Windows 7: DirectX-10-Grafik mit DirectX-9-Karten

Windows 7 Seit der Einführung von Windows Vista steht Microsofts neue Multimediaschnittstelle DirectX 10 zur Verfügung. Um die neuen Grafikeffekte genießen zu können, wird allerdings die passende Hardware benötigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
na denn... lassen mer uns mal überraschen :D
 
@Stefan_der_held: Dann kann ja Intel seine Monster Raytracing-CPUs doch noch sinnvoll nutzen.
 
@Fintsch86: Jep, als ich auch eben von dem "WARP10" gelsen habe, musste ich iwie sofort an Intel's Larabee-Projekt denken...
 
@Vyper: Ja, ich denke Larrabee ist die richtige Assoziation. Den Software Rasterizer gibt es schon seit Ewigkeiten im DirectX SDK. Der ist eigentlich dafür gedacht schonmal entsprechende Effekte programmieren zu können, ohne entsprechende Grafikkarten zu haben. Sonst könnte Spieleentwickler überhaupt erst anfangen, wenn die Karten erhältlich sind.
Das Ding wird jetzt wohl einfach in überarbeiteter Form für parallel ausgeführten x86-Code angepasst sein, wodurch es voll automatisch bei Larrabee gut läuft.
 
@Vyper: ich an star trek...
 
@Stefan_der_held: synonym für (raute)1 oder erster !
 
Interessant! Dann kann ich mal meine alten Grakas rauskramen :)
 
@Alien51: lustiger satzbau :D aber mal ernsthaft... lohnen wird sich das nicht was du vor hast. ist nen nettes gimmik sonst nüx :)
 
@Alien51: und damit dann crysis auf höchste detail spielen
 
@sabisabi: Du sagst es :)
 
Ich glaube nicht, das dass so sinn macht. Selbst die ersten DX10 Karten schienen ja noch zu schlecht zu sein. Jetzt sollen die dx9 Karten dx10 nutzen? naja... ein Gamer würde das normal sowieso nicht reichen - wenn doch ist die Grafik so schlecht das es wieder dx9 ist xD
 
@Driv3r: Die großen Vorteile von DirectX 10 sollen in der Vereinfachung für Programmierer liegen. So könnte man DirectX 10 only Spiele entwickeln ohne Kunden auszuschließen. ______Ich bezweifle aber, dass sich jemand mit so einer alten Hardware Win7 drauf macht. Das mit der CPU deutet auch eher auf einen Machbarkeitsversuch hin. Weil einen Sinn macht es eher nicht (aus heutiger Sicht).
 
@Driv3r: sinn für was? schliesslich kommen in 2 jahren die 64core cpus und dann sind grafikkarten vielleicht garnichtmehr nötig
 
@Nippelnuckler: Schonmal mit einem CPU ohne ein 3d chip eine 3d Anwendung gestartet? Da nützten dir 1024 cores auch nichts....
 
Wie geil. Dann brauch ich mir keine Dx10 graka anschaffen.
 
@christi1992: Wenn dir die Performance egal ist, ja.
 
@davidsung: wen es nicht extrem stark ruckelt ja.
 
@christi1992: Eben das wird es.
 
@christi1992: stimmt denn niemand zwingt dich
 
Auf jeden Fall, voll geil! Auch wenn es so ruckelt, dass alles unspielbar ist: Super goil yeah!
 
@christi1992: da ja beim start von win7 eine gf9 oder hd4xxx auch so teuer sind...
 
@christi1992: PC ist nicht umbeidngt das billigste Hobby, es muss auch nicht immer das neuste auf dem Markt sein. wer aber nciht bereit ist zwischendurch darin zu investieren, sei es nur mittelklase, hat sich das falsche hobby ausgesucht. (Ein PC ist mehr als nur spielen!)
 
@Kalimann: Ich häng immernoch an meinen Motherboard mit einem Sockel 478 und AGP fest. Und die Leistung reicht. Bis aufs Internet, E-Mails und Office spiele ich in erster Linie nur "angestaubte" Spiele (die Klassiker halt) oder die kaum etwas an Leistung abverlangen.
 
@davidsung: Auf so einer Kiste habe ich noch Crysis gespielt. LotRO machte darauf sogar richtig Laune. CS:Source ging sowieso flüssig. :-)
 
@3-R4Z0R: Na klar...super...wie kann man so völlig anspruchslos sein?! Naja, ist egal...ich fahr jetzt erstmal mit meinem völlig verrosteten Ferrari ne Runde durch die Stadt. Ist mir doch egal, wie der aussieht.
 
@tommy1977: Wozu brauch ich einen Ferrari, wenn ich doch eh nur 20 m fahren muss? Da werden die vielen PS nicht benötigt.
 
@davidsung: "Ich häng immernoch an meinen Motherboard mit einem Sockel 478 und AGP fest. Und die Leistung reicht." Du hast das "MIR" vergessen. Es gibt eben Leute, die aktuelle Spiele auch mal in "schön" zocken wollen. Wenn DU nur ältere Games spielst, dann sei dir das gegönnt und dein alter PC mag ausreichen. An dieser Stelle ist aber von einem kommenden OS die Rede und Funktionen, welche auf bereits jetzt vorhandenen Grafikkarten integriert sind. Von daher ist es völliger Schwachsinn, schwachbrüstig emulierte Funktionen zu bemühen, die jede aktuelle 50 €-(DX10)-Karte inzwischen um Welten besser beherrscht.
 
hm, klinkt dass jetzt nur für mich wie ein geschenk an intel (larrabee x86 many core)
 
@maxfragg: ja glaub schon. Denn dx10 per Software macht für Intel doch genauso wenig Sinn wie für andere CPU Hersteller
 
@maxfragg: Klinken tut man Türen ...
 
Soll ich das s verstehen mir nicht wie geplant ne neue Graka kaufen, sondern eher mehr Geld für ne gute CPU?
 
@Juventino08: Nein. Sieh dir doch die Benchmark-Tabelle an!
 
@Juventino08: Ja, genau das heißt es! Grafikkarten werden ab sofort nicht mehr gebraucht und sterben aus.
 
LAAAANG ist's her - aber wir brauchten mal keine 3D Karten zum Zocken. Man erinnere sich z.B. an "Outpost" mit seiner komplett CPU berechneten VOXEL Grafik.
Eigentlich wurden 3D Beschleuniger ja auch nur entwickelt um die für 3D Spiele fehlende CPU Performance auszugleichen. Ist eigentlich nur natürlich und logisch, wenn wir mit den vieltausendfach leistungsfähigeren CPU von Heute (im vergleich zu den 90er Jahren) langsam wieder auf 3D Karten verzichten können. In einem System der nächsten Jahre mit 8,16 oder mehr CPU Kernen wird sich immer ein Kernchen für "Nebensächlichkeiten" wie Grafikberechnung finden.
 
@Genghis99: Grafikberechnung, eine "Nebensächlichkeit"? Ist dir überhaupt klar, dass heutige Grafikchips eine spezialisierte Architektur sind? Du vergleichst doch Äpfel mit Birnen. Bis "ein Kernchen" einer CPU für Raytracing in höchsten Auflösungen ausreicht, dürfte es noch einige Jahre dauern - und schon heute gibt es bereits Anwendungen für Grafikchips, die mit Grafik gar nichts mehr zutun haben, sondern mit reinem, extrem schnellen rechnen. Also vergiss es, diese Technologie stirbt noch sehr lange nicht aus.
 
@Genghis99: outcast ...
 
@wolver1n: jepp : http://de.wikipedia.org/wiki/Outcast
 
DirektX10 Spiele machen mit einer ATI9550 ja auch mächtig Spaß o.O Auf 640 x 480 und LOW!
 
@DUNnet: Echt? Das will ich sehen! Zeig mir Crysis auf 640 flüssig DX10 mit einer 9550! - (Stickstoffkühlung ist nicht erlaubt) - Achja und versuch schonmal den Shader 4.0 aufzutreiben xD.
 
@Driv3r: Alter, es gibt auch andere Spiele, die auf Dx10 setzen. Warum immer Crysis? Das Spiel ist eh fürn Arsch....
 
@HardAttax: ob das Spiel fürn A ist oder nicht. - Warum immer Crysis? ist doch klar, es geht nicht ums Spiel sondern um die Grafik. Man nimmt dieses Spiel gerne als Maßstab weil es eben eine besonders hohe Anforderung stelle.
 
@Driv3r: Nö. Wenn ich mir z. B. Assassins Creed angucke, dann siehts genauso toll auf Dx10 aus. Bloß Crysis ist mies programmiert worden. Ist auch kein wunder, dass das laggy is. -.-
 
anstatt einer neuen grafikkarte muss man sich ein neues betirebssystem kaufen.
 
@urbanskater: "Müssen" sicher nicht.
 
@urbanskater: für dx10 emu schon :-)
 
Hmmm dass heißt dass es doch recht interessant für laptops werden könnte.. ich hab beim zocken von NFSUC (zum Beispiel) ca 10% CPU auslastung, könnte ich dann die grafik höherschalten und die berechnungen auf die CPU verlegen?
 
@Ludacris: Wäre eine nette Idee freie CPU-Ressourcen automatisch dafür zu verwenden die Grafikkarte zu unterstützen. Dann haben QuadCore-Prozessoren auch endlich wirklich Sinn. Weil soviel Rechenleistung wird im privaten Bereich doch eher selten genutzt.
 
@LordElk: daran musste ich beim lesen des textes auch denken.. also ich halte WARP für eine sehr interessante technologie.
 
@Ludacris: Du darfst dir da aufgrund der der völlig unterschiedlichen Strukturen einer GPU und einer CPU nicht allzuviel Hilfe durch den Prozessor erwarten. Dass da nur ein winziger Bruchteil kommen kann, sieht man doch schon an den Benchmark-Tabellen oben. Grafikberechnung ist eben doch etwas mehr als 1 und 1 zusammen zu zählen.
 
@Ludacris: Für die Entwickler von EA ist schon die Inkrementierung der FIFA Versionsnummer schwer genug. Wobei wohl eher die daran Schuld sind, die das Budget für das Spiel zu niedrig ansetzen. ich versuche mir gerade den Programmieraufwand für ein Spiel durchzuführen, dass mal eben dynamisch die Berechnungen von einer Plattform auf die andere zu bringen, wir haben noch nichtmal das Mikrorucklerproblem für Multi-GPUs gelöst und dann so etwas...
 
Na dann gibt es dank Warp wohl hoffentlich dann DX in virtuellen Maschinen. Zumindest für Aero Glass sollte die Performance ja reichen ^^
 
@RegenMacher2k: gibt es doch schon, zumindest bei vmware (dx9)... ob das nun für aero reicht, kann ich dir aber nicht sagen...
 
Man kann jeden schwachsinn über einen prozessor berechnen lassen wenn man die routinen dafür schreibt... wie toll es dann läuft ist natürlich eine sinnhaftigkeitsfrage.
Crysis welches selbst auf den ersten DX10 Karten nicht besonders smooth rannte, und man meist die exklusiven DX10 Features extra deaktivierte damit mans "gut" spielen konnte, würde auf einer DX9 Karte mit softwaregestützter DX10 erweiterung wohl nicht zweckmässig laufen. Daher verstehe ich nicht ganz den aufwand dies ins system zu implementieren... aber gut, wenn sie sonst keine einfälle für innovationen haben... ^^
 
@TheVoodoo: wie schon weiter oben geschrieben: es gibt auch noch andere sw außer crysisi die mit dx10 effekten kommt.... crysis sollte kein maßstab sein. hätte man es besser programmiert würde es wesentlich besser laufen (sehr schon an der ersten version und die mit patch zu sehen __> leisung +). andere games nutzen auch dx10 und laufen wesentlich besser
 
@chris1284: Da gebe ich dir recht, dass man crysis nicht als maßstab aller dinge nehmen muss, aber als maßstab für engine und grafische vergleich finde ich es eigentlich gut geeignet. Und die performance die es benötigt finde ich vollkommen angemessen, dafür was es bietet. Es läuft auf meinem system recht gut und eine 8800gtx ist auch nicht gerade die neueste karte. Für die ernorme sichtweite und vielseitige physik engine darf es ruhig mal mehr performance abverlangen als spiele die sich nicht damit rüsten können. die aussage "hätte man es besser programmiert würde es wesentlich besser laufen" halte ich für total unqualifiziert.
 
wenn es mal soweit iss kan nvidea und amd/ati wohl einpacken
aleine der intel graka chipsatz iss schon sehr gut.
also bleiben nur die grakas für gamer wenn sie nicht auf konsole umspringen was ja die gamehersteller eh wollen.
möchte aber dann nicht wissen was die grakas dann kosten ???
weil wenn der ganze low, mittel markt weg iss.
 
@Sir @ndy: genau das selbe hat man damals von creative und seiner soundblaster karten bei einführung von vista gesagt, und siehe da, sie haben sich auch angepasst...
 
@Sir @ndy: also wenn der genauso weg is wie dei sprach dann iss gutt (für meinen kommentar würd ich mir sogar selbst ein minus geben wenn ichs könnte)
 
@gonzohuerth:
tza die einen lesen nur online oder garnicht,und wenn das so super tolle vista net so viel macken hätte wäre creative auch schon weg, kenne kaum noch jemand der sich ne karte käuft, warum auch der onboard sound reicht völlig.
die geilen soundkarten hab ich im xp rechner für musik zu machen zum gamen brauch ichs net, da eh die meisten usb headsets haben
und ich schreibe alles klein und wie ich will, weil seit dem bewertungssystem mach ich mir keine mühe mehr, hauptsache mann versteht es so nun bitte noch mehr minus i
 
@Sir @ndy: Nunja ein guter grund für mich ist zB, dass ich den analogen ausgang und den digital ausgang zur selben zeit paralell benutzen kann, und dass ich von "DolbyDigital Live" gut nutzen habe. Das bietet meine onboard soundkarte nicht.
 
DX hat einen großen Vorteil: Es hat modulare Funktionen, die sowohl auf der Hardware als auch als Software implementiert sind. Die Hardwaremodule sind nichts weiter, als Treiber-Einstiegspunkte für die Grafikkarte. Je nach dem, ob man jetzt diese, oder eben die Softwareemulierung verwendet, werden die jeweiligen Funktionen entweder auf der GPU oder auf der CPU ausgeführt. Das war schon immer möglich! Bisher war das jedoch nicht immer mischbar, so dass wenn eine Funktion auf der GPU ausgeführt wurde, die nachfolgenden auch auf der GPU ausgeführt werden mussten, die mit dieser im Zusammenhang standen. Mit 10->9 wird man alle Funktionen, die eine GPU nicht kann, separat emulieren können. Denn man verwendet dazu immer noch die GPU (und kann auf Texturen usw. zugreifen). Der Code, der dort jedoch ausgeführt wird, wird mit der CPU jeweils vorberechnet. WARP10 schließlich ist der Rasterizer, wo Alphablending, Z-Buffer-Test, und überhaupt das Zeichnen der Dreiecke stattfindet (also Ausrechnen, welche Punkte zur Dreiecksfläche gehören). - Nix weiter, als die Engine von Descent 1/2, oder von Doom usw. schon konnte :) (Naja gut, Alphablending und so kommt ja noch extra dazu).
 
@NewsLeser: ganz genau, sozusagen ne entlastung für die gpu
 
Dachte bei Warp 9,9 ist schluß... Gruß Scotty :-DDD
 
@null.dschecker: Stichwort Transwarp ^^
 
@null.dschecker: Schafft die Voyager nicht 9,975?
 
@Kirill: In der Regel sind die antreibende Hardwarekomponenten für Dx9 und 10 heiß und nicht kühl. Es geht hier mehr um Software, das wirkt sich nicht auf die Temperatur aus.
 
@Driv3r: genial :D
 
Versuche immer ein stückchen weiter zu denken. Vielleicht wird es ja irgendwann einmal möglich sein, daß nur die fehlenden Direct X Funktionen auf der Cpu ausgeführt werden. Und warum auch nicht per Cuda, Avivo o.ä. dann doch wieder auf der GPU trotz fehlendem DX Hardwaresupport ? Vielleicht fällt ja die Direct X Hardware-Implementierung auf Grafikkarten ganz weg und wird über ein Tool und der programmierfähigen GPU Lösung gänzlich realisiert. Wünschenswert wäre das!
 
bis Win7 rauskommt, sind DirectX-Grafikkarten doch eh günstiger und dann brauch man auch nicht mehr auf einen High-End CPU mit sonst wie viel Leistung warten, um Crysis mit 10FPS spielen zu können. Vor allem macht das Preistechnisch gar keinen Sinn. Ich versteh den ganzen Sinn dahinter überhaupt nicht wirklich!
 
@H4sche: Ja doch ne gForce 4 kriegste heute für 5 Euro...hast recht sind echt günsitg ,-)
 
@bluefisch200: Für mich leider noch immer unerschwinglich. Die 5 Euro würden mir am Vodka fehlen.
 
Oh, die nicht-DX10-exklusiven, exklusiven-DX10-Effekte, werden nicht,nichtDX10-exklusiv. Ganz großes Kino, Microsoft. Es gibt nichts, was DX10 kann und DX9 nicht. Es ist unter DX9 nur aufwändiger (u.U.). Natürlich spielt dabei auch Vista eine Rolle, ohne DX10 hat ja MS eins der wenigen Argumente für Vista weniger.
Aber das passt ja mit 7 ganz gut, dass wird nach dem "Versager" Vista wieder ganz toll und von allen hochgelobt, da muss sich MS nicht an jeden Grashalm klammern.
 
@drfakeacc: Wie schön, daß Du Dich mit den Gemeinsamkeiten von dx9 und dx10 so hervorragend auskennst. Nicht nur, daß Du falsch liegst, hier geht es um eine Softwareemulation von dx10. Das hat mit dx9 nichts weiter zu tun.
 
@drfakeacc: BLAMIERT!
 
Ich habe bei mir immer noch die olle 8800GTS 320MB drinne.Hat damals echten Schotter gekostet.Das DX10 Gelumpe ist nicht so wahnsinnig unterschiedlich wie manche glauben.Ich habe XP Prof (32 Bit) und Ultimate (64Bit)Betriebssysteme auf der selben Maschine.Fragt mich bitte nicht wann ich Vista zuletzt gebootet habe,ist schon viele Wochen her.
 
@null.dschecker: will ehrlichgesagt auch niemand wissen, achja und was soll das alles eigentlich mit dem thema zutun haben?
 
@null.dschecker: Ich hab ne 7600GT und eben habe ich Nudeln gegessen. Weiß gar nicht, wann ich vorher zuletzt Nudeln hatte, aber ist sicher net lange her gewesen. Manchmal esse ich auch so viel, dass es richtig drückt im Bauch. Dann mach ich den Knopf an der Jeans auf. Das hilft etwas. Trotzdem kann ich nicht bestreiten, dass ich weniger Nudeln essen könnte.
 
@BessenOlli: ichliebe solchecomments :D +
 
@null.dschecker: Dann drück im Bootvorgang einfach F8 und wähle die entsprechende Platte aus...dann kannst du auch wieder mit einem modernen OS arbeiten. Brauchst dich nicht zu bedanken, man hilft ja gern.
 
Wieso nicht? Warp10 ist ein Anfang und wenn die Entwicklung weit voran schreitet und wir dementsprechend gute CPUs haben werden. Dann werden andere Dinge noch realisiebar sein.
 
Sicherlich interessant. Aber vor etwas einem Jahr habe ich eine News gelesen, das mitlerweile Programme auf die GPU zurückgreifen, um Passwörter zu entschlüsselen. Also ist der GPU wesendlich stärker.
Wer spielen will, wird wohl weiterhin eine Grafikkarte brauchen, aber für kleine Apps sicherlich gut, gerade wenn irgendwann mal DX10 älter ist und man mit einem Laptop mit schwacher Grafikkarte mal ältere Spiele spielen möchte.

Schreibfehler ?? Letzter Satz: mit STÄRKEN CPUs
 
Dinge, die die Welt nicht braucht. Welche Grafikkarte, die nur DX9 kann, ist bitte schnell genug für DX10-Spiele? Und bei den CPUs ist es ja noch viel krasser.
 
Irgendwie ist mir so als wäre doch mal was gewesen wie: "DirectX10 nur für Vista und aufwärts. Also kaufen Sie Vista.". Also nur mal wieder Geschwafel von M$...

Man möge mich korrigieren wenn ich falsch liege...
 
@D3vil: Korrigiere dich, 1. Kein Geschwafel 2. Volkommen anderes Thema...
 
@D3vil: Windows 7 IST "Vista und aufwärts". Setzen, 7!
 
Also ich freue mich über die entwicklung imgesamten wenn das so weiter geht wer weiß wo wir irgendwann landen mit nur der software umgebung und standart hardware
 
@303jayson: Minus wegen brutal schlechter Rechtschreibung. Sorry, mir brennt sowas in den Augen.
 
@303jayson: Jo genau, ist echt ne tolle Entwicklung wenn Aufgaben, die spezialisierte Hardware viel besser und vor allem schneller erledigen kann, wieder der CPU aufgebürdet werden.
 
Der Intel Core i7 hat nur vier Kerne, nicht acht! Durch Hyperthreading werden in Windows zwar acht Kerne angezeigt, allerdings sind physisch nur 4 Kerne vorhanden. Details dazu in der aktuellen c't. :-)
 
Wenn es so weiter geht, wird es bald die CPU mit eingebautem GPU geben, wo es eine direkte Leiterbahn geben wird.. "Kaufen Sie den Intel XX entweder mit Nvidia oder Ati-Funktionen" - oder gibts das nicht schon?? *hmm*
 
@djmythex: nicht ganz: http://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Fusion
 
Sehr interessantes Thema. Momentan ist es sicher noch nicht ausgereift, allerdings steckt dort einiges an Potential. Die CPUs werden schneller und WRAP10 wird sicher auch noch optimiert.
Bin gespannt was draus wird.

mfg
web189
 
Tolle News. Kann mir jetzt bitte jemand den praktischen Nutzen von WARP10 erklären? Außerdem frag ich mich wieso MS jetzt erst mit "DX10 Level9" rauskommt. Mittlerweile kann jede neue Grafikkarte DX10, und die die es nicht können sind auch i.d.R. zu langsam um DX10-Effekte berechnen zu können. Also hiermit übergebe ich den Preis für die sinnloseste Entwicklung 2008/2009 an Microsoft.
 
@DennisMoore: Sehe ich genauso. Keine Ahnung, was der Quatsch soll?! MS sollte sich lieber auf sinnvolle Neuerungen konzentrieren, als solche sinnfreien "Features" zu implementieren. Die Menpower, die dafür aufgewendet wurde, hätte sich sicher auch an anderer Stelle einsetzen lassen.
 
das is ja eine wahnsinns-neuerung.
opengl macht das schon seit je her. nicht vorhandene hardware-features werden in software emuliert. ist halt saulangsam und genauso wird das auch mit den emulierten dx10-effekten.
 
ich find meine arbeitsschuhe nicht, hat die jemand gesehen?
 
@Nippelnuckler: Unterm Stuhl in der Küche. Mach doch mal die Augen auf, Mensch :P ^^
 
das war bestimmt von anfang an geplant. genauso wie es verarsche war, dass directx 10 nicht auf xp funktioniert.
manche "directx 10 effekte" aus ein paar spielen waren eigentlich auch "nur" directx 9 effekte. ich wette die spieleentwickler haben dafür n haufen kohle bekommen nur um zu sagen, dass es directx 10 ist.
ist doch alles FAKE - FAKE - FAKE!!!
 
@DerBademeister: Genau und eigentlich leben wir gar nicht wirklich sondern liegen halbtot in der Matrix !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles