GEZ-Gebühr auf PCs: Erneute Schlappe vor Gericht

Recht, Politik & EU Die zum 1. Januar 2007 eingeführte Rundfunkgebührenpflicht für PCs wurde erneut von einem Gericht außer Kraft gesetzt - wenn auch wiederum nur in einem Einzelfall. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Eine generelle Gebühr unabhängig von der tatsächlichen Nutzung stelle daher nach Ansicht des Gerichts eine "unzulässige Besitzabgabe" für Computer dar." Na endlich hats mal einer kapiert...
 
@psykochris: Ääh.. dann müsste man auch Flatrates verbieten wenn man diese Arumentation wirklich ohne weiteres akzeptiert.
 
@.Omega.: Wieso das? Weil man auch zahlt nur weil man es nutzen könnte? Eine Flaterate schaffst du dir freiwillig an, weil du vorhast sie zu nutzen...
 
@.Omega.: Wie ist denn deine Argumentation?
 
@psykochris: Richtig. Deshalb muss man das differenziert betrachten. Paschale gebühren sind nicht grundsätzlich falsch.
 
@.Omega.: Wenn sie pauschal für etwas erhoben werden wofür sich jeder freiwillig entscheinen kann, ok, aber so nicht!
 
@.Omega.: Die schei* GEZ in verbindung mit den ÖR kam nachträglich in das Internet als ob man sich das so einfach machen dürfte .
 
@.Omega.: Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. GEZ auf PC wollen sich pflichtgeltend machen und Flatrates sind unverbindlich...schon ein unterschied...ahja bist du der omega/modder? :p meld dich mal meine email findest du hier im profil
 
@.Omega.: Unsinn, niemand verpflichtet dich, einen Vertrag über eine Flatrate abzuschließen. Wenn du es dennoch tust und sie nicht nutzt, ist das deine Sache.
 
@.Omega.: du musst ja keine flatrate anschliessen nur weil du auf deinem mainboard nen ethernet anschluss hast. ich könnte meinen fernsehr auch nur als dvdwiedergabegerät nutzten bzw nur privatesender ansehen.
 
@psykochris: Leider "wieder" nur als Einzelurteil Da muss erst einmal vor dem BfG geklagt werden um hier eine Eindeutigkeit zu erlangen. Diesem modernen Raubrittern gehört schleunigst das Handwerk gelegt.
 
@psykochris: macht doch so dass man für jede internetseite gebühren zahlen muss. wir sind ja alle reich. wenn ihr wollt könntet ihr noch ne tastatur-klick-steuer machen wo man pro druckk 14 cent bezahlen muss. das ist doch nur fair !
 
Ich hab nen Geschlechtsteil mit dem ich in der Lage bin Kinder zu zeugen, aber Kinder habe ich nicht...muss ich dafür jetz Gebühr zahlen? Oder Bekomme ich sogar Kindergeld?
 
@DionysoZ: Ein anderes Beispiel ist dir auf die Schnelle jetz nich eingefallen? ^^
 
@mh0001: Nö
 
Ich soll Gebühren für ein Internet fähiges Gerät zahlen.. dann beantrage ich jetzt Kindergeld. das Gerät ist ja vorhanden!
 
@Kawa: Sorry, aber der ist nicht nur stein alt, sondern auch schlecht wiedergegeben :-)
 
@Kawa: vom alten Post geklaut, ne? ,) aber stimmt schon: wenn es um eine Steuer geht, dann pauschal, aber wenn es um Zahlungen geht, dann kommts auf den Einzelfall an. Da wären wir wieder bei der Symmetrie...
 
@jaja_klar: ich find denn spruch immer noch gut :-) auch wenn er bisschen älter ist.
 
@Kawa: (+) von mir. Der Joke ist mir zwar schon bekannt, jedoch zeigt es deutlich wie 'doof' doch die GEZ abgaben auf jegliche PCs sind.
 
@Kawa: ich auch :) und auch der Empfänger steht bereit... die Empfängerin... jaja, erschreckende Analogien ,)
 
@.Omega.: geb ich dir vollkommen recht XD
 
@.Omega.: und wie lautet deine argumentation, gegen diesen spruch?... klar soll jeder lehrreiche infor vernünftige informationen erhalten, aber muss man dazu gez zahlen?
 
@Kawa: Schade Kawa hab deinen Beitrag nicht gelesen, hab aber den gleichen joke anders formuliert über dir ^^
 
@Smoke-2-Joints: Sagt der der sich Smoke 2 Joints nennt...ich rauch auch ab un zu einen, aber ich hängs net als Nickname an die grosse Glocke um mich cool zu fühlen :)
 
Ich hoffe das nehmen sich recht viele andere Firmen zum Beispiel, so das das Gesetz noch gekippt wird.

Ich sehe es auch nicht ein für so einen quatsch zu zahlen, zumal man die GEZ pflichtigen Sender schon im normalen Leben nicht mehr anhören kann.
Ich höre Sender aus aller Welt, keinen einzigen aus Deutschland.
 
@X2-3800: Schäm Dich!
 
@SkyScraper: Wieso soll er sich schämen? Er hat Recht, das Angebot im generellen TV und Radio ist der grösste Mist, einfach nur Mies...Ich zahle doch keine Gebühr wenn ich meinen TV eh nur für DVDs benutze. Ausserdem zahle ich Digital TV - GEZ kann mich mal :)
 
Wer meldet auch seinen PC dafür an? Ist ja wie ein Autoradio.^^
 
@DARK-THREAT: Musst du zahlen! Hast du ein GPS - Gerät mit Inet verbindung, musst du zahlen! Krank oder? Edit: Das gilt natürlich auch für Handys.
 
@r1u: Mal ehrlich. Wer zahlt sein Autoradio? Ich kenn keinen, der so blöd ist. Es gibt eine Gebühr, die wird pro Haushalt/Lebensgemeinschft/WG abgezogen und gut ist. Das pro Gerät etc ist Unsinn.
 
@DARK-THREAT: Nein ist es nicht. Die GEZ ist eine Pauschalgebühr pro Gerät, nicht pro Haushalt. D.h mindestens ein Radio also 5Eund paar zerquetschte ist das minimum. Mein Post war auch eher ein Witz. Wer sein Autoradio und sontiges anmeldet, muss schon echt Schmerzen im Kopf haben. Quelle: http://www.gez.de/gebuehren/gebuehrenuebersicht/index_ger.html
 
@DARK-THREAT: Beim Privatanschluß entfällt die Gebühr für den PC via Zweitgeräteregelung. Sobald du ein TV-Gerät u. ein Radio angemeldet hast, ist jedes weitere Gerät kostenlos. Das Ärgernis besteht darin, dass kleine Vereine und Gewerbetreibende, die kein TV haben eben nicht unter diese Regelung fallen und für den PC zahlen müssen. Ich empfinde diese Regelung als Armutszeugnis für den Staat und als illegitime Wettbewerbsverzerrung, da mit den Gebühren ÖR Internet-Content finanziert wird, der vom öffentlich-rechtlichen Sendeauftrag nicht gedeckt ist. Das wissen die Herren Rundfunkräte auch, wurden schon oft genug von privaten Content-Anbietern deswegen verklagt. Auf der anderen Seite kenne ich keinen, der wegen den paar Euro am Bettelstab gelandet ist. Die Thematik ist emotional belastet und wird imho überbewertet.
 
@r1u: Schwachsinn...die haben mir einen Brief geschickt dass ich Gebühren zahlen soll, und wenn ich nicht antworte kriege ich eine Strafe bis 1000€...hab dort angerufen und gesagt ich zahle garnix, ich wohne bei meinem Vater, der zahlt schon. 5 Minuten später haben sie die Forderung aus ihrem Computer gelöscht :) Und das Obwohl ich selbst Geräte an meinem eigenen Anschluss hab.
 
meines erachtens gilt das doch nur für PC´s die eine TV karte drin haben !

einfach tv karte ausbauen, dann khat man keine tv karte und nutzt sie ja uch nicht und gut ist.
 
@Homeboy23do: es gibt auch Internetradio. Das kann jeder ohne jegliche Karten hören -> schon ist man in den Fängen der GEZ
 
@Homeboy23do: geht ja auch um des internet angebot von ard und zdf + reginalsender.
 
@Homeboy23do: selbst wenn du die tv-karte rumliegen hast. hälts du sie ja bereit. Und eine TV Karte ist ja bekanntlich ein Empfangsgerät.
Gut das die nicht wissen, dass ich noch 3 alte Radiowecker auf dem Dachboden hab :D
 
@Homeboy23do: Aahhh - hatte dich schon vermisst. Dein Kommentar hier ist mal wieder genauso fundiert und versiert wie deine Kommentare zur PS3. Man merkt, dass du wirklich keine Ahnung hast...
 
@Homeboy23do: TV Karte haben oder nicht ist Blödsinn, da man übers Internet ohne TV Karte mitlerweile wunderbar Fernsehen kann, sprich dein PC ist ein Empfangsgerät. Außerdem wer schon 1 tv + 1 radio angemeldet hat muss NICHT noch zusätzlich den PC anmelden, das gilt nur für Personen die entweder nur einen PC haben und kein tv, kein Radio, oder jeweils eines davon. quelle: http://www.gez.de/gebuehren/internet_pcs/index_ger.html (Allgemeine Info - 1. Satz)
 
@hnz: Wenn die auf dem Dachboden liegen, sind sie nicht empfangsbereit. Musst du nicht zahlen! :)
 
GEZ=Mafioser Verein!
 
@tk69: Er hat defintiv RECHT! (+) Willst du meine Rechnung mal sehen? Soviel verrate ich, 600&$8364:+. Diese Ars-c-h-löcher melden sich erst dann, wenn die Rechnung brummt, vorher nicht und drohen mit Gericht! Fazit: Gekündigt, Rechung stotter ich mit 60Euro/Monat ab , Fernseher und Radio verschrottet und mein PC ist offiziel offline, da ich über andere surfe :D Ist schon sehr komisch das andere Staatlichen Sender mit weit weniger als 6 Mrd Euro über die runden kommen und besseres Fernsehen bieten. Ich sag nur BBC und seine Dokus zB.
 
GEZ ist das selbe wie in Italien die Mafia, in Italien heißt es Schutzgebühren hier in Deutschland Rundfunkgebühren. Ich hab GEZ abgemeldet, da ich keinen Ferseher habe und für meinen PC werd ich ganz sicher keine Rundfunkgebühren zahlen. GEZ Mitarbeiter werden bestimmt auch nicht meine Wohnung betreten.
 
@BSE-asyl: Die Mafia hat nur einen Vorteil: Sie will weniger Formulare! Kleiner Scherz am Rande...
 
@BSE-asyl: "GEZ Mitarbeiter werden bestimmt auch nicht meine Wohnung betreten." - Das dürfen die zum Glück auch nicht!
 
@ZappoB: Dafür sind die Argumente der Mafia stark Bleihaltig. *g
 
@BSE-asyl: Ich hab mal gehört, dass hier in Österreich (GIS) deine Leitung abmessen können und je nach dem ob Empfang von ORF messbar war, kriegen sie innerhalb kürzester Zeit einen "durchschungsbefehl". Ich glaube nicht ganz dran, wisst ihr was darüber?
 
zu GEZ kann man ja stehen wie man will, aba für geräte die definitv für keine öffentlich rechtlichen dienste nutzen, ist es reiner diebstahl geld zu verlange. ich finde, es müsste so geregelt werden, dass man inet + radio auf handys per firmware sperren kann und sie somit diese dienste nicht nutzten kann. im prinzip würde es auch mit inet auf pcs funktionieren, indem man einfach ein zertifikat benötigt um die seiten aufzurufen.
aba hat wahrscheinlich seine gründe warum des nicht gemacht wird -.-
 
@schumischumi: Geld von allen vs. Geld von weniger als allen ,) EDIT: dabei hab ichs nur 1x abgeschickt :(
 
Mich juckt das alles nicht ich bin sowieso von der GEZ-Gebühr befreit (RF-Stempel auf dem SB-Ausweis) Wobei ich das mit der GEZ eine reine Abzocke ist.
 
dieses denken "man KANN/KÖNNTE es nutzen..." müsste verboten werden
 
GEZ ist schlimer als ein Alptraum und wer sich ARD und ZDF Reinzieht
sieht auch noch bezahlte Werbung
 
@piefke: Fussball (Bundesliga, UEFA-Cup, EM und WM), Olympia, Motorsport, Boxen, Schmidt & Pocher, Kerner, Beckmann, Dokus, Nachrichten - meiner Meinung nach wird das gebraucht. Oder möchtest du für Fussball lieber 25 Euro Premiere zahlen?
 
@DARK-THREAT: Rosamunde Pilcher Filme werden gebraucht.
 
@IjonTichy: Habe ich die aufgezählt? Und manch älterer Bürger mag doch die Filme?
 
@DARK-THREAT: Die hast du vergessen aufzuzählen.
 
Schon immer gab es irgend jemanden, der vom Normalbürger Geld gefordert hat.
Bestes Bsp. : Der Klerus hat das Spielchen mit der Geldeintreibung Jahrhunderte lang bis heute(natürlich nicht so wie früher) getrieben.Keiner konnte was dagegen machen, obwohl alle nur vom Schein geblendet waren - aber anderes Thema.

Der Punkt ist: Keiner wird die GEZ Gebühren abschaffen wollen, weil dahinder Millionen stecken, wenn nicht Mrd. und für den Staat ist es sehr lukrativ.__-

Das Wichtigste ist aber:
In so einem zivilisierten und "fortschrittlichen" Land wie DEUTSCHLAND so eine Geldmaschine noch vorzufinden, ist meine Ansicht nach von Seite eines Ausländers ziemlich altertümlich.-vollkommen überflüssig-gehört abgeschafft
 
@Tanaka007: Die GEZ ist keine staatliche Institution!!!
 
@Mardon: Gebe ich dir recht....aber.....im Hintergrund mischen die bestimmt kräftig mit.
 
meine fresse, dann sollen die ör halt eine login-funktion einbauen, worüber man sich nur mit seiner gez-nummer und einem passwort einloggen kann (tagesschau.de / wasweissich.de / usw.de)... wir leben im jahre 2008 und nicht mehr 1976... der damals geschlssene vertrag ist nicht mehr aktuell, weil sich das informationssystem geändert hat...
 
@klein-m: Dann müsstest du das gesammte Astra und Eutelsat System verwerfen. Denn das ermöglicht den freien Empfang der Sender in gesammt Europa.
 
@DARK-THREAT: Es geht doch hier darum, dass der PC den Empfang erlaubt nicht der Satelit!
 
@DARK-THREAT: informiere dich, warum die ör in das leben gerufen wurde und danach was heute möglich ist...
 
GEZ für internetfähige PCs. Diese Idee ist geistiger Sondermüll.
Ich finde die Internet-Repräsentanz der ÖR geht weit über die Grundversorgung hinaus für die, die ÖR zuständig sind. Sich einen Internetauftritt zu leisten ist deren freie Entscheidung und auch die Dienste die sie dort anbieten. Zumal gerade Internet. Was ist wenn sich jemand aus, sagen wir mal, aus Übersee oder irgendwo aus hinter Indien sich stundenlang Bayern4 Klassik reinzieht, weil es dort sowas nicht gibt. Muss der sich dann auch bei der GEZ melden? Ich glaube kaum. Die Idee mit dem Login Daten ist nicht ohne. Und da mit dem analogen Fernsehen ab 2010 ( kabel ) auch begonnen wird es abzuschalten sollte man die Möglichkeit gleich nutzen die ÖR genauso zu Verschlüsseln wie es die Kabelnetzbetreiber mit den privaten Sendern machen. Nur wer sich anmeldet kann es sehen. Schluss aus Ende.
 
@IjonTichy: die tun echt so als würde denen das internet gehören. selbst wenn man auf deren seiten surft, na und? niemand zwingt sie im internet present zu sein. die wollten von mir auch gebühren haben. hab gar nicht reagiert. sollten die nochmal schreiben das gleiche. und wenn die mich zwangsanmelden dann muss man wiederspruch einlegen. ich wohne noch bei meinen eltern und die zahlen gez. ich selbt gucke kein tv und interessiert mich auch nicht. nur gehirnwäsche und propaganda. egal ob private oder öffentlich rechtrechtliche. fürs internet würde ich generell nichts zahlen. die spinnen doch. bei jährliche einnahmen von 6millionen vom dummen volk ist das kein wunder das die alle angemeldet haben wollen.
 
@IjonTichy: Wenn die ÖR verschlüsselt werden, sehen die PolitikerInnen die Dauerberieselung der Bürger mit ihrer Propaganda bedroht. Die werden alles tun, um die Dauerberieselung mit Propaganda-Sendern weiter aufrechtzuerhalten, "Grundversorgung" ist doch eine prima Ausrede für solche Propaganda-Sender. Die staatlichen Rundfunksender in Deutschland wurden von Anfang für Propaganda der Politik eingesetzt, daran hat sich nichts geändert.
 
@IjonTichy: So is richtig: die ganzen Leute, die immer rumheulen, sie wollen ihre unabhängigen Medien haben - können'se doch, sollen 'se für ihre staatl. gefilterten Nachrichten doch bezahlen. Kann doch jeder gucken, was er will. Und viele wollen eben nich. Nich gucken und erst recht nich bezahlen.
 
Was ein Glück das vor Gericht Aussage gegen Aussage steht wenn der blaugeschlagene GEZ Männeken sagt "der hat einen PC" und ich mit meinem "cannot join $reallife" T-Shirt sage das ich mit diesem modernen Schnick nicht zurecht komme und keinen habe :D
 
Soweit mir bekannt ist verlangt die GEZ sogar Gebühren für die PCs die z.B. in Geldautomaten und ähnlichen Geräten betrieben werden.
 
Omg ^^ Dass ich das noch erlebe: Die erwähnen mein "Dorf" in der News (Ilsede bei Peine)! Weiter so! GEZ ist nicht gerecht. Das sollte so sein, wie mit der Kirche: Wer austreten möchte, sollte dies können. Stattdessen ist das so, wie im Mittelalter: zahl obwohl du nix von hast, oder .. naja :) Ich verkneif' mir das.
 
@NewsLeser: Du kannst jederzeit austreten, es sei denn deine Frau belegt gerade das Bad. Dann mußt du es dir halt noch ne Weile verkneifen. :-)))
 
ERst sollen ihre eigenen Mitarbeiter die gebühren bezahlen dann wir genauso wie bei der DB alle mitarbeiter dürfen 1. Klasse fahren das ist doch scheiße erst mal sollen die Mitarbeiter Ihre Fahrkarten bezahlen dann wir erst . Deutschland ist ein Paragafenstaat nicht zum Aushalten.
 
@moppel1970: richtig, manches ist nicht zum aushalten. Ich habe gerade versucht
die Kernaussage und den Zusammenhang zum Thema in deinem Kommentar zu finden - ich geb's auf.
 
Ich warte schon darauf das se Auch die GEZ Gebühr auf eine Schnur mit 2 Blechdosen erheben.

Man könne ja schließlich auch den Radio Empfang weiterleiten...

Von mir aus sollen se alles grundverschlüsseln. Östereich und Schweiz machen es schließlich vor.
 
@user34: Zwei Dosen mit 'ner Schnur dazwischen? Ferkel! :-)
 
aFür GEZ bezahle ich nicht mehr ich sehe es nicht ein die schmeißen das geld für ihre teueren feiern raus. Für Ihre VIP Loginplätze in den Stadion raus u.s.w
 
GEZ ist eh eine Frechheit. Letztens von ner Werkstatt gehört die GEZ zahlen sollte, weil die Mechaniker während der Reperaturen doch das Autoradio anschalten könnten. Alles unverhältnismäßig, genauso das mit den PCs. Geldschinderei, für unsagbarteure Programme, die eh keine Sau sehen will.
 
"Eine generelle Gebühr unabhängig von der tatsächlichen Nutzung stelle daher nach Ansicht des Gerichts eine "unzulässige Besitzabgabe" für Computer dar." Das heißt also, dass das Gericht nun auch endlich zugunsten des Bürgers entscheiden müsste, wenn man nicht einsieht für TV und Radio die GEZ-Gebühr zu bezahlen, denn da ist es exakt genauso! Ich habe einen Fernseher und auch ein Radio. Ich kann damit THEORETISCH die ÖR-Sender gucken/hören! Ich gucke und höre sie aber nicht! Ich schaue nur Premiere oder DVDs/Blu-ray-Discs und das Autoradio wird nur für MP3s und CDs verwendet! Hoffentlich gibt es bald noch mehr solcher Gerichtsurteile, auf die man sich dann berufen kann :-) Es wird endlich Zeit, dass die ÖR verschlüsselt werden! Jeder, der sie gucken oder hören möchte, bekommt dann halt eine Smartcard und zahlt wie bisher die Gebühren. DAS WÄRE FAIR! Und keiner hätte dadurch Nachteile! Mittlerweile hat fast jeder einen Receiver mit Smartcard. Ansonsten bekommt man die auch für 20 €! Bei der DVB-T-Umstellung hat man ja auch keine Rücksicht genommen, dass sich jeder ein neues Gerät kaufen musste. Aber die ÖR haben Angst davor, denn dann würde auf einmal ca. 50% der Einnahmen wegfallen und dann kann man nicht mehr für zig Millionen Euros "Wetten dass..." produzieren oder für ein paar hundert Millionen Euros Fußballübertragungsrechte kaufen!
 
@sushilange: ich möchte mal das geschrei hören, welches aufkommt, wenn wirklich die gez abgeschafft würde so wie sie jetzt ist, und die ÖR sender auf einmal auch 50% der angestellten entlassen müssen, weil sie die nicht mehr bezahlen können.

und vor allem wirds toll, wenn die fußball WM und EM auf einmal auf sat1 übertragen wird, die müssen dann soviel bezahlen, dass sie während des spiels werbung bringen.

grundsätzlich ist die gez nicht schlecht, nur die methoden mit denen die vorgehen sind seeeeeeehr fragwürdig. auch die dauernden erhöhungen müssten nicht sein, wenn die dafür sorgen würden, dass sie effektiver übertragen (zum beispiel keine 25 mikrofone von ÖR bei irgendwelchen pressekonferenzen).

ich bin aber grundsätzlich bereit für das ÖR monatlich zu bezahlen, ich denke aber 10€ sollten genügen.
 
jaja, gekauftes privat-tv ftw!
 
ÖR wie PayTV _verschlüsseln_, mal sehen, wer für den Schwachsinn dann noch bezahlen will. ich sag nur Frau WÄBER ... (Ausnahme Tagesschau + heute + Landesschau , kann man dann ja unverschlüsselt senden, um den "Informationsauftrag" nachzukommen )
 
@pubsfried: Den Vorschlag mache ich auch immer wieder... Aber wer soll dann den ganzen Rentnern das Fernsehen einrichten? Ich besitze weder Fernseher noch Radio, dennoch soll ich wegen meinem Computer GEZ zahlen. Noch bekomme ich Bafög und habe mich befreien lassen, aber bald bin ich mit Studium fertig und dann werde auch ich abGEZockt.

Am besten finde ich immer das Argument das die ÖRs ja für "unabhängige Berichterstattung" zuständig sind. Finde ich lächerlich, die Berichte da sind teils genauso schlecht recherchiert wie bei der privaten Zunft... Außerdem könnten die ÖRs sehr viel Geld einsparen, wenn die nicht zu jeder noch so kleinen Furzveranstaltung gleich 4 oder mehr Kamerateams hinschicken... Die ÖRs prassen mit unserem Geld und schreien immer nach mehr. Die ÖRs haben das haushalten absolut verlernt...
 
...aber es geht noch besser: Firmen und Läden mit Publikumsverkehr (auch wenn nur der Paketdienst ins Büro kommt!) sollen ZUSÄTZLICH noch GEMA bezahlen, weil das ja dann eine ÖFFENTLICHE AUFFÜHRUNG ist....
 
bei uns in österreich zahl ich glaub ich ca 38 euro alle 2 monate gis (=gez) und die herren denken doch tatsächlich darüber nach die gis gebühren schon wieder um 2 % zu erhöhen (obwohl diese erst letztes jahr erhöht worden sind) und dann jährlich automatisch an die inflation anzupassen nur weil der orf jedes jahr ein minus schreibt... sollen die hald besser haushalten *frechheit*
 
GEZ-Gebühren sind erstens in der Form wie diese derzeit noch gehandhabt und eingetrieben werden (vor allem die Selbstverständlichkeit mit der das geschieht), als Relikt aus alten Zeiten der "medialen Grundversorgung" anzusehen.
Die sogenannte "Grundversorgung" findet heute jedoch faktisch wie praktisch NICHT MEHR durch die öffentlich-rechtlichen Medienanstalten statt!
Es ist vielmehr umgekehrt! Private Medien sowie auch das Ausland sind wegen der inzwischen fast flächendeckenden Verbreitung von vor allem Satelliten- und Kabelfernsehen entscheidend (und das ist der Punkt!) an der Versorgung der Zuschauer mit Voll- oder auch Spartenprogrammen beteiligt.
Dies rechtfertigt heute schlicht nicht mehr eine "Benutzungsgebühr" für etwas zu verlangen was man von anderer Stelle sowieso und genauso einfach umsonst bekommt. War früher Fernsehen etwas was noch nicht jeder hatte und nur ARD und ZDF waren zu einer nationalen TV-Ausstrahlung berechtigt. Heute hat jeder mind. ein Fernsehgerät, meistens auch mind. einen PC im Haus.
Es kommt nicht darauf an ob das eine Anstalt mit öffentlichem "Auftrag" oder privatem Verbreitungsinteresse ist. Die Qualität der Aussendungen ist m.E. genauso nicht entscheidend. Ob werbe- oder Zwangsabgaben(GEZ-)finanziert, das ist nach heutigem Maßstäben nicht mehr entscheidend. Der "öffentliche Auftrag" dürfte heute von den meisten Bürgern eben nicht mehr unterstützt werden, weil es bei den privaten auch kostenlos geht. Heisst: das hat inzwischen sicherlich keinen Bestand mehr. Früher gings nicht anders und man musste die Bürger an dem neuen Medium "Fernsehen"+"Rundfunk" irgendwie beteiligen um das ausreichend zu finanzieren wenn nicht durch neue Steuern. Also erfand man dieses UNGETÜM namens "GEZ", um die Gebühren staatsneutral zu erheben, um nicht eine monetäre Verflechtung von Staat und Medien zu riskieren, so daß diese durch ein eigenes Instrument die Gelder erheben konnten.
Heute heisst Rundfunk und Fernsehen aber "Internationale Medienlandschaft" (damit meine ich WELTWEIT alles was man irgendwie auf irgendeinem Weg ins Haus geliefert bekommt, egal ob per Schüssel, Kabel, DVB-T oder Computer bzw. digital per Netzwerk). Die "GEZ-finanzierten" Sender sind da nur noch eine ganz ganz kleine Nummer nämlich, welche nur noch aufgrund eines hoffnungslos veralteten Gesetzes das "Recht" haben, sich durch Abgaben zu finanzieren.
Die GEZ hat ihre Aufgabe zwar erfüllt, aber heute ist sie ein Dinosaurier, der eigentlich schon ausgestorben sein müsste, aber eigenartiger Weise noch bis in die heutige Zeit (wegen irgendeiner Lobby?) überlebt hat.
 
@berndpfe: klingt alles toll, was du da schreibst. hast auch sicher in einigen punkten recht. was aber absoluter quatsch ist, ist das hier

Zitat:"Der "öffentliche Auftrag" dürfte heute von den meisten Bürgern eben nicht mehr unterstützt werden, weil es bei den privaten auch kostenlos geht."

natürlich, ich will meine nachrichten ab jetzt von olli geissen und der supernanny im hollywood format sehen. mit kameras bei polizei verfolgungsjagden. und ich liebe diese sendung elton vs simon, wo sich zwei hirnlose gegenseitig im nichteinschlafen beeindrucken.

am liebsten jedoch schau ich die 25. staffel von dsds, popstars und big brothers an.

danke ich bezahle lieber gez, hab weniger werbung und kann auch wenigstens ein bisschen gescheites tv sehen.

nicht jeder möchte rund um die uhr nur hollywoodfilme sehen! es gibt auch welche die sich polittalks anschauen oder dokus die nicht auf actionfilm gemacht sind.
 
Was machen die noch für nen Aufwand wegen Gebühren für´n PC. Die ganze GEZ ist doch zum scheitern verurteilt. (forum.sudhop.com) Und wenn das so weiter geht, dann hat der ausgerufene Boykot gegen die GEZ noch mehr Anhänger... mir recht! Ich zahle nicht und hoffe auf den Untergang der ÖR!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles