Symantec: OneCare-Ende ist Microsofts Kapitulation

Sicherheit & Antivirus Microsoft kündigte gestern an, sein kostenpflichtiges AntiVirus-Produkt Windows Live OneCare zugunsten einer kostenlosen Lösung aufzugeben. Für die Konkurrenz zeigt dies nach eigenen Angaben nur, dass Microsoft in diesem Marktsegment nicht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auch wenn ich Symantec persönlich nicht mag, aber so unrecht hat er garnicht.
 
@meau: versteh deine minuse nicht, hab dir jedenfalls n plus gegeben denn da teil ich deine meinung. aber die teilen wohl nur wir beide ^^
 
@meau: Versteh die Minuse jetzt ach nicht. Finde auch wenn Symantec irgenwie Recht hat, solten gerade die mal ganz Leise sein!
 
@Nippelnuckler: Ach, die Minuse sind mir egal. Sollen die kleinen Kinder doch ihren Spaß haben. Fakt ist, dass Microsofts OneCare nichts taugt und sie deshalb das Produkt einstellen. Wenn es Symantec sagt, schreit ganz Winfuture rum, wenn es jemand anders sagt, wird dem zugestimmt.
 
@meau: Das Problem ist aber, das niemand anders als Symantec solche Sachen überhaupt sagt! Welcher andere AV-Hersteller lässt sich denn sonst noch dauernd negativ über MS aus? Symantec scheint Schlagzeilen nötig zu haben, sonst nix!!
 
Sagt Symantec wo auchnur durch seine Verbreitung auf gekauften PCs gross wurde... Es ist sicherlich dies schuld zuwenig die es Gekauft haben dann lohnt es sich schonmal nicht... Ich glaube nicht das Viele user sich das Gratis Antivirusprogramm laden werden wen es nicht grundlegende änderungen gibt...
 
Also was die Perfomance der Produkte angeht sollten die nicht unbedingt so eine große Klappe riskieren. Mein letzter Symantec Antivirus war der von 2007 und hat unheimlich viele Ressourcen benötigt. Ein surfen im Internet war kaum noch möglich. Also so toll ist das Teil nun auch nicht, bzw. nicht mehr. Am Anfang waren sie ja mal ganz gut.
 
@Tomarr: ja vor über 10 Jahren, aber das ist schon längst vorbei. Mittlerweile sind deren Produkte schon sehr mies, gerade deswegen ist es amüsant, dass sie immer über alle anderen so schimpfen... :)
 
@Tomarr: Norton Antivirus 2009 ist inzwischen sogar sehr gut und verbraucht auch lange nicht mehr soviele Resourcen wie frühere Versionen.
 
@BachManiac: Ich glaube der erste war sogar noch länger her. Aber damals gab es auch nicht sehr viele andere Antivirusprogramme auf dem Markt muss ich zugeben. Vielleicht kommt es einem deswegen nur so vor das sie so gut waren weil einfach die Vergleiche fehlten. @big bidi: Es gibt aber auch noch weitaus mehr Gründe Symantec zu meiden. Einer davon ist das in dieser News beschriebene rumgemaule. Ich habe schon lange nichts psitiv hervorstechendes mehr von Symantec gehört, dafür aber um so mehr gelesen wie sie andere Produkte schlecht machen. Und eine Grundregel besagt, wenn jemand selber nichts leisten kann muss er andere schlechter machen um selber besser da zu stehen. Ok, das ist nun der subjektiveste Grund von allen, das gebe ich zu. Aber der Grund reicht mir persönlich schon.
 
@BachManiac: Naja, die Aussagen kommen ja auch von Rowan Trollope, da ist der Nachname wohl Programm! ROFL
 
"Die Verbraucher würden OneCare trotz seines niedrigen Preises ablehnen, weil die Software keinen ausreichenden Schutz und nur ungenügende Leistung bieten könne, so Trollope weiter." - Und ich lehne Symantec Norton ab, weils von Symantec ist, den Namen Norton trägt und das System nachhaltig chronisch verlaufend schädigt und enorm verlangsamt, zudem laut der äußerst vertrauenswürdigen Fachzeitschrift ComputerBild immer unzureichend Viren findet und ausmerzt.
 
@blu3light: Nimm die ersten fünf Buchstaben des Nachnamens und man weis woran man ist.
 
@blu3light: Von wann war denn der CB Beintrag ? Norton 2009 können die unmöglich getestet haben und du solltest auch nicht jeden Scheiss glauben und lieber selbst testen.
 
@blu3light: Fachzeitschrift ComputerBild - der witz war gut :)
 
Mir zeigt dies nun das Microsoft bestrebt ist die PCs so sicher wie möglich zu machen und das kostenlos!
Man braucht eben keine überteuerte und überladenen Software von Symantec
 
Was mir mit früheren Symantec-Produkten schon alles passiert ist, ist dermaßen haarsträubend, dass ich mir damals geschworen habe: "NIE WIEDER SYMANTEC!!!"
Auch wenn deren Produkte sich in letzter Zeit angeblich leicht verbessert haben sollen, werde ich auf meinen PCs NIEMALS mehr deren Produkte installieren - selbst dann nicht, wenn deren überteuerten Produkte kostenlos angeboten würden.
 
@TeddyDUS: Noch ein Symantec-Geschädigter, bin also nicht allein :D . Ich sags mal etwas vornehmer: Wenn es sich vermeiden lässt, versuche ich den Symantec-Virenscanner gleich garnicht ins System zu lassen. Wenn er schon im System drin ist (ist bei manchen Firmen der Fall), seh ich zu, dass die Norton-Kiste so gut es geht von jeder Seite aus abgesichert wird, da eine Deinstallation ggf. ein instabiles Windows zurück lässt, was gerade für einen Server nicht so dolle ist... Hab zwar auch gehört, dass die neuen Versionen besser sein sollen, aber - um es ein wenig theatralisch zu sagen - meine Wunden von früher sind noch nicht verheilt^^.
 
@TeddyDUS & Astorek: Schließe mich dem Club der Geschädigten an. Nie wieder! Wenn man für den Mist schon einen Extra Uninstaller braucht, um das Zeugs so halbwegs von der Platte und aus der Registry zu putzen (so wie bei Nero), dann kann da irgendwas schon vom Ansatz her nicht mit in Ordnung sein.
 
@TeddyDUS: auch mir sprichst du aus der seele... wenn man erst mal einen virenscanner eines anderen namhaften herstellers benötigt um den mist eines Symantec Norton AV auszubessern, ist das schon ein armutszeugnis welches für sich allein spricht...
 
Schauen wir mal wen es in 5 Jahren noch gibt, Symantec oder Microsoft.
Schliesslich hat Symantec auch Veritas gekauft ob im Backup Segment für Unternehmen Fuss zu fassen. Was eigenes wäre total gefloppt.
 
@Tomato_DeluXe: Dass Symantec Veritas gekauft hat, hat mich sehr geschmerzt da BackupExec wirklich ein sehr gutes Produkt ist an dem man im professionellen Bereich kaum vorbeikommt.
 
@swissboy: und es jetzt noch besser geworden wird !
 
@swissboy: Bei uns ist nur Veritas im Einsatz..Version 8 bis 11
und läuft tiptop.
 
@big bidi: Bisher hat Symantec fast jedes Produkt dass sie aufgekauft haben kaputt gemacht (Ghost, PowerQuest-Produkte etc.).
 
Soll halt jeder das Programm benutzen was ihm gefällt, das jetzt der ein oder andere AV Hersteller sagt "wir sind die besten" finde ich irgendwie unpassend.
 
Rowan _Troll_ope. Der Name ist einfach nur köstlich. :)
 
@root_tux_linux: .... und so passend, der könnte hier spielend mitdiskutieren^^
 
Ausgerechnet Symantec, die gelbe Pest!  :-)
 
Wer bei den neuen 2009er, aber auch schon bei den 2008er Versionen immer noch behauptet die Symantec AV Produkte sind nicht performant und ressourcenfressend, hat schlicht und einfach null Ahnung.
Lest bitte aktuelle Testberichte bevor ihr meint unqualifizierten Dünnschiss von euch zu geben. Auch was die Erkennungsrate angeht, sind die Norton AV Produkte mittlerweile absolut top.
Es ist korrekt, dass die Norton Produkte in den Jahren 2002-2004 absolut miserabel waren, aber die Zeiten sind vorbei.
In Zeiten von Core 2 Duo und 4GB Arbeitspeicher für lau, sollte performancetechnisch sowieso kein Unterschied mehr feststellbar sein. Aber Hauptsache dummlabern und nachplappern bei absoluter Ahnungslosigkeit.
Im Business Bereich sieht die Sache noch deutlich eklatanter aus.
Hier ist Symantec nicht umsonst Marktfüher.
 
@sassa: Tatsache ist, dass mir Norton 360 das System zerstört hat und das im Jahr 2007.
 
@sassa: Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Norton ist inzwischen wieder ganz gut geworden. Aber es ist eben so, es gibt Leute die eine einmal gemachte Meinung nie mehr ändern.
 
@sassa: Äh HALLO? LEute gehts noch? Ein Minus dafür, dass ich von Tatsachen berichte? System ging (frisch installiert) ... nach installation von Norton 360 kamen zig Fehlermeldungen und das System war unbrauchbar langsam.
Für Tatsachenberichte ein Minus zu bekommen find ich echt hart. Sag ja nicht, dass es jedem so gehen muss, aber bei mir war's so...
 
@Lost_Echo: Im Forum wird gerade über die Sinnhaftigkeit des Bewertungssystem diskutiert. Momentan bleibt einem da wohl nix anderes übrig, als die Minustrolle zu ignorieren...
 
@sassa: Wie man sieht, hast DU ja die absolute Ahnung. Aber Ahnung ist, wie man leider bei Dir sieht, nicht das Gleiche wie Wissen.

Symantec ist nur deshalb auf so vielen Systemen installiert, weil nur kurzfristig lauffähige Versionen verschenkt werden und sich anschließend der SymanDreck nicht mehr sauber deinstallieren lässt.
 
@sassa: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er dann die Wahrheit spricht. Und aus diesem ganz einfachen Grund ist die gelbe pest bei sehr sehr vielen Usern unten durch.
 
@sassa: Ist schon traurig wenn man dadurch sieht das es den meisten nur darum geht mitzureden auch wenns nur reiner Quatsch ist.
 
@TeddyDUS: naja, ich denke schon, dass ich das gewissermassen beurteilen kann. Ich arbeite in der IT-Branche seit nunmehr 20 Jahren und habe viele Jahre Infrastrukturen administriert jenseits von 5000 Clients.
 
@Lost_Echo: Ich will dir nicht zu nahe treten, aber meist sitzt das Problem eben vor dem Rechner. Ich kann hier leider nicht überprüfen, in welchem Zustand dein System ist/war, dementprechend ist diese Diskussion überflüssig
 
@omenshad: Prima Argument.
 
@sassa: ich bin seit etlichen Jahren (mehr als 10 Jahren) Betatester bei Symantec und trotzdem kam ich nicht umhin, jahrelang mit in den Chor derer einzustimmen, für die Norton AV selbst der größte Virus und Symantec die gelbe Pest war. Es war wirklich schon abenteuerlich, was die aus guten Ansätzen gemacht haben. Aber jegliches Feedback der Betatester wurde oftmals schlicht ignoriert.
So kam es, dass ich außer zu Betatest-Zwecken jahrelang alle Symantec Produkte von meinem Rechner verbannt hatte. Trotzdem hab ich die Hoffnung nicht aufgegeben, dass mal wieder was Gutes rauskommt.

Und siehe da. Die 2009-Versionen sind schnell, resourcenschonend und zuverlässig. Optisch natürlich auch wieder vom Feinsten. Ich kann zumindest Symantec AV in der aktuellen Version 2009 nur wärmstens empfehlen!
 
Wenns nach mir ginge würde als erstes Symantec vom Markt nehmen, dann alle andere "Sicherheit Suiten" so viel wie da gelogen wird, nein danke. Und bei Microsoft war das auch klar. Symantec macht seid Ewigkeiten absolut unbrauchbare Software, die nichts kann von dem was es soll, und MS dachte das können wir auch.
 
Wenn ich mir die Rezensionen von Amazon so angucke, habe ich den Eindruck, es fehlt ein "h" im Produktnamen. "OhneCare" wäre wohl passender.
 
@Michael41a: Der war nicht schlecht :D
 
"und müssten auf wertvolle Systemressourcen verzichten. Ihm zufolge sei OneCare weithin als ressourcenhungrig bekannt. "________________________________- DAS sagt ja der richtige :D
 
Der Mann hat Angst, Große Angst. Zum Beispiel davor, daß das kostenlose "Morro" von Microsoft einen ähnlich hohen Marktanteil wie Avira Antivir oder andere kostenlose Virenscanner erlangen könnte. Und er seinen "Symandreck" nicht mehr los wird ("Installiere niemals Software aus einer gelben Schachtel", BackupExec und Ghost sind wohl derzeit die einzigen Ausnahmen von dieser Regel). Es ist nach wie vor schwierig, eine fette Sicherheitssuite von Symantec sauber und in angemessener Zeit loszuwerden. Das Uninstall dieser 90-Tage-Versionen, wie sie auf vielen neuen Rechnern als Appetizer vorinstalliert sind, dauert selbst auf neuer Hardware ewig, fast so, als wollte das Programm partout nicht deinstalliert werden. Davon abgesehen: Die Anivirenprodukte Forefront und OneCare von Microsoft sind NICHT ressourcenhungrig, weil sie im sog. "Kernel-Mode" laufen (da, wo Symantec und Co. nicht hin dürfen). Die Erkennungsrate ist mittlerweile im Durchschnitt genausogut oder -schlecht wie die anderer AV-Produkte, egal ob kostenlos oder -pflichtig. Das ewige Gemecker an Microsoft wird aber derzeit merklich weniger, weil sie (MS, eeendlich, seufz), jetzt mehr tun, sowohl für ihre Systeme als auch für ihr Image, zumindest mehr als in der selbstherrlichen Vergangenheit (so ca. von 1998 bis vor kurzem). Ich hoffe, daß die Zeit von "Blamieren aber trotzdem kassieren" für Microsoft nun mal für einige Zeit vorüber ist und sie besser den Hintern hochkriegen, Druck haben sie ja mittlerweile von allen Seiten genug. Symantec darf sich aber gern trotzdem weiterhin blamieren, besonders mit Aussagen wie der obigen von Herrn Trollope.
 
Genau dies würde ich als Rowan Trollope, Mitglied der Symantec GL auch kommunizieren.....Nur auch da gilt...Wer zuletzt Lacht lacht am besten.
Ich bin immer noch davon überzeugt, dass der beste Virenschutz eigentlich vom Hersteller des BS stammen müsste. Im übrigen s.oben 1xNorton nie wieder Norton! Gründe dafür gibts genug.
 
@Roro_Swiss: Gründe sind eher die Dummheit der Nutzer.
 
@~LN~: Naja... es gibt Programme mit denen gibt es nie Probleme und dann gibt es welche da hört man immer wieder von vielen Problemen. Klar, das Problem "User" kann man nicht ausschließen, aber gerade sicherheitsrelevante Software sollte nunmal eine gute Usability bieten und DAU-sicher sein.
 
die hätten mal gut pluspunkte sammeln können, wenn sie die sygate firewall (fast) so gelassen hätten, wie sie mal war ..
 
Ressourcenhungrig? Ich verwende OneCare auf 3 PC's, ohne Probleme. Erkennungsrate ist gut und das System wird kaum belastet. Außerdem habe ich es echt billig erstanden und man hat noch eine Backup-Funktion sowie Defragmentierung dabei. Oberfläche ist auch sehr schön. Hoffentlich kann die Gratis-Lösung von OneCare (`Morro') dann Antivir die Stirn bieten. Vielleicht kommt dann ja wieder eine Premium-Variante gegen Aufpreis so wie bei Antivir heraus :-)
 
Wie wärs wen Symantec sich lieber um seine eigenen Müll Produkte kümmert? Nicht umsonst müssen sie ihre software bei den ganzen komplett PCs mit beilegen.
 
@Conos: Symantec hat sich um seine eigenen Produkte gekümmert, Du Honk! Die sind inzwischen wieder TOP! Schon doof, wenn Leute wie Du in der Vergangenheit schwelgen, weil sie zu inkompetent sind, aktuelle Tests zu lesen oder mal selber neue Versionen zu testen. NAV 2009 ist inzwischen sogar schneller als mein jahrelang genutztes NOD32, aber ich wette das kennst Du eh nicht :-P Und wenn ich SONAR- Technologie erwähne, denkst Du bestimmt an U-Boote, stimmt es?
 
Das sagen gerade die richtigen! Symnantec, ein Garant für ressourcenfressende, den User für dumm verkaufende und fehleranfällige Software, muss nun so einen Kommentar abgeben. Finde ich total nervig, ich meide die Norton Produkte z.B. schon seit Jahren, weil diese einfach schlecht sind. Dank Symnantec haben wir in Vista auch noch potenzielle Sicherheitslücken, weil MS denen Zugriff auf den an sich sicheren Kernel erlauben musste... Symnantec ist wirklich nicht ernst zu nehmen.
 
@NXT-Inspire: Du hast keine Ahnung! Und davon jede Menge. Gibt es auch Argumente ? oder nur sinn freies Symantec-Gebashe aus irgend welchen drittklassigen Foren von Leuten, die wie Du, keinen Plan von der Materie haben :) Welche Version war die letzte, die Du mindestens 4 Wochen getestet hast?
 
@Pegasushunter: Also ich brauch keine 4 wochen um zu sehen das eine software meinen pc mehr behindert und verlangsamt als schützt.....
 
Schöner name :) :erklärte Rowan TROLLope.
 
Och,sobald MS den kostenlosen virenscanner fertig hat,ist symantec der erste der vor gericht gegen diesen kostenlosen virenscanner klagt^^ Kann immer noch nicht verstehen wie jemand die symantec lizens nach ablauf freiwillig verlängert,geschweige denn sich norton im handel kauft....
 
Ob MS mit einer kostenlosen Schutz-Software Erfolg hat, möchte ich bezweifeln. Bisher waren deren Produkte alleine schon von der Erkennung sehr bescheiden. Und ich glaube, da wird sich auch in Zukunft nicht viel ändern. Dennoch begrüße ich die kostenlose Alternative... Man kann nie genug Auswahl haben.

Bezüglich Symantec: Ich bin einer, der sich Norton auch im Laden kauft. Auch ich war von den Produkten von 2003 - 2007 nicht überzeugt. Aber mit der 2008er Version hat sich sehr viel gebessert. Und die neue 2009er Version lässt andere Konkurrenz-Produkte sogar im Regen stehen. Zwar gibt es Hersteller die eine bessere Erkennung zeigen, aber diese haben i.d.R. auch eine beachtliche Zahl an Fehlalarmen. Und auch ein Fehlalarm kann massive Probleme für ein System bedeuten. Und mit einer Erkennung von > 97 % gehört Symantec mE zu den Top 3

Ich persönlich kann die 2009er Version von Symantec getrost empfehlen. Ich richte meine Meinung nicht nach Berichten, sondern aufgrund eigener Erfahrungen und eigener Tests... :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles