Microsoft: 20 Mrd. Dollar für 20 neue Rechenzentren

Microsoft Microsoft will Google bei der Auslieferung von Desktop-Software und dem Betrieb von Online-Anwendungen kräftig Konkurrenz machen. Dies ist spätestens seit der Ankündigung der Cloud-Computing-Plattform Windows Azure klar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das datacenter in san antonio (tx) hat 70.000m² fläche, platz für theoretisch ne halbe mio. server, müsst die bilder mal googeln, extrem.
da redet man dann nicht mehr von green-it, schon klar das MS bei greenpeace so schlecht abgeschnitten hat :)
 
@tuertsch: Vllt wird in Green-IT Hardware investiert, man weiß es nicht ^^
 
... eins davon kommt in meinen Keller :D
 
ich wär gern so ein rechenzentrum....
 
Oha , das stelle ich mir mal so vor: 1Mrd. für ein RechenZentrum?

Wa, was kaufen die denn an sachen, Deko für die PC´s oder wie kommen die auf die 1Mrd.?
 
@ds94: Bei ner Mrd biste gleich, wenn du nur superaktuelle technik vberwendest. Allein schon die Klimaanlagen sind richtig schweine Teuer.
 
@ds94: Also Klimaanlage, Notstrom, Storm im Allgemeinen, Gute Infrastruktur, Server, Lizenzen!, Backupmöglichkeiten, etc. da kommst locker auf 1Mrd.
 
@tobias86: Microsoft zahlt für Lizenzen :-) ???
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr