AMD: Phenom II lädt Bastler zum Übertakten ein

Prozessoren Der Chip-Hersteller AMD hat den neuen Desktop-Prozessor Phenom II erstmals öffentlich demonstriert. Es wird die erste PC-CPU des Unternehmens in 45-Nanometer-Bauweise. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Würde man den Artikel auch etwas ausweiten so wüßte der Leser das es bei einer Presserveranstaltung von AMD war wo diverse Jornalisten geladen wurden und auch mal selber an die Kisten ran durften und diese System live testen. Sprich es waren keine leeren Versprechungen seitens AMD. Zudem waren es keine vorselektierten Engineer Samples. Mehr kann man auf auf planet3dnow.de nachlesen.
 
@Schnubbie: Erst mal abwarten ob die später im Handel erhältlichen Exemplaren auch so hoch takten. Kann durchaus sein das es sich bei den auf der Veranstaltung gezeigten CPUs um von Hand selektierte Modelle handelt. Es heisst zwar "zufällig ausgewählte Production Samples" doch dem Zufall kann man nachhelfen. Lässt sich halt schwer nachprüfen solange die Teile nicht auf dem Markt sind.
 
@DrJaegermeister: http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1227221550 :) Zitat: "Wohlgemerkt handelte es sich dabei - von einem Exemplar abgesehen - nicht um Engineering Samples, sondern um zufällig ausgewählte Production Samples."
 
@Schnubbie: Hab ich gelesen. Wer hat sie zufällig ausgewählt? AMD Mitarbeiter? Dann ist das genauso zufällig wie die Gewinnchancen bei 9Live :) Selbst wenn die Jounalisten zufällig zwischen ein paar CPUs wählen durften dann könnten die CPUs vorher schon alle selektiert worden sein. Das ganze war ne Marketing Veranstaltung von AMD, da wird bestimmt nix dem Zufall überlassen :)
 
@DrJaegermeister: Man kann sich ja anhand der Übertaktungsmöglichkeit der Intel CPUs beim Shrink von 65nm auf 45nm ausrechnen wie´s bei AMD dann ausschaut. Und da die Intel da mal locker flockig über 4GHz drüber gehen dürfte es bei AMD ähnlich ausschauen mit 45nm.
 
@Antimon: nein kann man nicht
 
hab da was für euch... entdeckt auf http://tinyurl.com/5o5bn7 .... "AMD also said that these weren't totally cherry picked samples and that these results are about average from what they are seeing with early samples."
 
Ge-n-i-tal, hoffen wir das AMD das Teil rechtzeitig ausliefern kann. Besser früher als später.
@schnubbie und bei Fudzilla
 
amd hat auch schon beim phenom versprochen dass er gaaaanz sicher die 3.2-3.5GHz erreichen kann...non-oced. ham sie auch nich eingehalten, mal schauen wies mit dem steht^^ich würde mich freuen, aber die glaubwürdigkeit von amd ist geschrumpft.obwohl ja 4Ghz für en 45nm cpu eig. KEIN problem darstellen sollte, solang der luftstrom gut ist un der kühler nich gerade der boxed ist^^
 
@The_Player1992: Meinen Kommentar + Link hast du aber schon gelesen, oder?
 
@Schnubbie: ja habe ich :)

wie bei den phenoms WAREN die PROTOTYPEN höher getaktet als die eigentlichen verkaufs-cpus. deswegen meine zweifel, egal wie viele jornalisten an nem prototypen gesessen haben, die wahre massenproduktionsstaktung wird sich zeigen wie viel er aushält :):)
 
@The_Player1992: Siehe [o1][re:2] :)
 
@Schnubbie: ich bin überzeugt :D aber ma ganz ehrlich die 1. phenoms mit max. 2.6Ghz ham mich schon enttäuscht, als sie über 3Ghz versprochen haben(bzw. auch schnellere verarbeitungstechniken)., aber mit 45nm wird alles besser hihi nur wie siehts mit dem preis aus? werden sie mit dem i7-920(2,66Ghz) für 279€ schritthalten können? wurde auch schon spielend auf 4Ghz oc'ed^^man wirds sehen^^
 
@The_Player1992: Naja, spielend nicht. Der integrierte Speichercontroller treibt die Temps sehr gut in die Höhe. Und da hat Intel noch nicht Erfahrungen mit integriertem Speichercontroller machen können. AMD hat wiederum den Vorteil der Erfahrung, wie es an solchen Tests gut zu sehen ist. Ghz erhöht, und kann mehr Performance aus einem Takt rausholen, als Intel. Und da im 920 der QPi nicht enthalten ist, denke ich mal, kann die Performance in diesem Bereich den Intel gar schlagen. Beim 965 siehts wiederum anders aus. Der hat den Integrierten QPi und dürfte sich eher im Serversegment ansiedeln, wo er gegen den Shanghai antreten darf. Es wird auf jeden Fall spannend, und ich hoffe, dass die Preise sich gegenseitig Falten^^. Kann nur uns gut kommen. :D
 
@HardAttax: nya er is auf jeden fall stabil auf 4Ghz gelaufen, denke ma mit der richtigen wakü wirds auch besser laufen. why soll der 920 kein qpi haben?oO tja vlt hat intel nich so viel erfahrung in sachen interner speichercontroller dafür sind sie in der 45nm fertigung geübter, auch wenn sie ältere technik benutzen. ja mit den preisen und der versprechen der leistung wirds richtig spannend
 
Hoffe mal die schaffen es genau so nen Preis/Leistungskracher rauszuhaun wie bei den Grafikkarten.
 
@W4NN1: Dazu bräuchten sie eine schwache Konkurrenz wie NVidia, die qualitativ mäßige, teuere und stromfressende Produkte auf den Markt wirft. Das Glück hat AMD im CPU Bereich leider nicht, hier ist Intel z.Zt. haushoch überlegen.
 
@SkyScraper: Naja, thermisch und verbrauchstechnisch unter last ist der i7 kein großer Wurf geworden, und das trotz 45nm Bauweise. Da hat AMD dann wahrscheinlich momentan die besseren Karten, da der Verbrauch durch den Umstieg auf 45nm drastisch gesunken ist und damit die Wärmeentwicklung auch. Zudem wenn du dich auf die ersten Energiemessungen des Phenom beziehst so musst du wissen das durch neue BIOSe und Boardlayouts der Verbrauch enorm gesunken ist, da die Boardhersteller geschlampt hatten.
 
@SkyScraper: was ist denn an ner 9600GT qualitativ maäßig teuer und stromfressend?????????????
 
@friendlyfire: man geht doch hier von der neuesten Generation aus. Die 9600GT kannst du nicht mit der HD4850 oder sogar ner HD4870 vergleichen, da ihre Konkurrenten bei der GTC260 anfangen. Preis/Leistungs-mäßig könnten die ja durchaus auf einer Stufe stehen, nur hat die AMD-Larte dann halt mehr Leistung als die 9600GT.
 
Mal abwarten was die Deneb Tests ausserhalb von AMD Presseveranstaltungen halten können.
 
Wollen wir einmal hoffen , das nicht schon wieder ein neuer Sockel kommt.
Hoffentlich bleibt es beim AM2+
 
@Biebib: Es gibt sowohl AM2+ mit DDR2 Support, als auch etwas später AM3 Boards mit DDR3 Support, wobei Sockel AM2+ und AM3 zueinander elektrisch- und pinkompatibel sind und jeweils abwärtskompatibel sind. Nur einige Verbesserungen bei C&Q etc bleiben den AM3 Boards vorbehalten.
 
@Biebib: Wurde nicht schon ein neuer sockel angekündigt, dieser aber abwärtskompatibel ist?
EDIT: Schnubbie war etwas schneller :)
 
@Biebib: am3 prozessoren kann man ohne weiteres auf am2+ sockel mainboards betreiben. jedenfalls solang man den gerüchten glaubt. wie es in 1-2 jahren aussieht, bleibt abzuwarten
 
AM3 CPUs haben einen Speichercontroller integriert der sowohl DDR2 als auch DDR3 kann, daher sind sie abwärtskompatibel. Ich denke es wird auch in 1-2 Jahren noch so sein, die einzigen die es ausbremsen werden, sind die Boardhersteller die einfach die BIOSe irgendwann nicht mehr aktualisieren. Wollen ja schließlich auch noch weiter verdienen.
 
@Biebib: Asus, MSI, Gigabyte sowie Asrock und noch ne kleine Firma haben neulich erst eine Liste mit AM3 kompatiblen Am2+ boards vorgestellt auf ihrer Homepage.
 
Wie erinnere ich mich hier noch vor ein paar Monaten, an die Aussagen wie toll und schnell intel doch ist. Was haben die Leute in Massen in Intel Hardware investiert, was wurde ohne Ende Werbung für Intel betrieben. Und jetzt? Jetzt lacht AMD und zieht nach so kurzer Zeit einfach mal wieder ebend davon. Und die Preise werden auch wieder um einiges angenehmer sein als bei Intel. Schöne beknackte verdrehte Welt. AMD hat mich immer schon als Gamer mehr ambitioniert als Intel. Warum? Ganz einfach, da tut es nicht so weh nach 1 1/2 oder 2 Jahren neu auf zu rüsten. Ich freue mich auf Phenom II.
 
@aedmin: amd war schon immer die gamer cpu. wäre schon wenn das in zukunft auch noch so bleiben wird
 
@CruZad3r: Und momentan ist AMD die Server CPU :-) Schließlich sind nicht umsonst in den TopTen der Serversysteme die meisten AMD Maschinen.
 
@aedmin: Benchmarks von der CPU sind noch nicht mal draußen und AMD zieht an Intel vorbei? Und dann schreibst du noch "nach so kurzer Zeit einfach mal wieder ebend davon" <__- haha guter Witz. Komm mal runter Fanboy und akzeptiere die Fakten.
 
@malow17: nimm seine Aussage mal nicht als Tatsache, sondern eher als Hypothese: Wenn AMD die Sachen hält, die sie versprechen, siehts doch sehr gut aus? : Zu deinem Kommentar: Fanboy hin oder her, dich könnte man selbst mit dem ein oder anderen sinnlosen Wort bezeichnen.
 
@gonzohuerth: Hypothese? Eher Spekulation+Wunschdenken. aedmin hat genauso wenig Ahnung von der der ganzen Sache wie du von dem Wort Hypothese, haha noobs!
 
Schade Intel ist mit den C2D ja schon schneller wie AMD und mit den neuen soll ja bis zu 50% mehr drinliegen bei einigen aufgaben und AMD sagt bei den Phenom II nur 20 - 30% scheint als würden sie nochmehr ins Hintertreffen geraten... Schade!
 
@fabian86: Es kommt ganz darauf mit welcher Software du da rangehst, bei Intel optimierten Programmen wie SuperPI oder DivX mag das ja der Fall sein, doch Intel liegt momentan nur höherer Taktraten etwas vor AMD. Mal ist der eine schneller, mal der andere, so Pauschal kann man das nicht miteinander vergleichen.
 
@Schnubbie: Naja, bei Tom's Hardware hat Intels i7 schon deutlich besser als die AMD-Konkurrenz abgeschnitten: http://www.tomshardware.com/reviews/Intel-Core-i7-Nehalem,2057.html
Auch wenn die Phenom II noch nicht getestet wurden.
 
@Big_Berny: also merkst du grad selber was du schreibst? der neue wurde noch nicht getestet! + wichtig ist immer das preis leistungsverhaeltnis ( wenn amd nen cpu fuer 1000 euro bringen wuede, dann waere der gleichwertig wie der intel pedant! )
 
ENDLICH kommt mal wieder richtig SCHWUNG in die CPU-Welt. Davon kann jeder nur profitieren!
 
yawoll damit heizen die dann so richtig intel ein^^
ein grund mehr um auf intel zu verzichten!
 
@greeknike99: klingt fast so als würde man sich mit dem Teufel einlassen, wenn man Intel wählt bei deiner Aussage.
 
@greeknike99: Puh. Der Phenom II dürfte also nicht schneller werden als ein i7. Noch ein Grund mehr auf AMD zu verzichten ^^
 
Grade eben auf THG: E8600 auf 6GHZ stabil mit -130°C ... :D (600x10)
 
@DUNnet: 2 Kerbe gegen 4...da liegt gut und gerne 1 Ghz drinn,... ,-)
 
@DUNnet: Thema verfehlt. Was nützt mir eine Machbarkeitsstudie mit unrealistischen Testbedingungen? Es geht hier um Leistungen, die die Prozessoren in Computern erreichen werden, die auch eingesetzt werden sollen.
 
Was mich jetzt brennend interressieren würde, wie hoch der Stromverbrauch ist. Ich finde die Aussage bei planet3d auch ganz gut: "Zur Leistung dürfen wir aufgrund eines NDAs nicht viel sagen, nur soviel: gegen einen Intel Core i7 965 schlug sich das uns zur Verfügung stehende Modell hervorragend"
 
@[U]nixchecker: würde mich auch interessieren, da mein Gigabyte Board auch auf der Liste steht, sollte es deutlich unter den jetzt leider üblichen 140W liegen
 
@Dexter31: Also bei planet3d steht ja was von bis zu 50%, aber solche Angaben sind für die Tonne. Eigentlich müsste man genauere Angaben einführen. TDP Unsinn ist ja auch so ne Augenwäscherei, wobei der Core i7 da ja jetzt endlich den Speichercontroller in der CPU hat und der Kunde jetzt sieht, dass die Intel CPUs Stromfresser sind. Beispiel: Core i7 920 -> 130W der Phenom II wird das jedenfalls ordentlich unterbieten, da ja der aktuelle Phenom in 65nm den schon unterbietet.
 
@[U]nixchecker: von den Phenom (I) gibt es aber z.T. 140 und 125W Varianten und der "neue" X2 6000+ ist mit 89W angegeben trotz kleinerer Fertigung und halbierten Cache, man muss also generell alles mit Vorsicht genießen
 
@Dexter31: Fakt ist der neueste Phenom I hat 125W TDP, liegt also schon drunter. Der X2 6000+ hat 89W TDP, wichtig ist aber was am Schluss rauskommt, mein AM2+ 6000+ benötigt im Leerlauf, mit 3 Festplatten und 2 DVD Laufwerken gerade mal 65W.
 
@[U]nixchecker: und unter Last? Komme mit meinem (EE Version) im Leerlauf auf 110W (PC ohne Monitor)
 
@Dexter31: Unter Vollast sind es 145W. Deine 110W kommen wohl daher, dass du ne kräftige Grafikkarte hast,die permanent pullert:-) Du brauchst was ordentliches, ein Board mit Hybrid Power: http://www.nvidia.com/object/product_geforce_8300_mgpu_us.html
 
@[U]nixchecker: habe wie es sich gehört eine ordentliche AMD Plattform, CS, CPU und GPU^^. Ne, Nvidia Chipsatze sind nicht so mein Fall, da wurde bis jetzt bei keinem meine 2,5" externe HDD erkannt, bei VIA, Intel und AMD schon
 
@Dexter31: "jetzt bei keinem meine 2,5" Das kann höchstens dran liegen, dass deren USB Anschlüsse zu wenig Strom geliefert haben, hast du da 2 USB Anschlüsse dran, einer für Strom einer für USB + Strom? Oder hat die nur einen USB Anschluss dran. Das schöne an meinem Nvidia 8300 ist Hybrid Power, du steckst ne zweite 9000er rein und die OnBoard schaltet die dazu, wenn 3D Leistung gebraucht wird, ansonsten wird die abgeschaltet und schön Strom gespart.
 
@[U]nixchecker: ich habe mit meinem komplett-pc ohne monitor 117W im Leerlauf. Da ist ne 4850 drin DVD-Brenner, 2 Festplatten und ein 790G-Board. Ich find den Verbrauch okay. Ist ne 5000+ Black Edition drin. (Vollast 245W)
 
"AMD: Phenom II lädt Bastler zum Übertakten ein"? Sollte es nicht besser heißen: "Phenom II: AMD lädt Bastler zum Übertakten ein"??? Na vielleicht unterschätze ich ja die Fähigkeiten des Phenom II und 'er' hat die Einladungen tatsächlich 'ausgesprochen' tsss :-)
 
Och nö, jetzt hab' ich mir doch vor nicht allzu langer Zeit nen neues AMD-System gegönnt. :-) Egal, ich freue mich für AMD, dass sie wieder wirklich auf Kurs kommen (mein Phenom ist jetzt schon sehr gut, aber doch recht heiss... und an der 3,1GHz-Marke bleibe ich beim Übertakten immer hängen). Wie auch immer, mein PC wird drei Jahre reichen müssen, egal was kommt. Und 14100 3DMarks sind natürlich auch nicht ohne, das packt alles. Meine Maschine war auch erstaunlich günstig. :-) Ich bereue den Schritt von Intel zu AMD überhaupt nicht.
 
@3-R4Z0R: Ich hab mir auch erst ein neues AMD System zugelegt, mit nem billigen 6000+, aber mein Board unterstützt bereits Phenom II Prozessoren, also kann ich in 1 - 2 Jahren die CPU tauschen und bin glücklich:-)
 
@[U]nixchecker: In 1-2 Jahren würde ich mein Board glaub ich gar nicht mehr haben wollen. Bis dahin sind dann wieder 3-4 Chipsätze auf den Markt gekommen und haben Features die man auch haben will (oder haben muß). Schön wenn ein Mainboard lange hält, aber die Technologie bleibt leider nicht lange genug stehen.
 
Lasst sie jetzt schon erscheinen...hab mir schon einen ausgesucht wenn man der Liste hier: http://www.hartware.org/media/news/45000/45898_2b.png glauben schenken darf :D
 
@bluefisch200: Ich dachte schon ich müsste Intel kaufen.....baaahhhh
 
@bluefisch200: auf hardwareschotte sind jetzt erstmal paar neue energiesparende modelle gelistet, insofern die verfuegbar sind koennte man die zeit damit ueberbruecken... oder bis feb warten :) ( aber waeren schon ein schickes weihnachtsgeschenk :) )
 
FSB? L-Cache ? Würde langsam mal angebracht sein bei AMD. Die 512ér sind eine Last :)
 
@deluXe on Tour:

Ja, wäre mir auch lieb aber ich denke AMD wird sich schon etwas dabei gedacht haben, gerade beim Stromverbrauch könnte der L2 Cache ein Problem sein und ob er wirklich so viel mehr Performance bringt steht in den Sternen.
Nur wegen Super Pi wird AMD das nicht vergrößern.....in zukünftigen Modellen ende 2009 wird der L2 Cache glaube ich verdoppelt. Musst mal die Präsentationsfolien anschauen.
Ob die Teile dann aber noch Abwärtskompatibel zum Sockel AM2 AM2+ sind wage ich zu bezweifeln.
 
@X2-3800: ich schau mal nach =)
 
@deluXe on Tour: AMD CPUs haben keinen FSB...
 
ganz bescheuerte frage? Warum verkaufen die den nicht gleich mit 4 Ghz, wenn er mit dem herkömmlichen Kühler damit läuft?

Ich halte von Übertakten nichts! Für wenn? Warum?
Die takten ihre CPUs also absichtlich niedrig, um dann zu sagen, dass er grpßzügig übertaktbar ist. tolles Feature!
 
@notme: Da gibts wohl viele Gründe, ein paar die mir einfallen, wenn du kleine Steigerungen machst kannst du laufend was verkaufen. Bei 4Ghz musst du dann wohl 160W TDP oder höher hinschreiben. Auch wenn der in normalen Bedingungen evtl mit einem Standardkühler läuft, was ist im Sommer, bei Leuten die unterm Dach wohnen etc. lieber Bombenstabil und etwas langsamer. Grund 1 wird wohl der wichtigste sein:-)
 
@notme: stimmt schon. wärme und stromverbrauch steigen extrem, wenn man die taktzahlen erhöht. außerdem sinkt die lebenszeit des prozessors. prozessorhersteller wollen natürlich ein top ausgereiftes produkt verkaufen und nicht einen prozessor mit 4ghz der nach 2 jahren abraucht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles