Microsoft liefert exklusiv In-Game-Werbung für THQ

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft konnte einen größeren Werbevertrag mit dem Spiele-Hersteller THQ abschließen und wird dessen Produkte zukünftig mit In-Game-Werbung beliefern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, wenn ses umsetzen wie bei vielerlei anderer Ingame-Werbung is doch okay... Find sogar, dass es teilweise den Spielspaß erhöht, weils je nach Szenario realistischer wirkt (ausgenommen natürlich Pentium 4 Werbung auf orientalischen Lehmwänden ^^)
 
also wenn spiele bis zu 70E kosten sollten sie sowas ja mal lassen oder die preise um 40% senken... ...werbung und unterhaltungs industrie suxX -.-
 
@Billy Gee: Sorry, aber wer zwingt dich denn zu konsumieren?
 
@mibtng: Langeweile ^^
 
So dumm es klingt, aber z.B. damals bei Splinter Cell fand ich es sehr amüsant das der gute Sam Fisher sich ne Packung Airwaves oder so ähnlich reingepfiffen hat.
Kommt drauf an wie man Werbung in Spiele implementiert.
Kann gut sein, kann aber auch total daneben gehen :)
 
@Pesten: Wenn man bei NFS durch die City düst und dann an riesen Reklame Tafeln vorbei rauscht find ich das auch net so schlecht... wobei ich mich da weniger auf die Werbung konzentrier. Eher um das rennen zu gewinnen. Aber hier lässt die Werbung die Gegend einfach realistischer erscheinen. /* Sterbt ihr Minusbewerter!!! */
 
@Pesten: Ich finde auch die "dezente" Werbung in Serien sehr Amüsant. Ist ja zurzeit auch voll der Trend. Was mir dabei aufgefallen ist, das Apple anscheinend gut Geld hat ^^. Überall werden MacBooks, Iphones etc. benutzt ^^
Schönes Beispiel House die 4. Staffel.
 
@TobiTobsen: Eher weil sie hübscher sind und die meisten im Film Bereich auf Mac setzen. In den USA sind die Macs sowieso beliebter als in Deutschland.
 
Fands in Battlefield 2142 cool wie auf den Plakatwänden Werbung für das Add-on gemacht wurde, indem dort ein neues Fahrzeug als Gehilfe der Soldaten vorgestellt wurde.
War schon ziemlich realistisch, hatte sowas Propaganda-mäßiges.
 
wenn dadurch die Speile billiger werden(auch wenn's nur ein bisschen ist) dann kann man doch zufrieden sein
 
@Moe007: Die Hoffnung stirbt zuletzt :)
 
..ein wenig Werbung, gut in die Umgebung integriert finde ich ok, wenn man sich dafür dann ein Abbo ersparen kann. :)
 
solange es keine Burger King Schilder in Spielen wie Gothic, WAR o.ä. gibt soll es mir egal sein. Gegen gut implementierte Werbung wie in NFS hab ich nix
 
@jeezat: So seh ich das auch,an die richtige stelle platziert find ich das in Ordnung.Bei Rennspielen zum Beispiel die Streckenbekrenzung oder so.Ein Bekannter hatte vor kurzen irgendein Ballerspiel laufen da lagen Coca Cola Büchsen rum sowas würde mich nicht stören
 
Spiele wie GTA können davon sehr Profitieren, es wäre auch schön wenn da durch die Kaufpreise sinken würden, da ja die Spiele sich dann nicht nur durch den Verkauf refinanzieren. Sondern auch durch die Werbung.
 
Seh ich genauso wie die meisten hier:
Kann bei richtiger Umsetzung sogar spielspaßfördernd sein.
Aber der Preis der Spiele sollte dadurch schon spürbar runtergehen auch wenn ich fürchte, dass die auf diesem Wege lediglich mehr verdienen wollen, statt die Preise zu senken...
 
off-topic: ich hasse das bewertungssystem.
danke für ihre aufmerksamkeit
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen