TuneUp Utilities 2009 8.0.1210.0 - System-Tuning

Tuning & Überwachung TuneUp Software hat die neue Version seiner Tools zur Optimierung von Windows in der Endfassung vorgestellt: Die TuneUp Utilities 2009 stehen ab sofort zum Download gegen eine Gebühr zur Verfügung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich nutz jetzt die 2009 seit ca 2 Wochen und bin mehr als Begeistert. Ich kanns nur empfehlen wenn es schnell gehen muss =) Ansonsten versuche ich mein System schon per Hand sauber zu halten, wenn es die Zeit erlaubt
 
@Shadow Man: legst wohl gern selbst hand an? ,o)
 
Ich war fleißig als Betatester dabei und habe daher nun auch eine Vollversion :) Gefällt mir wirklich gut bisher. Lediglich das Tuning der Internetverbindung ging bei mir nach hinten los. Steam z.B. nutzte danach nur noch einen Bruchteil meiner Bandbreite. Auch normale Browser Downloads waren urlangsam. Habe das dann mit TCPOptimizer wieder hingebogen. Ansonsten großartiges Werkzeug.
 
@Scorp84: Welches BS? XP oder Vista?
 
@trollhunter: Vista64
 
@Scorp84: Kann ich unter WinXP SP3 32 nicht bestätigen!
 
@trollhunter: Ich habs auf XP SP3 32bit und Vista SP1 32bit und keinerlei Fehler oder sonst was gehabt bis jetzt
 
@Shadow Man: ja bei mir genau das selbe. Keine Probleme
 
@Scorp84: Kann ich auch nicht bestätigen - war auch betatester, xp 32bit / Vista 64bit - keine Probleme !!
 
Okay. Dann war vermutlich sonst etwas nicht in Ordnung bei mir. Aber wie gesagt ist ansonsten eine super Software. Lediglich bei der Performance-Optimierung könnte er noch mehr unnötige Vista-Dienste ausschalten ^^ Sind immer noch zu viele.
 
@Scorp84: Hab' Vista32 und 64 am laufen. Läuft einwandfrei. Allerdings braucht du solche tools wie TCPOptimizier bei Vista nicht. Bei XP ist es sinnvoll.
 
@trollhunter: warum ist es sinnvoll das tool tcp optimizer zu nutzen ?
 
@Bazillus: geh auf wieistmeineip.de und teste deine inetverbindung, danach installst dir das programm, neustart, gehst nochma auf die seite und testest nochma, verbessert? dann weist für was, keine änderung? du brauchst das prog nicht
 
@Nippelnuckler: Siehe 01 re:7 ! :-)
 
@ohnepfand: dein niveau passt hier perfekt rein
 
@Nippelnuckler: ....sprach der Prolet aus der Unterschicht.
 
@Scorp84: Hallo, habe mich eben im Forum angemeldet, weil ich Hilfe brauche. Wie kann ich die TCPOptimizer Einstellung wieder rückgängig machen? Habe auch das Gefühl, ich werde ausgebremst.
MfG
hildegard
 
@Nippelnuckler: Du beleidigst andere auf Grund ihrer grammatikalischen Fehler, verfasst selbst einen Kommentar der grammatikalisch gesehen nicht schlechter sein könnte und nachdem du darauf hingewiesen wurdest, beleidigst du diesen auch noch von wegen er habe kein Niveau? Du solltest Comedian werden! :)
 
@Scorp84: ich glaub ihr macht gerne euer BS kaputt. ich selber nutze auch TU lasse auf grund der instabilität solcher Tuningmaßnahmen die Finger davon weg, zum säubern der Regestry und des PC´s ist es gut geeignet aber nicht solche Maßnahmen.

mfg heto
 
@hildegard: Der TCP Optimizer legt vorher ein Backup an, das in dem Verzeichnis zu finden ist, wo das tool abgelegt hast. Entweder einspielen, oder mit einem Editor öffnen und die Einträge vorher-nacher vergleichen.
 
Änderungen in dieser Version:

+ Startseite: Der Geräte-Manager lässt sich aus dem Dialog Systemzustand unter Windows XP öffnen.

+ Speed Optimizer: Der Zeitraum, nach dem ungenutzte Programme zur Entfernung vorgeschlagen werden, lässt sich auswählen.
 
Wieder gelungen ... man gibt sich mühe das muss man ihnen lassen. Ich nutze tuneup nun wirklich lange und durfte nun schon das 2 x beta tester sein. Ich bleibe bei tuneup ( ps. keine werbung ) ich mag die futures und hoffe nur inständig sie machen nich noch mehr darein sondern bleiben auf qualität statt quantität !!
 
@hoppla: ".....ich mag die futures....." _ Du magst die Zukunft :)
 
@Elvenking: ROFL !
 
@Elvenking: na jemand wieder kleinod denker ? Junge junge... sorry wenn auch ich , so wenig wie du , PERFEKT bin :)
 
Kommt jetzt für jedes Build eine Promo-Meldung bei Winfuture?
 
@GordonFlash: Nee, aber solche beknackten Kommentare wie deiner. :-)
 
@trollhunter: Ähm, das ist eine Frage - kein Kommentar. Am besten hunte'st du dich mal selber...
 
@GordonFlash: Dann ist es eben eine bescheuerte Frage, Horst.
 
@GordonFlash: dachte ich mir auch, solange eine neue nr hinten dran kommt schwupp mit etwas verzögerung gleich als news deklarieren, wf is eh die einzige seite die das programm bewirbt. glaube mitlerweile gibts nurnoch sehr wenig käufer dieser software, dank vista is die software auch fast schon unnötig
 
@Nippelnuckler: auch so ist sie unnötig, genau wie alle anderen sw-stücke zum tuning des pcs. die sw macht nichts, was man nicht auch per hand machen könnte bzw macht viel mehr was man nicht weiss, nicht braucht und ehr zerstört als tuned
 
Könnte sich vielleicht mal irgendwer dazu erbarmen, einen neuen Text zu schreiben? Es ist immernoch fast haargenau der Text von TU2008
 
@Slurp: In wie fern? Bis auf paar Add-On ist die TU2009 nicht viel anders als die TU2009. Es gibt zwar mehr feinheiten aber diese kann man ja auf www.tuneup.de nachlesen.
 
@Shadow Man: "ist die TU2009 nicht viel anders als die TU2009" aha....
 
@Nippelnuckler: Sry meinte TU2008 zu TU2009
 
wenn ich mir die comments hier ansehe scheint es wirklich so zu sein das die hauptzielgruppe dieses programms hauptsächlich aus vollpfosten besteht. gibt mir als TU2007 besitzer etwas zu denken und bestätigt meinen entschluss das programm nicht updaten zu müssen
 
@Nippelnuckler: Im Endefekt ja, ich selber wenn ich Zeit hab machs ja eigentlich von Hand, wenn es schnell gehen muss per TU aber wenn ich so gewisse Dinge in der Arbeit sehe, bin ich doch froh das es solche Programme gibt, sonst hätte ich noch mehr zu tun.
 
@Nippelnuckler: Hätte eigentlich von Dir erwartet, daß Du solche Tools meidest. Ich bezweifle auch den tatsächlichen Nutzen. Das Tool kann natürlich beim Aufräumen helfen (bis man so alle erdenklichen TEMP-Bereiche manuell aufgesucht hat...), aber ansonsten würde ich eher befürchten, daß solche Programme mehr Schaden anrichten als gewünscht.
 
@Nippelnuckler: Bei dir scheinen alle immer Vollpfosten zu sein, die deiner Meinung nicht konform sind, was? Na, hier auf WF wundert mich nichts mehr. Außerdem meine ich mal mitbekommen zu haben, dass die TU nicht nur aus den Cleaning-Komponenten bestehen, worauf hier ja bei jedem Update gerne rumgeritten wird.
 
@Nippelnuckler: Ich persönlich nutze TuneUp nur ein einziges Mal: Ich installiere die Trial-Version, räume damit mein System auf (v.a. das Entfernen von Deinstallations-Updates geht mit TuneUp reibungsloser als z.B. mit CCleaner) und deinstalliere das Ding wieder. Für einen einmaligen Einsatzzweck zahle ich doch keine 40 Euronen...
 
@Astorek: und wie entfernst Du den Datenmüll, der sich tagtäglich auf Deiner Festplatte sich anhäuft ?
 
@big bidi: Ich mache das mit ClearProg, allerdings auch nicht täglich sondern wöchentlich wenn überhaupt. Datenmüll sammelt sich ja nur in den Tempordnern. Den Browsercache, kann man Größenmäßig gleich sinnvoll einstellen, dann nimmt das auch kein Überhand.
 
@big bidi: oha, es ist schon grausam wie der rechner und das os täglich terrabyte an daten einfach so auf die platte schreiben und das scheinbar aus eigenem willen oder evtl durch sonnenwinde verursacht?.... man, man, man der einzige der dreck auf dem system verursacht ist der unwissende anwender. nicht gleich jede test und trial version blind installieren, dann testen und sehen das man sie nicht braucht (was man auch in der beschreibung der programmfunktionen hätte lesen können). einfach überlegter und pfleglicher mit dem pc umgehen, geldsparen und "tuningprogramme" links liegen lassen
 
Tuning-Software ist ganz ganz doof! Macht alles kaputt! Ich ändere alles in der Registry nur von Hand! Und zwar mit Füller! So!
 
@TomX: du änderst sachen an der Registry von der hand??? wunderst du dich nicht, das dein windows langsam abkackt? ich hab tuneup schon seit version 2006. Und noch NIE (seltend) Probleme gehabt.
 
@christi1992: Was jetzt? Nie oder seltend oder doch öfters und du hast es blos noch nicht bemerkt? Völlig egal ob IHR von Hand oder per Tuneup in der Registry rumwerkelt, das Ergebnis ist das selbe, entweder völlig sinnlos oder euer System hat hinterher Probleme.
 
@christi1992: was spricht gegen registrysäuberungen per hand?? wenn man es kann dann ist es doch viel besser, sprich man hat dann die volle kontrolle.. was tuneup macht wissen wahrscheinlich nur die wenigsten..
 
@christi1992: als ob windows es interesiert, ob sachen von hand oder von einem programm geändert wurden... man muss natürlich wissen, was man ändert / löscht, wie ein programm...
 
@LuckY1710: Richtig, es spricht nichts dagegen, allerdings spricht vieles gegen den Einsatz automatischer Tools wie Tuneup, aber das will man ja nicht wahrhaben oder gar verstehen, der Expertenstatus könnte ja drunter leiden^^
 
@OttONormalUser: So? Was spricht denn soviel dagegen?
 
@trollhunter: Registry aufräumen macht keinen Sinn, solange keine Fehler auftreten, das System wird weder schneller noch sonst was. Automatische Tools entfernen Einträge, die man selbst nicht wirklich nachvollziehen kann, unter Umständen werden Einträge entfernt, die besser drin geblieben wären, allerdings wird das sehr oft erst viel später bemerkt, weil Windows plötzlich zicken macht. Dann schließt natürlich niemand auf diese Tools sondern gibt Windows die Schuld. Für Einträge in der Registry, die manche Treiber oder auch Programme wie Virenscanner gerne hinterlassen gibt es meistens Tools vom jeweiligen Hersteller, denn nur der weiß wirklich was zu entfernen ist. Es geht mir nicht darum solche Tools generell in Frage zu stellen, sondern nur den Registryteil, andere Features wie das leeren von Verläufen und Temp-Verzeichnissen ist ja Sinnvoll. Es gilt allerdings auch immer das man weiß was man macht, aber dann braucht man auch solche Tools nicht :-)
 
@OttONormalUser: OK, stimme ich dir zu. Die TU besteht ja nicht nur aus dem Regsitrycleaner. Kommt da jetzt noch was oder war's das?
 
@trollhunter: Denke das wars, wenn du nix mehr hast....^^
 
@OttONormalUser: Also sind die TU keine Pseudosoft und man kann sie sich kaufen?
 
@OttONormalUser: man kann ja die Details über die gefundenen Registraturfehler sich ansehehn und kann entscheiden, ob man die entfernt haben will. In der Regel handelt es sich um Registratureinträge, die entweder von einer entfernten Software stammen oder keinen gültigen Pfad haben. Ich jedenfalls benütze dieses Tool seit Jahren und viele meiner Kollegen benützen es auch. Bis jetzt kenne ich niemanden,der dadurch Probleme bekommn hat. Ich habe in der Regel immer dann mein System zerschossen, als ich selber ich selber in der Registratur herumgepfuscht habe.
 
@TomX: da dann, viel Spass. Hab ich auch einmal gedacht, dass ich alles in der Registratur von Hand änderen muss. Nur habe ich mir dadurch mein System kaputt gemacht. Seither vertraue ich auf diese Tools und hatte nie mehr irgendwelche Probleme. Ich habe übrigens auf einem gebrauchten Laptop Tune Up 2009 installiert. Es fand ca 1 GB Datenmüll und über 350 ungültige Registraturen. Das hat sich in ca 2 Jahren so alles angehäuft ! Jetzt läuft das Systerm merklich schneller.
Und zerschossen habe ich dabei gar nichts !
 
@trollhunter: Da diese Tools ja versprechen das System zu tunen und die Registry zu säubern, was Sinnfrei ist, kann ich sie auch nicht empfehlen, das ist rausgeworfenens Geld und zu ca. 80% Pseudoversprechungungen. Für das leeren von Temps und Caches gibt es Freeware oder OS Tools wie Clearprog z.B., damit kann man sich auch NICHTS kaputt machen. @big bidi: Sicher kann man sich die Details anschauen und leere oder ungültige Einträge löschen lassen, man kann diese aber auch bedenkenlos drin lassen, denn diese Einträge verursachen nichts außer ein Paar Byte Festplattenplatz, wozu also diese unnötige Arbeit und vor allem das unnötige Risiko eingehen doch mal was falsches zu löschen!? Wirkliche Probleme kann keins dieser Tools lösen!!! Dazu braucht man eine Anleitung oder ein Tool vom Hersteller des Problemverursachers! Dein gefühlter Geschwindigkeitsgewinn kommt auch mit Sicherheit nicht durch das Registrycleanen sondern durch das löschen von Datenmüll und / oder defragmentieren. Dieser Fehler wird aber häufig gemacht, man macht allerlei Wartungen am System und denkt dann das jede dieser Maßnahmen etwas bringt. Mach doch beim nächsten mal alles nacheinander und finde so heraus was wirklich für mehr Geschwindigkeit verantwortlich ist. Da ich keinerlei Registrycleaner mehr einsetze und die von mir gewarteten Systeme hinterher trotzdem wieder merklich schneller sind, wird es wohl an denen nicht liegen!
 
@OttONormalUser: die tools bringen doch nur einen wohlfühlfaktor, ne wirkliche besserung (die spürbar und messbar ist) wohl er nur auf kisten die jahrelang zugemüllt wurden (bei denen wäre jedoch eine neuinstallation vorteilhafter)
 
Hoffendlich wurde was an dem TUStart dienst verändert bei mir fängt das ding immer an zu suchen auf der Festplatte und kann nichtsmehr machen(Win XP 32 bit) auf Vista x64 hatte ich noch keine Probleme!
 
Hoffendlich wurde was an dem TUStart dienst verändert bei mir fängt das ding immer an zu suchen auf der Festplatte und kann nichtsmehr machen(Win XP 32 bit) auf Vista x64 hatte ich noch keine Probleme!
 
Ich benutze zurzeit TuneUp 2007 und bin immer zufrieden damit, den TuneUp 2008 und 2009er version bin ich nicht zufrieden, weil den TuneUp Utilities 2008 und 2009 starter immernoch mit html programm startet, falls hier mir nich glaubt guckt euch selber in TuneUp Ordner nach, und der rest ist mit Optimieren (beim start such er nach Optimierung vorschlag, unütz) bis hin zu 3 Dienste (dies braucht ja kein Mensch) ist einfach quatsch, enweder manuell oder gar keins. ^^
PS: Sorry, wegen meine schreibweise
 
@N.I.C: Wenn du dich schon im Vorfeld für deine Schreibweise entschuldigst, wieso berichtigst du stattdessen nicht die Fehler dann auch direkt?! Oder hat TuneUp deine Rechtschreibprüfungen lahmgelegt?
 
Also nach zwei (meiner Meinung nach) misslungenen Versionen 2007 & 2008 ist die neue 2009er auf jeden Fall wieder ein Meilenstein! Viele Verbesserungen sind eingebaut worden. U.a. erkennt er jetzt auch wieder erheblich mehr Registry-Fehler.
Auch die neue Option der 3-Spalten-Aufteilung (Systemwartung, Leistung, Systemzustand) beim Start des Programmes ist eine lobenswerte Verbesserung.
 
Hallo, bitte um Hilfe. Habe mit dem Tune up speed Optimizer 2008 vor Monaten meine Internetverbindung versucht zu optimieren. Hat nicht funktioniert. Wie kann ich das wieder rückgängig machen. Rückspielsicherungen sind von dieser Einstellung nicht mehr vorhanden. Habe inzwischen Tune up 2009 und Windows Vista.
danke.
 
@hildegard: Dann mach mal deine Augen auf - 3ter Post von oben:"Scorp84:"____

"Ich war fleißig als Betatester dabei und habe daher nun auch eine Vollversion :) Gefällt mir wirklich gut bisher. Lediglich das Tuning der Internetverbindung ging bei mir nach hinten los. Steam z.B. nutzte danach nur noch einen Bruchteil meiner Bandbreite. Auch normale Browser Downloads waren urlangsam. Habe das dann mit TCPOptimizer wieder hingebogen. Ansonsten großartiges Werkzeug."
 
@hildegard: ganz einfach: windows neuinstallation und jedes tool der welt ist für die katz. gibt auch imaging backup tools, was man sich nach ner neuinstallation anlegen könnte
 
Hallo, ich hatte meine Augen sehr wohl auf, allerdings gibt es diverse TCPOptimizer und ich bin nicht so fit, dass ich mit diesen Antworten spontan etwas anfangen kann, brauche schon eine etwas ausführliche Beschreibung und war der Meinung, dass es dafür die Foren gibt.
Trotzdem danke für die Antwort
MfG
hildegard
 
@hildegard: Nicht böse gemeint, aber erstens ist das hier nicht das Forum und zweitens stellt sich die Frage, wieso jemand der laut eigener Aussage nicht ganz fit ist in Sachen PC überhaupt meint er könne irgendetwas ohne Hintergrundwissen optimieren? Genau hier sehe ich auch die Gefahr solcher Tools, die vermitteln den Eindruck von jedem bedient werden zu können und perfekt zu Arbeiten, obwohl man eigentlich ohne Hintergrundwissen sich sein System sehr schnell zerschießen kann, hier helfen auch keine Warnmeldungen wie man sieht. Soweit ich weiß, kann man doch bei Tuneup auch alle gemachten Einstellungen rückgängig machen, oder ist das auch nur eine der vielen Versprechungen?
 
Alle die hier groß tönen, dass sies per Hand machen...
über euch kann ich nur lachen..., vor allem dann noch die Leute, die sich über die Nutzung und über die Nutzer des Programms selbst lustig machen. Ihr flachzangen seit wahrscheinlich die, die am meisten zeit haben, das is schön für euch und wenn ihr was besser könnt, dann lasst doch die Community an eurem Wissen und nicht an dem Vorhandensein teilhaben, denn das kennzeichnet einen noch im nachhinein als Drecksau. Groß tönen, blalbla, mach ich alles von Hand, aber nix dahinter...Ich bin Fachinformatiker und benutze jenes Programm und hatte wirklich noch nie probleme damit und TuneUp ist einfach ergiebiger bzw direkter als die scheiß systemsteuerung. Alles auf einen blick und schnell eingestellt...Also outing als TU-User und ich bin glücklich dabei *indenbartmurmelundweggeh* schwachmaten....jemanden wegen der benutzung eines tools so runter zu putzen, dass ist richtig asozial...
 
Nein, im Prinzip stimmt das mit den rückgängig zu machenden Einstellungen. Allerdings bleiben sie nur für eine gewisse Zeit in sog. Wartestellung. Die ist bei mir aber schon abgelaufen, so dass ich über diese Einstellung nicht mehr verfüge. Ich war auch nicht böse, finde allerdings, dass ein bischen Verständnis und ein freundlicher Umgangston noch niemendem geschadet haben.
Deshalb noch einen schönen Abend
 
@hildegard: Melde dich doch bitte im Forum an und stelle dort dein Problem rein, du wirst dort mit Sicherheit Verständnis und auch einen freundlicheren Umgangston als hier vorfinden, das hier ist einfach nicht der richtige Ort für Problemlösungen.
 
@hildegard: hildegard halt du die maul du schlamphe
 
Also diese Version hat scheinbar einen "Fehler" und zwar kann man die Registry nicht defragmentieren unter dem Punkt "TuneUp Reigistry Defrag". Zwar kommen alle Dialoge und er macht auch den Registryscan um zu überprüfen, um wieviel MB sich die Registry nach dem Neuschreiben/der Optimierung verkleinern würde, es kommt auch der Dialog, dass man Windows jetzt neustarten muss doch danach kommt nichts mehr. Es startet nicht neu sondern beendet den Dialog. Nach dem manuellen Neustarten ist die Registry nicht optimiert. Mit TuneUp Utilities 2008 klappt es wunderbar. Habe beide parallel laufen. Gruss MaLow
 
das einstig grossartige tool mutiert zu der reihe nutzloser "gui-preset-schleudern". lasst ja die finger von dem registry cleaner...der killt gern registrierungsinfos eurer programme :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles