Nur 2 Prozent aller Systeme sind vollständig gepatcht

Sicherheitslücken Vor einer Woche haben die Sicherheitsexperten von Secunia den Personal Software Inspector 1.0 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um ein Programm, dass die installierte Software inventarisiert und überprüft, ob bereits neuere Versionen vorliegen, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wie ichs im forum gesagt habe, solche leute dürften keinen internet anschluss haben, ach was, gar keinen pc, die wollen sich nicht mal ansatzweise mit sicherheit usw. außeinander setzen und trotzdem surfen...

ich hasse solche leute...

edit: es gibt auch ausnahmen, wenn server admins das wegen der großen downzeiten nicht machen, ist das was anderes, mein "hass" ist nur gegen "home user"
 
@namronia: Hast Du Deinen PC komplett gepatched? Also nicht nur eben mal Windows Updates machen sondern auch sämtliche Anwendungen, wie Flash, RealPlayer, Quicktime, DivX, alle Anwendungsprogramme, Adobe Acrobat Reader, etc etc etc? Wenn nein, zieh schonmal Deinen Internetstecker aus der Dose :P
 
@Antimon: ehrlich gesagt hab ich das, das tolle ist das ist kein realplayer, quicktime, divx und so andere dinger installiert, sondern wirklich nur sachen, die ich WIRKLICH brauche, diese wenigen sachen halten sich entweder selbst aktuell oder ich gucke mind. eimal die woche nach updates :)
 
@Antimon: ich glaube es sind "Systeme" gemeint, also das OS und nicht irgendwelche Programme. Denn wen interessiert es, ob mein anyDVD aktuell ist. :o) Ich muss namronia völlig Recht geben. Wo liegt das Problem alle zwei Wochen wenn Patchday ist, auf "Updates installieren" zu klicken. Es soll ja noch Leute geben, die surfen ohne SP2 (winxp) oder mit FF 1.5. Da kommt mir die Krätze!
 
@namronia: Leuten wie du sollte man wegen Kommunikationsdefiziten genauso den Internetstecker herausziehen.
 
@namronia: wenn man zu viel zeit hat... ich hoffe du überprüfst dann auch im real life alle deine sachen. ich hasse zb. leute die mir mit defekten autoscheinwerfern entgegen kommen.
 
@Real_Bitfox: Wenn du schon meckerst, dann mach's bitte besser. Deine ist ebenfalls nicht so berauschend.
 
@Real_Bitfox: Deine Rechtschreibung. Das ist wohl offensichtlich. Stell dich nicht dämlicher an als du bist.
 
@Antimon: Also ich überprüf monatlich mal nach jeglichen Updates. Mal davon ab, ich nutze nicht viele Programme, vor allem kein Quicktime, RealPlayer und co.. Selbst, schauder, auf der Realtek Seite such ich nach updates und sollte es welche geben wird das ein sehr langer Download bei denen^^.
 
@namronia: Du solltest nicht so extreme Ansichten besitzen. Denke mal an ältere Menschen, die sich langsam vortasten. Dabei läuft nicht gleich alles so, wie es sein sollte. Man kann doch Menschen nicht "hassen", die nicht gleich alles perfekt beherrschen. Alles braucht seine Zeit.
 
@manja: Na ja, ich halte auch nix von solchen "Experten", die ihr Windows Update abstellen und jahrelang mit ungepatchen System ihr Unwesen treiben. Allerdings ist "hassen" in jeglicher Hinsicht maßlos übertrieben und völlig fehl am Platze. Solche emotionalen Ergüsse in Verbindung mit Technik haben eigentlich nur Frauen.......duck und weg. :-)))))
 
@Schnittenfittich: Dein letzter Satz soll natürlich nicht leer ausgehen. Hier ist eine Belohnung fällig. :P
 
@notme: Falsch, es sind Programme gemeint und nicht Systemupdates, die werden zwar trotzdem geprüft (für Autoupdateabschalter^^), aber welchen Sinn sollte es machen nur dafür ein Extra Tool zu schreiben, wenn es bereits ein funktionierendes (MS-Update) gibt?
 
@Antimon: Also heutzutage sollte man rund 90% seiner Programme auf dem laufenden haben. Einige Programme sind nervtötent, wenn man sie aktuell halten will. ich denke da an Programme, die man direkt im Auge behalten muss, und das im netzt. Na ja aber ansonsten kann ich von mir behaupten, dass ich meine sämtliche Software auf dem neusten Stand habe. Nebenbei, Java, Flash, Divx machen schonmal selbständig Installationen, wenn man sie entsprechend einstellt.
Wer benutzt denn noch den Adobe Reader? Quicktime und Real Alternative sind definitiv 2 nervenden Programme die man im Auge haben muss. Habe ich erst letztens wieder festgestellt.
 
@namronia: Einmal die Woche überprüfst du bloß, ob deine Programme aktuell sind? Das ist genauso wenig sicher! Solche Leute hasse ich, die glauben andere verurteilen zu können und selbst nur unwesentlich besser sind! Eine Woche ist im Digitalzeitalter eine Ewigkeit. Deiner Ansicht nach müsste jede Minute geprüft werden ob neue Versionen erhältlich sind, wenn ich auch der Ansicht bin, daß einmal täglich reichen sollte, aber dann selbst nur einmal pro Woche überprüfen? Also echt, in die Ecke und schäm dich.
Und wer schon einmal die wundervolle Erfahrung hatte, daß eine Windowsaktualisierung einem das System zerschießt (und ich gehöre dazu), der läßt da nicht nochmal sofort alles aufspielen. Dann hebe ich mir das lieber auf, wenn ich den Rechner notfalls ohne Not wieder neu aufsetzen kann und alle Dateien sicher sind.
PS: Linuxer populärer Distributionen dürften in der Hinsicht eigentlich immer ein aktuelles System haben. :-)
 
Zitat: "von den rund 120.000 Nutzern, die sich den Software Inspector installiert haben, wurden allerdings bloß 20.000 ausgewertet."

Wahrscheinlich wurden alle die ausgewählt, die nicht gepatchte Rechner hatten. Damit man hier solche Schreckensmeldungen bringen kann.
 
@X2-3800: Genau, die haben erst alle 120000 ausgewertet um die nicht gepatchten zu finden um uns dann einen vorzumachen, macht richtig Sinn.....
 
@X2-3800: Genau, damit dann eben mehr Leute welche von dieser Auswertung erfahren das Programm ebenfall kaufen um das eigene System aktuell zu halten.
 
@pcbona: Ich hab es "gekauft", kostet ja nur 0,0Euro, die sollte man investieren^^ Wenn du bei deinen Updates genauso genau hinschaust wie bei News, bist du mit Sicherheit einer der so ein Programm dringend benötigt.
 
Und wie kommen die auf die Idee, das nur wenn eine neuere Version vorliegt, die ältere Version unsicher ist? Von daher kann man doch gar nichts auf diese Statistik geben.
Nur weil ich nicht die Version 176.3c installiert habe, heißt das nicht das 176.3b unsicher ist
 
@deDigge: Doch kann man, denn PSI unterscheidet zwischen "unsicher" und "veraltet" !! Erst informieren, dann anzweifeln!!
 
Ich geh auch nur einmal im Monat ALLE Programme durch und prüfe auf Updates. Das blöde ist nur, dass sehr viele keine Update Funktion haben. Da muss man dann wieder das Komplette Programm aus dem Netz laden. Der Installationsaufwand und die Dauer mit DSL Light machen das ganze dann sehr langwierig. Hier sollten viele Anbieter nachbessern. Anders siehts mit Programmen mit Update funktion aus. Update suchen lassen, auf laden klicken und alles geht von selbst. Aber wenn man alles von Hand machen muss, geht schnell die Lust verloren!
 
@Fatal!ty Str!ke: Wenn du es regelmäßig machst, dann haste auch weniger Arbeit auf einmal. Ist wie beim Wäschewaschen oder Geschirrspülen.
 
@Fatal!ty Str!ke: Und genau da greift PSI ein, so hat man wenigstens bei allen Programmen die die Sicherheit gefährden könnten einen Überblick über den Patchstatus. Ich gebe dir Recht, das dass eigentlich Aufgabe der Hersteller selber ist oder MS sollte langsam mal über ein Paketmanagement nachdenken.
 
Mein Ubuntu ist aktuell. :-)
 
@Ubuntu2: keks?
 
@Ubuntu2: Es ist die Rede von einem Betriebssystem, nicht von einem Nischenprodukt.
 
@Ubuntu2: Richtig, Ubuntu hat ja auch ein Paketmanagement was funktioniert, Secunia versucht diese "Windowslücke" mit PSI wenigstens so gering wie möglich zu halten, aber es gibt immer wieder Leute die sich darüber noch beschweren.
 
@Michael41a: Ich bin stolz und äußerst zufrieden mit diesem von Dir bezeichneten "Nischenprodukt", käme mir gar nicht in den Kopf was anderes zu nutzen. zwinker
 
@Ubuntu2: Tja, sorry, aber die Win-Fanboys hier verstehen nun mal keinen Spaß :-). @Michael41a: Du hälst Dieter Bohlen für einen tollen Künstler, weil er regelmäßig ganz oben in den Charts ist.
 
@moribund: Du irrst, ich fand Ubuntu2s Beitrag auch spaßig (ich habe ihm kein Minus gegeben). Mein Beitrag war ebenso spaßig gemeint. :-)
 
@Michael41a: naja, um Mißverständnissen vorzubeugen, schmeiße ich immer ein Smiley zu meinen spaßig gemeinten Postings. Nett übrigens, daß Du Dich bei Win-Fanboy angesprochen gefühlt hast :-)).
 
Also ich hab das Programm mal getestet, leider ist es noch nicht ganz fit. Einige Programme werden nicht erkannt, dafür Programme die nichtmehr installiert sind schon (es leben die miesen uninstaller). Ganz interessant ist die Unterscheidung zwischen "veraltet" und "unsicher". Es scheint als ob dort nochmal differentiert analysiert wird um solche Probleme wie bei [o3] zu vermeiden. Jedenfalls weiß ich nun, das mein System sicher ist. In die 90% der Statistik würde ich trotzdem kommen, da ich eine nur sehr selten genutzte, nicht aktuelle Version von XAMPP (Apache und PHP) auf dem Rechner habe. Trotzdem ne gute Sache.
 
Ich kann gar nicht sagen ob meiner vollständig gepatcht ist.und ganz ehrlich gesagt ist es mir auch egal.
 
@Powerreptile: Den DAUs auch!
 
@Powerreptile: Vorschlag: Bringe deinen PC zum An- und Verkauf.
 
@Powerreptile: Kann ich auch nicht sagen. Wenn was kaputt ist wird halt der PC Futzi von nebenan gefragt, der ist froh wenn er mal raus kann :D
 
@John Dorian: Das ist ja kaum zu glauben. Habt ihr denn überhaupt kein Interesse daran, euren PC selbst in Ordnung zu halten?
 
@Powerreptile: So denken halt 90% aller PC/Windows Nutzer, ich kann es ihnen auch gar nicht verdenken, hier herrscht zwingend Nachholbedarf seitens MS und Softwareschmieden, der ONU will arbeiten und nicht dauernd sein System warten (Ausnahmen cleanen jeden Tag ihre Registry und meinen sie hätten was sauber und sicher gemacht^^).
 
Das Problem an PSI ist, dass es z.B. auch veraltete Flash Versionen findet, die nicht in C:\Windows\System32\Macromed\Flash sind. (z.B. in Adobe Bridge CS3...)...
 
@DeltaOne: Und wo ist da das Problem? Diese Versionen gehören da eigentlich nicht hin, das ist ein Designfehler von Flash und allen die Flash nutzen, man kann 5 Verschiedene Versionen in 10 verschiedene Ordner installieren, jeder Browser hat(te) bis vor kurzem noch ein eigenes Pluginverzeichnis für Flash, nun geht man Gott sei Dank den Weg eines "Globalen" Verzeichnisses, wie es sich gehört.
 
Kein Wunder das niemand Updates fährt. Die haben alle Angst vor dem Bundestrojaner. :-)
 
@Hans Gurkenwurst: Und auf Schnüffelprogs, wie z.B. das hier vorgestellte, kann ich auch verzichten. :-)
 
denke ich auch mal.. kann mir nich vorstellen.. eher 10% ALLER Systeme
 
Also mein Ubuntu checkt täglich ALLE installierten Programme auf Updates... und das auch noch automatisch. So wird das 2008/2009 bei guten Betriebssystemen gemacht!
 
@noneofthem: Richtig, hier hat MS eindeutig Nachholbedarf!!
 
@OttONormalUser: Au ja, MS kümmert sich nun um jedes Programm von einem Drittanbieter einzeln!
 
@davidsung: Hab ich nicht gesagt, aber MS könnte eine Schnittstelle (Paketmanager) in Windows einbauen, worüber die Anbieter ihre Software aktualisieren könnten, bei Linux pflegt auch nicht ein einzelner die Pakete sondern eine ganze Community. Man würde sogar 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen, das System wird aktuell gehalten und nicht Vertrauenswürdige Programme hätten es schwerer in das System zu gelangen. Bei Treibern geht man ja den Weg der Zertifizierung, warum nicht auch bei Programmen? Das System muss nur erst mal geschaffen werden, dann wird es auch benutzt.
 
@OttONormalUser: Bleibt nur zu hoffen das Microsoft irgendwann eine Paketverwaltung in Windows integriert, ich könnte mir das zwischenzeitlich gar nicht mehr anders vorstellen. Ganz klar das so was genützt würde, wenn es erstmal da wäre.
 
@TuxIsGreat: Die Paketverwaltung unter Windows heißt "Windows Installer" in Kombination mit dem Software-Panel der Systemsteuerung. Leider nutzen den viele Entwickler nicht, und selbst wenn, beherrscht er selbst noch keine Suche nach Updates. Das sollte man noch hinzufügen, wobei sich dann wahrscheinlich wieder die Leute beschweren das installierte Software "nach Hause telefoniert". @noneofthem: Nö. Dein Ubuntu checkt täglich alle Programme die über die Paketverwaltung installiert wurden. Alles andere checkts net. @OttONormalUser: Ich glaube kaum das man eine Paketliste für sämtliche Windowsprogramme erstellen und pflegen kann. Das kann auch keine Linuxdistribution leisten. Dort gibts immer zur Distribution passende Software.
 
ich frag mich was das programm bringen soll wenn das programm keine integrierte update-funktion hat. wenn sie eine hat minust mich ruhig. :/
 
@s3m1h-44: Es gibt zwar keine Updatefunktion im eigentlichem Sinn aber einen Lösungsvorschlag, der das Setup für die jeweils aktuelle Version des betreffenden Programms runterlädt und Hilfestellungen wie man vorzugehen hat gibt. Das ist zwar nicht immer optimal, denn es gibt z.B. Probleme mit verschiedenen Sprachversionen, aber besser wie gar nix ist es auf alle Fälle.
 
@s3m1h-44: ich hab jetzt mal gescant und ergebnis war: 0 Unsicher: 0 Veraltet: 57 Aktualisiert. Toll finde ich an dem Tool, dass auch Setup-Dateien gescannt werden, dass man die aktualisierten Dateien auch schon bereit hat beim nächsten XP Neuinstall.
 
@OttONormalUser: Danke für die Recherche. Ich finde das Tool sehr hilfreich. Das Ding muss ich vielen Freunden mal empfehlen, die glaube ich zu den 46% gehören. :)
 
ich brauch sone ausspieonierende software zwar nich aber meine systeme sollten auf dem neusten stand@stable sein.... dazu brauch ich keine experten meinung^^
 
@Billy Gee: Du brauchst also keine "ausspieonierende software" ? Warum benutzt du dann Windows oder andere Closed Source Software?
 
@OttONormalUser: weil ich nich son cooler linux hengst bin wie manch einer hier ...ich mag mein os lieber kompatibel mir spielen und so weiter und einfach hab ichs auch gerne darum bin ich seit wochen auch wider xp user :P
 
@Billy Gee: Also gehst du wegen Spielen den Kompromiss ein ausspioniert zu werden aber wegen der Sicherheit nicht? Klingt nicht unbedingt logisch!! Falls du mich mich mit cooler Linux Hengst gemeint hast, muss ich dich enttäuschen, ich nutze XP, eben auch wegen der Spiele, habe aber auch Ubuntu installiert, weil mir MS langsam aber sicher auf den Keks geht mit dem was sie tun, das ist aber ne andere Geschichte und gehört hier nicht her. BTW: Lieber ein cooler Linux Hengst als ein Windows DAU der sich für nen Experten hält :P
 
@OttONormalUser: Und du willst mir erklären, Linux User kennen sich mit PCs aus? *lol*
 
@voodoopuppe: Wo will ich dir das erklären? Wohl wieder mal was völlig falsch interpretiert? *rotfl* :P
 
@OttONormalUser: Windowsuser sind nicht gleich DAUs, Linuxuser sind nicht gleich Profis. Müßten sich viele hier mal hinter die Ohren schreiben. Außerdem ist es ein ziemlich altes und unwahres Gerücht das Windows irgendwen "ausspioniert". Das besorgen höchstens die Trojaner die man sich dank abgeschalteten Windows Updates, Defender, etc. auf den Rechner holt.
 
@DennisMoore: Stimme ich dir zu, genauso unwahr ist aber auch das jedes Programm was Daten ins Internet sendet gleich spioniert, man kann das genauso wenig beweisen wie bei Windows selbst, darum ging es mir. Ich habe auch nicht behauptet das jeder Winuser ein DAU ist und alle Linuxer Profis sind. Ich habe gesagt das ich lieber ein cooler Linuxer wäre anstatt ein Windows DAU, nicht mehr und nicht weniger, legt mir also keine Sachen in den Mund die ich nie gesagt habe!! BTW: Ich bin weder Win noch Lin Profi, aber ich bin auch kein DAU.....
 
Update Star ist so eine ähnliche Software. Hatte die auch mal getestet. Irgendwie ist es halt schwierig so eine Mischung aus Produktiv, Internet und Multimedia System zu halten und zu Warten. Manchmal laufen aktuellere Versionen der Programme auf Anhieb nicht wie gewohnt oder verursachen andere Probleme. Naja noch ist das alles (Internet, Betriebssysteme usw.) noch in den Kinderschuhen so in etwa 100 - 150 Jahren sieht es wahrscheinlich besser aus. :-) oder auch nicht :-/

Gruß JW!ll
 
Wer ohne brain.exe unterwegs ist im internationalen Computernetzwerk der hat auch von aktuell gepatchten Rechnern nicht viel. Das ist meine Meinung. Es gibt ja so Personen die auf alles was bunt ist und irgendetwas gratis verspricht klicken müssen um sich dann alles an Viren und Würmern auf den Rechner zu ziehen bis die Partition C mit 250 GB speichern kann. Ich habe meinen Rechner nicht auf die aktuellsten Versionen gepatcht und auch mien Windows ist nicht auf dem neuesten Stand. Habe aber auch nicht das Gefühl dass ich damit ein Problem habe. wichtig ist ne gute Firewall im router und ein gutes Antivir Proggi auf dem neuesten Stand und dann ist man gut und sicher unterwegs. Für Firmen gelten jedoch höhere Sicherheitsansprüche als für eine private Person.
 
@Traumklang: Wobei man das Antivirenprogramm idR weglassen kann, weil die Software den neusten Bedrohungen eh immer hinterherhinkt. Natürlich vorausgesetzt, Brain.exe funktioniert wirklich.
 
@Traumklang: Genau das wollte ich lesen *g* (+)
 
Update Star habe ich auch auf dem Rechner.Aber was ich installiere oder sein lasse,entscheide ich.Mein olles gutes XP Prof ist immer Up to Date so wie die Internetsecurity.Man kann es auch übertreiben,wo bleibt da der Fun am Home PC,wenn man nur am Updaten ist und sonst nix gemacht wird^^
 
Toll, ich bin einer von 2%.
Ich frage mich schon länger, warum es nicht sowas wie eine globale Datenbank für Entwickler gibt, die einfach die aktuelle Version dort eintragen plus downoadlink....
Man könnte dann ganz bequem und schnell einmal pro Woche checken, ob es schon irgendwas neues gibt, als ständig die einzelnen Seiten durchzuklappern, in der Hoffnung.....
 
@bowflow: Vll. erbarmt sich ja MS und baut sowas in Windows ein wenn die Superbar und der neue Bootscreen fertig sind, schließlich müssen sie ja Prioritäten setzen^^
 
@bowflow: Weils zig Firmen gibt die Updatemanager bauen und damit Geld verdienen wollen. Solche Datenbanken sind zwar wünschenswert, aber auf dem kommerziellen Sektor eher ausgeschlossen.
 
Ich glaube, wenn man immer alles auf dem aktuellem Stand halten würde, dann würde man jeden Tag erstmal Stunden damit verbringen immer neue Update zu ziehen. Wenn ein Computer richtig und stabil läuft, warum soll ich dann noch den x1000endsten Patch aufspielen. Und die Programme, die für mich wichtig sind patche ich selbst, bzw. habe deren "Auto-Update" Funktion aktiviert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles