Marktforscher: Gebrauchte PCs mit XP sehr gefragt

Windows XP Windows XP wird inzwischen nicht mehr im regulären Handel als Retail-Version vertrieben. Zwar sind die OEM-Varianten weiterhin erhältlich, aber manche Kunden kaufen ihre Lizenzen lieber gleich gebraucht, so verschiedene Marktbeobachter. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das ist doch "weil die Firmen weniger Geld für neue Hardware ausgeben, um Kosten zu senken." news,43812.html Grüße
 
@futufab: Ja,weil neue Hardware ja nix an Arbeitstempo bringt und ja sooooo teuer ist *rolleyes*. Ich kenn Firmen die würden leistugstechnisch schon nen Sprung machen wenn sie ihre alte Hardware gegen ein Atom-Desktopsystem für 300 Euro austauschen würden.
 
@DennisMoore: Schonmal an den Stromverbrauch gedacht?
 
@DennisMoore: Wer zuhause einen C2D im Laptop hat und auf Arbeit einen 600er Celeron mit 128 MB Ram wird dir zustimmen. Da wird das öffnen von PDF-Dokumenten mit vielen Bildern zur Tagesaufgabe und jede Flash-Anwendung führt zur 100%igen Auslastung der Hardware.
 
@Fintsch86: Fragt sich nur wer im Büro flash-Animationen und PDF mit vielen Bildern benötigt.
 
@kaffeekanne: Hast mal ein Ersatzteil für dein Auto beim Händler bestellt? Diese Listen sind zu 90% in bebilderten PDF. Oder warst mal in ner Fernsehwerkstatt? Schaltpläne liegen mittlerweile fast nur noch in bebilderten PDF vor... Soll ich weitermachen?
 
@kaffeekanne: da warst letzer Zeit nicht im Netz unterwegs? Flash Seiten gibts immer mehr und große PDFs sind zum Standard geworden. Und dies wird auch im Büro gebraucht.
 
@Mr. T: Ich glaube kaum, dass alte Hardware gegen neue Hardware mit integrierten Stromsparmechanismen anstinken kann. Und wenn der Strombedarf dennoch steigt, gibts dieses Jahr noch interessante Angebote für Solaranlagen. Die werden steuerlich gefördert und wenn man den Strom ins Netz einspeist bekommt man dafür 10 Cent pro Kilowattstunde mehr als man selber zahlen muß. Und das auf Jahre garantiert.
 
@DennisMoore: Hmmm? Vergleich mal den Stromverbrauch von nem Pentium 3/M mit nem Core 2 Duo ... Der Krams ist heutzutage hochgezüchtet ohne Ende, auch mit Stromsparmechanismen (wenn man mal den Atom außen vorlässt, die hab ich noch nie auf nem Desktop Rechner gesehen). Die Solargeschichte ist auch ein zwei schneidiges Schwert. Der Freund meiner Mutter arbeitet bei Weishaupt und verkauft u.a. Solaranlagen ... ja du kriegst zZ massive Steuervergünstigungen, diese rechnen sich allerdings erst in 5-10 Jahren - je größer die Anlage, desto schneller bekommst du die Kohle wieder rein. Man geht allerdings in dieser Rechnung davon aus dass a) die Vergünstigungen auf dem gleichen Niveau bleiben und b) der Verschleissfaktor gering ist. Wenn es mal zu dickem Hagel etc kommt: gute Nacht, oder halt gut versichert.
 
Genau, was ich gestern in einer ähnlichen News schon sagte: Wer an seiner Kiste keine Arbeiten macht, die aufwendig sind (Videobearbeitung, CAD, Photoshop) und nur ältere oder garkeine Spiele spielt, für den reicht ein älterer PC vollkommen. Ich wüsste nicht, warum meine Eltern für die jährliche Steuererklärung einen QuadCore-CPU mit einer Radeon HD4870-Grafikkarte, Vista und Office2007 benötigt, ein 800MHzer Single-Core mit OnBoard-Grafik, Windows XP und Office 97 reichen da völlig aus (das alles in Bezug auf Ressourcenverbrauch, nicht dass ich jemanden zum Flamen auffordere^^).
 
@Astorek: Seh ich genauso... Ich hab sogar nen QuadCore, ne HD4850 und hab XP als BS. Seh für mich im Moment keinen Grund auf Vista umzusteigen. Alles läuft ohne Probleme. Und mein alter PC (Athlon XP 3000+, 6600GT) mit XP daddelt jetzt bei einem anderen glücklichen Menschen weiter. Es kommt schließlich nicht daruaf an was man will, sondern was man braucht.
 
@Drnk3n: schade nur das dein hw somit softwareseitig kastriert wird. nix mit den neuen dx10 spielen auf der dx10 karte.
 
@chris1284: is doch egal, hauptsache quadcore, fette graka und mama bezahlt den strom... wen interessiert das betriebssystem, und die damit verbundene eigene kastration xD ... das wie porsche kaufen aber statt super normalbenzin tanken... oder abgefahrene reifen aufziehn... aber so leute muss es auch geben xD
 
@Drnk3n: Normales XP oder XP64?
 
@chris1284: Also, ich hab nen Phenom X4 mit 3GHz, 4GB RAM und ne HD4870... und Windows XP x64. Und gerade wegen XP fühle ich mich nicht kastriert. Mit Vista würde ich mich eher kastriert fühlen, weil sich dann der PC träger anfühlen würde als mein alter ThinkPad T23 oder mein alter Pentium4. Ich habe Vista auf einem fast identischen PC eines Kumpels gesehen (der PC ist sogar etwas schneller). Es ist zwar nicht langsam, fühlt sich aber trotzdem träge an, weil die GUI nur fast interaktiv ist. Und ehrlich gesagt: Wozu brauche ich DX10, wenn es eh nicht schöner aussieht und eh keine echte Leistungssteigerung in Spielen bringt? Was bringt mir Vista, wenn ich meine Arbeiten mit XP schneller erledigen kann? Hingegen: Einigen meiner Bekannten würde ich aber Vista wirklich anraten, gerade wegen der verbesserten Sicherheit und wegen diverser praktischer Features (die mir aber nichts bringen). Soviel zum Thema.
 
Also ich finde XP auch gut und es hat sich bewährt, aber ich denke bei Windows 7 werde ich dann (wenn das Geld da ist) umsteigen, denn XP ist dann auch in die Jahre gekommen und unterstützt dann sicherlich auch nicht mehr die neuesten Hardwaretrends. Was ich zum beispiel gut finde an Win7: DIVX und Xvid Codecs sind erstmals mit drin. Das war jetzt nur ein Beispiel. Allerdings will ich doch erst abwarten, wie sich Win 7 bewährt.
 
@Nereus: XP ist bereits in die Jahre gekommen. Ist ja auch schon 6 Jahre alt. Heißt aber nicht, das es schlecht ist. Es ist halt ausgereift und man hat das Maximum an Leistung rausgeholt was rauszuholen ist. Jetzt ist halt Schicht.
 
Ui. Das muß ich aber im Auge behalten. Hab da noch ne XP Pro SystemBuilder rumliegen mit Original Lizenzsticker. Könnte man noch n geschäft mit machen :D
 
Oh nein, nicht schon wieder so ne News...Post Anzahl > 200 ist vor bestimmt...
 
Warum sollte man denn die ganze Hardware kaufen, wenn man doch nur die Lizenz will? Es mag ja noch Brauchbares dabei sein, aber ein Installationsmedium + Key würde ja reichen, wenn man nicht gleich das Alteisen mit dazu will.
 
ich habe auch ein aktuelles system und nutzen windows xp 32bit. wozu sollte ich mir ein 64bit vista installieren, wenn ich durch den verbunden ram-verbrauch durch vista auf dem selben stand wie bei winxp 32bit bin (mal davon abgesehen, dass zu wenige 64bit anwendungen gibt und das besonders im gamingbereich und das nach so vielen jahren in denen es nun schon 64 prozessoren im desktopbereich gibt)? wozu dx10, wenn der unterschied zum 9er so gering ist? wozu vista, wenn vista einfach nur probleme macht? wozu geld für so ein betriebsystem ausgeben? wieso immer die begründig, dass windows xp alt ist?

Denkt mal drüber nach...

wollte eigentlich nichts dazu sagen, aber wegen solchen kommentaren wie @[re:3] SaschaF musste ich einfach mal meinen senf dazu geben. in deinem kommentar sieht man eigentlich nur deine eigene unreife :)
 
Finde ich Spitze, da können die MS'ler noch so viel reden wie super Vista ist, dies sehen viele Nutzer wohl etwas anders.

Aber gebraucht PC hin oder her, man kann ja XP auch so auf einem neuen installieren, kauft man sich das XP halt bei e-bay.
 
Wenn Windows7 auf dem Markt kommt werden die gebrauchten PC mit Vista vermutlichlich genauso gefragt sein, die meisten brauchen halt keinen Highend PC, mit dem BS hat das wenig zutun
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.