Apple eröffnet ersten Retail-Store in Deutschland

Wirtschaft & Firmen Der Elektronikhersteller Apple wird am kommenden Samstag, den 6. Dezember, seinen ersten Retail-Store in Deutschland eröffnen. Der Apple Store wird in der Münchener Rosenstraße 1 seine Pforten öffnen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja bald könnte man sagen "schlecht gelaufen". In Zeiten von Wirtschaftskrise einen Premium-Store zu eröffnen, geht sicher ins Geld. Ok, bei der Planung war davon sicherlich noch nichts am Horizont zu sehen.
 
@GordonFlash: Deswegen haben die den Laden sicherlich auch In München eröffnet und nicht irgendwo anders...
 
@GordonFlash: wers hat :)
 
@GordonFlash: Weniger die Premiummarken haben Probleme in wirtschatlichen schweren Zeiten. Eher die Billigheimer. Überleg mal: Wer das Geld hat, sich was teueres zu kaufen ... der hats auch, in schweren Zeiten. Mal bei den Autos: Wer sich nen Ferrari kaufen kann, kann sich den auch kaufen, wenn es schlechter läuft (okay, als vergleich mit Apple doch bisserl hoch, aber Prinzip iss das gleiche)
 
@Marlon: Warum ist Porsche dann der absatzschwächste Hersteller zur Zeit? Ausserdem bringen die Kleinen das Geld zu den Grossen. Ergo können die auch nicht das Geld aus dem Fenster werfen, wenn keiner mehr Kick-Super-Textil-Diskont & Co besucht...
 
@GordonFlash: Luxus läuft bekanntlich immer. Auch in Kisenzeiten, werden Diamantketten, Ferraries, Pelze und Co gekauft. Denn die Käuferschicht leidet nicht unter solchen Krisenzeiten.
 
Als ob es nicht schon andere Läden geben würde, in denen man (hauptsächlich) Apple-Produkte testen und kaufen kann.
 
@Luxo: ja... aber der hier ist von apple selbst. der heilsbringer steve jobs hat ihn für uns nach deutschland gebracht! das ist wie, als wenn der papst ne neue kirche einweiht... als ob man diesen apple-schrott nich schon so überall sehen muss
 
@Luxo:
Wenn sie hier Ihre Konzepte genauso umsetzen wie in den Stores in den USA ist es schon ein recht großer Unterschied zu den bisherigen Läden (und der Konkurrenz).
 
@leif1981: Ja, war letztens in einem Apple-Store in Boston. Ist schon wirklich genial der Service dort. Denke schon, dass die das hier dann genau so machen.
 
@el3ktro: War 2 Monate in Australien und war desöfteren auch im Apple Store in Sydney. Wirklich eine super Sache alles richtig auszuprobieren. Zudem sind die Preise direkt bei Apple meistens billiger und dort sind auch Fachkundige und keine so "Spinner" wie im MM bzw. Saturn..
 
Hä und was ist dann der Apple Store in Hannover?
 
@Piny:
Wahrscheinlich nur ein Gravis oder?
 
@Piny: Du meinst sicher F & K? Das ist ein Premium RESELLER...
 
"Retail-Store" - Deutsches Wort konnte man dafür natürlich keines verwenden... Stattdessen bekommt man Deppen-Englisch serviert, siehe den "depperten" Bindestrich zwischen "Retail" und "Store".
 
@Der_Heimwerkerkönig: Naja eingedeutsches englisch, oder so. Witzig ist es dann wenn diese Leute dann mal wirklich englisch schreiben müssen und dann im Englischen auch alles mit Bindestrichen schreiben, oder gar zusammengesetzte Wörter kreieren, etwa "retailstore".
 
Der erste Palast in Deutschland, endlich.
Aber leider im Bayern-Land, da werd ich nie hinkommen können...
 
@cmaus: Wieso? Verstehst du etwa die Eingeborenen dort nicht?
 
Im Oberhausener Centro gibt es doch auch schon einen Apple Store.
 
@redParadise: wahrscheinlich auch Gravis Store
 
Das Apple auch Stores in Europa anbietet, finde ich persönlich genial. Wer einmal in einem "richtigen Apple-Store einkaufen ging, weiss warum.
Da können Gravis & Co einpacken.
 
was unterschiedet diesen laden von einem anderen Apple Store? In Berlin haben wir nämlich schon einen
 
@Kalimann: Systematische freie Beratung (bis zu 1h), Schulungsräume, Experten für iPod "iLeben", Macintosh. Darüber hinaus gibt es extra noch Experten für Musik (meistens Studenten wo Musik studieren und produzieren), und Experten für das Grafische. Ich wollte mich eigentlich auch bewerben aber, diese Anforderungen........ Abgeschlossenes Informatik-Studium, INF-FH/TS, Diplom bei Apple Programmen wie Final Cut etc. Da frage ich mich, dürfen dort nur Professoren arbeiten?
 
@AlexKeller: "meistens Studenten wo Musik studieren und produzieren".... und GANZ wichtig, man sollte der Deutschen Sprache mächtig sein
 
@AlexKeller: Klinsi, bist du es? :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich