US-Videothek baut Film-Service auf Live Mesh-Basis

Social Media Die US-Videotheken-Kette Blockbuster wird einen Online-Service für Filme auf Basis von Microsofts Live Mesh-Technologie aufbauen. Das teilte das Unternehmen mit. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und gleich maulen wieder alle das das Internet davon kaputt geht wegen des entstehenden Traffics.
 
@Heimchen: Der Traffic verteilt sich da gleichmässiger im Netz und der Anbieter brauch keine Superdicke Leitung wenn mehr und mehr Nutzer den Film sehen wollen. movies.msn.de könnte so ein Service gebrauchen da Abends regelmässig der Download zusammenbricht wenn viele schauen. CNN Live Video Flash nutzt übrigens so ein LiveMesh über das octoshape Plugin wodurch hohe Auflösung ohne Aussetzer rund um die Uhr möglich ist.
 
das ist doch mal was gutes
 
wozu da Live Mesh? Ne ordentliche Webseite mit entsprechenden Streaming-Funktionen erlaubt doch das selbe? Und ob mans nun genau dort weiterschaut oder net, geht auch ohne Live Mesh ... naja immerhin ein wenig Promo für Microsoft
 
@sibbl: Na ja so wie ich Live Mesh verstehe und ich hab wirklich nur ein paar Zeilen darüber gelesen arbeitet da im Hintergrund ein P2P Protokoll mit und wenn ich mir die andere Kommentare hier so durchlese besättig sich mein verdacht von daher ist das ein extrem großer unterschied zu ner normalen Webseite. Denn die Server begleichen nicht mehr die komplette last sondern nur noch einen anteil davon. Lass es nur 10 Prozent sein das macht bei nem Anbieter wie YouTube extrem viel aus und entlastet das komplette netz.
 
Wird eh wieder so ein Service sein, der nur für Amis gedacht ist. Legal ohne zusätzliche Tools wie Hotspotshield kommt man an 0 Filme in Englisch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!