Analysten: Microsoft hat bisher alles richtig gemacht

Wirtschaft & Firmen Angesichts der neuen Ära, in die Microsoft nach dem Ausscheiden des Mitbegründers Bill Gates eintritt, haben Analysten dem Konzern eine gute strategische Ausrichtung bescheinigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
MS hat alles richtig gemacht. Google hat alles besser gemacht.
 
@fraaay: Lol, dass ist doch mal eine (völlig kostenlose) Aussage, die man durchaus unterschreiben kann, ohne einen hochbezahlten Analysten zu Rate ziehen zu müssen.
 
@fraaay: Was ist das denn bitte für ein absolut unqualifizierter Kommentar? Wieso denken eigentlich immer alle bei "Microsoft" nur an die Heimanwender???
 
@fraaay: Man kann MS und google nicht im geringsten vergleichen
 
@fraaay: Das ist das richtige thema. Jetzt kann mal wieder nach herzenslust getrollt werden.Ich tippe mal auf ca. 70 Trollantworten und über den Daumen gepeilt 120 Minuspunkte.
 
@fraaay: "Trollen" tun nur die, die dieses Wort auch offen benutzen!
 
Da haben die Anal-ytiker aber mal wieder richtig hart gearbeitet für ihr Geld :-)
 
@.Omega.: Ich wäre auch nicht darauf gekommen, dass ein milliardenschwerer Großkonzern etwas richtig gemacht hat :>
 
@web189: yahoo ist auch milliardenschwer. haben die jetzt in deinen augen auch alles richtig gemacht?
 
@MaloFFM: da steht "etwas" ... nicht alles ...
 
@MaloFFM: Ja natürlich, zumindest am Anfang. Ob das jetzt noch so ist steht ja wieder auf einem anderen Blatt. @.Omega. u. web189: Allerdings muss ich dazu sagen das MS auch eine ganze Menge getrickst hat und IBM z.B. so einiges verschlafen hat. Also viel Glück war auch dabei. Ich habe mal das Buch von Bill Gates gelesen, ich weiß gar nicht mehr wie das heißt... Aber da steht ja auch drin das DOS 1.0 für IBM geschrieben wurde, und auch lizenziert wurde. Dummerweise hat IBM NUR die 1.0 lizenziert. Mit anderen Worten die haben für MS das DOS fleißig in Umlauf gebracht, alle haben sich daran gewöhnt, wollten die 2.0 auch haben, aber IBM hat nichts mehr daran verdient. Blöd gelaufen für IBM, viel glück für MS. Und sie hatten viele solche Glücksmomente. Also beim lesen des Buches hatte ich so mehrmals den Eindruck als wenn MS mehr als einmal mehr Glück als Verstand hatte.
 
was maßen die sich an, was eine firma richtig oder falsch entscheidet? ist doch die sache der betreffenden firma. genauso wird es analysten geben, die behaupten, microsoft hätte vielfach falsche entscheidungen getroffen. wie man sieht, alles relativ zum betrachtungswinkel...
aber was wäre die welt ohne diese plaudertaschen. mir persönlich fallen schon ein paar dinge ein, die ms verbessern könnte... daher gehe ich nicht konform mit diesem analytikerpack.
 
@Rikibu: nicht fragen was man gut gemacht hat ^^ sondern fragen was man besser machen kann :-)

und analytiker? naja gibt reichlich sinnlose jobs, ich verweise da gerne auf den "business analyst": hm hm hm hm hm ... ok ich habs analisiert, sie!!! sind im business...
 
@Rikibu: Eine Firma hat als Ziel Geld zu verdienen. Rückwirkend kann man daher sehr wohl entscheiden, ob sie richtige Entscheidungen getroffen haben. das bedeutet aber nicht, dass sie nicht auch Fehler gemacht haben oder einfach nur Glück gehabt haben. Und noch weniger bedeutet das, dass sie nicht noch besser hätten sein können.
 
Was die Anal(z)ysten nicht alles erzählen wenn der Tag lang ist. Alles richtig gemacht? Nein zum Beispiel bei der Suchmaschinentechnologie hat zumindest das Marketing versagt. Auch hat Microsoft immer wieder Trends verschlafen und ist erst spät auf den Markt gestossen (PDA, Handy, Smartphone Markt).
 
@JTR: machen wir mal weiter.warum registriert man seine kopie von windows? richtig, weil man glaubt einen gewissen mehrwert, und wenns nur informationen oder so sind, zu erhalten. habe xp und vista registriert, aber bequemen zugang zu images mi t integriertem servicepack kriege ich trotzdem nicht. nein, ich soll nachinstallieren... oder mir das selber basteln.und im falle vista hat man die integration offiziell sogar abgeschafft (aber es geht doch) aber das sind für mich so punkte, wo ich mir sage, kundenorientiert (und wenns nur der kleine kunde ist) ist was anderes... es wäre so viel mehr möglich und das ohne großen aufwand. da fällt mir noch ein, wer seine produkte sogar so vertreibt das der kunde sogar selber die datenträger brennen muss. da muss man sich doch nicht wundern das die endkunden schlecht von den produkten reden oder nicht überzeugt sind.
 
@Rikibu:

Oder kein Wertbezug mehr zum Produkt haben. Daran ist grösstenteils die Industrie selber schuld.
 
@JTR: Für Dich einen kleinen Exkurs in die deutsche Sprache: 'Alles richtig machen' bedeutet so viel wie den richtigen Weg einschlagen. Es bedeutet nicht ALLES richtig zu machen, also den optimalen Weg zu gehen. Wenn man alles richtig gemacht hat, dann hat man gut gearbeitet und befindet sich an einer guten Position. Trotzdem wären bessere Schritte durchaus denkbar gewesen.
 
Zitat: "Bis dahin wurden Betriebssysteme und Anwendungen ausschließlich als Bestandteil einer bestimmten Hardware angeboten." - Mir scheint, bei Apple lebt man noch immer diese Philosophie der frühen 80er-Jahre.
 
Besonders beim Zune hat MS alles richtig gemacht! *räusper*
 
Jaja. Analysten. Die haben auch einige male behauptet, dass die Ram-Preise steigen, das die TFT-Preise steigen, dass sich Blu-Ray bis Anfang 2009 durchsetzt.
 
@Pegasushunter.: Ja, nur hast du da schon eine Wirtschaftskrise gesehen ?
 
@cH40z-Lord: ... ist das wirklich dein Ernst ...
 
erm wie bitte? das hohelied liest sich ja so schön. ist es nicht der monopolist, der mit allen mitteln jeden wettbewerb zu verhindern versucht?
 
Hä? "Alles richtig gemacht" und "ein paar Fehler gemacht" sind ein klarer Widerspruch. Wer verfasst solche Texte!?!?
 
Haha...
Wirklich witzig die Kommentare hier zu lesen.

Wenn man sich selbst mit Unternehmen rumschlägt und vielleicht sogar zu den wenigen Unternehmern gehört die sich daran versuchen mehr als nur ein Unternehme zu gründen und zu leiten. Man bekommt den Eindruck dass hier viele über Themen sprechen von denen sie nicht das Mindeste verstehen.
Firmen zu leiten, in einer heiklen Phase die tendenziell richtigen Entscheidungen zu treffen, den Spirit eines Unternehmens aufzubauen, bei den Mitarbeitern zu etablieren und zu erhalten, den Konkurrenten immer einen kleinen Schritt voraus sein, Probleme im Unternehmen zu erkennen sich ihrer anzunehmen und sie zu lösen, all das und noch unaufzählbar vieles mehr ist dermaßen kompliziert und bedarf dermaßen viel Geschick dass man ohne zu Zögern sagen muss: Microsoft hat definitiv alle >wesentlichen< Dinge richtig gemacht.
Ja, sie haben Fehler gemacht, aber sie lernen konstant daraus.
Und das Thema Monopolismus ist sehr simpel. Microsoft hat sich wesentlich schneller weiterentwickelt als das die (weltweite) Politik getan hat. Die Politik war bis vor kurzem einfach nicht in der Lage mit so mächtigen Konstrukten wie Microsoft, Google und Co umzugehen und ihrer Herr zu werden. Und sie sind es bis heute noch nicht ausreichend. Das werfe ich nicht Microsoft vor sondern fehlenden Reglements der Politik. Wie sie übrigens auch im Finanzkapitalismus gefehlt haben und fehlen. Die Schuld hierbei liegt natürlich auch bei Banken, Investmenthäusern u.d.g. Die eigentliche Schuld tragen aber Europa und Amerika. Die die Probleme kannten und sich nicht um sie gekümmert haben.
Und das Thema Gründung von Microsoft bzw. Abspaltung von IBM: Hier hat nicht Microsoft alles richtig gemacht sondern IBM ausnahmslos >alles< falsch. :)
Aber ja, Microsoft kann natürlich noch vieles besser machen. Viele Probleme entstehen überhaupt erst wenn man vieles richtig gemacht hat. :)
 
@quiksilver: Ich schreibe hier ja nur noch selten, aber diesmal muss ich es tun. Große klasse. Du sprichst mir aus der Seele. :-)
 
"Das Visual Studio ist heute faktisch der Standard für Programmierer im Unternehmensumfeld." ??? Ich dachte eigentlich das wäre die Eclipse-Plattform. Ihr könnt gern Small-Business oder Mittelstand schreiben, aber eine so verallgemeinerte Aussage ist schlicht nicht wahr.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte