ASUS: Neue Eee Box mit Intel Celeron statt Atom

Desktop-PCs Der taiwanische PC-Hersteller ASUS vertreibt mit der sogenannten Eee Box auch einen Desktop-Rechner mit der Technik des bekannten Eee PC. Der Verkauf des Nettop-Rechners läuft derzeit allerdings eher schleppend. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bedeutet das dann, dass der Stromspareffekt praktisch zunichte gemacht wurde? Und bedeutet das ferner, dass die Rechenleistung im Prinzip die selbe ist, aber nur der Preis runter geht?!
 
@tann: Joah welche Änderung tritt beim Stromverbrauch auf, das wär interessant zu erfahren.
 
@tann: der celeron läuft erfahrungsgemäß besser als der atom.. hab 2 eeepcs zuhause.. also der atom kann nix. ehrlich.. selten so einen langsamen prozessor gesehen. ich denke die reagieren damit auch auf die ganzen beschwerden.
 
@tann: Beim einigen Tests des Atoms konnte man sehen das seine Stromsparqualitäten extrem zu lasten der Performance geht. Der Prozessor ist selbst unter Windows XP zu langsam für fast alles. Er reicht gerade mal als Schreibmaschinen-Ersatz. Ich kann nicht verstehen warum es so einen Hype um diesen Prozessor gibt, das Konkurrenzprodukt von VIA soll viel schneller sein, wird aber kaum verbaut. Ich schätze alle stellen sich beim Atom einen aktuellen Prozessor der kaum Strom verbraucht vor, in wahrheit ist es aber ein Prozessor der kaum mit 5-6 Jahre alten Prozessoren mithalten kann, nur dabei halt weniger Strom verbraucht.
 
@veox: Die Erfahrung habe ich auch gemacht eeePC 701 mit Celeron gegen 1000H mit Atom, der "Grosse" hatte gegen den Celeron(natürlich wieder auf 800 Mhz) keine Chance...
 
@master_jazz: Naja, soweit ich weiß, hat Intel ja auch nichts anderes angekündigt. Der Hype enstand ja eher in den ganzen Foren. (Dabei finde ich den Atom in den Eee-Nettops völlig ausreichend - ist aber geschmackssache, ich sehe ein Nettop nicht als Notebook oder gar als Desktopersatz an, was leider viel zu viele tun). EDIT: Siehe Kommentar von MadMax-o2: Atom 4 Watt, Celeron 17 Watt. Damit hat sich das mit dem Stromsparen wohl wirklich erledigt.
 
@tann: bin genau deiner Meinung, bevor man sowas kauft, muss man genau wissen wofür man es einsetzen will. Es muss doch jedem klar sein wenn ein Celeron verbaut wird er auch gleich mehr Energie benötigt, was gleichzeitig eine aufwändigere Kühlung (schwerer, lauter, usw) erfordert und natürlich auch die Akkulaufzeit sich verringert, wenn die Akkulaufzeit gleichbleiben soll wird der Akku größer oder schwerer.
 
@tann: Man muss beim Atom aber zwischen der mobilen Variante, und der Desktop-Variante unterscheiden. In diesem Fall geht es ja um die Desktop Variante, und gerade da ist der Atom trotz seiner 4 Watt eine Nullnummer. Gerade erst habe ich einen Test auf THG gelesen in dem heraus kam das der Atom in Sachen Energieeffizienz auf dem Desktop nichtmal mit einem C2D E7200 mithalten kann. Die Leerlaufleistung ist fast die selbe, die mögliche Performance ist allerdings beim C2D extrem viel besser. Dies liegt daran das Intel bei der Desktop Variante auf einen veralteten Chipsatz setzt der viel zu viel Energie verbraucht, und dadurch wird der Stromspareffekt des Atoms zunichte gemacht. Im Desktop Bereich ist der Atom in meinen Augen eine überflüssige Angelegenheit. Wen der Artikel interessiert: http://tinyurl.com/6f4kn3
 
@master_jazz: Bedankt.
 
@master_jazz: Stimmt zum Teil. Was den Stromverbrauch angeht alles OK, aber hier geht es nicht (!) um die Desktop Variante. Asus verbaut in der eee Box nämlich die mobile Variante weil die weniger Strom braucht :-)
 
@master_jazz: Ich finde es auch sehr schade das der Nano so untergeht. Habe auch schon von "Testern" gehört das er gute Leistung bringen soll, ganz anders der Atom der sehr langsam ist. Aber ok, das eine ist Intel und das andere VIA... seien wir ehrlich daran liegt es :(
 
Atom: 4 Watt
Celeron: 17 Watt
somit wird der "Stromspareffekt quasi zunichte gemacht, auf der anderen Seite, ist der Celeron mit Core 2 Architektur um einiges leistungsfähiger. Dem gegenüber steht natürlich wieder die Wärmeentwicklung und damit die Geräuschkulisse. Bin gespannt wie Asus das lösen wird.
 
@MadMac: und ich bin gespannt wann mal einer anfaengt zu rechnen... also man spart sich anschaffungskosten von ca 70 euro, dafuer hat man aber 10watt mehr stromverbrauch, was bei am tag 5 stunden laufzeit nach 20 tagen 1kw macht, was im jahr dann bei 360 tagen 18 kw macht und wenn das kw 20 cent kostet, dann hat man mehrkosten an strom am jahr von 3,60 euro... aber scheisse das der stromspareffect hin ist.. o_O ( oder hab ich mich grad verrechnet?!? =
 
@Loc-Deu: Du hast es echt auf den Punkt gebracht. Wahrscheinlich sind das dann auch die Leute die zu Hause im Wohnzimmer Halogenstrahler oder gar noch nen Kronleuchter mit 5X40W Glühbirnen anstatt ner Spaarlampe haben. Hauptsache der Rechner verbraucht nicht so viel.

Und wenn man bedenk wie lange es dauert bis die Leute merken das man mit dem Atom nicht mal Kaffee kochen kann und die los laufen um sich dann doch nen vernünftigen Rechner holen was haben die dann wirklich eingespart???
 
"welches bereits seit vier Monaten in Taiwan und seit Oktober auch in Deutschland verkauft wird" ... Komisch. Seit wochen seh ich in Suchmaschinen nicht einen einzigen Shop der solch eine Box überhaupt liefern könnte, zumindest nicht die mit Linux. Frage mich wie viele die hier überhaupt angeboten haben. Man hörte ja das der Mediamarkt vor ein paar Wochen welche hatte, aber das wars dann auch.
 
MSI hat den Wind Desktop mit optischem Laufwerk. Das braucht auch die Eee Box.
Der Vorteil ist, dass man die Box hinten den Bildschirm schrauben kann und einen leisen SurfPC hat.
 
tja war doch klar, dass die leute irgenwann einsehen, dass der atom eigendlich müll ist. das ding ist meiner meinung nach keine neuentwicklung, sonder nur ein pentium 3 M der die neuen befehlssätze beherrcht und eine kleinere bauform hat, denn schon einige modelle des p3M waren so stromsparend und konnte fast die gleiche leistung erbringen.... .... man sollte selbst in nettops auf was besseres setzen z.b den via nano. und bei solchen kleinstrechnern auf eine amd 2000+ lösung (die wesendlich mehr power hat, leiser ist und genaus so viel verbraucht) oder gleich zu c2d wie es der neue test bei THG zeigt. oder wenn man basteln will nimmt man ein geode nx der kommt auch auf seine 9watt. ... all das ist wesendlich günstiger und effizienter als ein atom!
 
ist das nur ein pc, damit man schreibarbeiten dran machen kann, oder kann man darauf auch spiele zocken wie fifa 2008 ???
 
@rogerhartig: ist quasi ein EEE in PC Form. D.h Grafikchip mit Stromsparprozessor. Vergiss Spiele wie FIFA o.ä Wie du "sagst" ein platzsparender PC ohne richtige Multimediafunktion.
 
Offensichtlich ist es noch keinem Prozessor-Hersteller gelungen, einen halbwegs leistungsfähigen Prozessor anzubieten, der ohne aktive Kühlung auskommt. Erstaunlich. Wieso geht das nicht? Die Idee hinter so einem Rechner ist doch, daß er sehr klein, absolut leise und stromsparend ist. Aber benutzbar sollte er schon sein. Nochmal: Wieso geht das nicht?
 
@Alter Sack: P3 Passivkuehlung haben wir hier noch...
 
Ich würde viel lieber 100.__ mehr bezahlen, dafür bekomme ich einen
Intel Celeron Dual Core CPU der neuesten Generation. Ein Nettop wird ja eh am Strom betrieben. Da kommt es auf den Stromverbrauch des
CPU nicht ganz so darauf an. Viele kaufen einen Nettop, weil sie auf ihrem Schreibtisch kein grosses M öbel von PC stehen haben wollen und unter dem Schreibtisch schon gar nicht. Ich denke auch so, Ein PC
soll nicht der Blickfang eines Zimmers sein, sondern diskret versteckt auf einem Pult stehen.
 
@big bidi: wenn du die box - so wie ich - als 24/7 linux fileserver betreiben willst ist das sehr wohl wichtig. Mir ist dagegen völlig unwichtig wie viel Leistung das Ding hat. Ich will lediglich einen möglichst geringen Idle-Stromverbrauch.
 
Hehe, genau das hatte ich zum Hype des EEE-PC vorausgesagt: Die EEE-Box wird ein Flop. Die Idee des EEE-PCs war genial, aber das kapitalistische Bestreben, jede gute Idee bis auf die Knochen auszubeuten hat (wieder einmal) versagt. Irgendwann werden sie lernen..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links