Ex-AOL-Chef sucht Investoren für Yahoo-Übernahme

Wirtschaft & Firmen Wie das Wall Street Journal aktuell berichtet, gibt es einen neuen Interessenten für den Internet-Dienstleister Yahoo. Der ehemalige AOL-Chef Jonathan Miller ist derzeit auf der Suche nach Investoren für den Kauf von Yahoo. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer sponsort oder leiht bitte einer Einzelperson ca. 30 Milliarden Dollar?
 
@xcsvxangelx: Mehrere Investoren, die sich eine fette Gewinnausschüttung bei der Rückzahlung erhoffen?! Ist doch meistens so, oder?
 
@xcsvxangelx: Wenn Du einen Namen in der Geschäftswelt hast und ein gutes Konzept ist das möglich. Dann spielt auch die Höhe des Betrages auch keine Rolle. Du darfst das nicht mit den kleinen Selbstständigen vergleichen die von ihrer Sparkasse mal nen Kleinkredit brauchen ...
 
Welche normale Mensch investiert 30 Milliarden an Yahoo. :-)
 
@Ubuntu2: Oder in Ubuntu
 
naja da bin ich ja mal gespannt wer sich hergeben wird :)
 
Sollte mal bei Microsoft anklopfen....
 
Wenn ich 30 Milliarden hääte würde ich Yahoo für 20 Milliarden komplett aufkaufen. Statt Yahoo Inc würde es dann s3 Inc heißen. Dann würde ich gleich meine ganzen Ideen auf ein Blatt Papier aufschreiben und dem Weihnachtsmann in einem braunen umschlag schicken. Fortsetzung könnt ihr euch ausdenken oder?
 
Wunschdenken
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr