Web.de: Kein Ende des "E-Mail-Trends" in Sicht

Internet & Webdienste Der Internet-Dienstleister Web.de sieht auch in Zeiten von Instant-Messaging und sozialen Netzwerken wie Facebook, MySpace, StudiVZ und Co. einen "ungebrochenen Trend zur E-Mail". Dies wird auch künftig so bleiben, so das Unternehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Toll nur, dass "Selbst jüngere Nutzer, die bei StudiVZ oder Facebook aktiv sind" dort nicht so viele Werbe und Spam E-Mails aus dem eigenen Haus bekommen wie bei Web.de. Aber na gut.
 
@Jamie: Ich hab ne Mail an den Support geschrieben das ich die Web.de Werbemails nicht mehr haben will. Hat anstandslos funktioniert.
 
@Jamie: kann ich bestätigen. Bei GMX oder Googlemail ist Spam schon fast ein Fremdwort. Würde jedem Googlemail empfielen 7269MB sprechen für sich.
 
@Anti Vista: ähh gmx und spym als fremdwort? ich hab bei 3 mailanbietern n addy und gmx sind die einzigen wo ich alle paar tage gmx best price und son mist bekomme obwohl ich beim anmelden bei der werbe seite NIX angeklickt habe -> fail
 
@Jamie: Gibt ja noch andere E-Maildienste ohne Werbung: mail.com , ...
 
@Anti Vista: gmx kein Spam...was das denn...selbst wenn man alle mails die von gmx kommen auf die blacklist setzt kommt noch spam durch -.-
 
naja, ich nutz web.de nur wenn ich schnell eine email brauch... dauert das reggen nicht 3 stunden wie bei gmx. und emaildienst.de gibts ja leider nimmer
 
@Jamie: man kann im ordner auch regeln festlegen. schon gesehen? z.b. "wenn 'absender' enthält 'web.de' dann 'sofort löschen'". ich hab das so gemacht, kommt nur noch web.de hilft durch bei mir :)
 
@Billy Gee: und bekommst du von den damals in der liste aufgeführten firmen e-mails?... ich schätze nicht... also was soll das "fail"?...
 
Das ist wahr. GMX als auch WEB.DE spammen massiv herum.... das ist nicht mehr lustig, und quasi permanent massiv uninteressante Angebote und Nachrichten. Die gewissen jeweiligen Absender in die Blacklist eintragen und den Versand der geblacklisteten Nachrichten verweigern klappt auch gut.
 
@Billy Gee: die bestprice E-Mails kannst du in der Web-Oberfläche deaktivieren. Einlogen -> Sonstige Optionen -> Best Price Info.

Dann werden es rapide weniger :-)
 
@klein-m: da sie mir ja trotzdem spam schicken is bei nich gewollten mail n fail oder? @ratter bin meist mit outlook on aber werde mich gleich einloggen und das aus machen, danke!
 
@Billy Gee: wer weiß, was du bei der anmeldung angewählt hast...
 
@nize: Der Dienst ist kostenlos. Mit irgendwas müssen die sich Finanzieren und da bleibt meistens nur Werbung, Werbung und nochmals Werbung. Und wie bringt man diese Werbung am effektivsten an den Kunden? Richtig, per Email.
 
@Billy Gee: du kapierst schon, dass "gmx best price" und sowas nichts mit spam zu tun hat, oder? ne, wahrscheinlich nicht.
 
Überrascht es wirklich, dass Bewerbungen nicht über Facebook, Studivz oder MySpace verschickt werden?
 
@DLX: Mich überrascht es eher das jemand Bewerbungen über ein web.de Konto verschickt.
 
@unbound.gene: Nicht jeder hat einen webserver... ich hab zwar einen aber egal :D ach ja, auf meine eigene email addy hab ich noch nie spam bekommen... bei gmail aber genauso wenig...
 
@unbound.gene: Was war das denn für ein unqualifizierter Kommentar?
 
Und das sagt Web.de, die einem fast nichts bieten mit ihrem E-Mail-Service?
Mal ehrlich, hätten die keinen POP-Zuriff, wären die auf der gleichen Stufe wie Hotmail
 
@cmaus: Was meinst du? Ich bin bei web.de und rufe meine Mails immer mit Thunderbird ab (POP). Oder meinst du etwas anderes?
 
@seaman: Dein Vorposter hat auch nihcts anderes gesagt. Lies mal sein Schriebs nochmal, schön langsam.
 
Sehe ich auch so. Das Angebot ist lächerlich, jedenfalls heutzutage. Kleines Postfach, jegliche Extra werden sofott mit dem kostenpflichtigen Club beworben...
 
@cmaus: Ja, POP-Abruf alle fünf Minuten! Ist einfach nicht zeitgemäß, hab daher das Konto gleich wieder gelöscht. Bei allen anderen Anbietern die ich kenne kann ich minütlich meine Nachrichten abrufen. Insofern ist Web.de echt enttäuschend.
Gute Erfahrung hab ich mittlerweile bei AOL gemacht! Gratis IMAP-Abruf und sonstige Leckerli, die ich nach der Schließung von Bluevaria überall anderswo vergeblich gesucht habe. http://tinyurl.com/5jxfyv :-)
 
@bgmnt: pop-abruf alle 5 minuten nicht zeitgemäß ? Hmn. Ich Kann in der RFC Spezifikation über E-Mails nichts entdecken bzgl. Echtzeitmedium ^^
 
@bgmnt: Im echten Leben rennst Du wohl auch alle 5 Minuten zum Briefkasten, weil Du neugierig bist, ob der Postmann da was reingesteckt hat?
 
@cmaus: web.de hat in der freien Version sogar IMAP-Zugriff.
 
@Ken Guru:

Da gibts nur nen kleinen, aber feinen Unterschied. Der Postbote kommt nur 1x am Tag. E-Mails kommen rund um die Uhr...
 
@cmaus: Genau. Und wenn man sich irgendwo anmeldet und wieder mal seine Adresse bestätigen muß, dann will ich nicht erst fünf Minuten warten um endlich da was anklicken zu können, weil es bei dem ersten Nachrichtenabruf noch nicht da war.
Wenn die jetzt auch IMAP anbieten ist das neu, als ich web.de probiert habe gab es das noch nicht kostenlos.
 
Pff, web.de ist doch mit das allerletzte! Postfach viel zu klein, und Anhänge max. 1-2 MB? Dazu max. 1x in 30 Minuten POP3-Zugriff? Sorry, das is selbst für kostenlos UNTERSTE SCHUBLADE.
 
@ReBaStard: Genau. 12 MB (?) Postfach ist alles andere als zeitgemäß. Selbst wenn es kostenlos ist. Ich bin froh, dass ich eigene Domains habe und nur wenige Euro je Monat bezahle. So habe ich 1 GB Postfächer - und zwar so viele wie ich mag.
 
@andreasm: GMX (auch die Firma von Web.de - United Internet) hat ein größeres Postfach. Ja eigene Domains sind auch gut, nutze ich ebenso...
 
@ReBaStard: Da haste Recht! Ist zwar aller 15min, aber das nervt wirklich! Mich wundert, dass es noch der 3.größte ist! Hoch lebe da gmail, oder wie es jetzt heißt: googlemail
 
@ReBaStard: 1. Anhänge max 4MB: 2. wie stronzo schon sagte 15min. Nicht das das dadurch viel besser wird, aber wenn meckern, dann wenigstens mit richtigen Werten.
 
@andreasm: E-Mail Postfächer sind keine Datenmüllhalden. Auch das Versenden von Dateianhängen größer 5 MB ist eine Unsitte die sich leider durchgesetzt hat. Auch hier: Die RFC sagt nichts über Monsterdateianhänge. Dafür gibts Rapidshare und Co. - den Link kann man dann per E-Mail, schnell, einfach und ohne Ärgern versenden.
 
@PowerPyx: Sieh es mal so: Horst schickt Elfriede Fotos von seiner Digitalkamera. Da er keine Ahnung hat, wie er die Bilder kleiner macht, schickt er sie in Originalauflösung. Je nach Kameramodell sind nach 3-4 Bildern 12 MB erreicht, und dann ist das web.de - Postfach von Elfriede voll, ihr wissender Enkel Wahnfried sowie ihre Kaffeekränzchen-Mädels Mechthild und Gerlinde können ihr keine Mails mehr schicken, weil die Mail von web.de abgelehnt wird. Elfriede ruft vielleicht 1x die Woche Ihre Mails ab, wenn nicht sogar nur nach einem Anruf "Ich hab dir eine Mail geschickt!" Quintessenz: Viele von denen, die bei web.de einen Account haben, sind nicht 100% wissend im Internet-Bereich. Gepaart mit einem oder auch nur durch einen anderen Unwissenden ist ein web.de-Postfach für funktionierende E-Mail-Kommunikation tödlich! @Die Anderen: Ich bin kein web.de-Kunde, ich hab die Details nicht im Kopf, aber danke fürs nachbessern! :)
 
Wer ist der größte Email-Anbieter?
 
@jumble: United Internet
 
@DARK-THREAT: Ieeehh bitte doch keinen ehem. Monopolisten . Ich denke Hotmail ist der grösste .
 
HOCH LEBE GOOGLEMAIL !!
 
@PC - Freak: Ist nicht dein ernst oder? Mails analysieren lassen lasse ich nicht.
 
@DARK-THREAT: scheisse bist du paranoid.
du musst ja extrem geheime sachen machen das du so angst hast.
btw: welcome to the internet - da wird eh alles analysiert :p
 
@DARK-THREAT: nutze enigmail/gpg und das war es mit analyse
 
@Hirschgoulasch69: Solche Technologien sind aber nciht massentauglich, da sie kaum einer nutzt.
 
@DARK-THREAT: Was glaubst Du wohl was die UI Firmen wie Web.de und GMX machen? Die Scannen deine mails genauso ab. Ausserdem sollte inzwischen jedes Kind wissen das E-Mail wie eine postkarte anzusehen ist, wenn Du was privates verschicken willst nimm einen Brief oder verschlüssel deine Mails.
 
@Kalimann: die Massen sind auch Schafe. Die schlafen.
 
Ich unterhalte mich nur über WEB 2.0 Inhalten.
 
@hARTcore: mein beileid
 
@hARTcore: ich rufe nachher meine mutter an, soll ich dir mitteilen, was sie heute zum mittag hatte?
 
ihr weint alle wegen spam rum, aber wenn ihr im internet was kauft und eure e-mail angibt, solltet ihr mal die agb lesen.
Da steht nämlich fast überall das eure e-mail addy an karstadt oder sonstige weitergegeben werden. aber man kann sich spamfrei machen, indem man die spam mail öffnet ganz nach unten scrollt und da steht fast bei allen, das man sich durch einen link rauslöschen kann. es geht bei karstatd geld.de und auch andere. seit dem bin ich spamfrei.
 
@Iceboy2k: omg, du bekommst keine blauen pillen, oder irgend ein dubioses "enlarge your ...." zeug. wow wi ich dich um diesen luxus beneide, denn da kann man nicht auf "newsletter" abbestellen klicken
 
@glumada: nun, das sollte man nur bei Spam machen, welche bekannt ist, also z.B. unerwünschte Newsletter.
 
Wenn web.de da anscheinend son Vorreiter ist. Warum haben die dann immernoch nur 12MB Speicher? Selbst für Bewerbungsmails etc. ist das zu wenig.
 
@Heimchen: Sehe ich ganz genau so. Und wenn man erstmal eine Spam-Geschädigte Adresse hat, läuft das Postfach in einer Woche Urlaub auch schnell mal über. ____ Ich glaube das hat einfach System - web.de hat bei United Internet einfach die besten Features inklusive, dafür nur 12MB. GMX hingegen bietet kostenlos nicht viele Features, dafür aber mit 1GB genügend Platz. Tja.
 
@Heimchen: Ich kann Leute nicht verstehen die Bewerbungen per Email versenden. Unpersönlicher geht garnicht. Sowas gehört ausgedruckt, in einen ordentlichen Umschlag oder besser noch eine anständige Bewerbungsmappe und dann im Bestfall persönlich vorbei bringen. Sollte das nicht gehen frankieren und ab in den Briefkasten.
 
@levellord: Dann bist du nicht mehr ganz up to date mein Freund :) Viele Unternehmen nehmen garkeine andschriftlichen Bewerbungen mehr an. Papiervewerbungen kosten die Unternehmen ein heiden Geld, die ganzen Bewerbungen die rausfallen wollen auch zurück gesendet werden, das muss 1. jemand machen und 2. muss auch jemand das Porto zahlen.
Ne Mail möchte keiner zurück haben und die ist mal eben gelöscht wenn sie nicht wichtig ist.
 
@gibson: Welche features meinstn du? Das einzige was ich nutze ist die Filterliste. Diesen drei Wege Spamschutz z.B. finde ich mega ätzend :)
 
@Heimchen:

kann ich nur zustimmen. web.de war mein erster anbieter und ich habe den eindruck nach all den jahren hat sich nix getan. was damals vielleicht viel war an speicherplatz ist heute absolutes no-go, der spam wächst von jahr zu jahr weiter an, teilweise selbst verschuldet durch fehlende gewissenhaftigkeit in den 90ern mit adressweitergabe teils aber auch durch fehlende wirksame filtermechanismen seitens web.de (freemail). ich habe das filtern einigermaßen im griff, dennoch kontrolliere ich noch häufig gern selbst was so im unerwünscht ordner landet. aber das ist fast nicht mehr möglich. nach 3 wochen ist da dermaßen viel reingelaufen dass der knappe speicherplatz volläuft. ich archiviere eigentlich gerne alle mails auf den servern selbst und hole sie nur als option auf meinen client herunter. aber mit 12mb ist da ratzfatz feierabend. das spielchen geht vielleicht noch 1 jahr gut, dann kann ich web.de allerhöchstens als reinens durchschleif-konto nutzen das an mein gmx account geht. wobei auch hier der hauseigene spamkaum besser ist.
 
GMX <3...2 E-Mails (eine für Freunde und Co., eine für pseudonickname Sachen wie hier), dutzenden Fun Mails und ein sehr guter Spam-Filter, der sogar Spam-Reports verschickt, wenn man per POP3 zugreift. Sowas hat kein anderer.
Außerdem SSL, sichere Authentifizierung, TLS und und und...die Werbe Mails wandern eh per Filter bei mir im Thunderbird in den Müll Ordner, der bei Programmende geleert wird.

Googlemail traue ich nicht bzw. kann ich auf den Luxus, den man bei GMX bekommt , nicht verzichten.
 
@plexeen: ein Bekannter hat eine gmx.de Adresse, die er in der letzten Zeit sehr selten nutzt, d.h. er loggt sich sehr selten ein. Deswegen wurde sie von gmx mal eben so gesperrt. Jetzt kann man ihm keine mails mehr schicken, "Nutzer unbekannt"... gmx.de suckt ebenso wie web.de - ich hatte vor Jahren gmx den Rücken gekehrt, web.de nutze ich zum Sammeln von Spam und Newsletters, per IMAP wird sortiert.
 
Hier kommt das gleiche durch wie auch sonst überall im Internet. Am besten 100GB Postfach Speicher wollen, keine Spams und am besten noch eine Domain für umme. Diese Anbieter können eben nur "kostenlose" Mail Adressen anbieten weil Sie gerade Werbe E-mails verschicken. Wenn hier einer 5 Euro im Monat in die Hand nimmt bekommt er ne e-Mail Addy mit eigener Domain und garantiert ohne Werbung. Ist bei jedem größeren Anbieter nicht teurer. Von daher mal nicht rumjammern für ein Dienst der KOSTENLOS ist. Ist ja schließlich kein Sozialer Verein.
 
es gab einen e-mail-trend? wann? vor 10 jahren ... klar! ansonsten: was will uns diese news nun wichtiges mitteilen - vermutlich wiedermal nichts!?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum