Studie: Flash sorgt für höheren Stromverbrauch

Internet & Webdienste In der Vergangenheit sorgte Adobe Flash vor allem wegen Lücken und Sicherheitslecks für Aufsehen. Wie aus einer aktuellen Studie hervorgeht, ist die Anwendung auch für einen erhöhten Stromverbrauch beim Web-Surfen verantwortlich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hauptsache Bunt und Animiert! ich kann dem Flash eh nix abgewinnen.
 
@The Grinch: Es ist schon erstaunlich, wo man alles ohne Flash nicht mehr weiterkommt...stimme dir in dem Punkt also vollkommen zu!
 
@The Grinch: Flash macht Sinn um z.B. Prozesse zu verdeutlichen. Ich erinner mich an ein interaktives Auto. Dort wurde unter Anderem die Funktionsweise verschiedener Bremstypen in einer Animation erläutert. Super Einsatz von Flash. Aber für Intros und Werbung hast Du definitiv recht. Da bietet Flash 0 Mehrwert. Nein, im Gegenteil es nervt und stört bei der eigentlichen Aufgabe.
 
@The Grinch: dann kannst nicht you tuben. ist doch klar wenn du ein video anschaust dass das mehr strom frisst als eine flash animation die nicht so viele bildwiederholungen hat... die studie hat recht aber mir ist das völlig egal.
Da haette ich auch sagen koennen, wenn ich aufm sofa liege verbrenne ich weniger als wenn ich sport treibe... Naja ich fass mir nur an Kopf und frag mich wie man so eine Studie nur in Auftrag geben kann <= das ist nicht "Green" *fg*
 
@casacorupta: You-Dingens ist nicht DAS Internet, und so manche Seite, zugemüllt mit einem Flash, ist nicht nur lahm wie die Sau, das Flash ist oben drein noch vermurkst bis zum erbrechen.
 
@The Grinch: für hässliche seiten sind eher die betreiber der webseite verantwortlich und nicht die technologie an sich. hässliche webseiten sind zur genüge auch ohne flash möglich :)
 
@The Grinch: Der Sourcecode wurde mitlerweile offen gelegt. Das kann ich Flash positiv abgewinnen :) Flash wird sicherlich nicht abgelöst werden, nur eine Frage der Zeit imho. Wenn sich an der Firmenpolitik langfristig nichts ändert kann Flash keine Zukunft haben. Stichwort: 64bit Version
 
@The Grinch: Naja, man kann sich den Stromverbrauch auch reinprogrammieren... Warteschelifen die den Prozzi wirbeln lassen sind Programmierfehler... ein Video in Flash braucht auch nicht viel mehr Leistung als ein Video im Mediaplayer. Youtube ist vllt nicht DAS Internet, aber es ist weit verbreitet. Flash ist nunmal für animierte Zwecke. Animationen brauchen halt Rechenkraft. (ironie-an) Skandal: 3D-PC-Spiele verbrauchen mehr Strom als Office-Anwendungen - Greenpeace reicht Klage ein (ironie-aus)
 
@StiXX: Dies Flash Gedöns macht immer viel mehr last als das gleiche Video in einem anständigem Videoplayer.
 
@casacorupta: Absolut korrekt, dem kann ich nur zu 100% zustimmen!!!
 
@Fusselbär: Nö. Nen Flash-Videos im Browser hat ne miesere Qualität, weil es weniger Speicher verbraten soll. Optimierung vs Speicherdurchsatz gleichen sich somit aus. Habs grade nochmal getestet. Nen DivX Video braucht mehr Prozzi-Leistung als ein Youtube Video. Stromverbrauch Festplatte/DVD sollten höher sein als WLAN/LAN. Nich?
 
Also dafür brauche ich angesichts des massiven CPU-Zeit-Verbrauchs von Flash keine Studie...
 
@BartS: Sehe ich genauso! Mir fiel das Problem bereits vor über einem Jahr auf: http://tinyurl.com/54qccc Ich wurde von allen seiten nur belächelt, mir glaubte niemand. Aber nun kommt eine Studie heraus und das Problem wurde erkannt. ENDLICH! Doof nur, dass es immer erst Studien geben muss, damit die Leute etwas glauben...
 
@andreasm: oh ja, da gab es ja richtig viele beiträge in deinem eigenen forum als antwort (nämlich 0) auf deinen eigenen post? und es ist nun wirklich kein großes geheimnis das die youtube/myvideo/whatever videos einiges an cpu last schlucken, ich frag mich wer dich da belächelt hat :P
 
@BartS: Wieso schickst du eine derartige Email an myVideo und nicht direkt an Adobe?
 
@andreasm: Du hast ja eine coole seite. Wollte schonmal selber soetwas auf dei beine stellen, aber verlief sich dann im sande... und wieso man eine studie braucht um soetwas zu sehen, ist für mich auch verwunderlich, ich habe sogar die vista sidebar ausgeschaltet, wei lsie mir zu viel strom nimmt :)
 
@rony-x2: *schmunzel*
 
Ich vermute mal ganz dreist, dass jede Webcam/Drucker und auch Bildschirme die einen Bildschirmschoner haben anstatt sich abzuschalten, mehr Strom verbrauchen als son gammliges Flash.
Genauere Angaben wären auch nicht schlecht...
edit: Soll heißen: Wer da anfängt Strom zu sparen sollte erstmal die restliche Illumination unter die Lupe nehmen.
 
@DonPoppo: Witzbold. Wir reden von Internettechnik, nicht von Hardware. Flash ist seit jeher ein echter Ressourcenfresser, daher kann dieses Ergebnis nicht verwundern.
 
@DonPoppo: eine solche Studie ist wohl eher für Notebooks die auf Batterie laufen interressant und wahrscheinlich nur deshalb gemacht worden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das bei Desktop-PCs von Bedeutung ist.
 
@Link: Flash -> verbraucht mehr Resourcen, als ohne Flash&Co. -> Resourcen = auf gut Detusch: Hardwarepower = Energieverbrauch. Wennste die selbe seite einfach mit "gammeligen" html darstellt, rechnet die Kiste weniger. Warum soll das bei Desktops anders sein als bei Laptops? Verwenden die anderen Strom? :-)
 
@Marlon: Er meint völlig zurecht, dass die durchschnittlichen 3 Watt, zu denen die Studie kommt, bei einem Desktop wirtschaftlich irrelevant sind.
 
@DonPoppo: Absolut richtig was du schreibst.
 
@Link: Am Desktop ist es eine Zumutung, wenn der Lüfter bei gewissen Internet- Seiten plötzloch auf Hochtouren läuft. Weg [X] en, und der Lüfter wird wieder lautlos.
 
@AWolf: Dann machst du beim PC Zusammenbau was falsch ... mir is das irgendwie noch nie passiert :|
 
Der ganze Flash-Wahn geht eh bisserl weit find ich. Was da an Resourcen verbraten wird, nur um irgendwas animiert darzustellen, ist schon hammerhart. Überlegt mal: Konzern, mit nen paar Filialen, welche alle Server-Based arbeiten (Vor ort nur Thinclients). Und was da inner Zentrale beim Surfen unnötigen an Resourcen verbraten wird ... kann ich ein Lied von singen. Nur kommste heute ohne Flash nicht mehr weit, das ist ja das traurige.
 
Ist doch lächerlich, die Differenz als "deutlich" zu bezeichnen.
 
@BessenOlli: wenn man das in Relation sieht zu den Millionen täglich abgerufenen Seiten schon.
 
Im Schnitt hat der Rechner lediglich knapp 3 Watt mehr gebraucht. Diese "10 schlimmsten Webseiten" müssen also der totale Flash-Supergau gewesen sein.
 
Glaube nicht, dass das die Leute interessiert die stundenlang vor YouTube hocken.
 
@zivilist: Das kann die Leute nicht interessieren, weil die News nicht auf youtube laufen :) ne mal im Ernst, am Desktop macht das blocken wahrscheinlich nicht soviel Sinn bzw. rein zu Kostengründen. Bei Notebooks könte ich mir das je nach wirklichem Mehrverbrauch interessant vorstellen.
 
@zivilist: Naja, YouTube ist noch nicht mal so schlimm. Weit ärgerlicher sind schlechte programmierte Werbe-Flash-Animationen, die die CPU komplett auslasten.
 
Werbung blocken spart also Strom :)
 
@Blaulicht110: Genau. Ich kann Flashblock für den Firefox nur empfehlen!
 
@andreasm: ..oder gleich direkt adblock plus
 
Server oder Clientstrom!?
Das steht da nirgendwo!
Und wenn ich meinen Browser dicht gemacht habe isser DICHT da kommt nix mehr!

by Fred
 
@fredthefreezer: Sowohl als auch. Wobei der Server die Dateien hauptsächlich ausliefert und diese auf dem Client erst dargestellt werden. Aber durch Streaming von Videos, Animationen usw. werden die Server natürlich auch weit mehr belastet als ohne diese Technologien.
 
Zitat: "Im Gegensatz zu Flash würden andere Technologien...." - Welche? HTML? Wenn ja, dann ist das nur logisch, aber eigentlich ein untauglicher Vergleich.
 
Wieviel Watt werden wohl für die ganzen DRM- und Kopierschutzgeschichten verschleudert? Nicht nur am PC, auch auf Hardwaregeräten. Da sind auf die paar Watt gesch.....
 
na wer hätte das gedacht ... und übrigens: ein rechner verbraucht am wenigsten strom, wenn man den stecker aus der steckdose zieht!
 
Man sollte den Powerknopf als "Grüne Technologie" benennen und somit in Windows die Farben von Neustart=Rot und Shutdown=Grün abändern... zum Flash: nützlich aber nicht überall...
 
Ich sags ja... Adblock Plus & No Script für FF sind wahre Stromsparer. Sehe seit gut 1 Jahr auf keinem meiner Laptops / PCs auch nur einen Werbebanner / Flashbanner / unnötigen Script. Die Kisten laufen viel runder beim Abrufen von Webseiten...
 
irgendwie fehlt mir bei der "News" bzw. "Studie" grade der Beweis für die Behauptung!
 
Ich komme nicht umhin zu sagen: Vielen Dank, dass Sie uns auf das offensichtliche hinweisen !
 
@Ich2: Und was diese Studie für Strom gekostet haben mag...
 
Na also, an alle die damals gemeckert und von "Ausreden" geredet haben: Nun habt ihr also die Bestätigung, warum das iPhone kein Flash hat. Es wurde doch schon immer der hohe Stromverbruch als Grund angeführt! Aber das glaubt natürlich keiner. Hoffentlich glaubt ihr es jetzt. Was nützen einem toll animierte Webseiten, wenn nach 30 Min der Akku alle ist?
 
@el3ktro: Und was nutzt das iPhone, wenn ich die nützlichen Flash-Animationen nicht sehen kann. Flash nicht können und Flash nicht nutzen sind zwei verschiedene Schuhe.
 
Benötigt man nich auch viel Strom um so eine schwachsinnige Studie zu machen?
 
@lordfritte: ja, und ausserdem noch das verbreiten der Ergebnisse auf Winfuture und anderen Seiten, sowie unsere Komentare dazu :) ...
 
@lordfritte: Oh, da hatte einer die gleiche Idee wie ich. :-)
 
was für ein geistiger Bullshit! Flash verbraucht mehr strom... ein schwarzes Google verbraucht weniger Strom... Allein der Strom der für das Auswerten dieser Studie und das schreiben dieses Kommentars in Anspruch genommen hat steht in keiner Relation dazu was durch das nicht verwenden von Flash gespart werden könnte. Und das geilste is ja: Solche "Studien" kommen immer von den hochrangisten Professoren und Doktoren und sonstwas - wo man meinen möchte, dass die doch bissl Grips haben sollten... Naja, is ja nix anderes wie mit der "Green IT" - unser Strom besteht zu 100% aus Wasserkraft - und kommt natürlich nicht aus der Steckdose. Europäisches Verbundnetz ftw!
 
Wow ich bin begeistert ich hätte niemals gedacht das es mehr Energie verbraucht wenn meine Hardware für animierte Bilder mehr leisten muss. Boah ehrlich was für eine erkenntnis und dafür muss man wohl studiert haben.....
 
Ja ja ja das gute Flash wieder. Das schlimme is ja das manche Kiddis heutzutage nur noch Flash kennen, und garnicht wie es vorher war. Ich finds einfach nur besch****, und erinere mich gern an die alten HTML Seiten.
 
Wenn man mal über den Tellerrand guckt : 11Watt mehr Stromverbrauch - MAL ca. 500.000.000 Rechner - da sind wir dann gleich bei einem kleinen Atomkraftwerk oder ein paar Tankerchen Rohöl nur für Flash. Diese Technologie ist veraltet - und unter globalen ökologischen und okönomischen Gesichtspunkten eigentlich nicht mehr tragbar. Animationen usw. kann man bestimmt auch "billiger" machen.
 
Die Flashwerbung ist das übel , nicht Flash ansich ! Früher gabs einfache Bilder und Popups , seitdem der überhandgenommenen Sache mit Blockern standardmässig in Browsern entgegen gewirkt wurde stellten die Werbefuzzis auf Flashinhalte um die weit schlechter über Ad URL -Blocker zu blockieren sind . Auf der andere Seite wird die Multimediabeschleunigung in CPUs auch besser so dass die moderne CPUs weniger Leistung für die Inhalte benötigen.
 
da wird auch gleich klar, warum flash nicht auf das iphone und schlechtere smartphones portiert wird.
 
sorry doppelpost. bitte wegminussieren
 
da meckert man über flash und die 11 watt mehr leistung. Ich stimme da zu, dass es heutzutage zu viel flashwerbung gibt. Und es ist klar wenn man viel PC's zusammenrechnet kommt was raus. Aber was soll diese lächerliche Studie? Wenn man mal andere Bereiche anguckt dann merkt man das man hier nur Sandkörner am Meer zählt. Desweiteren fehlen Angaben. Auf welchem PC konnten denn diese 11W eingespart werden? Mein Notebook verbraucht unter Volllast durchschnittlich 20W mehr. Da kann ich mir hier zb nur schwer vorstellen das Flash so heftiger Stromfresser ist. Selbst nen Quad hat da geringeren verbrauch.
 
na ich brauche da keine studie, sondern nur den ventilator meines notebooks, der mir akustisch anzeigt was der schrott an leistung braucht. ich habe von dem ganzen werbe gedöns auf den meisten seiten die nase gestrichen voll. nutzen meine rechnerleistung für etwas was ich nie sehen wollte.
 
Genau. Im Flur lassen sie dann stundenlang das Licht an und andere nette Geschichten zum Stromsparen [Standby Modus etc. etc.]. Einfach lächerlich. Wer Ferrari fährt, muss hier nicht über den Spritverbrauch jammern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles