Online-Durchsuchung: 57% der Deutschen sind dafür

Datenschutz Am 28. November berät der Bundesrat über die Neufassung des BKA-Gesetzes, welches auch die umstrittene Online-Durchsuchung mit sich bringt. Unter den Bundesbürgern scheint die Online-Durchsuchung dabei nicht allzu unbeliebt zu sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Da haben sie ja wieder die richtigen Knallköppe erwischt. Von nichts ne Ahnung, aber Entscheidungen treffen, dass können sie.
 
@Kenterfie: Ja super! Wer sind den 57% der deutschen? 8% sind Minderjährig, 0,1& Körperlich/Geistig behindert, 25-27% Rentner, 2% Arbeitslose und alle haben keine Ahnung was das bedeutet! "Super Antiterror bekämpfung, find ich gut" ... aber das den beim Kacken zugeguckt wird finden die nicht schlimm! Ich versteh die Leute nicht.
 
@DUNnet: "...einer Umfrage des ZDF-Politbarometers...." ich denke auch,dass da hauptsächlich rentner dafür sind, die wissen doch nicht was das is und glauben allen scheiß der erzählt wird.
 
@yellowsnow: Nicht nur Rentner schauen das ZDF. Es gibt dort auch genügend Dokus, Polittalks oder Sehenswertes. Für manchen hier empfehle ich Peter Lustig. :-)
 
@DARK-THREAT: peter lustig ist nicht mehr dabei, löwenzahn wird nun von fritz fuchs moderiert... :-)
 
@klein-m: Kommen die alten Folgen nichtmehr? Ich mag eh keine Hunde, die Keks heißen.^^
 
@Kenterfie: Richtig, die Omas ohne PC zählen nicht mit!
 
@DARK-THREAT: glaube nicht... aber peter hätte mit sicheheit für paschulke, der alte trottel, ein anti-bundestrojaner-tool gebaut...
 
@klein-m: ..und das nur mit Kleber, einen Faden, Wortwitz und einem Lied von der der Plastikgitarre an der Wand.
 
@all hier: Die Umfragen zum Politbarometer ... so erfolgen die Umfragen und damit erweisen sich 1.) die News als zumindest unvollständig und 2.) manche Kommentare hier dazu als überflüssig / falsch.
"... wurden wie immer von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen durchgeführt. Die Interviews wurden in der Zeit vom 18. bis 20. November 2008 bei 1301 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten telefonisch erhoben. Die Befragung ist repräsentativ für die wahlberechtigte Bevölkerung in ganz Deutschland. Die Fehlertoleranz bei den großen Parteien beträgt 2,7 Prozentpunkte..."
 
@Kenterfie: jap da wurden gneua wieder die befragt die keine ahnung haben und hinterher maulen alle, unser deutschland ist so erbärmlich sollen se halt dann bitte nur leute befragen die einen PC besitzen alles andere ist ja mal übelst hinterlistig. ich rede dauch auch noch über themen mit die ich nicht kenne. Bloß weil die alle nach ner art diktatur leben wollen müssen sie uns doch nicht dazu zwingen. wunderbar. DANKE DAMIT HABEN WIEDER VIELE BEWIESEN DASS SIE MITREDEN OHNE EINE EIGENE MEINUNG ZUM THEMA ZU HABEN, langsam müssten es doch auch die dümmsten kapiert haben dass die politik alles schönredet.
 
@urbanskater: [zit.] "ach ner art diktatur" [/zit.] Das Wort, das Du suchst ist Autokratie. Und wenn ich mir den ganzen 'Spass' 'da oben' mal so anschaue, können wir wählen was wir wollen, am Ende dreht jede Partei die Fähnchen nach dem Wind, sofern sie eine Mehrheit hat. Wobei nicht wählen dann auch wieder schlecht ist, weil dann politische Strömungen gewinnen, die man gleich gar nicht haben wollte. Alles ganz schön blöd irgendwie.
 
@DUNnet: Woher willst du denn wissen, dass ALLE Minderjährige, ALLE körperlich/geistig Behinderten, ALLE Rentner und ALLE Arbeitslosen keine Ahnung davon haben? Das ist ja ein richtiges Vorurteil auf höchstem Niveau! Sowas hab ich noch nie gehört bis jetzt oder war das ironisch gemeint? @Dark-Threat Peter Lustig RULEZ :D
 
@Uechel: Die Gegner der OD geben keine Auskunft bei Umfragen.
 
@kaffeekanne: Wo steht das ? Wer außer Dir sagt das ? Zitat ? Belege !
 
@Kenterfie: Wie bastelt man sich eine Meinungsumfrage die mir sagt das 57% der deutschen irgendwas wollen?: [ . . . http://tinyurl.com/5w4p9g . . . ] (Viel Spaß beim schlau-lesen! :-)
 
@DARK-THREAT: Hanz-Dieter ist eine Ukulele :P
 
@yellowsnow: Ich habe mal selten so einen Schwachsinn hier gelesen wie Dein".... ich denke auch,dass da hauptsächlich rentner dafür sind, die wissen doch nicht was das is und glauben allen scheiß der erzählt wird..." Wenn ich sehe welchen "Vorbildern" Jugendliche und jüngere Menschen teilweise (teilweise weil es nicht alle sind und ich nicht pauschalisiere wie Du ! ) nacheifern, läßt mich das ganz stark an Deiner Aussage zweifeln. Und wer so pauschal argumentiert scheint mir selbst nicht frei von "...wissen doch nicht was das is und glauben allen scheiß der erzählt wird..." !"
 
@Kenterfie: dazu sollte man noch die Überschrift ändern, 57% der ZDF Zuschauer sind dafür, nicht 57% der Bundesbürger.
 
@bilbao: Also das was da unter deinem Link steht ist aber auch ziemlicher Blödsinn. Informiere dich mal über das Werkzeug "repräsentative Meinungsumfrage". Es werden Personen von 14-unendlich befragt, und zwar nach mathematisch genau definierten Verfahren. Verschiedene Altersgruppen, Geschlecht natürlich 50:50, alte/neue BL, Einkommen, Berufsgruppen etc. Ich weiß wovon ich rede, ich arbeite bei einem der großen Institute.
Natürlich kann man beklagen, dass nicht nur PC Nutzer etc. befragt wurden. Aber dann wäre sie auch nicht mehr repräsentativ. Das Ergebnis gibt (leider) die Stimmung des Volkes im Querschnitt(!) wieder, so traurig das auch ist. Die Anti-Terror Angstmache der Politiker hat leider voll gezogen. Wenn ich dann noch bedenke, dass die "Obergruppe" der "Sauerland-Zelle" , die "Islamische Dschihad-Unio*" vom GEHEIMDIENST irg. osteuropäischen Landes (fällt gerade das Land nicht ein... Monitor hats gebracht) gegründet wurde, weiß ich doch alles! Dazu passt dann zB. auch, dass die erste Schusswaffe der RAF vom Geheimdienst kam. Und zB. Aldo Moro auch mit Hilfe von politischen Stellen entführt und gekillt wurde. Soll heißen... die Politik und die Geheimdienste schüren und erfinden zT. erst den Terrorismus vor dem dann den Völkern Angst gemacht wird.
 
@Antimon: Auch noch nicht begriffen?! Forschungsgruppe Wahlen. Repräsentative Meinungsumfrage. (allerdings muss dazu noch erwähnt werden, dass meist Leute angerufen werden die ihre Nummer irgendwo veröffentlichen, also TB, Auskunft etc. Aber "wir" generieren auch Nummern zufällig, deshalb kann es fast jeden Festnetz Anschluss treffen)
 
@DUNnet: warum haben körperbehinderte keine ahnung? weil Schäuble im rollstuhl sitzt?? .................. ja nicht nachdenken und gleich mal losschlagen, und dabei genau in die vorurteile einschlagen die man eigentlich anprangern will. geht's noch eine ecke tiefer, unüberlegter und vorurteilbehafteter??? dieses post ist zutiefst diskriminierend und ich bin hart am überlegen es den admins zu melden. EDIT: das schlimmste ist, daß dieses post auch noch 22 mal ein plus bekommt, das ist ekelhaft
 
@yellowsnow: Die Zahlen des Politbarometers werden nicht vom ZDF, sondern von der Forschungsgruppe Wahlen erstellt. http://www.forschungsgruppe.de .... übrigens mein vater betreibt drei desktops und zwei laptops, und ist mit sicherheit aufgeklärter und geistig reger als die hälfte der nasen hier. und das mit 82 jahren.
 
@ruder: Ich muß Dir voll zustimmen. Bin auch Rentner und habe PC und Laptop. Viele (nicht alle) Kommentare sind wirklich ohne Hirn geschrieben. Aber das sind meist Kommentare von den Leuten, die nie Nachrichten hören oder sehen und ständig Ballerspiele am PC veranstalten. Jetzt werde ich mir wohl so einige Minuspunkte einheimsen, juckt mich aber nicht.
 
@Kenterfie: und hast Du überhaupt eine Ahnung um was es hier geht ?
Wahrscheinlich nicht ! Bevor Du alle mal richtige Knallköppe betitelst, setze Dich einmal genauer damit auseinander, was es zum Beispiel alles braucht um überhaupt eine Online Durchsuchung durchführen zu können.
Im Moment macht man einfach eine Online Durchsuchung, weil es rechtlich in der Grauzone liegt. Mit dem neuen Gesetz ist es genau definiert, welche Voraussetzungen erfüllt werden müssen und wie man rechtlich vorgehen muss.
 
@DUNnet: die 57 % der Deutschen sind wahrscheinlich alles solche, die sich mit der Materie vorher genau auseinandergesetzt
haben und dazu ihr Hirn eingeschaltet haben. Du hingegen hast Dein Hirn ausgeschaltet gelassen als Du diesen Beitrag geschrieben hast. Und dafür hast Du sogar noch +22 bekommen.
 
@yellowsnow: Rentner sind lebenserfahrene Meschen, die 40 Jahre lang auch im Berufsleben gestanden haben, einige davon in akademischen Berufen. Viele davon haben noch den 2. Weltkrieg erlebt. Meinst Du, dass alle Renter hinter dem Mond leben und sich nicht damit befassen, was auf dieser Welt so vor sich geht. Vor allem argumentieren sie nicht einfach nur emotionell wie einige in diesem Forum, sondern auch sachlich. Also bitte ein wenig mehr Respekt vor unseren älteren Mitmenschen, die vor allem auch dafür verantwortlich sind, dass Deutschland nach dem Krieg zu dem wurde, was es jetzt ist, nämlich eines der meist respektierten Länder der Erde und wirtschaftlich ist Deutschland auch ziemlich weit vorne anzufinden.
 
@big bidi: also von den alten menschen die ich kenne, sind die meisten nicht auf aktuellem stand und wenn sie was über die sache wissen, dann nur das was im fernsehn gesagt wird. das sollte ja nicht gegen diese gruppe von menschen sein, es ist eben nur die gruppe die bei solchen umfragen hauptsächlich mitmacht. das liegt meiner meinung nach daran, das sie die meiste zeit des tages zu hause sind. die "arbeitende bevölkerung" ist zu den umfrage-zeiten wohl eher nicht zu hause und kann auch nicht mitmachen und das sind nun mal die "jüngeren" leute, die vllt wissen was hinter dem gesetz steckt.
wenn eben im fernsehen oder am telefon gesagt wird: "die online-durchsuchung ist gut, weil sie vor den terroristen schützt", dann werden menschen, die sich damit nicht auskennen, in der umfrage wohl für dieses bka-gesetz sein.
 
@Kenterfie: Wie sagt man so schön glaube keiner Umfrage die du nicht selber gefälscht hast! Lol aber stimmt wenn Wir die Generation Schäuble fragen würden die noch mit Schreibmaschiene ihre Briefe schreibt, kämen wir bestimmt auf 100%.
 
@yellowsnow: Du beweist mit Deiner Aussage, daß Du keine Ahnung über Art, Umfang, Inhalt, Ausführung, Fragestellung dieser Umfrage hast. Lies die Kommentare hier mal durch, dann findest Du Infos darüber, könntest natürlich auch selber bei www.zdf.de nachforschen, aber das ist Typen mit Vorurteilen wie Dich natürlich zu mühselig. "..."die online-durchsuchung ist gut, weil sie vor den terroristen schützt.." Das war übrigens NICHT die Fragestellung und so ist sie auch nicht erfolgt. Siehe hierzu vorstehend. Mann bewahre uns vor Leuten mit Halbwissen und mangelnder Information, steht hier zu dieser News sinngemäß auch des öfteren.Halte Dich doch daran!
 
@Diak: Richtig ein Plus von mir, jedoch anderen ein Minus, weil sie nicht kapieren wollen, das sich die Demokratie nicht durch ihre eigenen Ideale beeinflussen läßt und eben auch die eine Stimme haben, die keine Ahnung haben oder gar nicht einmal ein Computer, so ist das Leben, anders wäre es eher undemokratisch, wenn nur die PC Spezialisten entscheiden dürften ob ein Bundestrojaner richtig oder falsch ist. Solche Diskusionen gab es auch bei der Motorradhelmpflicht und hier in D mit der Autoanschnallpflicht. Nach dem Motto:"Was geht Frau Meier es an, die nicht einmal ein Auto hat, ob ich mich anschnallen muss oder nicht"! In diesem Beispiel das Frau Meier einen Krankenkassen und Pflegebeitrag bezahlt, der Gemeinschaftlich als Umlage genutzt wird und sie nicht einsieht, das sie mutwilligen nicht angeschnallten zukünftigen Rollstuhlfahrern, die Krankhauskosten und Pflegekosten bezahlen will.
Was ich damit sagen möchte, nicht jeder denkt in Schateln, so wie hier einige und auch ich bin gegen eine erlaubte Onlinedurchsuchung, jedoch kommen Meinungen eben schon aus verschiedenen Bilckwinkeln zusammen und nicht einfach weil es sich um Ahungslose handelt.
 
@Kugelsicher: Nicht nur die, man erinnere sich an unseren Ehrenwerten Herrn Schilly, der bevor er Grün an der Nase und hinter dem Ohr wurde, der Lieblingsanwalt der RAF war und als einziger in Frage kommt, denen die Schusswaffen für den Gefängnissaufstand besorgt zu haben.
Oder Joschka Fischer, der an der Startbahn West, mit Steinen Polizisten schwer verletzt hat und sogenanntes Staatseigentum beschädigt hat, zu Straftaten aufgerufen hat, so einer soll nach dem Gesetz nicht Vorbestraft sein!?!? Komisch das eine Regel für Politiker gelten soll, das wenn man eine solche hätte, kein Amt mehr ausführen darf, wie konnte er nur ungestraft davon kommen ohne einen Eintrag im Register...., Fragen über Fragen :-)
 
@moremax: Zu Fischer bin ich nicht 100%ig informiert. Er hat zwar in Frankfurt ein bisschen Randale gemacht, ob da eine schwere Verletzung war...?? Aber bei Schily muss ich dir widersprechen. Ob Lieblingsanwalt sei mal dahin gestellt, er war nur der Anwalt von Ensslin, sonst nichts. Und das ist in einem Rechtsstaat auch gut so dass jeder verteidigt wird. Aber die Waffen die nach Stammheim gegangen sind, sind zu 100% sicher NICHT über Schily sondern über Arndt Müller bzw. Newerla gegangen.
 
@Kenterfie: die "etablierten" Parteien wurden lediglich berücksichtigt. Auch die Linkspartei zählt wohl dazu. Hätten sie mal die "anderen" Parteien berücksichtigen sollen, also Wähler der grauen Panther :) und der - ja natürlich - Piratenpartei fragen sollen. Auch Wähler der rechten Parteien hätten sie fragen müssen. Also das Volk, so wie es von den öffentlich-rechtlichen dargestellt wird, entspricht in etwa dem Volk, welches Tatort, Heimatfilme und das Komödiantenstadl schaut. Zudem sind die öffentlich-rechtlichen stark an der Medienmanipulation der Regierung beteiligt. Dummdreiste Propaganda ist es, sonst nichts. Die Forschungsgruppe Wahlen kann mir nicht erzählen, daß sie einen sauberen Durchschnitt ermittelt hat. Welche Fußgängerzone an welchem Tag zu welcher Uhrzeit von welchem Klientel bevölkert ist, muss auch berücksichtigt werden.
 
@Kugelsicher: Wenn mich jemand anruft: Wir machen eine Umfrage, lege ich sofort auf. Eine telefonische Umfrage kann NIEMALS und unter keinen Umständen repräsentativ sein. Schon gar nicht bei so einem Thema. Wer die Online-Durchsuchung kritisch sieht, wird in der Regel grundsätzlich NICHT an so einer Umfrage teilnehmen. Wer bei so einer Umfrage mitmacht, macht sich grundsätzlich wenig Gedankn um seine Privatsphäre.
 
@kaffeekanne: Wie platt und paranoid ist das denn?! Über etwas urteilen was du gar nicht kennst?! Schon mal eine Meinungsumfrage der normalen Institute mitgemacht? Dann würdest du wissen, dass es 1) 100% seriös ist, 2) völlig anonym weil wir keinen Namen etc. haben und die Nummern meist generiert sind, und 3) völlig neutral gefragt wird. Auflegen solltest du immer bei dem Verkaufs- und Abzock-Schrott. Natürlich kann eine tel. Umfrage repr. sein. Wenn eine Person 14-39 zB. nicht mitmacht, macht halt 10 min. später eine "gleichwertige" Person mit. Ich sag dir was... Paranoiker und bornierte Vorurteils-Kasper machen grundsätzlich nicht mit, halbwegs weltoffene Menschen machen mit. Und informiere dich mal über das Phänomen repr. M-Umfrage!! Google ist dein Freund. Glaubst du es würde seit Ewigkeiten gemacht wenn es nicht funktionieren würde?! Oder wie kommt es bitte, dass die MF die Ergebnisse einer Wahl schon vorher fast aufs % vorhersagen können? Oder das um 18.00 Uhr in den Prognosen das Wahlergebnis schon fest steht?
 
@Kugelsicher: Das ändert aber nichts dar an, dass ich da nicht mitmachen würde. Und viel andere auch nicht. Am Telefon kann jeder behaupten, er rufe von einem "seriösen" Unternehemen an. Das ist nicht zu unterscheiden. Generell braucht mich niemand anzurufen, den ich nicht kenne.
Im Übrigen lagen die Meinungsforscher bei Wahlen schon ganz erheblich daneben. Nur wird sowas eben totgeschwiegen. Und was heisst schon seriös. Hier so Massiv Deine Firma zu vertreten ist mir sehr suspekt. Nein, auch die "großen" Meinungsforschungsinstitute mit "gutem Ruf" haben mein Vertrauen nicht.
 
@kaffeekanne: Doch, es ist zu unterscheiden! Wenn jemand skeptisch ist und sich rückversichern will, bekommt er von uns eine registrierte und exakt nachprüfbare Festnetznummer und alle anderen Daten unseres Institutes. Dort wartet bis zum Ende unsere Datenschutzbeauftragte. Er kann Namen und Interviewer Nummer des Anrufenden prüfen lassen und sich präzise rückversichern was das alles soll. Er bekommt auf Wunsch den gesamten rechtlichen und Verfahrenstechnischen Unterbau sowie die Datenschutzrichtlinien schriftlich zugesandt. ... Dir ist wohl alles suspekt, selbst wenn nur dein Telefon klingelt. Geworben? Habe ich auch nur einmal den Namen genannt? Nein! Ich erzähle nur aus der Praxis und mutmaße nicht nur rum wie du. Was spricht gegen MF? die Leute am Telefon haben die Möglichkeit mal ihre Meinung zu meist 100% neutral formulierten Fragen zu äußern. die Antwortmöglichkeiten sind sauber 50:50, nichts tendenziöses. Man ist einer von ca. 1200 pro Woche und das Gesagte wird dann breit veröffentlicht. Was bitte spricht dagegen?! Es ist zutiefst demokratisch.
 
@DUNnet: Hast du was gegen "Arbeitslose"? Auch ich bin leider grad vorübergehend ohne Job. Aber weder bin ich geistig unterbelichtet noch würde ich jemals so ein Stasi-Gesetz gutheissen. Du solltest nicht alle über einen Kamm scheren. Das machen unsere ach so lieben Politiker nämlich schon.
 
Und wie viele Leute von den Befragten arbeiten täglich (oder überhaupt) im Internet bzw mit nem PC?
 
@Slurp: Man sollte diese Umfrage mal unter allen Leuten machen, die mit PCs zu tun haben! Und zwar ausschließlich mit diesen Leuten! -Scheiß "Demokratie" hier...
 
@FloW3184: das ist doch alles mist! wird doch alles unter vorwand der terrorbekaempfung durchgedrueckt! der pc sollte zum brief und postgeheimnis gehoeren und gut ist.
 
@Slurp: Viel wichtiger, wie viele wissen überhaupt worum es geht? Solche Umfragen sind ganz bestimmt nicht repräsentativ, denn zu aller erst muss man den Leuten klar machen worum es geht und dann die Fragen stellen.
 
@FloW3184: Ja genau, wenn einem das Ergebnis der Umfrage nicht passt muss man mehr Leute suchen die im eigenen Sinne antworten ...
 
@Slurp: und warum muss man täglich mit einem PC arbeiten, damit man so eine Gesetztesvorlage beurteilen kann ? Hier geht es um eine Gesetztesverabschiedung, die genau definiert, wann und wer darf online Durchsuchungen machen und wie sieht die rechtliche Lage aus und was muss gegeben sein, dass es von Rechten ist. Das Gesetz sieht nämlich nicht vor, dass jeder Polizist oder jeder Beamte einfach wahllos irgendwelche PC online durchsuchen kann. Das wird jetzt endlich genau reglementiert.
 
@William Thomas: Deiner Meinung nach dürfen also Polizisten einfach so deine Post öffnen und lesen, ohne dich vorher zu fragen? -Natürlich nur, wenn vorher alle Jugendlichen dafür waren, da diese eh keine Briefe mehr verwenden...
 
@FloW3184: Mutmaßungen. Und man wird wohl eher einen repräsentativeren Durchschnitt für die Umfrage gewählt haben.
 
Unaufgeklärtheit legitimirt noch lange nicht das Unrecht. 1933 hielten über 60% einen gewissen Jemand für einen guten Reichskanzler mit Plänen die gut für Deutschland sind.
 
WinFuture Bug (guckt auf die Zeit)
 
@DUNnet: Ich würde eine Volksabstimmung zu diesem Thema machen. Das wäre die einzige Möglichkeit heraus zu finden wie das Volk über die Sache denkt. Aber davor haben die Politiker Angst weil dann das Gestzt abgeschmettert werden würde. Und außerdem glaube ich das Pc viel Nutzer nicht noch fernsehen, also haben die Leute die das Direkt betrifft in dieser Umfrage garkeine Stimmen abgegeben. Kurz ein vollkommen verzertes Ergebnis.
 
@IT-Maus: (+) ich dachte mir genau ähnliches beim lesen der Überschrifet: 1938 wollten 98% der Österreicher den Anschluss an Deutschland (zwar nicht wirklich freiwilig, aber das ist ein anderes Thema)
 
@MMc: Es wurden / werden nicht nur Personen befragt, die einen Fernseher haben bzw. ZDF gucken. Es wurden sogenannte repäsentative Personen befragt. Diese werden befragt (kontaktiert,angerufen,persönlich befragt) und können nicht und müssen sich nicht zu der Umfrage (einer repäsentativen Umfrage) anmelden.
 
@IT-Maus: sehr richtig ! Nur hat das eine nichts mit dem anderen zun, was wir hier versuchen zu diskutieren.
 
Das sind mal wieder tolle Umfagen. Wie war das nochmal... Vertraue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. Da werden ein Paar Leute gefragt und dann wird das auf die ganze Bevölkerung hochgerechnet. "57% der deutschen Bevölkerung.." Komisch mich haben sie nicht befragt, euch etwa...?
 
@blazeblade: Mich haben sie auch nicht gefragt...
 
@blazeblade: 57% halte ich ehrlich gesagt für unrealistisch, ich denke in Wahrheit sind viel mehr Leute dafür. Wenn man keine Ahnung hat, dann klingt "Sind sie für eine Kontrolle der Internetdaten, um Terroraktionen zu verhindern?" doch super. Wer soll den dummen Deutschen da ein 'ja' verübeln? Demokratie ftl!
 
Eine Möglichkeit zu dieser Statistik: Es wurden z.b. nur eine bestimmte Anzahl an Personen befragt, denn 57% von Irgendwas kann man immer irgendwie begründen.
Ein Schritt zur versteckten Online-Durchsuchung ist ein Schritt zu Stasi 2.0.
Und jene, die behaupten, sie hätten nichts zu verbergen: Dann könnt ihr doch auch gleich die Haustüre auflassen und eure Briefe per Post geöffnet versenden.
 
@StrokeOfFate: Zustimmung. Wie mich dieses nichts-zu-verbergen-Geseier ankotzt! Was ist das nur für eine Einstellung?
 
@S.I.C.: "Nichts zu verbergen" blabberer sind die, welche sich am strand, beim badehose anziehen, mit handtuch um die hüften, winden um ja nix zu zeigen...toll! :o/
 
@StrokeOfFate: Zur Statistik: Lese mein Post O1 re:19]. Inhaltlich gebe ich dir allerdings völlig Recht.
 
@StrokeOfFate: Bestimmt haben sie nur Csu/Cdu und Spd Anhänger gefragt
 
@nothing2say: Nein, auch Anhänger der Grünen. Dass die Statistik blöde ist haben wir hier aber schon lange genug diskutiert und das will ich jetzt nicht wiederholen
 
Ob die Befürworter dennoch mit reinem Gewissen die CDU wählen können, wenn sie hohe Bezinpreise, mehr Steuern zahlen? Oder ein Deutschland haben, das noch unsozialer wird?
 
@DARK-THREAT: Jemand der in den neuen ländern wohnt ich nehme an auch daher stammt) sollte nicht blind die Propagandareden der Linken ( Linke=PDS=SED=Mauermörder=Diktatur) übernehmen! Für benzinpreise kann keine partei was, ausser evtl. Rot/Grün dank über 30 cnt. Ökosteuer, Steueren finanzieren unseren Staat und damit auch dein soziales Leben indem ua. Hallenbäder,Museen,Bibliotheken,Unis finanziert werden.
 
@IT-Maus: Junge, keiner der "Mauermörder" sitzt an der Spitze der Linken. Die Verantwortlichen sind tod oder sind abgehauen.
 
@DARK-THREAT: Trotzdem, die Linken sind und bleiben zum Großteil Kommunisten, mit denen keine demokratische Partei in Deutschlannd symphatisieren darf!
 
@DARK-THREAT: "Nichts zu verbergen" blabberer sind die, welche sich am strand, beim badehose anziehen, mit handtuch um die hüften, winden um ja nix zu zeigen...toll! :o/
 
@wurzelgnom:Dann nenn mir doch mal ne Demokratische Partei in DE!?
 
@Urmel74: Am ehesten noch "Die Grünen". Und deshalb wähle ich die auch schon seit Ewigkeiten.
 
@Kugelsicher: Desshalb hoffe ich ja auf die Oppositionsregierung Linke-Grüne-FDP, dass währe die idealste Form der fairen, sozialen, menschlichen Demokratie.
 
@all: hmm.., würde mich mal interessieren, wieso man hier für ne einfache Fragestellung ein Minus bekommt. *kopfschüttel*
 
@Urmel74: Es gibt bestimmte User die geben mir, egal was ich sage, ein Minus. Man kann dagegen nur etwas machen, wenn ihr mir ein auf negative Beiträge ein Plus gebt, dann kann man auch die Kommentare angenehmer lesen.
 
@DARK-THREAT: Nichts leichter als das :-D (+)
 
@DARK-THREAT: Oppositionsregierung ist mal ein ganz neues, interessantes wort
 
"Die Deutschen" Also mich hat schon mla keiner gefragt. Halte derartige Umfragen für absolut unrepräsentativ. Wird ja nicht mal angegeben wieviele Menschen befragt wurden und wo und aus welchen Klassen.
 
@Conos: Eben... absolut nichtsaussagend so eine Statistik. Würde so eine Umfrage online gemacht, sähe das Ergebnis mit Sicherheit komplett anders aus und wäre auch nicht wirklich repräsentativ.
 
@Conos: siehe unten und bitte erst informieren und dann kritisieren!
[re:9] Uechel am 23.11.08 11:25 Uhr BearbeitenPositiv bewertenNegativ bewertenAntworten
@all hier: Die Umfragen zum Politbarometer ... so erfolgen die Umfragen und damit erweisen sich 1.) die News als zumindest unvollständig und 2.) manche Kommentare hier dazu als überflüssig / falsch. "... wurden wie immer von der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen durchgeführt. Die Interviews wurden in der Zeit vom 18. bis 20. November 2008 bei 1301 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten telefonisch erhoben. Die Befragung ist repräsentativ für die wahlberechtigte Bevölkerung in ganz Deutschland. Die Fehlertoleranz bei den großen Parteien beträgt 2,7 Prozentpunkte..."
 
@Uechel: Ich glaube ihr versteht auch nur das was ihr wollt? es geht bei den ganzen aussagen nicht darum, ob die jenigen Wahlberechtigt sind oder nicht. Es geht darum ob sie überhaupt ahnung haben wovon da geredet wird. Ich stimm doch auch nicht über themen ab von denen ich ka ahnung hab bzw nur gefährliches halbwissen.
Man hätte vielleicht vorher erfragen sollen ob und wieviel mit dem computer überhaupt gearbeitet wird. Denn schon als (bitte nicht irgendwer belidigend auffassen) "einfache" sekretärin sollte mir bewusst sein, dass viele daten nicht einfach zugänglich sein sollten.
 
@Vaansinn: Wer bestimmt / beurteilt wer keine Ahnung oder nur Halbwissen hat ? Du ? Nur Du ? Oder wer ? Selbst hier gehen doch schon oft die Meinungen auseinander, wer Ahnung von PC, Internet usw. hat . Fliegen dann die ach so oft beschimpften DAUs auch aus der Berechtigung `raus, dürfen nur IT-Ingenieure und artverwandte befragt werden? Außerdem war es eine Umfrage und keine Abstimmung, folglich wurde auch nur die Meinung befragt und nicht über den Gesetzesvorschlag abgestimmt. Und eine Meinung kann so ziemlich jeder haben und sei diese auch nur aus dem Bauch heraus. Wählen darf ja auch fast jeder (Wahlberechtigte), selbst wenn er keine Ahnung von Politik, Wirtschaft usw. hat. Wo bleibt die Meinungsfreiheit bei Deiner Einstellung, die hier doch auch so oft eingefordert wird.
 
@Uechel: Es dürfen nur die befragt werden, die offen ehrlich und ausführlich über das Thema aufgeklärt wurden. Das wird aber nicht gemacht. Man sagt etwas wird gemacht, damit es keinen Terror gibt. Und nur wenige sind sich im Klaren, dass das Bullshit ist. Demokratie: man fragt alle, damit am Ende das durchgesetzt wird, was die Minderheit will.
 
@monte: richtig...das mein ich ja :D
 
@Conos: Wie kommen die Politbarometer-Ergebnisse zustande?
Für jede Politbarometer-Umfrage werden immer ca. 1250 Wahlberechtigte telefonisch befragt (siehe oben). Die Umfragen dauern von Dienstag bis Donnerstag vor der Sendung, die am Freitag ausgestrahlt wird. Den befragten Personen werden jeweils etwa 40 offene (freie Antwort) und geschlossene Fragen (vorgegebenen Antwortmöglichkeiten) vorgelesen.
Die geschlossene Frage war hier:"...Sind BKA-Online-Untersuchungen grundsätzlich richtig ? Ja ? oder Nein ?..."
Die Befragten sind deutsche Wahlberechtigte repräsentativ (jeden Alters,aller Berufe, quer durch Deutschland Städte / Land).
Übrigens: Wenn man einen qualifizierten Kommentar hierzu abgeben will, sollte man sich entsprechend vorher informieren!
 
@monte: Und wer bitte selektiert dann die zu Befragenden?! Du? Jeder hat die Möglichkeit sich über das Thema zu informieren. Das wir von der (fast ganzen... es gibt ja auch noch letzte Mohikaner wie C. Ströbele) )Politik verarscht werden zu dem Thema ist die eine Sache. Aber es gibt auch noch Monitor, Kontraste, Frontal21, spiegel.de etc. pp.
 
@monte: "...Es dürfen nur die befragt werden, die offen ehrlich und ausführlich über das Thema aufgeklärt wurden. Das wird aber nicht gemacht..." Da ist teilweise was Wahres `dran. Andererseits kann sich natürlich auch jeder aus diversen Quellen selbst ein Info-Bild zusammstellen. Den Rest Deines Kommentares kann ich nicht teilen, aber jedem Das seine. Und nur zur Klarstellung, weil ich hier öfters Texte zu Kommentaren und Umfrage eingestellt habe: Ich bin gegen die Online-Untersuchungen !
 
@Kugelsicher: Nein, meinetwegen darf jeder Befragt werden. Aber dann dürfen die Fragesteller die zu Fragenden nicht belügen/beeinflussen. Man stellt sich nur mal vor, man fragt jemanden auf offener Straße einfach mal, ob er möchte, dass der Staat seine E-Mails mitliest (ohne mehr dazu zu sagen). Denn dann hat jeder Depp die Chance sich mit dem Thema zu beschäftigen. Seine Antwort wird wohl erstmal sein: "Warum sollten die das machen dürfen/müssen?" Der Kerl hat nämlich erst Angst vor Terroristen, wenn man ihm vorgaukelt, dass die an jeder Ecke stehen. ______________________________ Dazu kommt dann noch, dass den Menschen das technische Verständnis fehlt, um zu Erkennen, dass die Begründung "Terrorprävention" völliger Blödsinn ist.
 
@monte: Also die Fragesteller (Meinungsforschungsinstitute) belügen/beeinflussen niemanden. Ich arbeite bei einem, ich weiß wovon ich rede. Wenn bei uns nur einer suggestiv fragen sollte bekommt er schon eine Verwarnung. Unsere Telefon-Interviewer werden ständig abgehört und bewertet. Man muss sich natürlich immer genau die Fragestellung ansehen aber beeinflusst wird bei uns (und den anderen) niemand. MF lebt von der Neutralität. Wir fragen immer am Telefon, von 17.00-21.15 Uhr, völlig wahllos in D rum. Und die Ergebnisse werden dann nach einem genauen mathem. Schlüssel ausgewertet bzw. überhaupt erst erstellt.
 
@Kugelsicher: Ich setze voraus, dass bei der Umfrage gängige statistische Verfahren korrekt umgesetzt wurden. Allerdings fehlt bei derartigen Umfragen oft der Anteil derjenigen, die keine Auskunft geben. Und bei dieser Umfrage halte ich diese Gruppe für nicht vernachlässigbar. Daher sind obige "repräsentative" Ergebnisse durchaus anzweifelbar.
 
@lano: Sie werden, dass kann ich dir versprechen. klar, wer keine Auskunft gibt kann auch nicht befragt werden. :-) Dafür wird dann halt ein Anderer zufällig befragt. Es werden Personen von 14j.- nach oben offen befragt, und zwar nach mathematisch genau definierten Verfahren. Verschiedene Altersgruppen, Geschlecht natürlich 50:50 in allen Altersgruppen, alte/neue BL sauber gemischt, Einkommen, Berufsgruppen, etc.
Und bei diesen Systemen sind tatsächlich schon 1000-1300 Personen repräsentativ (- Fehlertoleranz), selbst wenn man das bei so wenigen kaum glauben kann. Mathematik eben. Aber es funktioniert wirklich.
 
@Uechel: Warum so viel Minus ? Nur weil ich sachlich den Verlauf dargestellt hatte? Geht die Verbohrtheit gegenüber Anderen schon so weit, das nur gejubelt wird, wenn jemand pauschale, diskreminierende, unsachliche Kommentare schreibt ?
 
So ein schrott wer weiß wo die 57% herkommen.Jedenfalls nicht von einem normalen Menschen!
 
Die Umfrage wurde ja vom ZDF gemacht das schauen zum großteil eh nur alte Leute die meist gar keinen Computer haben der Online durchsucht werden könnte. Von daher wird denen das auch egal sein.
 
@Helmut25: ist dir schonmal in den sinn gekommen, dass die umfrage warscheinlich in irgentwelchen einkaufspasagen von großstädten oder an einem anderen platz mit hohem menschenaufkommen durchgeführt wurde? Ich glauber aber dennoch das die ÖR nicht irgentwas senden, was gegen die politische linie der führenden partei ist - nicht das die noch auf die idee kommen die eh schon VIEL ZU KNAPP berechnetten fördermittel zu kürzen.
 
@Helmut25: Mannomann ! Was hier pausenlos pauschal negativ über Ältere und Rentner losgelassen wird, ist zum ko...n und zeigt doch nur die "Intelligenz" dieser Kommentatoren auf. Übrigens, schon mal darüber nachgedacht, daß nicht alle Rentner alt und debil sind sondern es auch viele junge und jüngere Rentner gibt :z.B. ehemalige sportlich dynamisch intelligente Motorradfahrer bzw. Autofahrer, die ihr Können überschätzt hatten oder Leute nach Berufsunfall oder Opfer nach Verbrechen oder Opfer nach Verkehrsunfällen die Andere / Jüngere verursachten. Ach ja, es soll ja auch noch Ältere / Rentner geben, die Jüngere in Bezug auf Wissen und Information locker "in die Tasche stecken" und dann gibts ja auch Jüngere mit "null Bock" oder gleich mit "Birne zu". Mannomann ! Erst denken dann schreiben.
 
@Helmut25 & Zwulf: AUA! So viel gefährliches Halb- bzw. Null Wissen auf einen Haufen. Die Umfrage hat mit dem ZDF nichts zu tun. Und Zwulf... Die ÖR sind sa soo schlimm. Schon mal gesehen wie die ÖR Politmagazine regelmäßig die Politik auseinander nehmen?! Lässt ihr 2 euch doch besser vom Privat-TV verarschen.
 
also es geht technisch schonmal gar nicht ,dass Schäuble alle PC in D. überwachen kann. Außerdem werden nur rechner durchsucht von leuten, die unter dringenden Tatverdacht stehen oder da würfeln bestimmt nicht täglich gelangweilte BKA-Hacker Würfeln und suchen sich PI mal Daumen Rechner raus?
und wenn man keine illegalen sachen drauf hat ist ja kein Problem oder? glaube da interessiert sich keiner für irgendwelche Urlaubsfotos
 
@marekxp: Telefongespräche werden auch automatisch Untersucht, wenn ein Schlagwort fällt, wie Atombombe, Attentat oder ähnliches.
 
@marekxp: "Außerdem werden nur rechner durchsucht von leuten, die unter dringenden Tatverdacht stehen" Sagt wer? Das Bankgeheimnis wurde abgeschafft um Terrorismus besser bekämpfen zu können. Heute werden mit dieser Möglichkeit ALG2-Empfänger kontrolliert ob sie auch ja jeden Cent angeben, den sie besitzen. Außerdem gehst du davon aus, dass nur Saubermänner in die entsprechenden Positionen kommen, die die ihnen gegebenen Möglichkeiten nicht für schmutzige Dinge wie Bekämpfung der Opposition usw. ausnutzen. "und wenn man keine illegalen sachen drauf hat ist ja kein Problem oder?" Das BKA weiß nicht vorher was da alles drauf ist und vor allem weiß es nicht ob sich hinter Bali.jpg ein Urlaubsfoto versteckt oder etwas anderes - d. h. auch wenn die Urlaubsfotos uninteressant sind, werden sie mit Sicherheit ebenfalls angeschaut.
 
@marekxp: gut auf den Punkt gebracht.
 
@marekxp: das ist momentan richtig: aber schaut euch das mal an: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,589094,00.html
 
@marekxp: Also ich komme aus der Branche und kann nur sagen, dass sich einige Leute ganz schön einmachen. Der Staat hat das Recht (sofern natürlich die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen!!!) JEDE Wohnung zu durchsuchen. Wer regt sich denn darüber auf?
Die dürfen sogar (s.o.) Wohnungen verwanzen!
Mann o Mann - Das wird in ganz ganz wenigen Einzelfällen gemacht. Mit einer rechtlichen Hürde, die selbst ein guter Stabhochspringer nur schwer schafft. Und da haben so viele unabhängige Richter ein Auge drauf!
Ich kann diese ganze Angst und das Geblähe über Leute, die das akzeptieren, nicht verstehen. Ihr tut mir leid!
 
Andere mögliche Überschrift: 57% der Deutschen sind total verblödet.
 
@EinEcki: 57% wissen nichtmal was eine Onlinedurchsuchung ist.
 
Traue Keiner Statistik die du nicht selber gefälscht hast... Ausserdem würd ich behaupten das diese 57% keine Ahnung haben für was sie da sind. Mangelde Aufklärung. Ausserfdem wir diese Durchsuchung von z.B. Rechnern nichts bringen weil de Behörden so lange brauchen und sich die Leute die nicht abgehört werden wollen schon was einfallen lassen werden. Die Frage ist ab wann ich das Regierungsgebäude stürmen darf (Recht auf Widerstand)
 
@-=[J]=-: Stürmen darfst du, sobald jemand versucht, die verfassungsmäßige Ordnung zu beseitigen. Art. 20 Abs. 4 GG
 
@EinEcki: humm.. nur mal ne kleine Frage, kennst Du Scheuble ? Hast Du die letzten paar Wochen die Winfuture, Heise und Stern gelesen... also, denn mach dich mal fertig.. uppss.. das ist ja u.U. Folksverhetzung... Noch fragen ? liebe Grüße Blacky
 
@Blackcrack: Wenn ein paar Millionen Leute den Mut hätten, sowas zu tun, wäre die Aussicht auf Erfolg sehr groß. Mit ein paar Dutzend Leuten kommt man dort nicht weit. Leider.
 
@-=[J]=-: mich würdeauch interessieren WIE die fragen gestellt wurden. das kauf ich nicht ab! nie und nimmer.
 
@Cutin: Frage / n war : "...Sind BKA-Online-Untersuchungen grundsätzlich richtig ? Ja ? oder Nein ?..." Das war die Frage / n . Befragt wurden 1250 repräsentative wahlberechtigte Bürger in ganz Deutschland. Also nicht nur Ältere / Rentner, auch junge Menschen. Einmal mehr gilt man kann sich informieren und man sollte sich informieren, bevor man einen Kommentar abläßt, so wie hier so oft gefordert : Meinung nur wenn Ahnung !
 
@Cutin: "..das kauf ich nicht ab! nie und nimmer." Wieso nicht? Die Bevölkerung stellt schon seit zig Jahren bei jeder Landtags-, Bundestagswahl ihre Dummheit eindrucksvoll unter Beweis, von daher überrascht mich das Ergebnis, unabhängig von der Fragestellung, kein Bisschen.
 
@EinEcki: es gibt kaum echte Patrioten in Deutschland. Denn echte Patrioten hätten schon unter Helmut Kohl den Regierungssitz Bonn gestürmt. Das wurde damals schlau eingefädelt, daß es den Zivilisten verboten ist, Waffen zu besitzen. Wenn wir einen "Zweiten Verfassungszusatz" wie die USA hätten, sähe es anders aus. Aber das ist ja nicht der einzige Grund für die naive Obrigkeitshörigkeit der Deutschen, das ist ein Komplex aus so vielen vernetzten Manipulationen, Halbwissen, falscher Geschichtsschreibung usw.
 
@Hirschgoulasch69: das wurde nun über die Jahre weiter entwickelt um den Sitz des Ministriats und weiter zu sichern, festigen und unabdingbar zu machen.. zu Patrioten, sicher es gibt bei den Rechten auch den machen, der einfach nur kaotisch ist und einfach "der king" sein will der auch was macht und daher auch übertreibt, Grund dafür, das recht, also die rechte zu verteufeln und der breiten Bevölkerung zu sagen daß rechts nicht gut ist.. aber im gleichen Gegenzug wird auch gesagt, daß links nicht gut sei, so von links nach recht gehauen, weis man nicht mehr wirklich wie man agieren soll.. und so agiert die allgemeinheit nicht mehr wirklich.. das.. ist schlau eingefädelt und zeugt von Volksverdummung denn, in der Mitte sind genügend Schranken eingebaut, die ein normaler niemals normal überwinden kann.. so.. und nun, versuch mal normal zu leben, das... geht nähmlich in dieser kranken Gesellschaft nur, wenn du selbst immer ein bisschen krank bleibst.. und mit der Masse mitschwimmst und links sowie rechts nichts berührst, ist das der Fall, wirst du verklagt oder schlimmer.. gehst Du raus auf die Straße, sorgt die ausführende Gewalt schon daß wieder Ruhe ist.. und so weiter... der Deutsche hat heut zu Tage keine wirkliche Handhabe mehr, was in der "Verwaltung" gemacht wird und ab geht.. er wird regelrecht verwaltet... und die was morgend bis abens arbeiten gehen und als Rädchen in der Gesellschaft fungieren, bekommt das ganze gar nicht mit, denn er ist beschäftigt... und sieht nicht was hinter dem Rücken überhaupt abgeht, schauen wir rüber zu Nokia oder anderen Firmen, die die Leute schnell mal raus kicken.. nur mal so als Beispiel.. wenn das gemacht wird, ist das nur ein resultat dessen was überhaupt ab geht.. und das.. das bekommt der rechtschaffende erst mit... wenn es denn zu spät ist.. liebe grüße Blacky
 
@Hirschgoulasch69: OK, nach dem Kommentar ahne ich was du für eine Marke bist. Du bedauerst, dass hier nicht jeder Zivilist eine Schusswaffe hat und bist scheinbar für die Einführung des Selben. Die Abgeknallten in den USA lassen grüßen. Ist nicht dein Ernst oder? Jetzt versteh ich auch warum du nie bei einer anonymen und seriösen Meinungsumfrage mitmachen würdest, jetzt wird das Bild langsam rund. Sich wohl schon mental aus dieser Gesellschaft verabschiedet und ein ganz schräger Vogel seiend?!
 
@Kugelsicher: die Abgeknallten? Echte Verbrecher haben immer Schusswaffen, auch wenn sie verboten sind, du Knalltüte.
 
@Hirschgoulasch69: Wer die Knalltüte von uns beiden ist, ist ja wohl klar. Mit "die Abgeknallten" meinte ich: In den USA, die ja eine Schusswaffen Regelung haben die nach deinem Gusto wäre, sterben jedes Jahr ca. 30.000 Menschen durch Schusswaffen. Bei uns in D. ca. 1200. Merkst du was? Solche Verhältnisse willst du also hier? Nein, willst du natürlich nicht, sagst du jetzt sicher (obwohl ich dir schrägen Vogel eine solche Meinung auch noch zutrauen würde). Aber darauf würde es mittel- bis langfristig hinauslaufen wenn deine kruden und kaputten Vorstellungen umgesetzt würden. Dein Patrioten und "Regierungssitz stürmen" Gequatsche ist sowas von daneben und lächerlich.
 
Das heisst, dass 57% keine Ahnung haben was das für jeden einzelnen das bedeutet!!
 
ich halte die Umfrage durchaus für realistisch, so ist die Gesellschaft. Viele denken, ich hab nichts zu verbergen und denken sich dabei nichts weiter. Und wenn man denen dann auch noch mehr Sicherheit verspricht, was sie glauben weil sie nicht weiter drüber nachdenken, sind sie für alles. Siehe USA, die lassen sich auch alles gefallen wenn's um Sicherheit und "Terrorbekämpfung" geht.
 
@alleswirdbesser: "Niemals begeht man das Böse so gründlich und so freudig, als wenn man es aus gutem Gewissen tut." Blaise Pascal (1623-1662)
 
@ruder: Das Zitat könnte nicht passender sein.
 
ich glaube, ich trete den amischen bei... da juckt mich das nicht mehr... ,-)
 
Ich glaub die Frage wurde so gestellt:

Sind Sie für die Onlinedurchsuchung wenn es dadurch kein Spam mehr gibt, Ihr Onlinebanking wieder sicher wird, Musik billiger wird und Kinderpornoringe ausgehoben werden?

Klar das da jeder erstmal Ja sagt, wenn er nicht weisst das dass gar nicht dagegen hilft.

Edit: Hab da noch den int. Terrorismuss vergessen. Dagegen soll es ja auch noch helfen
 
ARD+ZDF - Staatlich... GEZ(GesammteErgernissZzentrale)...GEMA... und dann noch Nachrichtendinste fummeln da auch noch mit 100%iger sicherheit rum, dann, hakt mal nach, von wem solch ein Politbarometer hervor geht.. bez. von wo das direckt kommt... dann will Schäuble ja noch ein Gesetz ändern extra für das BKA-Gesetz und und und.. der irre Typ und (Betittelung) "Herr von und Zu Stasi"-Scheiss Schwabe (ich bin selbst einer aber, nich Scheisse drauf..!!) hat nach meiner freien Meinungsäuserung ein echtes psychisches Problem und gehört vom Ministeramt entfernt ! Dazuweilen, nach meiner Meinung in eine Anstalt für psychisch Kranke eingewiesen.. Ihr müsst mal überlegen, das ganze Krimskrams in der Öffentlichkeit, das alles voll öffentlich bearbeitet wird und somit dann darstellt, daß sowas mit Nachdruck nie an die öffentlichkeit kommen durfte, rechtfertigt Schäuble nochmal zu div. anderen Schritten....*kopfschüttel* wie saudumm müssen denn div. Minister sein,
sowas 1. zu unterstützen, was Schäuble hier anstellt und zweitens wie bescheuert müssen manch Leute sein, die in tragende Positionen sind und bei solchen verrükten Spielchen mit machen.. sowas nennt sich Korruption..... Ich hab irgendwo gelesen, daß die CDU mit der SPD-Führung aus gemacht haben, daß das Gesetz von wegen BKA durchgewunken hätte sollen und div. Länder haben sich nicht daran gehalten.. oh, es gibt ja immernoch rechtschaffende Leute die Ihr amt ernst nehmen *verwundertsei*... wie gesagt... Schäuble gehört 1. abgesetzt..2. Hausverbot erteilt in allen Ministerien sowie allen Nachrichtendinst-Räumen.. nach meiner Meinung.... Denn so n' Scheiss was die derzeit hier öffentlich vollbringen, grenzt ja schon an Hirnverbranntheit.. liebe Grüße Blacky
 
@Blackcrack: "GesammteErgernissZzentrale"?... wohl eher GesamteÄrgernisZentrale (GÄZ) :-)...
 
@klein-m: hiiiiuummmmmm *lol*
 
@Blackcrack: Tja, Schäuble gehts einfach nicht gut. Ich weiß nicht, Kontrollwahn nennt man sowas, gell? Wer eine kaputte Kindheit hatte und vom Vater gef.....äh geschlagen wurde, der ist eben nicht mehr ganz Helle. Zudem hat er vor 2 Tagen verlauten lassen, dass er ein weiteres Gesetz in Planung hat, indem es Abstimmungen im Bundestag mit einfacher Mehrheit festgelegt werden können, nur um dann nochmal über sein Antiterror-Gesetz abstimmen zu können. Und das ist ja leider im GG verankert. Da bin ich mal gespannt, wie er das hinbekommen will^^ Ach ja, und bald können wir dann singen: Mit der Rechten, das Herz in der Hand und der Leidenschaft....., kennen wir alle schon von früher, da gabs ja auch mal so einen, nech^^
 
@HardAttax: jo, warten wir mal ab, vielleicht erledigt sich das auch ganz schnell, in dem manch correckter minister vielleicht den typen wegen altersdemenz ganz einfach ab setzen lässt, aber dafür hat der ja anscheinend zu viel contackte an den richtig/falschen stellen denk ich mal... liebe Grüße Blacky
 
@HardAttax: Ermächtigungsgesetz nennt man sowas. Hat G.W. Bush auch durchgezogen. So entstand der Patriot Act. Er hat ohne Zustimmung irgendeines anderen Politikers einfach eine Unterschrift unter ein Gesetzt gemalt und das war es mit der Verfassung. Adolf *itler hat es übrigens auch so gemacht.
 
57%. Also, entweder kommen manche Leute schon nicht mehr zum Hinterfragen, oder aber die Presse verheimlicht denen, was wirklich dahinter steckt. Ich habe was gegen Ausspionieren von so einem eingebildeten Politikerhaufen, auch wenn ich nichts zu verbergen hab. Woher nehmen die eigentlich das Recht? Aber viele Deutsche sagen immer noch Ja, Danke und Amen. Aber es soll ja auch noch welche geben, die den Bundeskanzler nicht kennen? :-D Gott sei dank gibt es auch noch viele normale, aber wer hört schon auf die?
 
@Nereus: Bundeskanzlerin...^^
 
Online-Durchsuchung: 57% der Deutschen sind bekloppt
 
So ist das mit den Umfragen. Je nachdem welches Ergebnis man braucht sucht man sich die befragten Leute aus.

Aussagekraft gleich null. Schönen Sonntag noch
 
@sunyracer: So ein Schwachsinn!
 
Ich frage mich wie die 57% zusammenkommen wenn man schon die Abneigung hier(und ich nehme an hier weis man was Onlinedurchsuchungen sind) bemerkt...Personen die die Auswirkungen nicht verstehen sollte an solchen Umfragen nicht teilnehmen...
 
@bluefisch200: tja das ist dann demokratie, oder das was von ihr übrig geblieben ist. nur abstimmen darf das volk über seine eigene überwachung sowieso nicht.
 
propaganda! reine propaganda!! ekelhalft!!!
 
Der "Deutsche" ist immer für so etwas. Wenn Wolfgang sagt, man solle wieder den Arm zum Gruße erheben, wird der Deutsche das auch wieder machen. Es gibt einfach immer wieder zu viele Helfer und Helfershelfer im opportunen Ländle. Ängstlich und Rückgratlos eben.
 
Was ist ZDF? :)
 
@patty1971: Neues Restaurante: Zum deutschen Futternapf :-)
 
@patty1971: zentrale der finsternis... :-)
 
@patty1971: zB. ein Sender, der mit Magazinen wie Frontal21 u.a. regelmäßig den Mächtigen noch auf die Finger schaut und Missstände öffentlich macht! Aber wenn man sich vom Privat-TV verkaspern lässt.....
 
@Kugelsicher: Frontal21 hat auch einiges bewirkt, "nachgehakt": kommt aber gegen 'schlagt den raab' oder 'Deutschland sucht den Oberdepp' oder 'so leben wir deutschen: das superschnitzel xxl' nicht an
 
Normalerweise sollten nur user befragt werden die einen PC haben was bringt mir eine 80 jährige dame die keine ahnung hat und jahrelang gehört hat durch pc passiert das und das die hat ja dann diese meinung. dass sie damit aber big brother hilft ist ihr unklar sie denkt sie interessiert es eh nicht aber irgendwann geht es weiter mit kameras in wohnungen usw dann hat sie auch ihre strafe bekommen, aber soweit darf man es doch nicht kommen lassen kein einziger user aus dem forum hier hat dafür gestimmt und normal bei so ner umfrage müsste ja min. 1er befragt werden denke mal es wurden mit absicht die falschen befragt.
 
@urbanskater: Die 80jährige hat zumindest im Jugendalter Diktatur und Unfreiheit persönlich kennengelernt, vielleicht später auch noch in der ehemaligen "DDR". So daß sie schon einen Blick aus Erfahrung haben könnte für Einschränkungen der Freiheit bezüglich der persönlichen, medialen, gesetzlichen usw. Und Dein Kommentar ist auch ziemlich hochmütig nach dem Motto "alle Alten haben keine Ahnung". Ich kenne auch Jüngere, die auf diesem und jenen Gebiet (auch IT,Computer,Internet usw.) keine Ahnung, null Bock oder die Birne gleich ganz dicht haben. Und eines ist mir bei vielen, auch Deinem Kommentar, nicht verständlich : Wieso soll derjenige, der einen Computer bedienen kann oder derjenige der gründlich IT-Erfahrung hat besser wissen was Online-Durchsuchung (rechtlich,ethisch usw.) ist und welche Auswirkungen sie hat / haben kann (politisch,strafrechtlich,Meinungsklima,Vertrauen usw.) als jemand, der nicht tagtäglich am PC sitzt oder nur im Beruf am PC arbeitet?
 
@urbanskater: Dann soll die 80j. Dame d.M.n politisch entmündigt werden?! Ist das deine Auffassung von Demokratie? Uechel hat es ja schon gut beschrieben.
 
@Kugelsicher: manch alte Leute, die weise sind, landen so oft in Seniorenheimen, in denen sie menschenrechtsverachtend behandelt und mit "Medizin" zugedröhnt werden. Wenn sie Geld haben, werden sie für unmündig erklärt, das Vermögen ist weg und dann kostet die Unterbringung 3990,- € im Monat aber die bekommen nur angelieferten gedämpften Fertigfraß und was über ist kommt in das Drangfass für den Bauern als Schweinefutter und der wird für das Abholen bezahlt. Das weiß ich, das habe ich mir nicht ausgedacht.
 
57%? so ein Unsinn. Würde man alle befragen wären es höchstens 20%.
 
@Driv3r: es wäre nur die ältere altersgruppe die zustimmen würde und wir haben leider mehr als 20% rentner in DE aber auf sowas sollte man es nciht ankommen lassen mitmachen darf nur wer der einen pc hat.
 
@urbanskater: Was das ende der demokratie wäre. Man sollte mit solchen aussagen vorsichtig sein...
 
@Driv3r: Wer ist "alle" ?
 
@Uechel: Vermutlich "alle" Wahlberechtigten...und nicht nur die "representative gruppe"
 
@Vaansinn: Gut gegeben / geantwortet. Ich bezweifelte aber daß das Driv3r richtig klar war / ist, deswegen meine Frage.
 
@Uechel: Mit "alle" meinte ich mindestens die, die eben auch betroffen sein könnten.
 
Also ich bin immer noch dagegen das Stasi 2.0 eingeführt wird und ich schließe mich hier einigen meinungen an das man die Umfrage wiederholen sollte, und dann sollte jeder Bundesbürger abstimmen weil ich will auch bei nein ein Kreuz setzen.
 
"Wie aus einer Umfrage des ZDF-Politbarometers hervorgeht, halten 57 Prozent der Bevölkerung die Online-Durchsuchung für "grundsätzlich richtig""

Das ZDF hat bestimmt nur ihre eigene Zielgruppe befragt und da wundert mich das Ergebnis überhaupt nicht.
Und für so einen Bla zahl ich auch noch GEZ...
 
@kubatsch007: Ja bestimmt. *kopfschüttel* Selber Tenor wie bei vielen hier. Soviel Un- und Halbwissen lässt mich schaudern.
 
@kubatsch007: Du hast offensichtlich keine Ahnung von der Art der Befragung und der Auswertung. Deshalb auch Dein fehlerhafter und unwissender Schluß, daß nur die eigene Zielgruppe befragt wurde. Du kanst Dich weiter oben informieren wie das läuft oder auf der ZDF-Internetseite nachlesen. Nur, dann müßtest Du Dich ja selbst bemühen und informieren, was natürlich aufwändiger ist als etwas nachzuplappern. Im Übrigen: informiere Dich auch mal über die Bedeutung des Begriffes GRUNDSÄTZLICH. Es meint vom Grundsatz her in der Bedeutung von im Prinzip, in der Regel (Ausnahmen sind möglich). Hier ist es so zu verstehen, daß man im Prinzip dafür ist, aber abhängig von den Regelungen und der Ausführung und den Umständen. Also kein generelles ja ohne jede Einschränkung
 
@Uechel: nun, sie rufen Leute an. 1250, ja? Okay, die Nummern sind natürlich zufällig ermittelt worden. Ja. Klar. Die Profile der anzurufenden sind doch bereits vorher abgestimmt, somit ist das Ergebnis auf jeden Fall NICHT repräsentativ.
 
@Kugelsicher: Ich schaudere bei "repräsentativen" Umfragen. Wenn Du bei so einem Verein arbeitest, wirst Du das kaum kritisch sehen. Die statistischen Regeln werden eingehalten, sicher. Trotzdem sind diese Umfragen nicht repräsentativ. Da lügt man sich in die Tasche.
 
@hirschgoulasch69: WAS FÜR EIN SCHWACHSINN! Sorry, aber anders kann ichs nicht sagen. Die Nummern sind zufällig und ohne Namen. Ja, ca. 1200. Was für abgestimmte Profile??? Weltverschwörungstheoretiker oder was? Hauptsache dagen sein wa? Mich erschreckt das Ergebnis auch. Das liegt aber nicht an den MFI sondern an den schlecht bzw. FEHL INFORMIERTEN Leuten und der listigen Panikmache der Politik.
 
@kaffeekanne: Was in deinem Weltbild nicht sein kann, das nicht sein darf. Genau so klingt es. Du weißt natürlich wie kritisch oder nicht ich bin. Wenn die Fragestellung sauber und neutral formuliert ist (und das ist sie IMO meistens), dann gibt es kaum was besseres als unsere Umfragen. Schon mal vom Phänomen "Intelligenz der Masse" gehört? Ist mir jetzt zu blöd euch paranoiden Kritikern nochmal die MF zu erklären. Nimm dir Google und wenig Zeit, dann wirst du es wissen.
 
@Kugelsicher: Ich brauche mir Eure Selbstbeweihräucherung nicht ansehen. Ihr seid ein Instrument der Meinungsbildung und werdet dafür missbraucht. Die statistischen Regeln sind ja keine Naturgesetze, sondern wurden festgelegt. Das Ergebnis der Studie spiegelt NICHT die reale Meinungsverteilung in der Bevölkerung dar. Das kann sie gar nicht.
 
@kaffeekanne: Nicht die realen.... aber sie nähert sich ihr erstaunlich genau an! Es wird immer die Fehlertoleranz angegeben. Zaubern können wir natürlich auch nicht. Aber wenn das Alles d.M.n. nicht funktioniert, dann erklär mir mal bitte warum M-Umfragen die realen Ergebnisse oft sehr gut treffen (Fehlertoleranz!... Tage vor der Wahl darf nicht mehr befragt werden) aber besonders dass um 18.00 Uhr in der Prognose das Endergebnis meist auf 0,x% genau vorhergesagt wird ohne das auch nur eine Stimme ausgezählt ist. Und mal bitte konkret statt nebulös: Wo und wie und von wem genau wird zB. das Politbarometer von der FG Wahlen oder InfraTest dimap in der ARD missbraucht?
 
Man kann Umfragen sehr einfach manipulieren...na was sagt euch mehr zu? Stimmt für den Schutz gegen Terroristen oder Stimmt für die Überwachung der Bürger...bischen extrem, aber so einfach geht das...
 
Echt super: Frage ein paar Idioten und rechne das Ergebnis dann auf die Gesamtbevölkerung hoch...wahrscheinlich hat Schäuble gleich mehrere Male selbst teilgenommen, um sicher zu gehen.
 
die sollen doch mal hier ne umfrage stellen =) mal sehen was dann passiert!
ich schaue eigentlich nie fernseher. was bringt mir das? lerne ich was? nein. ich bekomme jeden tag ne zeitung, online nachrichten reichen mir schon. eine umfrage soll überall gemacht werden.
 
@n00b_turk: Es gibt auch sehr wissenswerte Sendungen, errecht bei den ÖR statt den privaten Sendern.
 
@n00b_turk: Hälst Du die Leute hier im Durschnitt für intelligenter als bei der (repräsentativen) Umfrage. Außerdem können hier auch Nicht-Wahlberechtigte kommentieren und befragt werden, bei der Umfrage aber nur Wahlberechtigte und eben gerade nicht nur Poweruser. Und wieviel von "Ahnunghabenden" sind hier bei Winfuture bei, doch wohl auch nur eine geringe Minderheit. Außerdem, wie viel (richtiger wohl wie wenig !) Prozent der Bevölkerung hat schon gar keine Ahnung von Computern,Internet usw. Das ist mit Sicherheit eine Minderheit. Und wo holst Du die Nachrichten her ? Von MSN-Seite ? Hahaha ! Oder doch internetseiten von Zeitungen, Nachrichtendienste (die vielerlei Medien versorgen) und die genauso manipuliert sein könnten. Wo ist denn der Qualitätsunterschied in den Nachrichten. Außerdem ging es nicht ums Fernsehen sondern um den Inhalt der News bzw. Umfrage.
 
@DARK-THREAT: das ist der Trick. Die ör mischen qualitativ hochwertiges mit unterster Propaganda.
 
@Hirschgoulasch69: Dann mal bitte konkret werden. Welche unterste Propaganda genau? Schon wieder irg-wo Weltverschwörung im ÖR gewittert oder was?
 
@Kugelsicher: im Zusammenhang mit Hugo Chavez wird viel Mist von den ÖR verbreitet. Siehe http://www.venezuela-aktuell.de/index.php?option=com_content&task=view&id=746&Itemid=1 - und ja, ich habe das Buch von Eva Golinger gelesen. Ausserdem war ich selbst in Venezuela.
 
@Hirschgoulasch69: Welchen Mist genau? Werde mal konkret! Dein Link sagt nichts über Mist der ÖR aus. Wenn zB. der Weltspiegel über Chavez berichtet, habe ich nicht das Gefühl als ob da Mist berichtet wird. Sonst noch eine (angebliche) "unterste Propaganda" von der du uns berichten möchtest?
 
@Kugelsicher: speziell, daß unter Chavez die Leute zu hunderttausenden hungern würden. Die Bilder von Menschen, die auf Militärgeländen Schlange stehen, um sich etwas zu essen zu holen, die schon vor Monaten gezeigt wurden. 1. wurden Lebensmittel verteilt, aber nicht wegen einer angeblichen Krise an alle, sondern an Bedürftige. 2. wenn es dort eine Lebensmittelkrise gibt, dann dank der US-Administration und deren seit Jahrzehnten laufenden CIA-Einmischerei in Südamerika. Die Regierung Chavez macht es richtig, das kotzt die machtgierigen US-Lobbyisten natürlich an, die wollen die Welt unter der Knute halten. Und uns haben sie. Nur wir merken es kaum, wir denken, wir sind das souveräne große mächtige Staatsgefüge.
 
ZDF-Barometer. Das sagt alles. Die Zielgruppe von ZDF scheint überwiegend als alten zu bestehen, die ähnlich wie die Konservativen in den USA schlicht keine Ahnung haben. Und denen es obendrein einfach egal ist.
 
@Kirill: *gähn* Unfassbar soviel...
 
"...einer Umfrage des ZDF-Politbarometers...." Also wurden nur Rentner befragt die nicht mal wissen was "Internet" überhaupt ist... völlig sinnlos :-(
 
@IRweb: siehe oben.
 
STASI 2.0
 
Ich wüsste zu gerne wieviele an der Abstimmung beteiligt waren? Ich glaube kaum das bei der abstimmung über 46 mio Zuschauer beteiligt gewesen sind.. Höchstens 57% der ZDF Zuschauer! Da ist ja wohl ein riesen Unterschied ob das gesamte deutsche Volk abgestimmt hat oder nur die paar Rentner und evtl. die paar unter 50..
 
@BoOm: laut [o1-re:9]: "Die Interviews wurden in der Zeit vom 18. bis 20. November 2008 bei 1301 zufällig ausgewählten Wahlberechtigten telefonisch erhoben"
 
@BoOm: Langsam nervt es. Seid ihr wirklich so hohl?! Völlig uninformiert aber zu allem mitreden und Andere diskreditieren. Wenn du es genau wissen willst.... O1 [re:19]
 
Zieht doch die Truppen aus dem nahen Osten zurück, dann braucht ihr auch keine Angst mehr vor Terroristen zu haben. Die Terroristen aus dem nahem Osten haben Deutschland doch nur als Ziel, weil sie Rache ausüben möchten. Deutschland sollte sich in Angelegenheiten anderer nicht einmischen. Schließlich wurde euch auch nicht VOR 1945 geholfen und alle haben die Deutschen gehasst, weil sie neidisch auf euch waren vom Fortschritt etc. her. Ich hoffe das ist richtig, was ich gesagt habe, denn so habe ich das in der Schule gelernt. Wenn was falsch ist beschwert euch bei Merkel mit ihrer Bildungsreform, die ja schon so aktiv umgesetzt wurde.
 
Hallo, Die Empörung über solche Ergebnisse ist richtig! Dennoch, ist die News nicht so ganz richtig, es stimmt zwar, dass ein Großteil der Bevölkerung dafür ist, das relativiert sich aber wieder, wenn man betrachten würde welche Vorraussetzungen dafür nötig wären. Hier ist wichtig, ob dafür grundsätzlich ein Gerichtsbeschluss nötig ist, oder ob wie von Herrn Schäuble ja wohl gefordert es auch"ohne" möglich sein soll. Dann nämlich, wären bei weitem keine 57% mehr dafür, sondern nur noch knapp 30%.
Das nennt man halt Propaganda, wenn man die Wahrheit verschleiert, was wiederrum für eine miese "Politik" spricht.
 
Online-Durchsuchung: 57% der Deutschen haben keine Ahnung
 
Jeder der ein Telefon hat bzw Email-Verkehr betreibt,sollte jedesmal das Wort Attentat/Atombombe etc sagen/schreiben und dann will ich sehn was der Schäuble so macht :>.
Ich melde mich nurnoch mit Attentäter am Telefon :D.
Viel spaß beim zuhören ^^
 
Also wenn das gesetz nur wegen der 57% der befragten bürgern (eine handvoll). inkrafft treten sollte. Dann können wir auch 100 leute fragen ob sie zustimmen das grundgesetz zu kippen. Das ist meine meinung dazu.
 
LoL wenn ich schon ZDF lese muss ich gleich wieder an Anti-Computerspiel-Dokus denken. 57% der Deutschen? . Wieviel haben die befragt? 200 Leuten die eh keine Ahnung haben?
 
Also mich haben sie nicht gefragt. Das ist als wenn man eine Umfrage macht zu Mindestlöhnen. Man kann das deutlich machen indem man einmal nur reiche fragt und dann nur arme. Die reichen werden sagen dass wir keine Mindestlöhne brauchen und Armut im allgemeinen nur vorgetäuscht ist. Somit wäre dann das Ergebnis fast 100 % gegen Mindestlöhne. Mache ich aber die gleiche Umfrage noch mal unter Menschen der "Unterschicht" (Gott wie ich es hasse dieses Wort), dann werde ich zu dem Ergebnis kommen dass nahezu 100 % für den Mindestlohn sind weil sie ja selbst von Lohnsklaverei betroffen sind. Man kann Umfragen nur repräsentativ machen wenn sie mindestens 50 % der Bevölkerung wirklich fragen und dann noch aus wirklich allen Gesellschaftsschichten und nicht nur aus denen von den man weiss dass sie regimtreue Mitläufer sind.
 
@Traumklang: *kopfschüttel* lese einfach mal o1 [re:19]
 
ich gehöre zu der Rentnergeneration und bin trotzdem entschieden dagegen, ge-
rade weil ich das "Dritte Reich" noch erlebt habe. Zu Eurer Info, Adolf Hitler
wurde 1933 mit über 60% aller Stimmen und einer Wahlbeteiligung von 90%
gewählt.
Unser Schäuble ist wohl ein gelehriger Bewunderer von Reinhard Heydrich
zumindest hat er einiges von dessen Theorien übernommen.
Als Heydrich 1936 zum Präsidenten von Interpol gewählt wurde (die gab es damals bereits), gab er in seiner Antrittsrede einiges zum Besten, das man heute 1:1 in den Reden unserer Sicherheitspolitiker wiederfindet.
Ihr seht, alles wiederholt sich weil diese Generation nicht aus den Erfahrungen lernen will und Machterhalt sich eben nicht mit Demokratie verträgt.
 
Vorallem will ein Politiker keine ahnung wie der nochmal heisst. eine enthaltung nichtmehr zählen lassen. Sondern nurnoch die gewählten. Aber was heisst das sollen nur Positiv oder negativ stimmen gezählt werden. Ich denke jeder kann sich da was bei denken. Ich glaub dieses jahrhundert wird nicht viel anders sein als das letzte. Diktatur wird aufblühen. Die totalüberwachung ist ja schon gegeben. DDR2 lässt grüßen. bzw Das deutsche Reich.
 
Hm..ich persönliche Frage mich immer noch, was der wirkliche Grund dafür ist. Professionelle Terroristen fängt man damit anscheind nicht. Die wissen schon bescheid, wie man kommunizieren sollte, siehe Bin Laden. Von der Volkszählung hat man auch schon lange nichts mehr gehört. Vielleicht ist das der eigentliche Grund. Aber nix genaues weis ich nicht.
 
Am Telefon befragt......
Da weiss ich ja was für aufgeklärte Leute die befragt ham. Ich beantworte keine tELEFONUMFRAGEN::::::::::::::::::
 
@MrRossi: Legt natürlich die Vermutung nahe, das Leute, die Umfragen am Telefon mitmachen, grundsätzlich dem Bundestrojaner offen gegenüberstehen. Denn ich mag auch nicht bespitzelt/ausgefragt werden, mache dadurch keine Umfragen mit und bin gegen den Bundestrojaner.
 
Wie bastelt man sich eine Meinungsumfrage die mir sagt das 57% der deutschen irgendwas wollen?: [ . . . http://tinyurl.com/5w4p9g . . . ] (Viel Spaß beim schlau-lesen! :-)
 
@bilbao: Eben nicht schlau-lesen! siehe o1 re:19 Das was da unter dem Link steht ist viel zu allgemein und wird solider Meinungsforschung wie es die großen Institute betreiben nicht gerecht.
 
@Kugelsicher: darauf gibt es nur eine antwort - diese institute und meinungsfirmen sind alles nur gesangsvereine, denn - dass ist das einzige was solche "institute und meinungsfirmen "solide" tun = "Wes Brot ich ess, des Lied ich sing" - und sonst nichts!
 
@bilbao: Bist wohl so einer, der hinter allem und jedem ein Verschwörung wittert. Was willst du mir erzählen, ich arbeite bei einem großen Institut. Unser Meinungsforschungs-Zweig ist völlig unabhängig. Die Aufträge dafür kommen aus allen Richtung der Medien Landschaft und sind nicht gekauft oder was sonst du da vermutest. Und sie werden extremst pingelig durchgeführt. Und damit spreche ich für die GfK, TNS Emnid/Infratest Dimap, Forschungsgruppe Wahlen. Wir machen natürlich auch Marktforschung, die hat immer einen Auftraggeber, aber auch der bekommt nur das zu hören was das Volk dazu denkt. Und unsere Fragen sind nie suggestiv. Aber einfach mal so behaupten.... Sei froh, dass es bei uns in D noch unabhängige MF gibt.
 
In den Kommentaren sieht man schon wieder diesen Fundamentalismus der Kiddies, die hier unterwegs sind. Falls einem eine Umfrage oder die Meinung der anderen nicht paßt, haben die anderen natürlich keine Ahnung, die Ergebnisse sind gefälscht und notfalls stecken sowieso die USA, die Regierung, die GEZ oder Schäuble dahinter.
 
@Ronin: Irgendwo magst Du schon recht haben. Aber wie will man dann seine Meinung bilden? Mit Schweigen? Jeder schmeisst hier seine Meinung in den Raum und man fängt das Diskutieren an. Ist doch in Ordnung. Nix für ungut.
 
@Ronin: Wie bastelt man sich eine Meinungsumfrage die mir sagt das 57% der deutschen irgendwas wollen?: [ . . . http://tinyurl.com/5w4p9g . . . ] (Viel Spaß beim schlau-lesen! :-)
 
diese institute und meinungsfirmen sind alles nur gesangsvereine, denn - dass ist das einzige was solche "institute und meinungsfirmen" tun = "Wes Brot ich ess, des Lied ich sing" - und sonst nichts!
 
@bilbao: Du wiederholst dich, aber dadurch wird dein Gesagtes nicht richtiger.
 
Welche 57%? 57% derer, die nicht dagagen sind?
 
ZDF wenn ich das schon lese... das Publikum dort 50+ hat nun mal nicht solch weitreichende Erfahrungen mit der IT. Das diese Leute leider leichter zu manipulieren sind wissen wir ja nur zu gut. Man sollte mal eine Umfrage bei ITlern machen die gerade mitten im Berufsleben stehen. Das wären dann Leute im Alter von 20 bis 49. Ältere Semester arbeiten natürlich auch^^ aber halt nur als User am Rechner und nicht mitten im IT-Geschehen!
 
@Shadow27374: Dein Kommentar macht gaaaanz deutlich, daß Du keine Ahnung von Zustandekommen und Arbeitsweise der Umfrage hast ! Siehe mal weiter oben, da gibt es Infos darüber. Und das hat mit 50+ und ZDF rein absolut nichts zu tun, das Ermitteln und Auswerten. Übrigens "...wissen wir ja nur zu gut..." daß Deine Worte "...ITlern machen die gerade mitten im Berufsleben stehen. Das wären dann Leute im Alter von 20 bis 49..." dies oft "Fachidioten" sind - ich mach`s mal genauso pauschal und undifferenziert wie Du. Und warum soll derjenige, der einen Computer bedienen kann oder derjenige der gründlich IT-Erfahrung hat besser wissen was Online-Durchsuchung (rechtlich,ethisch usw.) ist und welche Auswirkungen sie hat / haben kann (politisch,strafrechtlich,Meinungsklima,Vertrauen usw.) als jemand, der nicht tagtäglich am PC sitzt oder nur im Beruf am PC arbeitet? Erlär mir das mal.
 
@Uechel: Ich glaub da können wir uns den Mund noch so fusselig reden, manche begreifen es einfach nicht. Die glauben fast alle, dass da nur 50j. ZDF Zuschauer befragt wurden. Man man...
 
@Shadow27374:
Das ZDF macht selbst diese Umfragen nicht. Vielleicht erst mal richtig informieren, bevor man losdonnert. Und woher weißt Du, dass das Publikum dort ausschließlich 50+ ist? Warum ist deren Erfahrung nicht weitreichend in der IT Branche und warum kann man sie leichter manipulieren?
Und wie kommst Du darauf das die "älteren Semester" nur als User am Rechner arbeiten und nicht mitten im IT-Geschehen? Und selbst wenn, was ich daran nicht in Ordnung?
Also bin mal gespannt, ob Du mir überhaupt auf diese Fragen antwortest und vor allem wie.
Im Übrigen habe ich persönlich mit der der IT Branche nichts zu tun, bin aber gegen Onlineuntersuchungen und zwar aus Datenschutzgründen und weil ich mein Recht auf meine Privatssphäre verfechte, gucke im übrigen ZDF, bin weitaus jünger als 50. Tja so ist das mit Vorurteilen und den Klischeevorstellungen
 
Chef: "Na, Meier, was sagen denn die neuesten Umfragewerte?" Meier: "Chef, 110 Prozent aller Befragten sind der Meinung, das unser Statistikprogramm fehlerhaft ist.
 
Grundsätzlich bin ich dafür, dass alle Guten belohnt und alle Bösen bestraft werden. Grundsätzlich bin ich dafür keine hohlen Umfragen gemacht werden, Grundsätzlich bin ich dafür, dass alle Menschen glücklich sind. Wenn ich das als Umfrage mache, erhalte ich min. 99,9 % Zustimmung. :-)
 
@PCUser: ZITAT: "Wenn ich das als Umfrage mache, erhalte ich min. 99,9 % Zustimmung. :-)" , von leuten die zu HUNDERT PROZENT >>>>KEINE<<<< AHNUNG von pc und internet haben. DAS ist eine TATSACHE^^
 
ist auch immer ne sache der fragestellung. "wollen sie sich vom staat durch bundestrojaner auspionieren lassen?" oder "sollten ermittler zugriff auf potentiell wichtige daten zur terror- und kriminalitätsbekämpfung, mittels online-durchsuchung, erhalten?" - etwas überspitzt, aber die antworten würden extrem unterschiedlich ausfallen. ich finde, die öffentlich-rechtlichen driften zu sehr in richtung meinungsmache ab. von überparteilichkeit und unabhängigkeit, wie es sein sollte, ist da nicht viel zu spüren. wenn sie politik machen wollen, sollten sie konsequenterweise auf unsere gebühren verzichten!
 
Leute esst mehr Scheiße, 80 Millionen Deutsche, äääh Fliegen, können sich nicht irren. :-)
 
@Un4given: In Deinem Fall habe ich mal die Fliegenklatsche `rausgeholt und Dir einen Minus-Punkt `reingehauen. Dummer und überflüssiger Kommentar, sowas will ernst genommen werden?! Wahrscheinlich hast Du schon zu viel Sch...e in Dich `reingestopft.
 
Das ZDF hat die Umfrage in Auftrag gegeben: Diese wird dann möglichst repräsentativ ausgeführt, wobei das Ergebnis selbstverständlich von der Art der Fragestellung abhängig ist. Wer glaubt, dass ZDF Umfrage = Umfrage unter ZDF Zuschauern bedeutet, der diskreditiert sich selbst.
 
Frage: Sollten die Rechner der für die Finanz-/Wirtschaftskrise verantwortlichen Manager online durchsucht werden dürfen? Antwort: Ja.
Je nach Fragestellung sind bis zu 100% für Onlinedurchsuchungen...
 
Umso mehr man (Schäuble) täglich in den Nachrichten verbreitet das Terrorgefahr bestünde umso mehr entmündigt man das Volk und die glauben das dann auch noch.
Wird Zeit das Schäuble verschwindet.
Diese Woche wollte er ja mal wieder das Grundgesetz ändern, hatte vorher wahrscheinlich in den Nachrichten gesehen wie schön Putin das gerade macht.
 
Jetzt erklärt mir mal Einer, was ein halbwegs vernünftiger Mensch macht wenn er plötzlich am Telefon von so einem Umfragew-.i.ch-s-e-r am telefon belästigt wird?
Ja ganz genau, er legt natürlich auf!
Und die, die Auflegen, sind genau die, die gegen eine Onlinedurchsuchung sind.
Diese Leute wollen weder per Telefon belästigt werden noch heimlich über Kameras, Wanzen oder das Internet bespitzelt werden.
Demzufolge ist klar wer wieder ans Telefon gegangen ist und die eindeutige Verzerrung der Umfrage verursacht hat. Leichtgläubige, Wichtigtuer und Welche die generell ein wenig zu viel Zeit zu scheinen haben.
 
Es wär jetzt wichtig zu wissen, wie man sich vor der Onlinedurchsuchung schützen kann! mit einem anti Od. Tool zb.! Wann kommt der denn endlich!
 
Egal wie sich hier alle darüber aufregen. Es wird nichts ändern. Nächstes Jahr können wir zeigen wie schlau wir wirklich sind, wenn ein neuer Bundestag und damit eine neue Regierung gewählt wird. Wenn auch nur ein Bruchteil derer die sich über solche Gesetze und Entscheidungen aufregen, bei der nächsten Wahl ihren Protest Ausdruck verleihen würden, dann würde sich Zeigen wie dumm oder schlau das deutsche Volk eigendlich ist. Solange aber den sogenannten "Demokratischen Parteien" welche jetzt an der Macht sind, bei jeder Wahl wieder ein Freibrief ausgestellt wird, das sie nach der Wahl machen können was sie wollen, solange wird sich nichts ändern und es wird sogar noch schlimmer werden.
 
@andreas726: Guter Kommentar, genau so ist es, sich hier aufregen aber dann CDU wählen. Wählt das mit Abstand kleinste Übel: Die Grünen!
 
@Kugelsicher: Wahrnehmungsstörungen? Aus den Socken strickenden Ökos, verkrachte Psycho-oder Sozio-Studis ohne Be-rufserfahrung, mutierten binnen weniger Jahre die raffgierigsten
Pöstchenjäger der Republik. Das trifft noch mehr auf unsere lieben Brüder und Schwestern aus dem Osten zu!!
Brüder auf nach Brüssel, daaaa gibt es die Kohle und wenn das nicht klappt, wechseln wir eben auf "Berater"- oder Managerposten
in der Energiewirtschaft!!!
 
@Pharisaeer: Vorurteile ohne Ende. Klar, alles Verkrachte ohne Berufserfahrung. Wie platt ist das?! Das bei denen nicht auch alles koscher ist ist mir klar. Der Mensch ist fehlbar, auch du wärst käuflich wenn die Summe stimmt. Aber Die Grünen sind IMO das mit ABSTAND kleinste Übel in unserer Parteienlandschaft. Oder wärst du für eher für nicht wählen? Oder nenne mir eine bessere, seriösere Partei in D. Ich warte.
 
ohh man wenn man das hier liest bekommt man graue Haare bei den meisten die hier schreiben. Ich bin auch Rentner und wie ne ganze Menge von meinen bekannten sind auch diese alle gegen die Onlinedurchsuchung, wir haben allerdings vorgesorgt mit einer guten Software Firewall und einer Extra Hardware Firewall damit so was gar nicht erst auf den Rechner kommt und wir kennen uns mit Software und Hardware bestimmt besser aus also mancher User der hier Müll schreibt.
mfg
PaulMC
 
@PaulMC: Ehrlich gesagt, glaub ich dir nicht. Denn du hast dich vor wenigen Minuten angemeldet (anscheind nur um diesen Kommentar zu dieser News abzugeben und um zu Bewerten).
 
@DARK-THREAT:
man kann nicht überall seinen Kommentar abgeben , nur wenn ich so einen Müll lese dann muss man antworten, ob du mir glaubst oder nicht das ist alleine dein Problem und das interessiert mich auch nicht, wozu soll ich hier was bewerten bringt doch nichts, zu viele Leute die keine Ahnung haben. ich habe über 20 Jahre in der Coputerbranche gearbeitet und ich weis was ich machen muss damit kein Fremder spioniert.
viel Spaß mit deinen Bemerkungen .
mfg
PaulMC
 
@PaulMC: Dann gebe deinen Kommentar ab, mit dem Account, den du sonst nutzt. Denn solche Aktionen machen einen nicht glaubwürdiger.
 
@PaulMC: Nix für ungut Paul, aber wenn du glaubst, dass dich deine Spielzeug Firewalls vor einer Onlinedurchsuchung schützen, dann muss ich den anderen Recht geben. Rentner haben keine Ahnung von IT. So ein Angriff ist doch ganz simpel, zuerst wird ein paar Tage lang geguckt wohin dein Rechner Verbindungen aufbaut, so finden sie z.B. heraus ob du Adobe Reader, Java, Flash etc. nutzt, danach bauen die ein Update für deinen Rechner, per Autoupdate installierst du dir sozusagen danach deinen eigenen Trojaner, ab da bist du offen wie ein Scheunentor, da du dieser Software (z.B. Flashplayer, Reader..) ja vertraust. Sowas bekommt ein Mittelmäßiger Programmierer hin, es reicht, wenn er beim Provider anklopfen darf und der ihm die nötigen Aktionen erlaubt.
 
@ DARK-THREAT: Was PaulMC hier schreibt ist richtig. Wenn ich lese welche Vorurteile zu Älteren /Rentnern, Unwissenheit (bezüglich Umfrage) und teilweise echter Schwachsinn hier abgelassen wurde, kann ich PaulMC nur zustimmen. Und nun kommt noch ein Hellseher dazu der im Dunkel `rumstochert. Und selbst wenn sich PaulMC nur angemeldet hätte, weil ihm das über die "Hutschnur" ging, ist das doch sein Recht und verstehen kann ich das auch.
 
@[U]nixchecker: "...Rentner haben keine Ahnung von IT...." Wieder so eine dümmliche Verallgemeinerung : Viele Penner auch nicht, alle Hausfrauen auch nicht, viele Jugendliche auch nicht und viele Kommentatoren hier können einfach nicht differenzieren sondern nur pauschal die gleichen Allgemeinplätze wie andere absondern.
 
es ist absolut unglaublich was sich hier die meisten leisten und was sich hier abspielt. ... seid ihr eigentlich das letzte jahr auch um ein jahr älter geworden, oder habt ihr die ewige jugend gepachtet? wartet mal ab wenn ihr mal 60 seid und solche greenhorns wie ihr reden einen so ausgemachten unsinn daher. denke ihr wärt nicht so tolerant mit der jugend. ich stehe übrigens noch ein paar jahrzehnte vor der rente, und ach ja darum gings ja eigentlich: ich bin selbstverständlich gegen online durchsuchungen
 
@DARK-THREAT: naja irgendwann muß man sich hier anmelden wenn man einen kommentar schreiben will, auch wenn man rentner ist, oder gibt es hier eine altersbeschränkung? wie war das denn bei dir DARK-THREAT am 08.12.2006.
 
@ruder: Der 08.12.2006 war ein schwarzer Tag für WinFuture.
 
Zitat: Die größte Abneigung gegen die heimlichen Online-Durchsuchungen findet sich unter den Wählern der Grünen. Hier gaben in der Umfrage lediglich 30 Prozent an, dass sie dafür seien.

Ja dann wissen wir doch alle wer als nächstes gewählt wird, auch wenns noch so schmerzt. Was solls.....Ich möchte keine der Parteien wählen deren Anhänger angeblich mit mindestens 50% für eine Onlinedurchsuchung sind.
 
Die NPD'ler lehnen aus logischen Gründen sicher zu noch größeren Anteilen diese Sache ab. Also sei wenigstens so konsequent und wähl nicht 80% sondern 99% Verblödung. Nee, mal im Ernst: Die FDP ist bei Weitem der sinnvollste Kompromiss aus guter Einstellung zum Datenschutz und der Macht, dieser auch Einfluss zu verleihen. Also mach nicht solchen Quatsch und wähl wegen einer dubiosen Umfrage die Grünen...
 
Oh man, also irgendwie führen sich die meisten Leute hier ziemlich blöd auf ... anstatt sachlich Fakten zu sammeln wird nur spekuliert und irgendwas unterstellt ... Jawohl, ihr seid Deutschland :)
 
Ich wurde nicht befragt...
Also frage ich mich wieso sagen sie 57% der Deutschen sind dafür ?
Nur weil sie ein paar Hundert/Tausend befragt haben von denen 57% keine Ahnung hatten, sind gleich 57% von allen 82Mio Deutschen dafür ?
Das ist mal wieder eine Umfrage bei der die Falschen gefragt wurden....
 
man sollte dabei gleich auch noch leute mit raubkopien hochgehn lassen.. schlage 100000 euro pro delikt vor
 
WinFuture hält soweiso nicht viel von der meinungsfreiheit
 
@kolacell: Bei solchen Vögeln wie dir sollte sie die Meinungsfreiheit ganz abschaffen.
 
@kolacell: melde dich mal im Forum tagesschau.de an, das ist "voll durchmoderiert", wenn du regierungskritische Posts verfasst, die wahr sind, werden sie nicht freigeschaltet. So einfach ist das.
 
@Hirschgoulasch69. Wer weiß auch was du da wieder für ein obskures Zeugs geschrieben hast. Es gibt schon auch ein paar Regeln an die man sich auch in Foren halten muss. WERDE KONKRET! WAS GENAU (mit Wortwahl) wurde da nicht veröffentlicht?
 
@Kugelsicher: da es nicht veröffentlicht wurde und ich den Text nicht 1:1 als .txt auf dem Desktop habe, um ihn für dich persönlich per copy&paste hier einzufügen, muss ich wohl "frei" rezitieren, gelle? Ich habe mich zu der Klage gegen Frau Merkel bzgl. Hochverrats geäußert: zu der Tatsache, daß es keine Staatsbürgerschaft "Deutsch" geben kann, da in allen anderen Ländern der Welt in den Ausweisdokumenten unter "Staatsbürgerschaft" der Name des Staates steht und kein "Attribut": ich äußerte mich in dem Zusammenhang auch dazu, daß die Deutschen seit Jahrzehten indoktriniert wurden mit dem Fehlglauben, daß "gegen die aktuelle Politik sein" gleichgesetzt wird mit entweder Kommunist oder Faschist sein. Aber was rede ich mit dir. Du hast mich ja schon gefressen. Nur zu dem Kommentar bzgl. der Seniorenheime hast du mir noch keinen reingewürgt. à propos "Kugelsicher": in den letzten Tagen gibt es im Zusammenhang mit Barack Obama nur die Themen "in welche Privatschule gehen seine Töchter" und "seine tollen heftigst gepanzerte Limousinen (sind ja gleich 3 davon)", aber daß er nur Clinton 2.0 repräsentiert mit den ernannten Ministern, fällt nicht auf, gelle?
 
@Hirschgoulasch69: Den Unsinn hätte ich auch nicht veröffentlicht. Das ist nämlich politische Hetze so wie du da mit dem Faschisten Vorwurf jonglierst. Und somit verstößt du gegen die Regeln von tagesschau.de. .... Er ist noch nicht mal im Amt, hat noch nicht eine politische Entscheidung umgesetzt und du weißt jetzt schon welche Politik er machen wird. Nicht schlecht. Genauso hellsichtig wie beim Wissen um die Methoden dieser Umfrage.
 
57% nehmen Teil an der allgemeinen Denkbefreiung... Das ist so arm... Aber wir deutsche verwechseln "Bildung" auch gerne mit "Ausbildung", deswegen wundert mich das nicht mehr wirklich...
 
""grundsätzlich richtig" HEISST NICHT DAS MAN DAFÜR IST. hätte man hier die befragten über die objektive tragweite der sache informiert, hätten die umfrageergebnisse gewiss anders ausgesehen. armes dummes deutschland.
 
@McNoise: Fast richtig . Grundsätzlich meint vom Grundsatz her in der Bedeutung von im Prinzip, in der Regel (Ausnahmen sind möglich). Hier ist es so zu verstehen, daß man im Prinzip dafür ist, aber abhängig von den Regelungen und der Ausführung und den Umständen. Also kein generelles ja ohne jede Einschränkung. Und so war ja auch die Frage "..."...Sind BKA-Online-Untersuchungen GRUNDSÄTZLICH richtig ? Ja ? oder Nein ?..." Also Ausnahmen oder Einschränkungen oder bestimmte Umstände möglich / zu berücksichtigen. Aber das sind nun mal die Feinheiten der (deutschen) Sprache, die nicht jeder versteht und manch einer hier offensichtlich auch nicht.
 
Die Umfrage bestätigt nur das Desinteresse weiter Teile der Bevölkerung sich auch einmal, unabhängig von den Massenmedien, über die Folgen solcher Gesetze zu informieren, vor allem wenn es um die schleichende Einschränkung der Grundrechte geht. Deshalb ist hier Aufklärungsarbeit in eurem Freundes-, Verwandten- und Bekanntenkreis gefragt.
 
@noComment: absolut richtig, wenn das auch manchmal wie gegen windmühlen ist. Udo Lindenberg: 'der wiederstand geht weiter'
 
Meine Statistik sagt aber, dass 66% der deutschen die Online-Durchsuchen ablehnt.
Ok, ich hab nur 3 leute gefragt, aber davon hab 2 mit Ablehnung geantwortet :)
Ergo, 2 drittel der deutschen sind devinitiv dagegen.
 
@rgp: Sehe ich genauso. Die Umfragewerte in Deutschland sind Echt für den Popo. Ich denke nicht das die Mehrheit sich gerne Ungefragt auf die Finger schauen lässt. Aber wir werden ja scheinbar von Statistikern regiert. Wir sind schon lange nicht mehr das Volk. Erst recht nicht wenn man Kinder hat. Den die brauchen Freiheit und Unterstützung.
 
Nun die Umfrage:-) Sind sie schon über 60?...... ja!/ habe sie Angst vor Terroranschlägen?....JA!/Sollen wir etwas dagegen tun?.....JA!/Ok.... danke und auf wiedersehen.
 
@Oely: Wieder so ein "Rumreiten" auf den älteren Bevölkerungsanteil ohne Sinn und Verstand und realem Wissen! Bildest Du Dir Deine Meinung selbst? Ja! Wie machst Du das ? Ich laber nach was andere schreiben . Dann brauche ich nicht selbst zu denken und mich nicht selbst zu informieren ! Weißt Du wie bei der Umfrage verfahren wurde ? Nein,muß ich nicht wissen, denn Ich laber nach was andere schreiben . Dann brauche ich nicht selbst zu denken und mich nicht selbst zu informieren. Könnte man Deine Ansicht hinterfragen ? Nein, denn Ich laber nach was andere schreiben . Dann brauche ich nicht selbst zu denken und mich nicht selbst zu informieren. Könntest Du Dich irren ? Nein, denn Ich laber nach was andere schreiben . Dann brauche ich nicht selbst zu denken und mich nicht selbst zu informieren. Sollen wir etwas dagegen tun?.....JA!/Ok.... danke und auf wiedersehen.
 
Das nenne ich Demokratie!!! Lang lebe die Freiheit, die bald keiner hat! Der Terror kommt dann auf dem normalen Weg!
 
Das Problem ist auch hier oft, dass Jugendliche nicht mit ihren Eltern Großeltern über solche Themen reden. Gerade Jugendliche sind hier besser informiert, weil sie mehr Zeit haben und mehr mitbekommen. Im Alter lässt man sich dann doch schon gerne vom Heimatprogramm Silvereisen etc. berieseln. Hier wird mir wohl jeder zustimmen, der Eltern hat, auch wenn sich wieder ein paar Rentner zu Wort melden und das als Unsinn abtun:-) Wenn die ZDF in ihrer Berichterstattung schon immer pro Schäuble ist,m dann ist ja wohl klar, dass deren Zuaschauer es auch sein werden. Von daher kann ich nur an jeden appellieren ihre Ansichten mit Eltern etc. zu diskutieren. Ich bin jedenfalls gegen Onlinedurchsuchung, weil das Missbrauchspotential riesig ist,genauso wie Internet Filter. Mann kann die Oposition damit perfekt überwachen und sie Mundtot machen. Im Prinzip gehts damit zurück zu Stasizeiten.
 
@[U]nixchecker:
Wieso ist bitteschön die ZDF Berichterstattung pro Schäuble?? Kannst Du mir vielleicht einen Beitrag o. ä. nennen, woraus das hervorgeht.
 
@[U]nixchecker: Ich bin genauso gegen diese Online Überwachung wie du und deine Argumente dagegen sind richtig. Aber das mit dem ZDF ist ja wohl Unfug. Das ZDF ist NICHT Pro Schäuble (wo bitte hast du das denn her.. Beweise bitte). Ich kann dir sagen wer im Zweifel Pro Schäuble ist... die Pro7/SAT1 Media bzw. N24, das ist nämlich ein "schwarzer Kanal" Da pflegst du wohl ein paar an den Haaren herbei gezogene Vorurteile. Aber selber über "die Alten" urteilen und die Jugendlichen loben. Merkst du nicht auch gerade, dass auch die Jungen oft Scheuklappen anhaben?!
 
für mich ist die online durchsuchung dummfug. der terror kennt auch andere wege sich untereinander mitzuteilen . es geht doch einzig und allein um illegale downloads die entdeckt werden sollen .
 
57% der ZDF Mitarbeiter sind dafür ,
 
@moppel1970: Was für ein Schwachsinn, selbst als Scherz geht dein Unsinn nicht durch.
 
Um gleich mal einigen den Wind aus den Segeln zu nehmen, ja ich habe ich mich vor ca. 10 Min. in diesem Forum angemeldet. Verfolge die winfuture news regelmässig, aber bei den heutigen Beiträgen kann ich mich nicht mehr zurückhalten.
Zuerst möchte ich zu DUNnet eine Bemerkung loswerden. Die Diskriminierung die Du an den Tag legst ist einfach nicht zu überbieten. Es ist völlig egal, ob man ein Rentner, Arbeitsloser, körperlich/geistiger Behinderter, Minderjähriger Mensch ist, man hat das Recht auf freie Meinungsäußerung, vielleicht nimmst Du Dir ja mal die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte zur Brust. Wird Dir sicher und auch anderen hier nicht schaden.
Dann zur Aufklärung, die Umfragen, die das ZDF Politbarometer anzeigt,werden nicht vom Sender aus durchgeführt, sondern von der Forschungsguppe Wahlen in Mannheim (Umfragen zur aktuellen und gesellschaftlichen Fragen). Dann kommt es immer darauf an, wie ich die Fragestellung in einer Umfrage an die Leute bringe. Ich kann die Frage so stellen, dass die Leute dafür oder dagegen sind. Alles eine Sache der Fragestellung.Also ich kann die Frage so hindrehen, dass die Umfragewerte so ausgehen, wie ich sie gebrauchen kann. Hmm, vielleicht mal darüber nachdenken???
So nun an eine Gruppe hier, die meinen, wenn man nichts mit IT zu tun hat, man eh keine Ahnung hat und dann natürlich für Onlineuntersuchungen sein muss.
Tja, ist eben nicht so. Ich bin nicht in der IT Branche beruflich tätig, weíß aber ganz genau, warum ich gegen Onlineuntersuchungen bin.
Fazit: Auch wenn mir die Meinung: "ich bin für Onlineuntersuchung" nicht gefällt und es ist mir wurscht, welcher Mensch, welchen Alters das mir das sagt, muss ich diese Meinung zu mindest tolerieren, auch wenn es mir nicht passt, sollte ich doch einen gewissen Umgangston bewahren.Denn das macht eine demokratische zu Diskussionen fähige Gesellschaft aus.
Freundliche Grüße
 
@Freya: oh gott Du denkst doch nicht wirklich das Du in einer demokratie lebst!? Du lebst in einer Gesellschaft die von den Amerikanern nach dem Sieg über Deutschland installiert wurde! Gewählt hatte das deutsche Volk einen ganz anderen!
 
@bigprice:
Mit der demokratisch zu Diskussion fähigen Gesellschaft meinte ich nicht den Staat, sondern dieses Forum hier. Ich bin jedenfalls nicht Teil einer von den Amerikanern oder sonst wen installierten Gesellschaft. Das bestimme ich schon selbst.
 
@bigprice: das waren zwar erst vier und dann drei mächte, aber das ist nicht so wichtig. ich hab nur scheinbar etwas nie mit bekommen, wen hätte denn das deutsch volk gewählt? das ist wirklich höflich gefrag aus interesse.
 
@Freya: Ich kann das nur unterschreiben was du sagst. Tröste dich, ich buche manche jugendliche Meinungsäußerung hier mit dem Satz ab: Das ist der forsche Hochmut der Jugend. So ist Jugend nun mal öfter, ich war es sicherlich auch oft damals.
 
@Kugelsicher:
Ich sehe es im großen und ganzen wie Du, nur sollte eine gewisse Umgangsform gewahrt werden, was ich hier teilweise absolut vermisse.
Was hier mitunter losgelassen wird, kann man oder sollte man ja auch gar nicht mehr ernstnehmen.
 
@bigprice: korrekt. Es hatte nämlich nicht das Deutsche Reich kapituliert, es hatte die Wehrmacht kapituliert. Zitate: Braunschweiger Zeitung vom 08. Mai 1995, Seite 5: "Der Wehrmacht blieb nur noch die Kapitulation. Sie war ein militärischer Akt, der die Existenz der deutschen Armee beendete. Politisch-faktisch existierte das Deutsche Reich noch zwei Wochen fort." - "Diese Reichsregierung, die letzte des Deutschen Reiches, wurde, ebenso wie Dönitz, am 23. Mai 1945 von den Alliierten abgesetzt. Die Alliierten übernahmen nun gemeinsam die Verwaltung des besiegten und besetzten Deutschlands." - Rein völkerrechtlich war Dönitz Amtsnachfolger von A. H*tler, das wurde von den Besatzungsmächten einfach übergangen. - Die Haager Landkriegsordnung ist Teil des internationalen Völkerrechts und geht dem Grundgesetz nach Art. 25 als höherrangig voraus. Die allgemeinen Regeln des Völkerrechts sind Bestandteil des Bundesrechts. Sie gehen den Gesetzen vor und erzeugen Rechte und Pflichten unmittelbar für die Bewohner des Bundesgebietes. Nach der Haager Landkriegsordnung gilt aber ein Verbot zur Unterwerfung unter einen Treueid für eine feindliche Macht. Art. 45 (Verbot des Zwanges zum Treueid) Es ist untersagt, die Bevölkerung eines besetzten Gebiets zu zwingen, der feindlichen Macht den Treueid zu leisten. Die Bundesrepublik Deutschland konnte und kann niemals als organisierte Modalität der Fremdherrschaft Reichsbürger zu einem eigenen Staatsvolk erklären. Selbst der Besatzungsvorbehalt schafft hierfür erkennbar keinerlei völkerrechtliche Legitimation! In diesem Rahmen besteht auch die deutsche Reichsangehörigkeit fort, die rein staatsrechtlich nicht die der Bundesrepublik Deutschland ist, für die es kein eigenes Gesetz gibt. Wohl aber gibt es die Staatsangehörigkeit des Deutschen Reiches nach dem Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStAG) von 1913: Jeder Deutsche ist also nach dem öffentlichen Recht im Staats- und Völkerrecht Reichsdeutscher und nicht etwa Bundesdeutscher. Selbst im Bundesgesetzblatt von 1997 findet sich das Reichs- und Staatsangehörigkeitsgesetz (RuStAG). Hier ist unter §1 (Begriffsbestimmung: Deutscher) zu lesen: Deutscher ist à wer die unmittelbare Reichsangehörigkeit besitzt. Die BRD-Regierenden und ihr juristischer Schutzschirm aus Politikern, Anwälten und Staatsrechtlern hatten für immer ein Problem, dass sie vor dem Volk verbergen wollen, weil sie jedenfalls die Verordnung über die deutsche Staatsangehörigkeit vom 05.02.1934 als nationalsozialistische Rechtsnorm offensichtlich weiterhin nach StAG von 1999 anerkennen. Mit dem Festhalten auch der BRdvD (Bundesrepublik des angeblich wiedervereinten Deutschlands) an einer unmittelbaren Reichsangehörigkeit nach RuStAG von 1913 entsprechend EGBGB § 5 und StAG von 1999 wird zum einen nachgewiesen, dass die BRdvD-Länder als ebenfalls so genannte Bundesländer, tatsächlich gleichfalls willkürlich durch die Siegermächte lediglich völkerrechtswidrig geschaffenen Verwaltungseinheiten, keine eigenen Staatsangehörigkeiten besitzen können. Zum anderen muss das Deutsche Reich unabhängig von der BRdvD nach dem letzten Satz des obigen Zitates noch existieren, weil die BRdvD jedenfalls keine eigene Staatsangehörigkeit kennt, niemals eine Reichsangehörigkeit verliehen hat und den Staatsangehörigen des Deutschen Reiches mit unmittelbarer Reichsangehörigkeit auch deren Staatsangehörigkeit selbst als Besatzungskonstrukt nicht aberkennen konnte oder jemals kann.
 
@Hirschgoulasch69: soooo und da sind wir an dem Punkt,
daß , jeder der in Deutschland geboren wird unter diesem abkommen/Vertrag steht... ist das richtig.. und was passiert, wenn man selbst, als Privatperson dieses nicht anerkennen will, aber dennoch in Deutschland lebt.. wird man dann ausgewiesen oder wie ? Aber kein anderes land, auser dem , der gegen Deutschland ist würde dann einen aufnehem, "denn des Feindes, Feind ist Feund" oder so.. weil, im Grunde jeder der nun geboren ist oder vor n paar Jahre geboren ist, hat ja damit nichts zu tun, sondern wird hinnein geboren und muß somit zwingend akzeptieren, was die "Politiker" von oben herrab machenoder nicht machen.... soo jetzt kommen wir zu einer Grundlegenden frage.. die ich mal dezent nicht Stelle....liebe Grüße Blacky
 
@Blackcrack: dieser Gedankengang ging mir das erste mal vor einigen Jahren durch den Kopf, als ich mich fragte, ob das Rundfunkgebührengesetz für mich gelten kann, wenn ich erst nach dessen Erschaffung geboren wurde und meine nachträgliche Zustimmung nie eingeholt wurde.
 
@Hirschgoulasch69: Na dann ist ja alles klar. Und du wunderst dich, dass man dich auf tagesschau.de nicht bringt? Jemand der mental wohl noch im Dritten Reich lebt würde ich auch zensieren wenn er so krudes Zeugs von sich gibt wie du hier. D in den Grenzen von 1939, das wäre dir wohl am liebsten. Und Dönitz wäre natürlich noch dein Kanzler. Ach so... und alle Zivilisten hätten Schusswaffen. Bist du ein komischer Vogel. Ich sag dir was... wenn dir dieser Staat nicht passt, dann wander aus und verlasse ihn. Das wäre doch mal konsequent.
 
@Blackcrack: Auch für dich... wenn du dich mental und politisch in diesem Land nicht zu Hause fühlst, dann wander aus. Oder bring dich volle Pulle in Politik bzw. Meinungsbildung ein, aber jammer hier nicht rum.
 
@Kugelsicher: auf den Mist habe ich von dir gewartet. Denn du passt in das Profil. Deine Aussage "Jemand der mental wohl noch im Dritten Reich lebt" disqualifiziert dich. Gnade für dich an jedem Intellektuellenstammtisch. Wenn die Wahrheit der heutigen politisch festgelegten Meinung widerspricht, besteht das Risiko, sofort als Rassist oder Antisemit zu gelten und dafür verfolgt zu werden. Du bemerkst es nicht. Du bist Opfer der Meinungsmanipulation unserer Gesellschaft. Stichworte fallen und das Programm in deinem Kopf startet sofort. Ich schreibe "Deutsches Reich", du sagst, ich würde noch im dritten Reich leben... Hallo? Merkst du es? Was hat "Deutsches Reich" bitte mit "Drittes Reich" zu tun? Nun, in erster Linie mal garnichts. Vorher hieß es jahrhundertelang "heiliges römisches Reich deutscher Nation" und wurde umgangssprachlich kurz als "Deutsches Reich" bezeichnet. Es ist völkerrechtlich auch immer noch nicht aufgelöst. Nur weil ich das sage, bin ich kein Na-zi. Das ist ein ziemlich unintelligenter Trugschluß und auch wieder typisch, es passt in das Profil des gehirngewaschenen Opfers deutscher / alliierter Meinungsmanipulation. Echt, du. Setzen, sechs.
 
@Hirschgoulasch69: Moment mal, du setzt das Deutsche Reich in einen Satz, in eine Zeile mit dem Begriff Wehrmacht, Setzt es mehrmals(!) in den Kontext mit dem Dritten Reich und wunderst dich wenn man es in den Hals bekommt?! Zugegeben, ich habe absichtlich überspitzt und überzeichnet, einfach um dir mal klar zu machen was ein "normaler Leser" denkt wenn er deinen kruden "völkischen" Erguss da oben liest. Das klingt nämlich wie das ideologische Geschwätz eines intellektuellen Neo-Na*is. Selbst wenn du politisch meilenweit davon entfernt sein solltest, es klingt so! Wenn man dein Geschreibe zusammen nimmt, bleibt hängen, dass du scheinbar ziemlich heftig gegen dieses D. und seine Verfassung bist. Das gepaart mit mit deinem "Wehrmachts-reichsdeutsch-Dönitz-Gequatsche" da oben hinterlässt sicher bei fast JEDEM der das liest ein ähnliches Bild wie bei mir. Kennst du den Spruch: Wenn etwas quakt wie eine Ente, und watschelt wie eine Ente, dann ist es eine Ente. Darfst dich also nicht wundern, wenn Leute hier denken die all dein Geschriebenes hier gelesen haben du wärst "eine Ente". Selbst wenn du es nicht bist.
 
@Kugelsicher: nun, das Problem ist, wie ich bereits erwähnte, daß manche Begriffe "Schalter umlegen" und ich so zur "Ente" werde, ob ich will oder nicht. Und eine Verfassung hat die BRD nun schonmal garnicht: http://www.bwl-bote.de/20031030.htm - Erinnerst du dich an Eva Herman? Sie hat auch etwas "böses getan", sie hat den Schalter in den Köpfen der Leute umgelegt. Sie hat gesagt, daß die Familienpolitik, Mutterschutz usw. im III. Reich gut war. Aber da das III. Reich schlecht war, konnte nichts bei denen gut sein, gelle? So hirngewaschen sind die Leute. Wenn dir meine Meinung dazu nicht passt, nun gut. Aber heute haben Mütter es schlechter als damals, zumindest rein auf die Familienpolitik bezogen.
 
@Kugelsicher: hier auch die Kontroverse. Der einleitende Absatz war nicht zu vermeiden, wegen "der Ente": http://www.gomopa.net/Finanzforum/Gesetze/Deutsches-Reich-Hat-die-BRD-Staatsbuerger.html ( http://tinyurl.com/6aunj3 )
 
Jaja, 57% der Deutschen zwischen 70 und 100 Jahren. Die haben zu 95% keinen PC zuhause, sind also auch nicht betroffen, und wissen warscheinlich auch nicht mal was ne Onlinedurchsuchung ist. Für die ist Online = An der Leine....
 
@Hans Meiser:
Ich wohne zwar nicht in DE aber das ist doch schon sehr absurd oder?
 
@Hans Meiser: Gegenfrage: wie schaut denn eine onlineuntersuchung aus?
 
@Hans Meiser:
Woher hast Du die 95% der Deutschen zwischen 70 und 100J., die keinen PC zu hause haben? Aus einer, von einem Privatsender ausgestrahlten Umfrage?
 
@Freya: Das (Hans Meiser u.a. hier) meine ich mit "Hochmut der Jugend". Immer frank und frei raus mit der eigenen als richtig empfundenen Meinung, auch wenn es völliger Humbug ist. Wir "Älteren" haben da oft einfach mehr Wissen (klar... sind ja auch schon länger da :-)) und reflektieren einfach mehr. Natürlich beileibe nicht alle, unter den Älteren gibt es auch viele Bornierte die glauben sie hätten die Weisheit mit Löffeln gefressen.
 
@Hans Meiser: Wo steht auch nur annähernd etwas von Deiner Darstellung in der News, dem Ergebnis der Befragung und der Fragestellung ? Nirgendwo ! Alles frei zusammenfantasiert ohne realen und sachlichen Hintergrund behaftet mit pauschalen Vorurteilen! Solche Argumentation nimmt keiner wirklich ernst und überzeugt auch keinen denkenden und informierten Menschen. Es hilft eher den Befürwortern der Online-Untersuchung, weil sie auf Unkenntnis und Unsachlichkeit und pauschale Vorurteile verweisen können. Weiter so, es erleichertert die Arbeit der Befürworter!
 
@Hans Meiser: was sind deine Bedenken gegen die Onlinedurchsuchung?
Bevor ich ein Minus reingedrückt bekomme, ich bin nicht für die Durchsuchung, ist nur eine Frage aus Interesse.
 
@Uechel: Ist reine Spekulation... genau so wie die Umfrageergebnisse. Weißt Du was die für Zielgruppen befragt haben, auf welchen Seiten diese Umfrage stattgefunden hat und wer die Zeit hatte diese Fragen zu beantworten?! Welcher "Jugendliche","Heranwachsende" und "Reife" Mensch würde sich denn freiwillig ausspionieren lassen. Was meinste warum diue Menschen in der DDR nen Aufstand gemacht haben.

@alleswirdbesser: Mein Bedenken sind ganz einfacher Natur. Ich fühle mich in meiner Privatsphäre gestört wenn ich Daten die ich für mich verfasse und für mich sammle (EGAL WELCHE) und speichere, für andere ersichtlich sind, ohne das ich davon Kenntniss habe. Es reicht schon das meine Daten beim Einwohnermeldeamt mit Füßen getreten werden (oder mit Briefen verschickt werden) und jeder ARSCH (trotz Widerspruch) meine Adresse bekommt um mich mit Werbung zuzumüllen. Und jetz soll ich auch noch Ausspioniert werden indem man mir auf den Rechner schaut und mir beim Emails schreibe zusieht? Ich sehe da eine Gefährdung meiner geschäftlichen Existenz. Schließlich habe ich die Pflicht meine Kundendaten vertraulich zu behandeln. Und nu kommt mir nicht mit "offline"... ich bin auf die Kommunikation übers Internet angewiesen.
 
@Freya: Die hab ich mir ausgedacht... Wäre auch nur logisch... Mer keinen PC zuhause hat, hat auich nichts gegen die Online-Durchsuchung.
 
@Hans Meiser: "...Weißt Du was die für Zielgruppen befragt haben, auf welchen Seiten diese Umfrage stattgefunden hat und wer die Zeit hatte diese Fragen zu beantworten?! ..." Ja ich weiß es und habe es hier mehrmals dargestellt. Du kannst es nachlesen, kannst natürlich auch Informationen aus dem Internet sammeln ! Aber das ist natürlich mühselig, dann übst Du doch lieber pauschale Kritik an Andere. So vereinfacht man sich die Meinungsbildung.
 
@Kugelsicher: aber dann doch wohl eher mit Schaumlöffeln, oder?
 
@Hans Meiser: Du raffst es nicht wie Meinungsumfragen um die es hier geht erstellt werden?! Hoffnungslos. Deine Kritik gegen die Online Durchsuchung ist ja richtig und unterschreibe ich sofort. Große Schweinerei das. Aber lass doch mal bitte die Umfragen da raus!!! Keine Zielgruppen, keine SEITEN! Am Telefon und von 18 J.-steinalt, bunt gemischt und m/w genau 50:50, und wahlberechtigt mussten sie sein.
 
@Hans Meiser: EXAKT, deine Zahlen hast du dir ausgedacht! Zumindest bist du ehrlich. *unfassbar*
 
ich habe mir die beiträge nur flüchtig angeschaut. mich hat niemand gefragt ob ich dafür bin oder nicht, die die das entscheiden sind anscheinend die mafia persönlich, der staat und die politiker. @ruder: du bekommst nen trojaner in dein rechner, der dein pc in echtzeit überwacht. geht aber auch bestimmt über remote und ip-verbindung. am besten nur virtuell surfen
 
@space-planet: Wenn Du Dir die Beiträge nur flüchtig angeschaut hast, kommentiere sie doch besser nicht. Was sollen wir mit Deiner Meinung anfangen, wenn Du nicht mal fähig bist oder Lust hast anderer Leute Meinung richtig zu lesen. Flüchtig betrachtet ist Dein Kommentar überflüssig.
 
Ich habe noch eine Frage, wer von den Leuten hier hat sich denn schon aktiv an einer Demo gegen Onlinedurchsuchung oder Vorratsdatenspeicherung beteiligt? Hat von Euch schon mal jemand Herrn Schäuble geschrieben oder überhaupt mal an den Staat seine Meinung?
Oder wird nur hier die Meinung niedergeschrieben, weil sich das so einfach und bequem von zu hause oder wo auch immer machen lässt? Und man nebenbei auch noch seinen Vorurteilen zu schön freien Lauf lassen kann??
 
ich kann micht des eindrucks nicht erwehren, daß das was hier stattfindet ein spiegel unserer gesellschaft ist. wir haben uns nun die 'köpfe eingeschlagen', rentner ausgiebig beleidigt. fast alle randgruppen unserer gesellschaft verunplimpft. wieder bewiesen das orthographie nicht die stärke der deutschen zu sein scheint. haben einen rundumschlag von den linken bis zur npd geschafft. ums thema ging es nur am rande. die welche tatsächlich fachwissen einbrachten wurden nicht gehört, oder verar****. viel emotion und fast keine fakten ............. und dennoch sind fast alle gegen onlinedurchsuchungen, bzw gegen das neue bka gesetz. wie im nebel haben sich fast alle zur demokratie durchgestolpert, ohne wirklich zu wissen wie.
was meinte Dieter Feuerstein (übrigens ex-ddr spion) 'demokratie ist die herrschaft des schlechten geschmacks'.
ich kann ihm nur immer wieder zustimmen, auch wenn ich das von einer anderen warte aus sehe.
manchmal ist das, als ob man über ein mathematisches gesetz abstimmen würde: das 7*7 nun mal 49 ist: jeder sieht es anders doch über die hälfte stimmt doch zu.
demokratie scheint ein metastabiles gebilde zu sein, das jederzeit umkippen kann, wenn's der zeitgeist so will, keiner der demokraten kann darauf vertrauen, hat aber letztlich keine andere chance.
 
@ruder: Besser hätte man diesen Thread hier kaum zusammen fassen können.
 
@ruder: Dem kann ich nur zustimmen !
 
@ruder: auch von mir ein plus du gottverdammter huurensohn :)
 
@ruder: Bingo! +
 
@kolacell: Wer das Wort Hu.......... so schreibt wie Du es schreibst, nicht zum ersten Mal hier, kennzeichnet sich doch selbst und das nicht gerade vorteilhaft. Versuch doch erstmal richtige Schreibweisen bevor Du andere beschimpfts.
 
Echt unglaublich dieses Ergebnis!!! ICH für meinen Teil bin definitv dagegen. Ich weiss genau, dass einige Beamte in den Behörden auch nicht die 100% anständigen Leute sind und dieses Gesetz schnell für sich missbrauchen könnten. Das würde meines Erachtens schnell in einer Sammlung von Bildern und Videos privater Personen auf diversen USB-Sticks/Festplatten von irgendwelchen Leuten enden, die durch dieses Gesetz "mal eben" an die privaten Daten anderer gelangen können. Nein Danke...
 
Mich hat niemand gefragt, aber ich sage hier mal ungefragt, ICH BIN DAGEGEN!
 
Wie wär's mal mit ner Umfrage zu diesem Thema hier auf unter den WF Usern? Das Ergebnis würde mich echt brennend interessieren! Auch wenn es nichts bewirken wird, aber interessant wäre es allemale!
 
Ich finde, dass Onlinedurchsuchungen durchaus Sinn machen, wenn man richtig mit den Daten und Freiheiten als Durchsuchender umgeht ...
 
@voodoopuppe:
Und wie soll das funktionieren? Wer legt fest, wie man "richtig" mit den persönlichen und privaten Daten umgeht?
Welchen Sinn soll das ergeben?
 
@voodoopuppe: wie würdest du das denn finden, wenn dein Pc durchsucht würde?
 
@Freya: Dass z.B. nur dann auf den PCs "spioniert" wird, wenn man einen begründeten Verdacht hat - z.B. das surfen auf "gefährdeten", "internen" Seiten solcher Terrororganisationen o.ä. Und wer das festlegt? Logischerweise das Gesetz.
 
@voodoopuppe: na wenn's nur so wäre, dann wär's immernoch unerhört, aber es soll auch präventiv also auf verdacht durchsucht werden, und das auch ohne richterliche anordnung. das öffnet den ermittlern jede möglichkeit der überwachung und widerspricht nicht nur dem grundgesetz. aus einem eh schon überwachungsstaat wird langsam die perfekte überwachung, stück für stück, eine salamitaktik die alle neueren innenminister in europa verfolgen.
wer das nicht glaubt, schaue mal hier: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,589094,00.html
 
@voodoopuppe:
Tja, nur wann ist der Verdacht begründet? Was ist wenn ich mal einfach aus Interesse auf irgendwelchen Internetseiten surfe, die vom Gesetzgeber als "gefährlich" oder mit terrorristischen Absichten gekennzeichnet sind, dann stehe ich schon unter Generalverdacht und man kann man mal eben spionieren was ich so mache.
Nee Du, dass ist mit unserem Grundgesetz alles nicht vereinbar. Und Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass da kein Missbrauch betrieben wird.
Also die Onlinedurchsuchung ist absolut sinnlos, wird nichts verhindern können und ich wehre mich vehement dagegen, dass mir meine Freiheit, Intimssphäre Stück für Stück genommen wird. Reicht ja schon, was alles betrieben wird, siehe nur Einreisebestimmungen in die USA.
 
@Freya: Du vermischt hier mehrere Dinge - es geht um die Pure Onlinedurchsuchung selbst - ohne irgendwelche Verdächtigungen samt Begründung ...
 
@ruder: Es geht hier um die Onlineüberwachung selbst, nicht um irgendeinen Überwachungsstaat o.ä.! Auch nicht um präventivität oder so - rein darum, was die deutschen vom Thema Onlinedurchsuchung halten! Und wenn man das korrekt durchführt ist das keine schlechte Sache! Ob's umsetzbar ist oder nicht, steht auf einem anderen Blatt!
 
Die Tatsache das online durchsucht werden darf ist doch nur ein Vorwand. Was will man denn dabei finden? Vor allem, wie kann man erst mal in Verdacht geraten wenn die Beweise noch garnicht vorliegen? Ich denke das dieses Gesetz der Freifahrtschein für den Staat ist unbeliebte und gegensteuernde Elemente zu beseitigen. Die können doch nun an deiner Tür klingeln und sagen wir haben da was auf ihrer Festplatte gefunden. Ob das auch wirklich da war und ist wirst du nie beweisen können. Denn in dem Moment wo sie dich mitnehmen werden sie auf jeden Fall alles dafür tun das es auch wirklich einen Grund dafür gegeben hat. Oder hat jeder eine tägliche notariell beglaubigte Datensicherung im abgesperrten Tresor?? Denkt darüber mal nach!!!
 
@andreas726: Erst der Anfangs-Verdacht, dann der begründete Verdacht, dann die Beweiserhebung (also die Beweise). So ist die Reihenfolge.
 
Schon Interessant, hier wird sich über ZDF, ARD und GEZ aufgeregt aber kaum Gedanken gemacht ob die Umfrage nicht tatsächlich die Gesellschaft wiederspiegelt. Selbst wenn nur Rentner, wie oft geschrieben, ZDF schauen, was hat das mit der Umfrage zu tun? Die Umfrage wurde nicht unter ZDF-Sehen erhoben sondern unter der wahlberechtigten Bevölkerung. Also keine so zweifelhafte Umfrage zur laufenden Sendezeit wie sie oft auf Privatsendern zu sehen ist und die nur die Zuseher erreicht die so dumm sind dort anzurufen. Genauso scheint es mir dass sich kaum einer über die eigentliche Tragweite und Gefahren der Onlineuntersuchung bewusst ist. Es wird hier meist nur geschrieben, ich bin dagegen aber nicht warum. Für mich ist dass bedenklichste das mögliche Machtmittel das sich daraus ergibt was sich auch gegen die Bevölkerung richten kann wenn diese mal mit denen die an der Macht sind nicht mehr einverstanden sind. Die Stasi und ein Herr H..ler hätten viel für dafür gegeben eine solche Möglichkeit zu haben wenn es das Internet schon gegeben hätte.
Auch wird zum großen Teil erst einfach erstmal die Befragung in Zweifel gezogen. Ist schön einfach. Kaum einer zieht in Erwägung dass wirklich 57% der Wahlberechtigten für die Onlinedurchsuchung sein könnten und hinterfragt mal warum das so sein könnte. Zum Beispiel waren war das Ergebnis einer solchen Umfrage vor der Sauerland-Zelle noch ein ganz anderes.
 
@alleswirdbesser: Ich gebe Dir zum großen Teil Recht. Ich möchte aber noch erwähnen, hier wird fast nur über das "Technische" der Online-Untersuchung diskutiert, kaum ausführlicher über die politischen, rechtlichen, gesellschaftlichen, meinungsbildenden, ethischen Fragen. Und die sind doch das weitaus Bedeutendere daran. Insofern ist auch das gehäufte pauschale `rumhacken auf Ältere und Rentner, weil diese angeblich kein technisches Verständnis hätten, überflüssig und nicht dem eigentlichen Thema dienlich. Denn das Thema war nicht die technische Machbarkeit sondern die gesellschaftlichen Auswirkungen und da kann ich auch als älterer oder technisch nicht so bewanderter Mensch eine Meinung zu haben.
 
@Uechel: Ich fürchte du hast recht, ist schon traurig wie so oft das eigentlich wichtige und entscheidende nicht gesehen wird.
 
@Uechel:
stimme Dir absolut zu.
 
@Uechel: chapeau, hier die worte 'ethische fragen' oder 'gesellschaftliche Auswirkungen' zu finden, ist sehr erstaunlich. und das gerade vor dem hintergrund, das manche von uns, ich kann mich da nicht ausnehmen, durch ihre tätigkeit, zB datenbanken zu entwickeln, gerade das möglich machen wogegen wir kämpfen.
 
@alleswirdbesser & die Anderen: Wo hier gerade das Stichwort "Sauerland Zelle" gefallen ist. Wir werden da von den Mächtigen in D und der Welt ziemlich hinters Licht geführt. Uns wird vor Terroristen Angst gemacht die selber von Geheimdiensten postiert bzw. gelenkt werden. Monitor und der Spiegel haben das in dem Fall genau bewiesen. ___ http://tinyurl.com/5sx2cc __ und __ http://tinyurl.com/6acmhu ___ Wenn man dann noch weiß, wie sehr Geheimdienste (und damit auch die Regierungen) in Terrorismus verstrickt sind (ich sage nur Aldo Moro, Gladio, RAF) und dann 2+2 zusammen zählt, wird einem vieles klar. Die Mächtigen machen es so wie schon seit hunderten von Jahren: Sie erschaffen Feindbilder, machen den Menschen Angst, sagen sie müssen uns beschützen, wollen uns dafür aber kontrollieren. Wenn die Bedrohung aber von den Regierungen zumindest mit erschaffen wird, ist das Verarsche². Und durch solche Meinungs-Manipulationen kommen dann auch solche Umfrage Ergebnisse raus! In Fahrenheit 9/11 zB. bekommt man einen guten Eindruck wie die wirklichen Wahrheiten hinter der offiziellen Wahrheit aussehen. Oder eben an der Sauerland Zelle, Moro und Gladio in Italien usw. usw.
 
@Kugelsicher: da du mich gefressen hast, nehme ich es zurück.
 
das ist doch echt das letzte: wer schaut denn schon das zdf politbarometer? wenn überhaupt dann nur ältere menschen die glauben, dass "online" sein irgendwas mit drogen und nutten zu tun hat. jemand der informationen sucht tut dies sicherlich nicht in solch einem abgestumpften magazin der öffentlich-rechtlichen. sie sollen doch mal ne volksabstimmung machen, dann sehen sie schon was los ist. nicht umsonst haben die hauptbefürworter, die csu in bayern, in der letzten landtagswahl so verloren. da waren alle die beim wählen die nicht zdf schauen.
 
@tx:
mich würde wirklich interessieren, woher dieses Gerücht stammt, dass ältere Menschen nicht wüssten was online bedeutet. Also Dein Kommentar dazu ist schon mehr als absurd.
Und im übrigen ist der Hauptinitiator Herr Schäuble von der CDU. Sei versichert, dass die CSU nicht wegen der Onlinedurchsuchung an Stimmen verloren hat, sondern wegen dem Rauchergesetz in Bayern und Transrapid und sorry, wer beim Wählen war, guckt nicht zdf????
PS: Gucke ZDF, bin unter 50, weiß was online bedeutet und wähle nicht die CSU. Also mal bisschen mit den Vorurteilen runterschrauben.
 
@tx: "...wer schaut denn schon das zdf politbarometer?.." Folgende Zahlen egeben sich aus Fokus, Spiegel und (streng wissenschaftlich) von der Quelle:" Camille Zubayr und Heinz Gerhard, Tendenzen im Zuschauerverhalten, in: Media Perspektiven
3/2008, S. 114, dort angegebene Quelle: AGF/GfK, pc$tv, Fernsehpanel (D+EU)."
Im Schnitt waren das 2002 = 2,3 Millionen, 2006 = 2,95 Millionen (trotz Fußballübertragungen) und 2007 = 2,1 Millionen Zuschauer, nur das reine Politbarometer wohlgemerkt und für jede einzelne Sendung als Durchschnitt ! Also weißgott keine (nur ältere) Minderzahl der Zuschauer. Kann man alles mit etwas Aufwand dank Internet nachsehen und sich so informieren BEVOR man hier Kommentare abgibt und anderen Vorurteilen nachplappert, von jeder Sachkenntnis unbeleckt!
 
@tx: ich, und dies sogar offline, sprich in diesem falle nicht live: http://politbarometer.zdf.de/ZDFde/inhalt/23/0,1872,7413431,00.html
 
@Uechel: Wer genau was mithilfe vom Rundfunkgeräten empfängt, ob Feindsender hört, oder sich mithilfe von Propagandasendern Volksverdummen lässt, ist bloß geraten. "Streng Wissenschaftlich" ist genau das Placebo, dass benutzt wird, um darüber hinweg zu täuschen, dass eben ganz genau überhaupt nicht feststellbar ist, ob überhaupt ein Rundfunkgerät benutzt wird und falls genutzt, ob es für Feindsender oder Propagandasender genutzt wird. "Streng Wissenschaflich" und irgendwelche Fenseh-Thematik gehört nicht in einen Satz, entdeckt man es trotzdem zusammen, denn ist dies ein untrüglicher Nachweis von reinem Blendwerk.
 
@Fusselbär: Vorurteilsbehafteter, frei von jeder Sachlichkeit und Kenntnis erstellter Kommentar. Behauptungen gegen Nachweise, alles was einem nicht paßt wird abqualifiziert, das erspart Argumente, Nachweise usw. Oder hast Du irendwo prüfbare, von anderen erstellte Belege? hast Du Dich im Internet oder sonstwo schlau gemacht? Deinem Kommentar ist sowas nicht zu entnehmen.
 
ich wage ernsthaft zu bezweifeln das diese umfrage AUCH NUR IM ENTFERNTESTEN repräsentativ ist..es ist unter garantie eine klare mehrheit die gegen diese durchsuchungen ist (nur so ein gefühl) :)
 
@kolacell: Belege, Beweise, Begründungen ? Mit nur so einem Gefühl war vielleicht auch der eine oder andere für die Online-Untersuchung. Aber das ist doch hier massenweise kritisiert worden. weil Fachkenntnisse gefordert wurden. Gilt dies jetzt mit einem Mal bei Dir nicht mehr ? Unverständlich!
 
@kolacell: ich fürchte, nicht 'nur so ein gefühl', daß sie es ist
 
Sollen die 57% ihren Hausschlüssel doch auch gleich beim BKA abgeben, "für den Fall der Fälle". Könnte ja sein das man mal ins Raster passt, dann hats die Polizei auch gleich viel leichter bei eventuellen Terrorverdächtigen mal vorbeizuschauen..Herr Schäuble wird sich freuen und der Überwachungsstaat rückt wieder ein Stück näher..das wir Deutschen uns gerne kontrollieren lassen zeigt sich ja in unserer Geschichte!
 
Wer schon mal ne Vorlesung in Statistik besucht hat, der weiß, dass man alles so hindrehen kann wie man will. Es kommt halt immer darauf an wer die Untersuchung in Auftrag gegeben hat und dementsprechend kann man alles hinbiegen wie man will.
 
@Seth6699: Im Prinzip gebe ich dir Recht. Nur gilt diese Regel "..., der weiß, dass man alles so hindrehen kann wie man will. Es kommt halt immer darauf an wer die Untersuchung in Auftrag gegeben hat und dementsprechend ..." nur bei DIESEM Ergebnis der Umfrage oder hätte das auch seine Gültigkeit beim umgekehrten Ergebnis : Mehrheit ist gegen Online-Untersuchung? Wohl auch - oder ? Merke : Kommentar hilft nicht wirklich weiter.
 
Tja, viele denken wohl leider nach dem Motto: Wer nichts zu verbergen hat, hat nichts zu befürchten...
 
terrorabwehr das ich nicht lache:

Jeder blinde erkennt doch das es nicht der wahre Grund ist, ich denke hauptsächlich will der Staat die ilegalen Downloadern ans Bein, die Steuergelder sind wohl ganz schön enorm die da verloren gehen. Aber ich denke das es echt zu weit geht, dan sind wir einfach alle aus Glas und der Staat hat zu viel Wissen. Ich meine diese ganzen Firmen werden doch dan bis aufs letzte ausspioniert. Ich bin strickt dagegen und ich denke wenn das durch kommt gehen hoffentlich viele Leute auf die Straße das ist ja wie zu DDR-Zeiten. Und was sagt schon eine Zdf Umfrage die lügen doch ehh nur rum und haben von tuten und blaßen keine Ahnung, kuckt euch doch die Berichterstattung zum Thema Games an. Da sind die Gamer sofort alle Amokleufer, zuletzt die Fakten die garnicht stimmten.
 
@neo1311: Ich denke der Staat will eigentlich garnichts, die welche da im Bundestag hocken sind entweder genauso verblendet, wie der Rest der Deutschen (siehe Umfrageergebnis) oder sie ziehen einen persönlichen Vorteil daraus. Da streckt man doch gerne das Händchen, wenn man dafür ein paar Spenden (und die könnten in diesem Fall z.B. von der Musikmafia sein) bekommt. Für das Volk arbeitet hierzulande nämlich keiner, vorallem nicht die Volksvertreter.
 
Was bedeutet dies also? Hat das ZDF wirklich 57 Prozent geistige Flachwurzler als Fanbois und Jubelmädels die Faschismus unbedingt wiederhaben wollen, das Grundgesetz, sowie die Grund- und Bürgerrechte bedrohen wollen, heimliche Einbrüche, wie damals zu Zeiten von STASI oder noch schlimmer, wie zu GESTAPO Zeiten, sowie heimlich Manipulationen wie "Beweise" nach lust und laune heimlich unterschieben befürworten, mittels Organsiationen deren Missbrauchspotential STASI und GESTAPO aufgrund des technischen Fortschritts bei weitem übersteigt! Gibt es wirklich noch so viele gefährlich dumme Faschismusfans? Einfach nur widerlich, da bleibt ja nur noch die Hoffnung, das die Umfrage mit allen Mitteln so zurechtgetürkt wurde, das naiven Opfern der Umfrage durch Sugestiv-Fragen nichts dümmeres einfiel, als Faschismus zu bejubeln. *kotz* Wenigstens wurden im Ausland kürzlich 2 Geheimdienst-Terroristen geschnappt, die im dringenden Verdacht stehen, das ein Zusammenhang mit einem Bomben-Terroranschlag und deutschem Geheimdienst als Terror Drahtzieher besteht, wäre ja auch durchaus nicht das erste Mal: http://de.wikipedia.org/wiki/Celler_Loch
 
Mich würde interessieren, wieviele Leute befragt wurden. 57% von Tausend? 57% von 100 000? 57% von 80 Millionen? Sollen sich die Vollpfosten selber beweihräuchern wie sie wollen. Genauso ein Schwachsinn bei 55% Wahlbeteiligung und z.B 27% für die führende Partei, von Wahlsieg zu sprechen. Ich wünsche mir,das jeder, der für die Online-Durchsuchung gestimmt hat, mal die Nachteile zu spüren bekommt. Auf meinen Computern bleiben neugierige Möchtegernhacker der Regierung und anderer Dienste draußen. Wer es wieder erwartend doch schaffen sollte dem wünsche ich viel Spaß beim planschen im Honigtopf :-)
 
... ich hab es mir mal angetan, und alle hier veröffentlichen Aussagen zu dem Thema gelesen. Und eins kann ich euch sagen, das grenzt schon fast an Selbsverstümmelung, denn selten habe ich so viele unqualifizierte Äußerungen zu einem Thema gelesen wie hier! Angefangen bei der Unkenntnis, was man überhaupt unter einer representativen Umfrage versteht, über Verunglimpfungen von Minderheiten bis hin zu den absurdesten Vorurteilen ist alles dabei, was man sich so denken kann. Sind die meisten hier eigentlich nicht in der Lage, sich sachlich mit einem Thema zu befassen? Denn dass, was hier momentan abgeht (natürlich auch mit Außnahmen wie z.B. der Post [89] von alleswirdbesser), ist für mich, in den aller meisten Fällen, nicht mehr als Stammtischgeschwätz auf aller höchstem Niveau. Und damit wir uns richtig verstehen - ich bin Rentner, habe noch nie CDU/CSU gewählt, baue mir meine Computer selber zusammen, kann 1 und 1 zusammenzählen und bin eindeutig gegen eine pauschale Online-Durchsuchung. ...
 
Wer sagt denn bei Telefonumfragen die Wahrheit? Und wen interessiert eigentlich das Ergebnis?
 
dann solte man bei den 57% anfangen den dort findet man bestimmt die eine oder andere unerlaubte kopie von spiele,filme oder musik oder sogar betriebsystem.
Dann brauchen wohnungen garkeine wohnungstüren mehr ist doch viel einfacher
jeder kann rein und schauen was los ist.
 
@neelamim großen und ganzen stimmt es schon das viele sinnfreie kommentare abgegeben wurden. Allerdings stellst du dich stellenweise mit diesen kommentaren auf eine stufe, da du genau so pauschalisierst (schauen keine Nachrichten und spielen ballerspiele). Ich spiel auch gern spiele wie CoD usw und hab vor nem halben Jahr oder so zum letzten mal Nachrichten geschaut (Wozu auch, gibt ja internet). Aber ich bin mir fast sicher das die meisten Menschen der älteren Generation genau dieses Gesetz befürworten. Allerdings mach ich diesen Menschen keine Vorwürfe, sondern eher der stellenweise sehr einseitigen berichterstattung. Zudem bin ich mir sicher das sich das in ein paar Jahrzehnten mit der heutigen "jungen" Generation genau so wiederholen wird, eben weil diese Menschen nicht mit der heutigen Technik aufgewachsen sind, und sich daher nur auf die Medien verlassen können, weil viele einfach keinen Sinn darin sehen sich in das ganze Thema einzuarbeiten. Und das wird auch in 40-50 Jahren genau so sein, mit der wir nicht aufwachsen, evtl keinen Sinn bzw keine Vorteile für uns darin sehen, und uns daher auf die Medien und deren Berichte verlassen müssen. Klar, kann die Terrorgefahr (falls vorhanden) evtl. minimiert werden, dagegen ist auch nix einzuwenden, das Problem ist nur das dieser Grund vorgeschoben wird und in Wahrheit ganz andere Ziele damit verfolgt werden (Totale Überwachung usw.)
 
@KaMpFKeKz: hm, da ging wohl was beim Antwortbutton schief weil ich nicht eingeloggt war. Der Post bezog sich auf o1-re:23.
 
Hier wird geballter was das Zeug hält, aber wehe eine ernste Befragung kommt, dann sind sie alle ganz ruhig und klein. Deutsch halt! Aber ich finde uns gehts auch noch zu gut, damit sich hier was bewegt muß der Hunger schon groß sein.
 
Klasse Diskussion am Thema vorbei, Motto: "Was war eher da, das Ei oder das Huhn?".
Statistiken und Meinungsumfragen haben eine Gemeinsamkeit: Halbwertzeit=0! Nur im Sinne des Auftraggebers. Hätte man bei all den Befragten zuerst nach dem Vorhandensein von Computer und Internet gefragt und dann darauf hingewiesen, das bei einer Online-Durch-suchung auch Vaters Besuche auf Pornoseiten, Mutters Besuche in diversen Chats und Kiddys Besuche auf allen moglichen Seiten auffallen
würden, sähe das Ergebnis schon anders aus.
Ausserdem greift hier das Floriansprinzip: "Lieber St. Florian, zünd nicht mein Haus, sondern das des Nachbarn an!
Ein Schelm der Böses dabei denkt, wenn unsere Innenminister in schöner Regelmässigkeit mit Gesetzen kollidieren (Gesetze gelten für die anderen), nach LAW & Order schreien und sch den Schutz des Bürgers
auf die Fahne schreiben um unter dessen Unterwanderung eben diese
Bürger bis auf die Knochen auszuspionieren. Schwarze Mäntel und billige
"Ice-washed"-Jeans gab es früher, heute macht das der Bundestrojaner!
Der dümmste Rechtsbrecher wird sich sicherlich nicht an den heimischen
PC setzen und nach Bombwenbastelanleitungen im Netz suchen -wozu gibt es Notebook und WLan?- oder per E-Mail seinen Finanzberater an-weisen die Flocken am Fiskus vorbei auf Offshore-Konten zu überweisen.

Fazit: Die Ergebnisse der Onlinedurchsuchung nützt nur einem: dem Be-
amten: der hat aber längst vergessen, dass er als Staatsdiener letztlich
dem Bürger dienen sollte.
 
@Pharisaeer: Mein Gottes, noch so ein Vorurteilsgeplapper. 1.) Die Beamten machen nicht Gesetze, sie führen sie allerhöchstens aus. 2.) Beamte sind auch Menschen mit Meinungen und Wahlverhalten, insofern gibt es auch dort mit Sicherheit welche, die dagegen sind. 3.) Welche Beamten meinst Du? Die Im Bauamt, die Lehrer, verbeamtete Ärzte, Feuerwehrleute, die bei Amtskassen oder innerer Verwaltung , die Standesbeamten oder, oder, oder... 4.) Nicht alle öffentlich Bediensteten sind Beamte, es gibt auch noch sehr sehr viele (Tarif-)Angestellte gemäß TVöD (falls Du weißt was das ist). Ich denke die Beispiele machen klar, was das für eine verallgemeinerde und dümmliche Argumentation ist!
 
@Uechel: jau, mein Lieber, als ehemaliger Beamter bei einer der zuständigen Behörden weiss ich eben doch, wovon ich rede! Allerdings scheint es mir bei Dir eher nicht der Fall zu sein. Von den Erkenntnissen der Online-Durchsuchung profitieren der Reihe nach folgende Behörden: BKA, VerfSch, BuPo, LaPo, Finanz- und Steuerbehörden, kommunale Ordnungsbehörden, Jugend- und Schulamt. Sollte es Dir nicht bekannt sein, es gibt seit einigen Jahren die unbedingte Amtshilfe, d.h. jede wie auch immer gewonnene Erkenntnis jeder Dehörde wird bei Relevanz auf dem Dienstweg an die sachlich zuständige Bundes-, Landes-, Komunal- oder Ortsbehörde weitergeleitet und dort nach eigener Ein-schätzung bewertet und gespeichert! Beispiel:
In einer privaten Mail äusserst Du Dich gegenüber einem Jagdkameraden über die letzte Hausparty bei einem Jagdpächter über dessen lolitahafte, kecke Benehmen der minderjährigen Tochter, der Feststellung rechtsnationaler Ansichten der anwesenden Herren nach reichlichem Alkoholgenuss und zum
Schluss über die Schussleistung einzelner Gewehre - damit sind
5 Schlüsselwörter erfasst: minderjährig, Lolita, rechtsnational/-radikal und Gewehre/Waffen. Falls Du dann Deinen neuen Jahres
jagdschein oder eine neue Erwerbsberechtigung in Deine WBK eintragen lassen willst, brauchst Du Dich über gesteigertes Interesse nicht mehr zu wundern!

Das bedeutet nicht zwingend, dass der betroffene Bürger auch immer über die ihn betreffenden Speicherungen informiert wird!
Zuletzt: die Mehrzahl der Abgeordneten der Parlamente haben Be-züge zum Berufsbeamtentum, die Vorlagen der Gesetzfindungen
kommen i.d.R. aus den Fachministerien, dort werden nachträglich die Anwendungs- und Verwaltungsvorschriften gemacht und der
"kleine Beamte" hat diese dann, einschliesslich seines Entschei-
dungsermessens vor Ort, umzusetzen. Nach wie vor gilt dabei die
Devise: Wenn ich keine eigene Verantwortung für mein Handeln
übernehmen will, berufe ich mich eben auf meine Vorschriften.
Genau deswegen habe ich den Beamten an den Nagel gehängt -
mir konnte man in rd. 30 Jahren (auf Komandoebene) kritisches
und eigenverantwortliches Denken und Handels nicht abgewöhnen: auch nicht mit Beförderungen als "Quasi-Bestechung".
 
@Pharisaeer: übrigens, einzelne Tippfehler in dem Post sind nicht
Gradmesser meiner intellektuellen Leistung, sondern nur einer nachlassenden Tastatur geschuldet.
 
@Pharisaeer: Doch, ich kenne den öffentl. Dienst, ich bin dort Personalvertreter und Schwerbehindertenvertreter. Was mir auch sehr oft Probleme mit den Strukturen einbringt. Leider vermengst Du "profitierende Behörden" -da hatte ich gar nichts von geschrieben- mit meiner Kritik an Deinem Pauschal-Begriff "Beamte". Versuch doch mal richtig zu lesen und zu differenzieren! Und ich weiß immerhin soviel, daß nicht alle Bediensteten in den von Dir genannten Behörden Beamte sind sondern daß es da sehrwohl Angestellte gibt. "Beamte" im Sinne von ausschließich ist somit unrichtig und pauschal. Daß Du gemäß "...- mir konnte man in rd. 30 Jahren (auf Komandoebene) kritisches und eigenverantwortliches Denken und Handels nicht abgewöhnen: auch nicht mit Beförderungen als "Quasi-Bestechung"...." gehandelt hast ist sehr löblich und spricht positiv für Dich, aber auch dafür, daß eben nicht alle Beamten (besser: öffentl.Bediensteten) das Denken eingestellt haben. Übrigens habe nichts von Fehlern bei Dir geschrieben.
 
57%... mich hatt man zB nich gefragt ._. ... waren sicher noch die selben, die immer sagen das es Killerspielspieler gibt die nichts anderes zutun haben als Brutale Spiele zu spielen wie COUNTERSTRIKE und GTA... und dann alle in ne schule rennen mit ner Pumpgun :// Und ich finde mein PC und Laptop ist meine PRIVATSACHE.... Natürlich gibts da ausnahmen wie zB Kinderpornographie..Anbieten von Gecrackter Software und Musik etc..
 
@hARTcore: Und ich schätze 80% der Befragten waren 40+.. es ist nun nicht ein Angriff auf Ältere menschen, doch sowelche wie ich, sind doch mit der NEUEN Technik aufgewachsen.... von daher haben wir uns schon als kinder mit den neuzeit medien uns Konfrontiert.. sehr viele ältere personen wissen mal grade wie man ins Internet kommt und wie man den PC anschaltet.. für die gibts nix anderes.. kein WEB2.0 kein MSN und kein OnlineEinkauf bei Ebay... da ist es klar das für die die sicherheit an erster stelle steht, aber selbst wissen sie nichts von Antiviren Programmen und Firewalls....
 
@hARTcore: und nicht zu vergessen: AMERIKA SIND DIE WAHREN TERRORISTEN!
 
@hARTcore: Noch wieder solche unsachlichen und bar jeder Kenntnis geschrieben Pauschal-Vorruteile gegen Ältere. Wie die Umfrage zustande gekommen ist, was und wer gefragt wurde siehe weiter oben oder auf den ZDF-Internetseiten nachschlagen. Aber das ist natürlich schwieriger als pauschale unreflekrierte Vorurteile abzugeben. Traurig ! Aber auch Du wirst mal älter und dann von Neuerem ahnungslos, das tröstet !
 
@hARTcore: das ist eine sehr fragwürdige Aussage! Unsere lieben Freunde jenseits des Teichs haben in ihrer langen Entwicklung eben nur ein eigenes Verständnis von Recht und Unrecht entwickelt und fühlen sich, ungefragt und ungerufen, qua Existenz
zum Weltpolizisten und Ankläger berufen. Nur die amerikanische
Sicht der Dinge ist die richtige Sicht, und nur Amerika weiss was für die restliche Menschheit gut ist. Erschreckend ist da nur das
Bildungsniveau -aber Bildung ist eher lästig- der Akademikerschaft
aus jeder Art von Exikutive. Und Unsere eifern dem fleissig nach!
Wer heute bei uns sein jur. Examen versaubeutelt, kann immer noch POR werden, ohne je eine Stunde Ausbildung genossen zu haben: Motto: Ein deutscher Jurist kann alles (Zitat Peter Struck).
 
Wieviele Leute würden bei einer Umfrage angeben, dass sie grundsätzlich für die Todesstrafe sind. Wenn man die Fragestellung dann noch mit begriffen wie "Kindermörder" und "Kinderschänder" garniert, wird eine erschreckende Mehrheit dafür sein. Nein, grundsätzlich bin ich froh, dass wir keine direkte Demokratie haben. Das Problem ist eher die Qualität und die Abhängigkeiten der "Volksvertreter".
 
Also ich verstehe das nicht. Wie schon erwähnt, Leute die absolut keine Ahnung haben und wie sich das auf ihre Privatsphäre auswirkt, stimmen dafür.

Na klar, Argumente, wie z.B. das so schneller Betreiber von Kinderpornografie gefunden werden können, oder soetwas gar verhindert werden kann, ist mit Sicherheit kein schlechtes.

Allerdings sollte man hier wohl an anderer Stelle ansetzen. Denn für mich ergibt es keinen Sinn, sämtliche Haushälte mit Internetanbindung zu durchleuchten, nur das von 100.000 vielleicht mal einer ins Netz geht.

Meiner Meinung nach einfach nur ein Verzweifelter Versuch, der Öffentlichkeit vorzutäuschen, dass man was unternimmt.
 
na da wünsch ich euch viel Spaß ^^
 
Nachdem jetzt beinahe jeder Standpunkt ausgetreten wurde und alle Ergebnisse dennoch gleich geworden sind, komm ich zudem Schluss das 99% von denen die hier einen Kommentar abgegeben haben dagegen sind.
Entscheidend ist nicht der Weg wie man auf das NEIN kommt sondern das man auf das nein kommt.
 
@Chaos77: Wenn der Weg auf Behauptungen, Vorurteile und Unsachlichkeit beruht, kann man das Ergebis sehr wohl hinterfragen. P.S.: Hast Du die Stimmen / Kommentare hier ausgezählt oder ist das auch wieder nur eine nicht belegte Behauptung? Und hatten wir nicht schon einmal in der deutschen Geschichte Beispiele wo große Mehrheiten für etwas waren (wie auch immer zusammengekommen) und das sich dann doch leider als kathastophaler Fehler herausgestellt hatte?! Mehrheit hat Recht ? Wird doch gerade hier von den meisten (Du behauptest 99%) bezogen auf die Umfrage abgelehnt. Was denn nun, Mehrheit hat Recht / ist zu beachten oder nicht? Mal so oder so ist unglaubhaft für die eigene Argumentation.
 
1. mal @ Kugelsicher und @Uechel wer bezahlt euch hier das ihr so viel BLÖDSINN schreibt ? Seid ihr Mitarbeiter vom Rollstuhlfahrer ? Anders kann ich mir das leider nicht erklären. In ein paar Punkten habt ihr sicherlich recht. Aber grundsätzlich halte ich das was ihr 2 hier ablast für "gefährlich". Wollt ihr 2 eine 2. Stasi ? Und das die Umfrage so gar nicht stimmen kann NIEMALS nicht sollte einem schon klar sein wen man überlegt wie viele die DDR noch mitbekommen haben, sprich die Stasi 1.0. Was hier geplant wird finde ich noch schlimmer als die Stasi 1.0 da es den Anschein hat das wir stück für stück für stück immer weniger Rechte bekommen und immer mehr überwacht werden. Und der Terror soll der Grund sein ? WELCHER TERROR HERRGOTT NOCHMAL !!!!!????????
In keinem EU Land gibt es sowas wie Terror außer man meint unsere Politiker damit...
 
@omenshad: ... sorry - aber der einzige, der hier Blödsinn schreibt, bist du ...
 
@omenshad: Wenn du meine Posts genau gelesen hättest und nicht nur platt urteilen würdest, hättest du erkannt, dass ich absolut gegen die Onlinedurchsuchung und das ganze System dahinter bin. Ich verteidige nur das Instrument der seriösen Meinungsforschung gegen einige Hohlköppe hier. Ein paar cm höher erkläre ich sogar wie die Mächtigen den Terror selbst kreieren. Also was willst du mir und Uechel hier andichten?!
 
@omenshad: Vorab : Einmal mehr Dummheit pur gepaart mit hilflosen Vorurteilen ! Nein, ich bin nicht Mitarbeiter des Rollstuhlfahrers. Und könntest Du doch Lesen und würdest Du doch die Kommentare hier richtig gelesen haben, insbesondere auch meine, dann hättest Du entdeckt und gelesen, daß ich GEGEN die Online-Durchsuchungen bin. Nochmal für Dumme und speziell für Dich : Ich habe NICHT die Online-Untertsuchungen verteidigt (weil ich dagegen bin), ich habe mich gegen die Unkenntnis zu den Statistischen Erhebungen gewandt und gegen Vorurteile zu bestimmten Bevölkerungsgruppen (Ältere, Rentner-sind nicht alle alt!-, Nicht-PC-Nutzer). Aber wer das nicht begreift und nicht lesen kann, sei es weil er nicht richtig lesen kann oder weil er bei unsachlichen,dummen Pauschalisierungen bleiben will, der ist wirklich "gefährlich", denn Dummheit, Ignoranz, Unwissenheit, Uninformiertheit, Niedermachen und Nierderschreien/-schreiben Andersdenkender leistet einer 2. Stasi erst den Vorschub.
 
@Kugelsicher: Das es KEINE seriösen Meinungsforschung gibt ! Da die Menschen im allgemeinen 1. ihre Meinung öfters wechseln wie ihre Socken. 2. Wir auch dazu neigen zu etwas ja zu sagen obwohl wir dagegen sind aus scheu oder Angst man könnte etwas falsches sagen.
3. Diese umfragen auch gedreht werden können wie sie wollen! Weil so lange ich das nicht selber sehe wie und wo und wann dies gezählt wird glaub ich da kein einziges Wort.(Und das sind keine Paranoia sondern überlegt mal selber wie oft wie egal worum es ging schon übern tisch gezogen wurden sind.) K ich geb auch zu das die Kritik an den beiden vielleicht ein "klein wenig" zu hart war da ich mir nicht alles durchgelesen habe über300 postings hier ist halt nicht gerade wenig, und dafür möchte mich mich auch entschuldigen.
 
@omenshad: Statt entschuldigen hättest Du besser gelesen oder nicht kommentiert und schon gar nicht negativ über jene, die sich diese Mühe gemacht haben und noch zusätzlich Informationen recherchiert haben. Aber es ist halt so wie Du es machst mit persönlichen Diffamierungen der einfachere Weg aber ganz sicher nicht richtige und von Sachlichkeit getragene Weg!
 
@omenshad: Woher weißt du, dass es KEINE seriöse MF gibt? Es einfach zu behaupten macht es nicht richtig. 1.) Klar wechseln Leute ständig ihre Meinung, deshalb rufen wir ja auch jede Woche aufs neue an. 2.) Wie bitte willst du ein Ergebnis drehen?? Wenn gefragt wird: "Sind sie mit der Arbeit von Kanzlerin Merkel eher zufrieden oder eher unzufrieden? ... Und es sagen 600 "eher zufrieden", 500 "eher unzufrieden" und 100 sagen: "weiß nicht". Und das wird dann in % umgerechnet und veröffentlicht. WAS IST DA UNSERIÖS ODER GEDREHT? Aber bitte konkret!
 
Gerade auf heise gelesen: 58% der Deutschen gehen privat nie online... :) passt doch irgendwie zusammen.

Link: http://www.heise.de/newsticker/Umfrage-58-Prozent-der-Deutschen-gehen-privat-nie-online__/meldung/119330

(und kommt mir nun bitte nicht mit tinyurl...)
 
Tolle Untersuchung. Die meisten die sie befragt haben sind sicher ältere Leute die keine Ahnung vom Internet haben und einfach mal ja gesagt haben.
Hört sich ja gut an, wenn man allgemein was dahin sagt das es für die Terrorbekämpfung ist.

Der Rest sind die Politiker, die wahrscheinlich dann eh von der Durchsuchung ausgeschlossen sind und über spezielle Programme und Leitungen surfen dürfen
 
@andi1983: ... reine Vermutungen, die jegliche Relevanz ad absurdum führen ...
 
@andi1983: Sag mal schämst du dich nicht?! In gefühlten 3000 Posts wird hier erklärt wie diese Umfrage gemacht worden ist und Meinungsforschung funktioniert und du kommst hier zum hundertsten mal mit dem Argument: Nur alte Leute befragt. Ein bisschen reinlesen und nicht nur einfach nur unten drunter schreiben ist doch wirklich nicht zu viel verlangt.
 
@andi1983: Toller Kommentar !!! Absolut überzeugend ! Macht deutlich, daß Du Dich gründlich in die News und in die Kommentare hier eingelesen hast ! Großes Lob !
Aber ich mache es jetzt mal andersherum. Ich bezweifele, daß alle unter 40 Lebensjahren überhaupt über genug Lebenserfahrung und Wissen verfügen um hier mitzudiskutieren! Naaaa !? Merkst Du was ?
 
@Kugelsicher @Uechel Aja und wer sagt das die anderen Posts richtig liegen ? Sind ja auch nur reine Vermutungen wie eine solche Umfrage gemacht werden könnte. In der News steht lediglich Wahlberechtigt nicht mehr !

Wahlberechtigt bedeutet zwar ab 18. Aber die Ergebnisse sollen ja darauf hinausgehen, dass es zu einer Mehrheit kommt die für die Online Durchsuchung stimmen. Und wenn man das möchte kann man sich sein Publikum aussuchen die dafür sein könnten.
Und das sind nunmal ältere Menschen die eh Angst vorm Krieg, Unruhen haben etc.

Und wenn der Begriff gut für Terrorbekämpfung fällt, wird diese Zielgruppe sofort bereitwillig zustimmen.

Und merk dir eines. Der der eine Umfrage startet bezahlt diese Umfrage. Und wer bezahlt schafft auch an. Und kann somit auch das ganze lenken.

Und das das ganze auf einem öffentlich-Rechtlichen Sender kam hat ja viel zu sagen. Die können sehr gut vom Staat gelenkt werden.
Mehr Aussage hätte eine Umfrage von einem Privaten Programm

Und mehr habe ich dazu nicht gesagt.

Wenn ihr anderer Meinung seit gebt mir ruhig ein Minus kein Problem
 
@andi1983: Nein, keine Vermutung. Alles dokumentiert bzw. ist es mein Job. Ich lass es einfach, bei dir (kaffeekanne und Anderen) ist scheinbar Hopfen und Malz verloren. Sorry für meine Wortwahl aber langsam wirds dämlich immer noch zu glauben, dass da irg.welche speziellen Älteren oder was was ich für Leute ausgesucht werden. Es werden aus ALLEN Altersgruppen GLEICH VIELE befragt! Ich gebe dir UND ALLEN ANDEREN JETZT EINEN LINK WO GENAU STEHT WIE DIESE UMFRAGE GEMACHT WURDE UND STÄNDIG SO GEMACHT WIRD: _ http://tinyurl.com/5zcxf9 _ Ist das Verfahren etwa tendenziös?! Und jetzt will ich nichts mehr hören zu irgendwelchen Verschwörungstheorien etc. Man man man.
 
@andi1983: Vielleich von Intresse für Dich ?:
http://de.wikipedia.org/wiki/Spezial:Search?search=was+ist+politbarometer&go=Artikel&sourceid=mozilla-20::http://wissen.spiegel.de/wissen/resultset.html:iso?suchbegriff=politbarometer&site=SPIEGEL:
http://barometer.uni-muenster.de/sms/S3/ZDF-Politbarometer_Powerpoint.pdfUmfragedesign (2)
• Repräsentativität:
Für die Stichprobe wird eine zweistufige Zufallsauswahl
verwendet:
– Zunächst werden Privathaushalte im RLD-Verfahren (randomize
last digit) ausgewählt.
Die so generierten Anschlüsse bilden die Brutto-Haushalts-
Stichprobe der Untersuchung.
– Mithilfe eines Zufallsverfahrens (Last-Birthday-Methode) wird dann
in der zweiten Stufe die Zielperson ausgewählt.
• Den befragten Personen werden jeweils etwa 40 offene (freie
Antwort) und geschlossene Fragen (vorgegebenen
Antwortmöglichkeiten) vorgelesen.
• Die Fehlertoleranz liegt bei 1.250 Befragten und einem
Parteianteil von 40% bei +/-2,7 Prozentpunkte und bei einem
Parteianteil von 7% bei +/-1,4 Prozentpunkte. Alles natürlich vom ZDF gesteuert und von der Regierung gelenkt ! Mannomann ! Hilfe !
Übrigens: Private Sender sind in der Kontrolle von privaten Unternehmen, Kapitalgebern oder Medienmogulen. Beispiele: ProSieben bildet seit 2000 zusammen mit den Sendern Sat.1, kabel eins und N24, sowie zahlreichen weiteren Tochtergesellschaften die ProSiebenSat.1 Media AG, welche mehrheitlich der Lavena Holding 4 GmbH gehört, die sich zu je 50 Prozent im Besitz der Finanzinvestoren Permira und KKR befindet. Oder Zu RTL:RTL Television (ursprünglich auf Sendung gegangen unter dem Namen RTL plus), kurz RTL, ist ein deutschsprachiger Privatsender der RTL Group mit Sitz in Köln. Die Mediengruppe RTL Deutschland ist an weiteren Fernsehsendern beteiligt, dazu gehören VOX, RTL 2, Super RTL und n-tv. übernahm die Bertelsmann AG durch einen Aktientausch mit der belgischen Groupe Bruxelles-Lambert (GBL) die Mehrheit von 67 % an der RTL Group. Im Januar 2002 folgte die Übernahme weiterer 22 % von Pearson. Oder:Keith Rupert Murdoch (* 11. März 1931 in Melbourne) ist ein australischer Medienunternehmer. Murdoch besitzt die australische und US-amerikanische Staatsbürgerschaft. U.a. Premiere (25,01%) Kritiker sagen,nutzt Rupert Murdoch die ihm gehörenden Medien zur Verbreitung streng konservativer Weltanschauungsmuster.
Und Du willst ernstlich behaupten, die Privaten sind objetiver ? Wie dumm und verblendet und uninformiert und vor allem manipuliert muß man sein, sowas ernstlich schreiben ?!
Im Übrigen war das mein letzter Kommentar zu diesem Thema, nicht weil mir die Argumente ausgehen sondern weil ich keine Lust mehr habe immer das Gleiche darzulegen und mit Informationen aus allen möglichen Quellen zu belegen und dann immer wieder mit der gleichen Unwissenheit und den gleichen Vorurteilen konfrontiert zu werden. Und dann gibts da noch den bekannten Spruch :"Gegen Dummheit kämpfen selbst Götter vergeblich". Wie könnte ich annehmen, daß ich das hier schaffe ?!
 
@Uechel ob ich bzw auch andere hier die du dumm nennst wirklich dumm sind darüber könnte man streiten ich lasse das mal so stehen.

Nur eines wundert halt einen "dummen" Menschen > In allen Foren ist die klare Mehrheit gegen die Online Durchsuchung.
In dieser Studie kommen sie auf 57 % da denkt sich halt der dumme Bürger das hier was nicht stimmen könnte.
Aber belassen wir das mal so.
Es kommt eh so, wie es kommen soll
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles