Online-Umfrage: Studenten meist täglich im Internet

Internet & Webdienste Aus einer aktuellen Online-Umfrage, an der zwischen September und Oktober mehr als 4400 Studenten teilgenommen haben geht hervor, dass Studenten fast täglich mehrere Stunden im Internet verbringen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hätte vieles erwartet aber was zum Teufel wollen die 1,3 % 10-12 Stunden am Tag auf Wikipedia? *EDIT* http://de.wikipedia.org/wiki/Hobby
 
@s3m1h-44: wo steht, dass sie 10-12 h auf Wikipedia sind?!? Es steht nur da, dass die 1,3 % pro Tag zwischen 10-12 Stunden im Internet sind. Und dann noch allgemein, dass viele Studenten in dieser Zeit auf Wikipedia rumsurfen ... Wer lesen kann ist klar im Vorteil ___ und @ Überschrift ... was heißt hier "meist täglich"? 99,9% sind täglich im Internet - wieso also "meist"?
 
@sibbl: Glaube es sollte ein witz sein ^^
 
@sibbl: wow du bist der retter von wf !!! ein richtiger held der nix kapiert -.- von ironie hast du glaub ich nie was gehört oder? du schlaumeier
 
@sibbl: 1A Eigentor würd ich mal sagen. Wer Witze verstehen kann ist klar im Vorteil (-_-')
 
@s3m1h-44: mein erster Gedanke war: ahh 1,3% studieren Informatik^^
 
@Norbert987: Als ob Informatik studieren irgendwas mit "im Internet surfen" zu tun hat. Das Meiste dabei ist pure Mathematik. Ein kleiner Rest ist dann Informatik.
 
Wo sind die 7 - 9h hin? Gibt's da niemanden dazwischen?
 
@3-R4Z0R: Die ham ja nix zu arbeiten :-)
 
das ist die dümmste Umfrage seit langem. Bei einer Online Umfrage werden nun mal nur die erfasst die Online sind. Wer nicht oder nur selten Online ist wird sich nicht um solche Umfragen kümmern bzw. nicht mal was davon mitbekommen. Aus meinem Kundenkreis kenne ich eine ganze Menge User (auch Studenten) die nur etwa einmal die Woche Online sind um Ihre Mails abzurufen. Wenn den Studenten an den Hochschulen so etwas beigebracht wird kann man daraus auch Rückschlüsse auf das Bildungsniveau ziehen das dort zu erwarten ist.
 
@brunner.a: Naja was an den Hochschulen abgeht ist auch nicht mehr feierlich. Das Hochschulsystem wird vom Bachelor kaputt gewirtschaftet. Zu den Inhalten sag ich mal lieber nicht soviel. Wozu braucht man zum Beispiel 72Stunden Datenbanktheorievorlesung, das was vermitttelt wurde haette man auch ohne Probleme in 20h unterbringen koennen?
 
@nemesis1337: Ich hatte ab und zu mit Dozenten und Lehrern zu tun und bin dann immer über deren Konservativen Ansichten zum Internet entsetzt. Innovation und Kreativität kommt von dort auf keinen Fall. Mir tun dann immer die Schüler und Studenten Leid die ein solches verstaubtes und Langweiliges Bild vom Internet vermittelt bekommen.
 
@brunner.a: Das hab ich auch gedacht. So ähnlich wie wenn man auf einem Mädcheninternat ne Umfrage zum Geschlecht macht...
 
@nemesis1337: Also in meinem Studiengang (Angewandte Informatik, TU-Dortmund) ist mal noch alles normal. Einzelne Vorlesungen, die für den Allerwerthesten waren, gab es schon zu Diplomzeiten, das liegt an der Menschlichkeit der Dozenten und nicht am Bachelor-/Mastersystem. Dumm durchgeführte Umfragen finde ich auch nicht neu, die gab es auch schon immer und trotz jeder universitären Ausbildung der Umfragenden.
 
@brunner.a: Unsere Schulleitung (Gymnasium) nennt das Internet nach ca. 15 Jahren(?) ein neues Medium.... Und hat keine Ahnung davon und will auch keine haben..... SUPER !!! -.-
 
Haben die da nur Landschaftsgärtner und Bauingenieure gefragt? RSS-Feeds nutzt ja wohl jeder, der bissel nachrichtentechnisch auf dem laufenden sein möchte!
 
@ReBaStard: also ich nicht :-) kann mich mit rss irgendwie nicht anfreunden.
 
@moniduse: Ich habe fünf RSS-Abonnemente in meiner Firefox-Toolbar. Sehr nützlich, da ich dann einfach mit der Maus quer drüber fahren muss, um zu sehen ob irgend etwas Interessantes geschehen ist. :-)
 
@ReBaStard: Ich bin nachrichtentechnisch fast immer auf dem neuesten Stand und das ohne RSS-Feed...also doch nich jeder...
 
@ReBaStard: Schonmal was von n-tv, N24 oder Phoenix gehört? Ich nutze keine RSS-Feeds, da ich das System dahinter unbequem finde.
 
meist? __- immer ^^
 
''...oder ähnliche Angebote''. Ein sehr schöner Euphemismus. ''Pornos'' würde sich für die 'Bildungselite' auch zu platt anhören... :)
 
@thornz: "Erotische Abwechslung" hört sich doch interressant an .
 
@overdriverdh21: "Senkrechtes Geschäft"?
 
Studenten haben ja auch sehr oft, sehr viel Freizeit. Neben den regelmäßigen Besäufnissen bleibt da also noch genügend Zeit fürs Internet übrig. OK, das war jetzt gemein, aber es muss sich ja nicht zwingend jeder angesprochen fühlen. PS: Ich war auf einer berufsbegleitenden FH, da weht ein anderer Wind als auf der Uni.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Studieren , vom Lernstoff her , wird ja dann wohl nicht allzu schwer sein .
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ja, du bist der tollste und hast es doch sooo schwer... Aber daran gedacht, dass deine Behauptung sehr stark vom Studiengang (und den jeweiligen Profs) abhängig ist, hast du nicht! Jura-, Medizin-, Mathematik-, und Physikstudenten, und allg. Studenten die das Optimum erreichen (wollen), werden dich auslachen.
 
@knoxyz: Erstens: Ich habs nicht schwer, ich hatte es schwer. Die wenigsten packen es, Vollzeit zu arbeiten und nebenbei vier Jahre lang eine FH zu besuchen. Zuvor habe ich ebenfalls neben dem Beruf, eine vierjährige Abendschule besucht. Dass ich das geschafft habe, darauf bin ich stolz und das lasse ich mir auch nicht nehmen. Nur-Schüler und Nur-Studenten verstehen das naturgemäß nicht und meinen, ihr Los wäre das grausamste überhaupt und wenn sie mal nebenbei Teilzeit arbeiten müssen, dann beschwören sie gerne den Weltuntergang herauf. Diese Ignoranz ist nicht mein Problem, aber behellige mich bitte damit nicht.
 
Keine Sorge ich respektiere deine Leistungen. Denn anders als du, muss ich andere nicht schlecht reden um mich besser fühlen zu können. Du solltest jedoch noch bedenken, dass gut die Hälfte aller Studenen (auch ohne Berufsbegleitendes Studium) ebenfalls nebenher arbeiten gehen.
 
@knoxyz: Ich rede niemanden schlecht, ich konstatiere einen Zustand. Ich habe selbst Technikstudenten im Freundeskreis und kenne deren Gejammer zu genüge. Diese Leute geben aber wenigstens zu, dass sie es so schlecht auch wieder nicht haben, verglichen mit jenen, die neben dem Studium Vollzeit arbeiten und deren Freizeit bzw. Privatleben dadurch gegen Null tendiert.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Mit der Aussage "auf einer berufsbegleitenden FH weht ein anderer Wind als auf der Uni" kann ich Dir voll und ganz zustimmen. Diese nur oberflächliche und in der Vielfalt sehr eingeschränkte Bildung hätte ich mir damals auf der Uni in einigen Fächern auch gewünscht. Ich konnte bei zwei FHlern beobachten, was dort als Lernstoff gilt. Und das war teilweise (insbesondere in Mathematik) nicht mal Abiturniveau. Aber das war an Deiner FH alles bestimmt viel härter und anspruchsvoller ,-)
 
@Der_Heimwerkerkönig: Das einzige, was heute nacht wehte, war der kalte NNE-Wind. War ganz schön bibber auf der Nachtschicht. Ich kenn genug junger Leut, die sich für Ihr Studium arbeitstechnisch prostitu... äh... kaputt rackern müssen. Von daher ist allein schon der erste Teil von wegen der Besäufnisse ein ziemlicher Affront gegen viele (mir bekannte) Kommilitonen. Schau doch einfach mal über den Tellerrand: Auch in anderen Bevölkerungsgruppen wird ab und an mal ganz ordentlich gezecht. Was die FHs angeht, hab ich keine Ahnung - ich weis nur, dass morgen wieder Nachtschicht is und Montag startet die näxte Uni-Woche. Ergo: Zeit fürs Bett :)
 
Ich bin täglich dank meiner Flatrate ca 8-9 stunden im I-net O.o.
 
@Smoke-2-Joints: Ja hol dir einen darauf runter und treff dich Montag wieder bei der Argentur .
 
@overdriverdh21: (-) Und genau solche Kommentare sollten gelöscht werden, und keine Meinungen.
 
@overdriverdh21 - Wirklich immer sehr sehr schlecht Menschen auf diese art persönlich anzugreifen.

Zurück....Viele studenten können auch das Online bzw Internet angebot ihrer Uni/FH nutzen. Und es kommt immer drauf an WAS man aus seiner Zeit macht =)
 
@minzbällchen: na dafür sorgen das man nicht dem kapitalismus zum opfer fällt ne?
 
@minzbällchen: Komm MR. Gefühl benutz erstmal den blauen Pfeil . Hier muss man Gefühlskalt sein .
 
@overdriverdh21: Nein. Hier sollte man Freundlich miteinander umgehen was du leider garnicht kannst.
 
@minzbällchen: Was bei einer Bewertungsmöglichkeit derbst scheitert .
 
Wieso nicht? Das Internet ist das Portal mit den meisten INformationen aber auch lieder schwachsinnigen.. aber ohne Internet wäre jeder aufgeschmissen der mit Büchern nicht umgehen kann und man findet hier die Infos besser und genauer auf die Thematik die man haben will...
 
@Murmeltier89: und du glaubst tatsächlich dass z.B. 23% bis zu 6 Stunden recherchieren im Netz? Dann schau Dir das mal an. Studi VZ im Oktober 2008 = 169.984.707 Visits........und 4.262.351.113 Page Impressions. 4 Milliarden Page Impressions....dann kannste Dir ja vorstellen wofür die angehende Elite Deutschlands Ihre Zeit raushaut.
 
@Forum: hehe sehe ich genauso Abends Party feiern und unterm Tag sinnlos im Internet surfen :-) Ironie :-) oder dich nicht ? :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum