Google lässt Nutzer Suchergebnisse manipulieren

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google ermöglicht es registrierten Nutzern nun, ihre Suchergebnisse selbst zu bearbeiten. Unnütze Links lassen sich so dauerhaft entfernen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mal ganz ehrlich, wenn ich dauernd die gleichen Seiten suche, kann ich mir diese auch in die Favoriten/Lesezeichen legen und gut ist. Diese Funktion ist zwar schön, nur kenne ich keinen, der das nutzen würde. Viel zu aufwendig.
 
@Trigger58: Ich wäre echt froh, wenn ich endlich diese ganzen Preisvergleichs-Sites aus den Suchergebnissen verbannen könnte. Immer wenn ich nach Hardware-Reviews suche, habe ich 90% Preisvergleiche und 10% tatsächliche Reviews. Das nervt gewaltig.
 
@Hancoque: Ok :) Da gebe ich dir recht. Bei Hardwaresuche und den dazugehörigen Tests nervt die Werbung gewaltig!
 
@Hancoque: Mit 10% hast Du dann aber noch eine wirklich gute Quote.
 
@Trigger58: naja ich denke das ganze wird schön ausgewertet und auf alle anderen google benutzer nach und nach angepasst.
 
Gilt dies dann nur für einen selbst oder für jeden, der den entsprechenden Begriff/Seite sucht?
 
@qsiccz98t3hqydx: Im Text steht "für registrierte Nutzer". Also nur für diejeniegen, die sich dort anmelden.
 
@qsiccz98t3hqydx: Es gilt für jeden registrierten Benutzer individuell. Wäre ja totaler müll wenn plötzlich ein anderer User unter millionen Einfluss auf deine Suchergebnisse hätte.
 
@qsiccz98t3hqydx: lese das orginal.... dort ist wenigstens nicht diese Überschrift "like Bild" http://www.heise.de/newsticker/Google-laesst-Benutzer-Suchergebnisse-umsortieren__/meldung/119233
 
Wo ist diese funktion zu finden?
 
@Kalimann: Bei der Suche auf google.com erscheint im Ergebnisfenster rechts oben in Text "Personalized based on your web history. More details". "More details" ist ein Link, hinter der sich dann die Funktion (und andere) verbirgt. _ Scheint also noch etwas zu dauern, bis das auch auf den nicht-.com-Seiten funktioniert.
 
@Kalimann: Gibt's zur Zeit nur auf den US-Seiten von Google
 
@Joyrider: mh, nein http://tinyurl.com/64d8ok
 
@Kalimann: Eigenartig... bei mir schon: http://tinyurl.com/6zv3ju
 
"Dankeschön Stefan für den Hinweis auf diese News".... manchmal scheinen die einfachsten Regeln des Benehmens doch schon zu schwehr zu sein. Oder nagt dieser Satz bei manchen während des Aussprechens oder Schreibens zu sehr am eigenen Ego?
 
@Stefan_der_held: Warum redest du mit dir selbst?
 
@Stefan_der_held: willst du dich nun selber beweihräuchern? zeugt auch nicht vom besten ego...
 
Manipulieren? Sowas nennt sich personalisieren! Finde die Funktion ziemlich gut und hilfreich =)
 
@KarlKoch23: Weil manipulieren+google mehr leute zieht als personalisieren+google
 
@KarlKoch23: personalisieren ist eine sichtweise... :-)
 
Tja, da hat jemand von Wikia geklaut!
 
@DARK-THREAT: Tja, zurecht. Wikia kommt ja überhaupt nicht in die Pötte, die ist seit Jahren Schrott die Suche. || Finde die Funktion übrigens sehr gut.
 
@RegularReader: Wikia gibts erst seit Ende vorigen Jahres. Ich meine nicht Wikipedia!
 
@DARK-THREAT: Ich kenne Wikia, trotzdem halte ich deren Entwicklungszeit für reichlich überzogen. Hab die Seite länger beobachtet und gemerkt dass die Entwicklung nur sehr mühselig voran geht. Das da einer die Idee übernehmen wird war doch abzusehen.
 
@RegularReader: Sie sind ein gratis Projekt, und kein vor millionenverquollendes Etwas wie Google. Ich unterstütze Wikia in mehreren Bereichen. Warum muss Google die Idee aufgreifen und damit Erfolg haben? Das sie die Entwicklung schneller durchsetzen ist klar, wegen der bekanntheit und dem Geld.
 
@DARK-THREAT: Google ist auch gratis... Mag sein dass sie Millionen haben, aber gratis sind sie trotzdem.
 
@RegularReader: Du musst dich dafür registrieren. Das ist eine Gegenleistung. Bei Wikia gibt es da keinen Zwang.
 
An sich keine schlechte Sache - aber natürlich auch einmal mehr ein Hinweis darauf, daß das eigene Suchverhalten gespeichert wird. Also Achtung ! Big brother google is watching you !
 
@Uechel: Eigentlich tragen hierbei alle registrierten Nutzer die das Nutzen dazu bei, dass die Suche insgesamt verbessert werden. Unter dem Aspekt ist eine kurzfristige Speicherung nichts verwerfliches.
 
@RegularReader: 18 MONATE !? KURZFRISTIG !? "...Dienstag, 08. April 2008 WinFuture:
Google zur EU: IP-Speicherung hilft Suche verbessern
von Roland Quandt für WinFuture.de :
Google hat seine Politik verteidigt, die Daten von Nutzern nach Suchanfragen für 18 Monate vorzuhalten. Dies sei wichtig, um den Anwendern hochwertige Suchergebnisse zu liefern..."
Und das bei nicht registrierten Nutzern !!!
 
@Minusbewerter: Eine Begründung bzw. was an der dargestellten Tatsache nicht stimmt wäre besser als nur ein Minus zu drücken und würde der Sachlichkeit dienen. Nur Mut !
 
die frage für mich ist, warum sollte ich immer nach den selben links googlen?.. wenn ich die gwünschten informationen zu einem thema gefunden habe, speichere ich sie mir ab und die sache ist gut...
 
@klein-m: Ob du es glaubst oder nicht...es gibt Leute die das so machen. Bekannten von mir kann ich hundert oder auch tausend Mal sagen dass sie ihre Webseiten die sie häufig besuchen in den Favoriten speichern sollen. Trotzdem tippen sie jedesmal ihre Anfrage wieder in die Suchmaschine ein. Da werd ich jedesmal wahnsinnig bei :)
 
@RegularReader: Jo... :-) Die Steigerung dazu sind dann noch "Anwender", die Google als Startseite im Browser haben und dann immer die komplette URL im Suchfenster eintippen, nur um nach der Suche dann auf den ersten Link zu klicken. Gibts leider auch viel zu häufig. __ Allerdings würde ich dann mal bezweifeln, dass eben solche Anwender diese personalisierte Suche verwenden oder überhaupt kennen würden.
 
Langfristig dürfte das zu einem verbesserten Algorithmus führen. Find ich gut. Bei mir bleiben Scripte und Cookies dennoch für Google deaktiviert.
 
"entsprechend höher gerankt"....ich will ja nich kleinlich sein aber wieso kann man da nich "höher gewertet" schreiben? denglisch schön und gut aber man sollte net gleich übertreiben...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles