iTunes 8.0.2 - Apple aktualisiert Entertainment-Suite

Audio Apple hat seine Entertainment-Suite iTunes auf die Version 8.0.2 aktualisiert. Seit der Version 8 kommt iTunes mit neuen Algorithmen für intelligente Wiedergabelisten die ähnliche Songs auf Wunsch in einer Playliste zusammenfasst. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja, iTunes ist nicht wirklich so der Hit, brauchs aber leider für´s iPhone
 
@Strappe: Ich habe auch immer Winamp benutzt, als ich mir ein iPhone zugelegt habe musste ich auch auf iTunes umsteigen. Ich bin allerdings zufrieden und finde es sogar mittlerweile sogar besser als jedes anderen Media Player den ich kenne.
 
@fisker31: Du steigst also von Winamp auf iTunes um und findest es besser?^^ Bitte gib eine Stellungnahme dazu ab mein Freund, ich bin mir sicher die würde jeden hier interessieren...
 
@MastaGodX: iTunes ist größtenteils Automatisiert, das gefällt mir am besten. Ich brauche mich nicht um die Alben Cover kümmern sowie tolle Podcast als Audio und auch als Video sind verfügbar. Ich finde das Großartig...übrigens mein iPhone ist bereits verkauft und ich nutze iTunes trotzdem noch. Warum auch nicht es funktioniert bei mir immer perfekt. Bis auf eine Sache, unter Vista verschwinden die 3 Buttons oben rechts manchmal. Ich weiß aber auch nicht warum...^^
 
@fisker31: Kann Winamp auch alles (und noch mehr), aber gut... Du meinst wohl die 3 Buttons oben links :-P. Tja, iTunes ist bekannt dafür, dass es sich nicht unbedingt mit Vista verträgt...
 
@MastaGodX: Nein es geht um die Buttons oben rechts zum Minimieren, Schließen usw.
Ich werde auch weiterhin iTunes benutzen, und dabei ist es mir auch egal wie viele Ressourcen er braucht denn mit nem heutigen Standart Rechner wie meinen brauche ich mir schon lange darum kjeine Gedanken mehr machen. =)
 
@Strappe: iTunes ist seit einiges Versionen richtig schnell (auch unter windows), hat mit vista keinerlei Probleme, hat einige killerfeatures wie zum Beispiel die Funktion das per Drag&Drop hinzugefügte Musik automatisch in einen Ordner sortiert wird und es bringt natürlich noch das kleine bisschen Cocoa auf den Windows Desktop :D

Verstehe also nicht was alle gegen iTunes haben, ist eine sehr schnelle und einfache Art Musik zu hören und zu organisieren. Und wenn dein PC keine 60-80 mb ram übrig hat tust du mir leid...
 
@MastaGodX: <<Tja, iTunes ist bekannt dafür, dass es sich nicht unbedingt mit Vista verträgt...>> Das ist mir ganz neu. Ich nutze unter anderem auch iTunes x64 und hatte noch nie Probleme damit. WinAmp nutze ich seit gut 2 Jahren nichtmehr, weil es damit Probleme gab.
 
@Strappe: bei mir läuft itunes super und schnell. ich bin mit der bedienung super zufrieden. es ist einfach die beste mediathek in der ich meine musik archivieren, sortieren und abspielen kann und dazu hat es noch ein sehr einfaches design.
winamp ist leider mit der mediathek bei mir unten durch.
 
@Strappe: Finde das iTunes DER Hit ist, schnell, einfach, übersichtlich. Alles da was man zum entspannten Musik hören braucht. Winamp ist da einfach wieder zu verspielt für. Die tolle Importfunktion sowie das Verwalten des Musikordners ist perfekt. Ich bin vor Jahren von Winamp auf iTunes umgestiegen und würde es immer wieder machen :)
 
Ich benutze iTunes seit der 1.0er Version... und verstehe nicht, was so viele dagegen haben. Bei mir funktioniert es seit Jahren bestens :-D!
 
@DesertFOX: Bei mir dasselbe. Klappt super. Auch in Verbindung mit WLAN auf eine andere heimische Anlage die Musik hören und mit dem iPhone die Titel und Cover anschauen/auswählen. Einfach Klasse.
 
Wurde auch "gezwungen" durch meinen iPod Nano auf iTunes umzusteigen. Mittlerweile find ich das Programm aber klasse, vor allem, dass es sich die Covers automatisch holt.
 
@Okkupant: Manchmal muss man zu seinem Glück gezwungen werden. :-D
 
solange es meine WMA Dateien in AAC Dateien umwandelt, ists leider immer noch nichts für mich. Schade! Find ich sonst ganz gut.
 
Vorrausgesetzt, dass du damit leben kannst, dass aus den wma's mp3s werden:

Guck mal in den Einstellungen! Da kannste das umstellen. Rubrik "Importieren" ist das, soweit ich weiß. Dort stellstes dann auf mp3 um :).

edit: Ups zu schnell gelesen. Habe gedacht, der Kommentar bezöge sich nur auf das Format AAC. Daher der wirre Kommentar :).
 
Ich finde den WMP besser...aber auf meinen 2 Macs setze ich klar iTunes ein und nichts anderes...wüsste nicht wieso...
 
welche Prozesse öffnen sich mit dem neuen iTunes neben iTunes.exe?

1. AppleMobileDeviceService.exe
2. AppleMobileDeviceHelper.exe
3. Bonjour Service.exe
4. iPod Service.exe
5. iPhone.....exe
6. iTunes.exe
7. ItunesHelper.exe
8...9... .und welche kann man abschalten ohne das der Player zusammenbricht?

Grüße
 
@futufab: die Antwort von marZ war zwar alles andere als hilfreich, dennoch würde ich da auch empfehlen, wnen mögloch, eine alternative aufzusuchen.
 
@futufab: Such dir ne Alternative...zum füllen gibt es andere Programme wie Yamipod und Co.(leider ohne iPhone und Touch Support)
 
Danke für Eure Antworten. Es ging mir allerdings nicht! um das Auffinden eines anderen Abspielgerätes. Sondern lediglich welche! Prozesse beim starten von iTunes mit geöffnet werden... und ob ich in meiner Aufzählung einen vergessen! habe...weiter ob man !auch! in Version 8.0.2 diverse .exe per msconfic abschalten kann...Grüße
 
Ich würd sowieso nur nen LG touch holen, sieht auch viel besser aus, kann bestimmt mehr alsn IPhone usw... und brauch dann son itunes net, übrigens der sieht immer noch kacke aus, versionsnummer und funktionen fügen se hinzu aber style, nich? dann nehm ich lieber winamp pro der kanns auch, hat auch ne remotefunktion von daher, geht das auch damit... und gibt auch style dafür ......
 
@awwp1987: Hat das LG auch eine hervorragende Audioqualität unter erstklassigen Kopfhörern? Weil daran war der iRiver gescheitert, er war grausam im Klang, gegenüber dem iPod
 
@DARK-THREAT: Sorry DARK, aber ein iPod, egal welcher, klingt auch mit sehr guten Kopfhörern nur mittelmäßig. Wer wirklich Wert auf Top-Audiqualität auf mobilen Multimediaplayern legt, holt sich einen Creativ Zen X-FI. Sogar die viel preiswerteren Sandisk-Player sind vom Klang her jedem iPod überlegen.
 
@miranda: Wie bitte!!!! Wie kannst du einen "Mittelmassklang" von einem "Hochklassikklang" unterscheiden???? Hast du professionelle Messgeräte bei dir Zuhause? Im übrigen, du solltest mal diverse Musikplayer auseinandernehmen, die haben ALLE den gleichen Soundchip drinnen!!!! Die 3,5 mm Buchse ist auch überall die gleiche!! Wennschon kann es am Lied selber liegen (Kompression?). Welche Kopfhörer?!?! Tja 20 Euro Kopfhörer unterscheiden sich nicht so mit Kopfhörern der bis -200 Klasse. Erst ab der 200 Klasse bis ****+ Klasse gibt es grössere Unterschiede. Mein Tipp: iPod Touch + Kopfhörer die so gegen die 300 Euronen kosten + Lieder DRM frei, Qualität 320 kBit/s, VBR fähig und mit 48.000 kHz Rate.
Und für richtige Qualität: Dazu noch eine iPod fähige Denon Anlage mit Piega Boxen (nehme die Boxen für den Home-Bereich, weil die Konzertboxen erst nach 10-15 m Ihre ganze Kraft entfalten können)
 
@miranda: lol mal ehrlich wo willst du den sound unterschied hören ???
ausserdem hören sich alle player gleich gut an wenn man nur richtig gute kopfhörer hat z.b. in-ear kopfhörer von sony MDR-48 oder so.
alle NICHT in-ear kopfhörer haben einen grotten sound da bringt auch der beste player nichts.
btw. der sounchip ist bei fast allen firmen der gleiche. x-fi ist auch keine hardware sondern ein software equilizer.
also ich hab mir jetzt nen ipod nano 4g gekauft und bin mit dem sound mehr als zufrieden! natürlich verwende ich nicht die mitgelieferten kopfhörer!
 
@miranda: Ich muss Miranda leider zustimmen, die Sopundqualität eines IPOD ist nicht so berauschend.. Die IPOD Standard Kopfhörer sind für mich eigentlich nur unterste Schublade, die Köpfhörer die ich aber an meinem IPOD Nano dran habe sind teurer als der Player selbst:-)
Richtig merken tut man den Unterschied dann, wenn du mal ein paar 500€ Koss Kopfhörer an einer Creative dran hast, vorrausgesetzt dein Gehör ist noch in Ordnung, bei vielen jugendlichen leider nicht mehr der Fall:-)
 
hm. unter Entertainment-Suite verstehe ich was anderes. Wen das eine wär müsste es noch ne funktion haben mit der man TV gucken kann.
 
Ich war lange Zeit Fan von Winamp und habe meine Musik selber verwaltet und dann immer per drag&drop in den Player gezogen. Dann habe ich iTunes ausprobiert und war begeistert weil das Verwalten von Musik viel schneller geht, weil einem das Programm eine Menge Arbeit abnimmt. Bedingung ist nur, dass die Musikbibliothek auf dem Rechner gut gepflegt ist und durchgehend mit ID-Tags versehen ist. Wenn nicht, produziert die iTunes nur Chaos.
 
Ich hoffe, die 8.0.2 zerscheißt einem nicht mehr das Netzwerk. Die 8.0.1 war bei mir der absolute Hit, du installierst, danach ist dein Netzwerk komplett tot, deinstallieren hilft auch nicht mehr. Nur noch das Entfernen von TCP/IP Protokoll und manuelles installieren des selbigen, beime rsten mal dachte ich noch es wäre ein Zufall als ich es nochmal probiert habe gleiches in Grün. Glücklicherweise lässt sich mein Nano auch mit Amarok bespielen, so dass ich ITunes derzeit verbannt habe:-)
 
@[U]nixchecker: Einfach MediaMonkey nehmen. Und das Problem tretet nicht mehr auf :D
 
ich weiß nicht warum eig. die meisten auf iTunes rumhacken, meiner meinung nach ist es ein guter Player,und jetzt kann die Minusparty beginnen -.-
 
@tobiask: gute ide :D ich fang mal an :D
 
@tobiask: Meiner Meinung ist er auch gut brauchbar. Desshalb hab ich das Minus mal beseitigt.
 
@DARK-THREAT: Ituens sollte erstmal skins beherschen. Das kann jetzt jeder bekannte player. Vielleicht werde ich auch umsteigen.
Ich kenne nur Leute mit einem IPod die Itunes nutzen. Der rest nutzt windows media player bzw winamp
 
Läuft es denn inzwischen auf Windows XP64?! Ansonsten k.o. für mich!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.