Neuer Trojaner und Rootkit für Macs aufgetaucht

Viren & Trojaner Das Security-Unternehmen Intego, dass sich auf die Mac-Plattform spezialisiert hat, beschrieb jetzt einen neuen Trojaner sowie ein Root-Kit für Mac OS X-Systeme. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese Schadsoftware ist doch von vornherein zum Scheitern verurteilt. Mac User geben doch nicht einfach so ihr Administratorpasswort ein ^^
 
@MarZ: Naja, dabei würde der Trojaner sicherlich gerne helfen. Von daher ist es vielleicht doch eher ein nützliches Tool statt Schadsoftware :D
 
@DennisMoore: Stimmt, demnach gibt es bei Mac OS X immernoch keine Schadsoftware. Dieser Verein ist echt zu beneiden.
 
@MarZ: Wenn nun also beim Mac ein Virus meine Festplatte zerstört und ich die Daten retten lassen muss ist das nicht schädlich sondern eine gute und willkommene Geldanlage *freu*
 
@MarZ: Also ich hab mich bis jetzt nur bei EA so gefühlt, als ich mein Mass Effect nicht mehr zum laufen bekommen habe und ich auf EA 4 Tage warten konnte bis man mir die Installation des Spieles 1(!!!) weiteres mal erlaubte...

Da finde ich das Geld in mein MacBook irgendwie besser angelegt :)
 
@draco.bdn: Schon mal dran gedacht das Spiel nicht zu kaufen oder das Spiel zu kaufen und dann trotzdem einen Crack zu verwenden?
 
@draco.bdn: Nichts gegen dich, aber ein sehr gutes Beispiel, warum dieser DRM dreck tunlichst von jeden gemieden werden sollte. Wenn natürlich genug Leute es trotzdem Kaufen wird sich daran aber so schnell nichts ändern (böse mit Finger auf dich zeig^^). Bei Musik hat sich ja gezeigt das DRM keine Lösung ist und desshalb auf den Rückzug ist.
 
@draco.bdn: EA verklagen .
 
@Motverge: man möge mir jetzt nicht böse sein, aber ich hab beim Kauf von Mass Effect nicht gewusst, dass es dieses DRM Lock hat, die böse Überraschung kam erst danach, aber den Fehler mach ich auch nicht mehr :)
Und wieso soll ich mir auf irgendeiner Seite nen Crack suchen wenn ich das Spiel doch gekauft habe... *seufz*
 
@DennisMoore: Warum soll der Porno-Video "Social-Engineering" Angriffvektor Deiner Meinung nach nur auf Windows funktionieren? Meinst Du etwa Apple Benutzer wären ausschließlich Asexuelle? Auch Weiblich oder Schwul zu sein, dürfte wohl kaum vor diesem Angriffsvektor schützen, den auch für diese Zielgruppen dürften wohl Inhalte angeboten werden. Und vom KnowHow dürfte das Verhältnis von "Ich klicke, also bin ich" Benutzern, zu den wenigen Benutzern, die sich mit Code Auskennen noch extremer sein, da Apple besonders die "Ich klicke, also bin ich" es ist alles so einfach Benutzerschaft fördert, dichtauf gefolgt von Microsoft.
 
@Fusselbär: Huch, hat da wer die Ironie geklaut, das du die nicht mehr gefunden hast? Pöse Winfuture-Leser.... @draco.bdn: "Und wieso soll ich mir auf irgendeiner Seite nen Crack suchen wenn ich das Spiel doch gekauft habe" ... Sollst du nicht, war ja nur ein Vorschlag. Ich hätte da glaub ich wenig Bedenken, gesetzt den Fall das ich mir überhaupt mal ein DRM-Spiel kaufen würde. Und wenn ich es versehentlich tu, dann hätt ich wenig skrupel solch einen Crack zu verwenden. Die Spielehersteller/Publisher haben dann ihre 50 Euro verdient und ich bin auch zufrieden. Also alles in Butter.
 
@DennisMoore: Das hat mein Ironie-Detektor tatsächlich nicht erkannt, muss den Ironie-Detektor wohl mal zum Nachjustieren in die Werkstatt geben.
 
Und der Windows User regt sich schon auf, wenn er bei UAC einfach nur OK klicken muss...(ich bin auch WIndows User, finde UAC jedoch gut...)...aber naja, wer solch ominöse codecs installiert braucht sich nicht wundern...des is egal welches system...jedes kann befallen werden...
 
@Fireblade310: Anders als das UAC fragt OS-X aber nicht wegen jedem Pubs nach ob er das darf... Daher hab ich es bei Vista auch deaktiviert, weil es mich einfach nur genervt hat. Die Idee ist gut, die Implementation grausig.
 
@FischOderAal: Ja, aber müsste der windows User ein passwort eingeben dann müsste er ja auch eines setzen und oh graus der normal user muss es ja dann beim start eingeben...und ja es frägt bei jedem pups nach...das liegt aber nicht an windows...das liegt an den gepflogenheiten der programmierer alles in den Systemkern zu schreiben...das einzig wirklich nervige ist das nachgefrage beim löschen vom desktop aber ich glaub das ist seit sp1 weg :-)
 
@Fireblade310: Ich hoffe dir ist klar das man auch bei OSX kein PW setzen muss. Es fragt zwar nach dem PW - aber man kann das Feld auch leer lassen und einfach mit Enter weitermachen.
 
Das einzige, was mich stört, ist der Begriff "aufgetaucht" - Als würden Trojaner oder Rootkits so einfach "auftauchen". Das sind doch keine U-Boote - oder Was ? Warum schreibt man nicht zum Beispiel "Kriminelle Elemente haben ihre Langeweile genutzt um den Mac Benutzern den Spass zu vermiesen" - Das bringts dann wenigstens auf den Punkt.
 
@Genghis99: Dies wiederum würde aber Langeweile voraussetzen, was bei Dingen wo es ab und zu um Geld geht wiederum nicht richtig wäre :-) Aufgetaucht heißt in diesem Fall einfach das es bekannt geworden ist...die Macs blubbern also nicht :-)
 
@Genghis99: Denen musste aber hammermäßig langweilig gewesen sein wenn sie schon für mac sowas basteln :).Da erreicht man doch nur 3-5 Personen :).MfG
 
@Carp: Unter umständen denkt der verwöhnte Mac user aber auch...ach viren gibbet nicht...dat kann isch bestätigen :-)
 
Schmeissen ihr Geld gerne für super durchdachte, sehr bedienerfreundliche Software+Hardware raus...ja, Apple ist teurer als ein 08/15 Rechner, bietet dafür aber auch weit mehr...schade das die ewig gestrigen Applehasser das niemals mitkriegen bzw. kapieren werden...
 
@alh6666: Ich habe den Windows-PC als Selbstzweck für mich entdeckt. Ein Mac würde mich nach kurzer Zeit extremst langweilen.
 
@alh6666: Und Mac Nutzer werden wohl nie den blauen Pfeil finden
 
@Falcon: Nein, auch unter Mac-Nutzern gibt es intelligente Menschen, wie bei Windows auch.
 
@alh6666: "Apple ist teurer als ein 08/15 Rechner, bietet dafür aber auch weit mehr" ... ähm, was z.B. ?? Ich mein außer ein schickes Gehäuse und ein gut durchdachtes "inneres".
 
@DennisMoore: Ähm...mal überlegen: Mac OS X!?!
Man bleibt doch bei eurem Schundplagiat und lasst die Leute in Ruhr, die ihr Geld sinnvoll einsetzen!
 
@DennisMoore: Das Logo. Nein, das ist eine ganz andere Art zu leben. Dein Leben wird dadurch automatisch besser, du wirst beliebter bei deinen Mitmenschen, du tust was für die Umwelt (wird ja jetzt ganz groß beworben, nachdem man das Dekaden lang ignoriert hat)...
 
@cmaus: und lass du doch auch einfach die anderen in ruhe? über andere meckern und selbst nix besser.. jedem das seine.. einer mag windows, einer mac os und der nächste linux.. na und.. jeder kann verwenden was er will und das ist das schöne dran an der auswahl.. der mist-wettbewerb "ich hab das bessere os" stinkt bis zum geht nicht mehr..
 
@cmaus: Ach, OS X ist der Mehrwert? Das ich nicht lache ... *hahaaaahaaa* ... zu spät :P
 
@vires: Den Wettbewerb sollte es zwischen den Betriebssystemen geben, aber das ist leider ein Kampf mit unfairen Mitteln. Ja, ich weiß, jeder würde es so machen, wenn ihm das Unternehmen gehören würde und trotzdem geht mir Microsoft auf den Keks.
 
@cmaus: einmal möchte ich erleben, dass jemand fähig ist, vorteile aufzuzählen, probleme darzustellen und das ganze objektiv zu bewerten. Dieses Fangehabe ist ja noch in Ordnung, aber diese sinnfreien aggressiven Kommentare, die einem rein gar nichts bringen. Meistens ist es reine Selbstdarstellung und aufzwingen seiner Sicht der Dinge. Bei dir ist das schon sehr ausgereift. Pure selbstüberschätzung was man auch anhand deiner grottigen liebesschnulzenlieder erkennen kann. Selbstdarstellung auf einer Seite mit Fotos (rrr wie geil du bist), Apple-Werbung. Lern singen und lerne dinge objektiv zu betrachten und nicht mit einer Brille, die keiner braucht. Btw Mausi: ist das der durchschnittliche apple osx liebhaber und benutzer? http://moourl.com/gyvmm
 
@Fireblade: Denk mal darüber nach - Nur von "Aufgetaucht" zu sprechen - ist eigentlich bereits ein Ausdruck von Gleichgültigkeit. Es kann Einem aber nicht gleichgültig sein, wenn einige wenige "Rektalöffnungen" die Mehrheit der PC und Mac User terrorisieren. Manche der User brauchen ihre Rechner ernsthaft für wichtige Angelegenheiten.
 
Linux und Mac Systeme sind und bleiben sicher.
 
@Windows Hasser!: Das hat aber auch viel mit der Eigenschaft Nischenbetriebssystem zu sein zu tun und nur zum Teil mit der "sichereren" Architektur (in Vorurteilen gerne verglichen mit der von Windows 95).
 
@Windows Hasser!: Genauso wie die Rente ^^
 
@Windows Hasser!: ...und die Erde ist eine Scheibe.
 
@Windows Hasser!: UNd mein Papa is Kaiser von china...
 
@VBTricks: Schwachsinn.. Im Webserverbereich hat Linux mit Apache klar die Nase vorn. Von wegen Nischenprodukt. Linux ist einzig im Homeuserbereich ein Nischenprodukt aber im Bereich Server sicher nicht so schlecht vertreten wie manche das glauben.
 
@tatata: Ein Riesenmarkt verglichen mit dem Homeuserbereich...
 
@tatata: Dumm nur, das Apache nüschts kostet. Aber es ist wohl Entlohnung genug für die Entwickler mit anzusehen wie Firmen (auch) mit Hilfe dieser Software Millionen erwirtschaften und man selber keinen Cent davon abbekommt.
 
@Windows Hasser!: Linux und mac sind sicher weil diese Systeme nicht von jeder Altersgruppe verwendet werden, somit uniteresant.
 
@Windows Hasser!: in dem sinne hast du recht, linux hat ca. 2 viren , mac os ca. 15 und windows ca. 20.000 und 30.000 PRO TAG lt. ikarus.
 
Linux und Mac os sind sicherer weil es einfach zu wenig leute gibt die es benutzen und deswegen sind sie untinteressant für die meinsten hacker
 
@ Windows Hasser! und der klapperstorch bringt die kinder. träum weiter. linux und mac ist zwar sicher nicht so oft in gebrauch wie windows, aber sicher?
 
Ich habe auf meinem Mac einen Virenschutz. Der ist aber offener Natur (Open-Source).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles