Microsoft-Boss: Wir werden Yahoo nicht kaufen

Wirtschaft & Firmen Nachdem der Chef des Internetportals Yahoo, Jerry Yang, vor wenigen Tagen seinen Rücktritt verkündete, war für viele Experten klar, dass einer Übernahme des Unternehmens durch Microsoft nun nichts mehr im Weg steht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf das Yahoo untergeht
 
@JustForFun: Yahoo.de ist im Gegensatz zu Google weitaus besser als Startseite.... Die beiden Suchen kann man aber getrost beide benutzen, da auch unterschiedliche Ergebnisse kommen, die jenachdem einmal da einmal hier besser sind... Und die Mail-Funktion ist bei Yahoo Allemal besser,- da kann Google nicht mithalten....
 
@maichawkins: was zeichnet für dich eine gute startseite aus? finde nämlich dass man es schlecht besser als google machen kann: normalansicht ultra minimalistisch und im eingelogten zustand kann man sich news aus verschiedenen themenbereichte, wetter, ...usw einblenden lassen. je nachdem wie man will.
 
@maichawkins: Startseite? Also meine heißt about:blank. Werd doch nicht die großen Firmen unterstützen indem ich bei jedem Browserstart deren Seite lade.
 
@DennisMoore: benutzte auch about:blank aba ansonsten wär mir google lieber wegen individueller anpassung.
 
@DennisMoore: Ich hab 9 Startseiten, dank Opera :)
 
Ignoranten! Die Startseite heisst natürlich Winfuture.de! Mensch!
 
@maichawkins: Also was die Mails von Yahoo angeht, kann man geteilter Meinung sein. natürlich kann ich nur für mich sprechen. Ich hatte aber viele Probleme mit meinem Account, der mir irgendwann gelöscht wurde. Bis zu dem Zeitpunkt fand ich Yahoo auch nicht übel. Google Mail ist auch nicht schlecht, das auswerten meiner Mails geht aber garnicht.

Zurzeit nutze ich GMX.
 
@r1u: Toll. 9 mehr als ich brauche :P @Bösa Bär: Ähemm ... Ja, natürlich ... *räusper*. about:blank ist bei mir ein Quicklink auf Winfuture.de *rot werd*
 
@JustForFun: richtig so. mich nervt schon der name :D
 
Ich kanns nur nochmal sagen. Ich wünsche es Yang das die Aktionäre nicht raus finden wo er wohnt. Mit der Absage die er Microsoft erteilt hat, hat er Yahoos Todesurteil ausgesprochen.
 
@Law90: So ein Quatsch... Yahoo wird es noch einige Zeit geben, wenn es nicht mal uns überlebt. Und sowohl in der Suche als auch in den Zusatzfunktionen ist Yahoo recht gut !
 
@maichawkins: Na warten mir mal ab. Die Grundsachen bleiben wohl enthalten, aber ich denke auch das Yahoo als solchens in einigen Jahren stück für stück demontiert wird. Die suche war schon vor 5 Jahren nicht mein Fall (persönliche Meinung), die Mailfunktion ist nicht übel, aber hat auch seine Tücken (s.o.) und der Messenger, na j. Ich finde ihn nicht so toll. Aber das ist natürlich auch Geschmackssache. Ich weiß nur das ich viel mit Messengern arbeite (Miranda) und sehr wenig auf Yahoo Accounts stoße.
 
@maichawkins: Der Kommentar von Law90 war weniger inhaltlich auf das Business oder Angebote von Yahoo als die Firma selbst. Durch diesen massiven Kursverlust wird Yahoo durchaus als Übernahmeziel sehr interessant. Die Aktie hat seit Jahresbeginn ca. 60% an Wert verloren, somit auch jeder Aktionär entsprechend ärmer. Die 45 Mrd. $ von Microsoft sind absolut utopisch mittlerweile, die Marktkapitalisierung von Yahoo ist nur noch knappe 13 Mrd. $. Wie es da weitergeht... das wird interessant.
 
Auch wenn es selten eintritt, aber dies zeigt einfach, dass manche Leute bei Microsoft Charakter haben. Zuerst zeigt ihnen Yahoo den Mittelfinger, und jetzt kommen sie so sprichwörtlich auf allen Vieren dahergekrochen "Hilf mir auf, Microsoft". Bin stolz auf MS.
 
@blu3light: Ich würde es nicht ganz so patriotisch ausdrücke, aber Recht hast du schon. Dies ist vermutlich eine versteckte Warnung an alle Firmen, die MS aufkaufen will. Ich persönlich sehe nichts schlechtes daran, wenn meine Firma von MS übernommen wird. Ist ja nicht so, das sie die Unternehmen sofort einstampfen!
 
@blu3light: MS wird sich das sicherlich nochmal überlegen. Denk mal Strategisch. Mit der Offiziellen Absage rutscht die Aktie in Keller, d.h. der Wert des Unternehmens sinkt und vlt geht Yahoo für weitaus weniger Mrd an MS^^
 
@blu3light: Character? Ich finds einfach nur Kindergarten. Klein Ballmer will das Spielzeug haben, darauf klein Yang "Ätsch Bätsch iss aber mein Spielzeug du bekommsts nicht.". Jetzt hat aber klein Yang keine Lust mehr auf das Spielzeug, weil die anderen Kinder im Kindergarten sagen das Spielzeug wäre scheisse (hätte klein Ballmer das Spielzeug bekommen hätten sie es aber toll gefunden). Klein Ballmer könnte jetzt das Spielzeug sofort haben aber sagt jetzt "Ätsch Bätsch, jetzt will ichs nimmer.". Sollten sich so Firmenchefs verhalten? - ich denke nicht...
 
Microsoft-Boss: Wir werden Yahoo nicht kaufen... aber dafür Google!
 
@David_R: nur schade das das nicht geht, weder aktionärsmäßig noch kartellrechtlich
 
Schon merkwürdig, der Herr Balmer. Erst versucht er alles um mehr Einfluß im Such- und Werbemarkt zu erhalten und wenn sich die Gelegenheit bietet einen großen Schritt zu tun sagt er "Nö, mag nicht mehr". Ich hätte Yahoo sowas von gekauft.
 
@DennisMoore: Ich denke das es bei MS intern auch noch nicht vom Tisch ist. Siehe O3 re2.
 
@r1u: Anders als mit strategie kann ich mir sowas auch nicht erklären. So blöd kann der Ballmer nicht sein, sonst wär er nicht MS-Chef sondern vielleicht Frittenjockey bei McD oder so.
 
@DennisMoore: Der ist immer noch verärgert, wie ein Einzelkind. Nun kommt noch Starrsinn eines angehenden Greises dazu.
 
Yahooo *sing
 
yahoo braucht kein mensch mehr und yahoo maps können sie ja dann an google verschenken
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr