Supermarkt-News: Gerüchte über neuen Aldi-PC

Handel & E-Commerce PCs, Kameras und Fernseher aus dem Supermarkt: Wöchentlich wechseln die Angebote. Hier sind die kommenden Schnäppchen: Neben einem Notebook und einem WLAN-Radio gibt es Gerüchte über einen Aldi-PC. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gerüchte...dass ich nicht lache...
 
& " Verbaut sind 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, die das mitglieferte 32-Bit-Windows Vista aber nicht vollständig adressieren kann. "

Das ist ja mal wieder top geplant! Wie kann man so etewas verkaufen? Dann muss eben ne 64bit Version beigelegt werden, so ist es nur Kundenfang und Napping mit möchlist großen Zahlen ohne Sinn und Verstand!
 
@nize: Soweit ich weiss, wurde das Problem mit dem RAM mit dem SP1 gelöst.
 
@Deep:
Das war nur eine kosmetische Korrektur. Es werden jetzt zwar die vollen 4GB angezeigt, aber es können trotzdem nur ca. 3,25GB verwendet werden.
 
@nize: falsch. ein 32bit os kann sehr wohl 4gb adressieren, nur leider ist der ram nicht die einzige komponente eines pcs. und wo ist das problem dass man zwingend ein 64bit os bei 4gb ram braucht (und mit ein paar tricks kann man auch den rest verfügbar machen, nicht gerade als arbeitsspeicher im üblichen sinne, aber es geht) ? dann stehen halt nur ca. 3,5gb (ja 3,5 gb ist auch möglich, was letztendlich zur verfügung steht und nutzbar ist hängt vom system ab)arbeitspeicher zur verfügung immer noch mehr als genug für den käufer eines aldi-pcs und besser als ne 3gb variante. am preis würde das eh nichts ändern und ein 64bit os würde sicher den ein oder anderen aw mehr vor probleme stellen als ein 32bit os (was zb einige hw und treiber, software angeht)
 
@nize: laut Homepage liegt eine x64 Recovery DVD liegt bei
 
@nize: Soviel ich weiß, sind 4GB Arbeitsspeicher in Vista 64 bit eigentlich weniger als die 3,xGB die Vista 32bit bei 4GB anzeigt.
Edit: Ist jetzt auch bei Aldi-Süd offiziell bestätigt: http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/2827_9252.htm
 
wenn der neue eine bessere grafikkarte(mit 1GB) hätte, und vielleicht ein Blue-RayLaufwerk, würd ich ihn mir sofort zulegen
 
@MF333: für den Preis aber leider nicht zu realisieren!
 
@MF333:

Also dazu muss ich ma meinen Senf abgeben.

Was nützt einen 1Gb VRAM wenn man z.b. en Chipsatz von ner geforce 4 MX440 verbaut is??? der chip is MITentscheident..meine 8800GTX mit 768 wird auch von ner 8800 GTS 512 leicht abgezogen....

vor allem kann man eigenbau pc's vom preis und von der leistung nie mit nem komplett pc vergleichen, selbst bei gleicher graka/cpu sind

die markenkomponenten in selbstbau pc's bis zu 20% shcneller
 
@The_Player1992: lol "selbst bei gleicher graka/cpu sind die markenkomponenten in selbstbau pc's bis zu 20% shcneller"

schon klar nur weil du die komponenten kaufst sind sie schneller? was da im medion rechner ist ist auch markenware (oder ist ein intel-cpu, ein oft verbautes msi-board und ne zb pny-graka keine markenprodukte???)! nur weil die teile im medion-rechner stecken,zb ein quadcore x von intel, ist er nicht langsamer oder hat weniger takt als die gleiche cpu aus dem laden um die ecke
 
@chris1284: schon mal an den rest gedacht???

meist ein ABGESPECKTES mainboard.

du beachtest ebenso wenig den RAM und die HDD, niedrig getaktet und hohe latenzen. gleichzeitig niedrige übertragungsraten der HDD.

das alles zusammenaddiert KANN bis zu 20% betragen....

wie ich gesagt habe, meine ich bei gleicher graka und cpu, somit werden diese ausgeschlossen...nein nicht weil ich die sachen kaufe sondern weil die sachen die ich kaufe meist komplett aus gut marken bestehen un nich en E8500 und ne GTX280 auf en G31 mb un z,b, en ddr-533ram dazu noch ne scehiß plate mit vlt 40mb/s...bedenk mal wie da diue cpu un der ram abgebremst wird
 
"Windows Home Premium " <__ 3.11 ? 98? :D
 
@D3vil: ich musste auch schmunzeln :D
 
@D3vil & Syla: ?
 
@cmaus: das vista fehlt...
 
@klein-m: Manno... warum nicht XP...
Ich tu' mich halt immer noch schwer mit dem Wechsel auf Vista...
 
Der ist aber nicht wirklich günstig.Meiner hat 647 € gekostet und ist ein Stück schneller,gut Ok ich hab nur einen E8400 drin aber dafür eine HD 4870.Für die meisten Benutzer ist der von der Leistung vollkommen ausrechend
 
@Powerreptile: original windows und arbeitslohn fürs zusammensetzen eingerechnet?
 
@Powerreptile: Meinen Rechner hab ich mir vor ca. einem Jahr zusammengebastelt, war 50€ teuer als der neue Aldi PC kosten soll und ist wohl noch auch ein stück schneller. Meine 8800GT war da das teuerste mit 250€ (und das war noch ein bissl überteuert) und nem q6600 Prozessor. Am Rest hab ich gnadenlos gespart. . Ich hatte noch ein XP von meinem alten System, von daher hat das auch ncihts gekostet und in 3 Stunden schrauben ist man auch fertig. Also billig wäre der Aldi rechner nicht, aber das war ja bei Aldi PCs nie der fall. Was mich interessiert ist das wlan radio, das ich mir vielleicht zulegen würde.
 
@RoadRunner88: viele sehen immer nur den preis der komponenten im einkauf im laden um die ecke und vergleichen.... doch bei komplett-pcs steht einiges mehr dahinter. die komponenten wollen verbaut werden (ca 30min für einen pc), danach wird win installiert (meinetwegen per image ca 20min), anschließend wird drüber geschaut ob alles soweit ok ist (ca 10min) das würde an dieser beispielrechnung bedeuten das ein mitarbeiter mit stundenlohn x eine stund am system arbeitet, der will auch bezahlt werden. ein großer weiterer punkt der kosten ist der support für den ganzen pc aus einer hand (hat sehr große vorteile, da man sichbei nem defekt nicht mit x vielen herstellern schlagen muss mit unterschiedlichen regelungen). dann geth der support weiter was zb treiber aus einer hand angeht, die wollen auch zusammengestellt, aktuell gehalten werden und jederzeit auf der medion-seite erhältlich sein und ein kleiner gewinn anspruch soll ja auch sein rechne bei deinem preis für den vermeindlich günstigeren selbstbau-pc noch deine 3h mal x stundenlohn drauf, dann die kosten für ein originales, neues os aus dem einzelhandel mit drauf und dann ist er so günstig auch nicht mehr. klar sind das bei medion andere verhältnisse, schon wegen den mengen. aber im großen und ganzen kan man seine kosten für nen eigenen frickel-pc nicht mit nem fix und fertigen system von einem hersteller nicht wirklich vergleichen
 
also zu dem Notebook bei Aldi-Nord .. ich mein das Stand heute in der Bild Zeitung .. von daher ist das ja kein Gerücht mehr sondern Fakt oder :)

Ach sorry hatte das mit dem Aldi-PC weiter unten überlesen ...
 
"Verbaut sind 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, die das mitglieferte 32-Bit-Windows Vista aber nicht vollständig adressieren kann"-Wenn SP1 für Vista aufgespielt wird (32-bit),werden wenigsten 3.5GB erkannt.Bei der 64 Bit variante von Vista werden alle 4GB erkannt.

gruß
wfsl
 
@wfsl1386: bei 7 werden auch alle 4 erkannt (soviel ich weis)
 
@Ludacris:wir reden von vista oder xp!nicht von win7!
 
@wfsl1386: Was benötigt man also explizit, um 4GB und mehr ohne Bastelarbeiten, effektiv und vor allem stabil zu nutzen?

1. ein 64 Bit Betriebssystem.

2. einen Prozessor der über 40 Adressleitungen verfügt, wie z.B. die aktuellen Core2 Duo >Athlon64 Prozessoren oder einen der aktuellen Serverprozessoren.

3. ein Mainboard, das Memory Remapping ermöglicht.

Wird einer dieser 3 Punkte nicht erfüllt, verpufft eure Speicheraufrüstung und die Friggelei unter Windows XP 32Bit können wir nicht ernsthaft empfehlen, das wäre einfach unseriös. Es spielt auch keine Rolle, ob DDR2 oder DDR3 eingesetzt wird, die Problematik als solche bleibt identisch. Im Übrigen existiert ja auch eine x64 Edition von Windows XP, auch wenn diese Variante nie wirklich professionell vermarktet wurde.
Über den Sinn oder Unsinn einer Aufrüstung auf 4GB könnt ihr in unseren 4GB Reviews nachlesen, zu finden unter den weiterführenden Links...

Nachtrag:
Da einige uns per Mail danach fragten: die Dualchannelfunktion wird auf 32Bit Betriebssystemen wie XP und Vista trotz der geringeren Speicheradressierung nicht negativ beeinflußt, sie bleibt erhalten, was unsere Tests entsprechend bestätigten. Quelle: http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=24883
 
@dirtyharry65: nur der vollständigkeit halber: man kann auch mit 32bit-architektur mehr als 4 GB adressieren. das geht meistens mit den serverversionen der verschiedenen betriebssysteme. so kann windows server 2003 enterprise mittels paging 32 GB RAM zu adressieren. die datacenter-edition schafft sogar 64 GB RAM. trotzdem kann man nur maximal 4 GB RAM für einen einzelnem prozess verwenden, da ein prozess mit einer 32bit-architektur maximal 4 GB adressieren kann.
 
@wfsl1386: erkannt ja (im sinne von für den dau steht da 4gb), genutzt nein, reisse er den taskmanager auf, schaue er unter "physikalischer speicher und er wird festellen "ups, doch nur 3,2 bis 3,5 die wirklich genutz werdne können)
 
@wfsl1386: da wirds in 32bit nicht anderst sein. 4gb verbaut wird angezeigt werden und 3,2-3,5 als nutzbar
 
An die Moderatoren dieses Forums. Vielleicht solltet Ihr Euch überlegen bei gewissen News die Kommentarfunktion einfach abzustellen. Die "Supermarkt-News" zum Beispiel müssen nicht kommentiert werden, die sollen ja nur auf neue Angebote hinweisen. Insbesondere bei diesem Thema gehen die Meinungen ja sehr weit auseinander und im Verlauf arten die Beiträge oft in wechselseitigen Beleidigungen und Vorwürfen aus, ohne dass sachliche Argumente ausgetauscht würden. Würde mich auch diesmal nicht wundern, wenn noch die Vorzüge eines Apple angepriesen werden.
 
@Classic: man siehe o8
 
@Classic: Stimmt! Apple sind doch tonnen besser als der Aldi Schrott!
 
@Arroganzza: Kosten nur leider auch tonnen mehr teure euros
 
@Arroganzza: *lol* Ich denke Dir und D3vil für Eure Beiträge.
 
Den PC gibts in Österreich schon, ist heute im Hofer(ALDI Österreich, hängt glaub ich mit ALDI Süd zusammen)-Prospekt. Die technischen Daten stimmen, soweit ich sie im Kopf hatte.
Übrigens gibts auch ein 24'' Full HD LCD Display und ein 22'' LCD Display. Externe Festplatte natürlich auch.
 
@streilu: Es handelt sich um einen 26" Monitor - nicht 24":-)
Allerdings mit einer IMHO unrealistischen Reaktionszeit-Angabe: 2ms
 
@Teddytrombone: vlt 2MS von schwrz auf weiß :) da kriegen die mehrzahl der monitore ne top zeit^^ aber nix gegen medion tft's meiner hält schon seit über 9 jahren nich ein pixelfehler nich 1x gezickt...^^
 
@The_Player1992: Leider ist es bei uns in Österreich ein Gericom-Monitor. Hatte mal einen, aber nicht sehr lange :-P
 
@Teddytrombone: so ja gericom das is was anderes hahah xD nya aba man soll sich auch in "billig marken" nich täuschen^^
 
wtf "Supermarkt-News"? Nun is Winfuture endlich auf'm Bild-Niveau angekommen ... auweia ...
 
Bei Linux erkennt sogar ne 32Bit Variante bis zu 4GB Ram und aufwärts gehts nur mit dem BigMem-KernelPatch oder ner 64Bit Version.
 
" Verbaut sind 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, die das mitglieferte 32-Bit-Windows Vista aber nicht vollständig adressieren kann. "

Das ist ja mal wieder top geplant! Wie kann man so etewas verkaufen? Dann muss eben ne 64bit Version beigelegt werden, so ist es nur Kundenfang und Napping mit möchlist großen Zahlen ohne Sinn und Verstand!
 
@nize: nya 3.25 werden addressiert.

bau mal 1x2gb,1x1,1x256 ein, is auf jeden fall billiger und einfacher 2x2gb einzubauen, vor allem sollte man immer proportional aufrüsten^^ tja 64bit version=treiber sin ja so lala, wie bei vista allgemein^^ vor allem...die wollen auch nur geld machen^^
 
@nize: lol. erzähl mir mal was du für voteile hast dass unter einem 64bit os ca 500mb mehr ram nutzen kannst von den 4gb als bei nem 32bit os. diese konfig (4gb ram+32bit os) ist durch aus ein gängiges modell. maximaler arbeitspeicher für das 32bit os + die reibungslose unterstützung dieses os (denn für normalen user der evtl noch älter sw auf dem neuen pc nutzen möchte oder alte hw nutzen möchte stellt ein 64bit os durchaus größere problem dar). und der nutzer eines solchen pcs wird sicher keinen unterschied zwischen 3,5 und 4gb merken, geschweigeden ständig ausnutzen. anderer punkt, die nutzbaren 4gb unter zb 64bit vista bringen dir recht wenig, da auch die minimale standardauslastung des rams von vista 64 im gegensatz zu vista32 steigt. haste also nichts gewonnen
 
@nize: Die 64- Bit- Version liegt als recovery dabei, und vielleicht gibt es Anwender, die ein komplett anderes OS aufspielen möchten. Außerdem möchte niemand auf Dualchannel verzichten, und es ist besser einen zusätzlichen Speicherl einzustecken, als mit unterschiedlicher Bestückung aufzuwarten, oder gar eine ungerade Zahl von Speicherrigeln zu verbauen.
 
die supermarkt news...lol
 
Ausstattung des ALDI-PCs (hier das Angebot von Hofer = ALDI Österreich) http://www.hofer.at/at/html/offers/58_10410.htm
 
Also sondernlich günstig finde ich die / den Aldirechner nicht... zumal ich nicht unbedingt von der Qualität von Medion überzeugt bin...es könnte ja sein das sich da was getan hat, andersrum wäre mir das Risko zu groß da großartig rumzuprobieren. Da schnappe ich mir lieber nen Dell im Angebot + Rabatte, da komme ich möglicherweise sogar günstiger davon und ich spar mir meine Nerven (+ Top Service).
 
@Darksilver: zum thema quallität: aldi verbaut markenartikel von zb intel, msi, usw usw. sind die komponenten jetzt minnderweritg weil sie in nem gehäuse mit medion schriftzug stecken ? ich glaube nicht. beispiel: medion-pc von nem bekannten läuft seit ca 6 jahren ohne fehler, defekte, sonstigen beanstandungen. der service von medion ist auch recht gute (könnten sich viele andere hersteller ne scheibe abschneiden).
 
@Darksilver: Welches Risiko ??? Wenn die Aldi- Kiste aufmuckt, zu laut ist, oder einfach nicht zur Farbe Deiner Enrichtung paßt, kannst Du sie gegen Bares einfach zurückgeben. Das Problem: Du machst den "Probekauf" und bist dann so begeistert, daß Dein alter PC sehr schnell im alten Eisen landet.
 
die hohen Zahlen sind ja sowieso nur immer fürs Marketing. Warum ist dann noch niemand auf den 64Bit-Marketing Zug aufgesprungen? 64 is ja schließlich DOPPELT SO VIEL BITS und EXTREM VIEL MEHR SPEICHER gegenüber 32...

Also nehm ich 64 Bit - ich bin doch nicht blöd!
 
@dylan: Service- Folgekosten: "Auf dem blöden Aldi PC stürzt das XY- Spiel dauernd ab. Auf meinem alten XP gab es nie Probleme, und bei meinem Kumpel geht es auch auf Vista". Damit wird das Gerät zurück zum Tempel getragen, und niemand ist glücklich. Wer die 64- Bit Version selber recovert hat, weiß, was er wollte.
 
Es waren dann wohl doch nur Gerüchte - denn angeboten wird das teil "noch?" nicht.
Dafür gibt es aber zumindest nen Akkuladegerät und nen Paar Schlittschuhe sfg :)
 
In Österreich ist der Rechner ab nächste Woche für 699€ zu erwerben!
http://www.hofer.at/at/html/offers/58_10410.htm
 
@BigFunny: Aldi Süd hat die Werbung nu auch draußen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles