Notebook: 20 bis 40 h Akkulaufzeit durch neue LCDs

Notebook Die Display-Entwicklerin Mary Lou Jepsen will mit ihrem neuen Startup Pixel Qi bereits in der zweiten Jahreshälfte 2009 die ersten neuen Panels auf Grundlage ihrer Forschungen ausliefern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist denn der Bildschirm eines Laptops überhaupt der größte Stromverbraucher? Könnte auf jeden Fall sein, aber wie viel Watt braucht der so im Druchschnitt?
 
@Le Professional: Ich glaube der höchste Verbrauch ist die Hintergrundbeleuchtung. Deswegen gibt es diese Ansätze auch das mit LEDs zu lösen. Aber wieviel Watt das nun genau sind kann ich nun auch nicht sagen.
 
@Le Professional: Im Durchschnitt weiß ich leider nicht, aber als ich einen externen Monitor angeschlossen und den Laptop-Bildschirm ausgemacht hab, hatte ich eine Ersparnis von ca. 8 Watt. Bei ca. 25 Watt Verbrauch beim Surfen mit Wlan ist das schon einiges. Zum Vergleich: Wlan benötigt ca. 3 Watt.
 
@Le Professional: ich entsinne mich das der LCD bei 14" ca. 20%-30% der Energie des Gesamtsystem benötigt. Das ist nicht grade wenig. Und um so größer der Bildschirm, um höher auch der Stromverbrauch (logisch)
...Daher sind die Buinessnotebooks doch so oft in 14" zu sehen, da man so länger arbeiten kann.
 
@Le Professional: Mein 22'' TFT verbraucht ca. 40 Watt. Aber der Verbrauch ist bei 14'' oder auch 17'' viel geringer. Ist zwar immer gut den Verbrauch weiter zu reduzieren, aber ich denke, dass eine Atom-CPU erst mal viel mehr bringen würden. Ich verstehe überhaupt nicht, dass die Atom-CPUs nur in den so genannten Netbooks verbaut werden.
 
@bwd: naja weil die Leistung fürn Ar*** is?
 
Ein Traum würde....hoffe mal dass es ihnen geling :D
 
Das nenne ich mal Innovation! Weiter so, dann werden die Dinger wirklich mobil.
 
@tommy1977: gehen werden die dadruch aber auch nicht.
 
@willi_winzig: Das wär ja noch schöner, wenn mir mein Notebook davonlaufen würde. :o)
 
@tommy1977: Dann muss man sie wenigstens nicht tragen.
 
@tommy1977: und schon ist ne neue innovation erfunden^^
 
@tommy1977: das notebook auf rädern ^^
 
Ich dachte immer der CPU braucht am meisten Strom! OLED soll da ja schon viel besser sein aber scheint auchnicht ganz wenig zu sein... Mein Handy hat OLED und hällt mit einem Normalen Akku nicht wirklich viel länger wie die anderen...
 
@fabian86: DIE CPU, nicht der. und nein die cpu benötigt oft sogar weniger energie als die grafikkarte oder eben das display. du kannst dir nicht vorstellen wieviel energie dein röhrentv, lcd oder plasmatv zuhause frisst. es ist sauviel
 
@Nippelnuckler: Ich hab extra nix gesagt...nun bist du der Buh-Mann. :o)
 
also doch nochmal warten mit dem kauf eines netbooks, und ich dachte mit 5-6h bin ich gut dabei (eee 1000)... weiß jemand, ab wann das marktreif ist und eingebaut wird? __ das passiert, wenn man nicht richtig liest.. sry
 
@RuudschMaHinda: Steht doch oben...2. Jahreshälfte 2009.
 
@RuudschMaHinda: Denke mal das dauert noch etwas und wird bei der Einführung auch entsprechend teuer sein.
 
schade, zu dem Zeitpunkt wird mein Notebook nicht mehr viel wert sein .. :/
 
@RuudschMaHinda: wenn dir die 5h nicht genügen ja dann musst du wohl noch warten. ich persönlich nutze mein notebook fast nur zuhause da isses am stromkabel. fr unterwegs genügen meiner meinung nach 5h
 
@Nippelnuckler: Kommt aber auch wieder darauf an, wo zuhause du das Notebook nutzt. Wenn man es mal hier, mal da nutzt, will man auch nicht immer das Kabel umstecken/mitnehmen. Im Prinzip würd ich doch sagen, umso länger der Akku hält, umso besser. Und wenn das nur durch Stromsparen erreicht werden kann, ist das umso besser für die Umwelt. Warum reichen deiner Meinung nach 5h Stunden (für unterwegs)?
 
träumt mal schön weiter. wenn aber nur 2 prozent von dem stimmen was die sagen, dann ist das schon ein erfolg.
 
@willi_winzig: wir sind hier nicht im kindergarten wo man sich mit blabla profilieren kann. ein unternehmen das solche aussagen raushaut und sie dann nicht annähernd einhalten kann geht ganz schnell mal hops
 
Ich hoffe ich kan so ein Display auch in mein jetziges Notebook einbauen lassen :)
 
@Cyrus_17: kauf dir n neues. wenn die displayes wirklich günstiger werden kannste dir bald nen notebook für den preis eines desktops kaufen.
 
@Daiphi: Die kosten doch jetzt auch schon nicht viele mehr...zumindest, wenn man den Preis für das Display abzieht.
 
Die Hintergrundbeleuchtung frißt auch ne menge strom, doch sobald ein leistungsfähiger cpu oder eine leistungsfähige graka eingebaut ist, ist der verbrauch des diesplays eher sekundär. mit dem tool NHC läßt sich das ganz schön herausfinden. einfach mal den cpu soweit runtertakten wie's nur geht und die graka nach möglickeit auch, damit hält mein laptop (amilo xi1554) knapp 90min länger.
trotzdem bin ich auch sehr gespannt was die neuen LCD's bringen. zusammen mit den neu entwickelten akku's sollten dann ganz nette Laptops entstehen. so ein 24Std. laptop wär was für mich, definitv :-)
 
Ich wette 50 Euro darauf, dass die Hersteller dann nicht 40 Stunden Akkulaufzeit ermöglichen, sondern lediglich den Akkus kleiner machen. So laufen die Teile wieder nur 5 Stunden, sind aber ein paar Gramm leichter.
 
@DennisMoore: ich wäre super zufrieden einen hp elitebook zu besitzen das weiterhin seine 10 std schafft aber dafür nur ein bruchteil wiegt....
 
Wie kann man die Akkulaufzeit verzehnfachen, wenn man sich nur um ein Bauteil kümmert, welches für nicht einmal ein drittel des gesamten Stromverbrauchs Zuständig ist?
 
@pool: das funktioniert dann bei ausgeschaltetem Laptop aber laufendem Display :)
 
@pool: man sollte aber auch bedenken, dass bei modernen Laptops z.B. die CPU und sonstige Komponenten heruntergetaktet oder abgeschalten werden, wenn sie nicht benötigt werden. Beim Display geht das schlecht, das lässt sich nur dunkler schalten. Daher kann es schon sein, wenn das Display bei Maximallast nur einen Teil des Verbrauchs ausmacht, dass es bei längerem Betrieb den Hauptteil des Stromes frißt, weil andere Komponenten halt abgeschalten werden können, das Display aber nicht.
 
@pool: Das gleiche hab ich mir auch gerade gedacht. Wenn die Laufzeit z.B. verfünffacht werden soll, muss der Bildschirm doch 4/5 vom Gesamtverbrauch ausmachen und wenn dieser dann komplett wegfallen würde, dann hätte sich die Laufzeit verfünffacht. Aber das ist ja wohl nicht der Fall?! o_O
 
@Hannes Rannes: Ich glaube die erklärung von dodnet ist einleuchtend, ich wweiß gar nicht, warum der dafür Negativbewerzungen bekommt.
 
@USA: Prozessor und Grafikkarte wären auch logisch aber Laufwerk und Festplatte verbrauchen doch ziemlich wenig.... Ich denk ma das Graka und CPU die nächsten auf der Liste sind :)
 
OLED ist out - OLPC ist in :D
 
Ist zwar immer gut den Verbrauch weiter zu reduzieren, aber ich denke, dass eine Atom-CPU erst mal viel mehr bringen würde. Wahrscheinlich bringt es die Kombination von neuen TFT, Atom-CPU und besserer Akku (was ja auch an anderer Stelle angekündigt wurde). Bin mal gespannt.
 
Wüsste mal gern mit welchen Werten gerechnet wird.
Bei mir sinds an einem Asus V1Sn ohne Display (Idle) 14Watt etwa und mit Display 18,5-19 (niedrige Stufe). Dreht man das Display auf (es ist wirklich sehr leuchtstark) sind es vielleicht rund 30 Watt.
=> 5-15 Watt etwa fürs Display
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles