GTA IV kommt vermutlich mit Internetaktivierung

PC-Spiele Am 3. Dezember kommt in Deutschland der vierte Teil des beliebten Action-Spiels "Grand Theft Auto" in den Handel. Offenbar kann sich auch Rockstar Games nicht den aktuellen Trends entziehen und setzt auf eine Internetaktivierung. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Daran wird man sich gewöhnen müssen. Ich sehe da auch kein Problem, solange man das Spiel blos einmalig nach Installation aktivieren muss, und man es vor allem beliebig oft installieren darf.
 
@.Omega.: Jup, bisher wird das auch so praktiziert und bisher gab es bei mir und in meinem Kreise keine Probleme mit SecuROM.
 
@DARK-THREAT: kein problem klar... ist ja auch sooo sicher das jeder inet daheim hat. hmmmm aber wenn dafür der preis dafür runter geht , weil die keine 10€ mehr an securerom (oder wie die ganzen abzocker heißen) pro cd bezahlen müssen, wäre das ganz gut... denn sone inet aktivierung kriegen die jawohl noch selber hin.
 
@veox: Das die Games teurer sind wegen SecuROM zieht bei mir nicht. Ich habe hier noch die Zeitschriften aus den 90'er liegen, die etwas anderes sagen. Und wenn auf die Verpackung drauf steht, dass es nur mit Internet funktioniert, dann darf man es auch nur dann kaufen.
 
@DARK-THREAT: was heißt teurer? die knapp 10€ kassiert SecuROM doch. Klar die anderen 50 sind nicht gerechtfertigt, da gebe ich dir recht
 
Der Preis bei Securom liegt imho irgendwo zwischen 1$ und 5$, je nachdem wie gross die Abnahmemenge ist. Problematisch an der ganzen Aktiviererei ist fuer mich die eventuelle Abschaltung der Aktivierungsserver und die schwachsinne Extranerverei. Im Endeffekt crackts eh irgendjemand. Der einzige Sinn vom Kopierschutz seh ich in der Verhinderung von Prereleases, aber selbst das funktioniert nicht immer.
 
@DARK-THREAT: Klar, dass der Verkaufpreis nichts mit SecuRom zu tun hat. Ohne würde das Spiel gleich viel kosten. Aber die Unternehmen würden dann x Dollar mehr pro verkaufter DVD einnehmen, es würden weitaus mehr DVDs verkauft und die Entwicklung/Anwendung des Kopierrootschutzkits kostet auch nochmal zusätzlich. Man kann doch nicht zum einen Fenster Geld hinaus werfen und zum anderen Fenster rausschreien, dass es einem so schlecht geht.
 
@veox: Na klar! Heutzutage kein Internet! Selten so gelacht! Und der kleine Prozentsatz der Bevölkerung, auf den das vielleicht tatsächlich noch zutrifft, kann als Kundenkreis getrost ausgeschlossen werden, weil er verschwindend gering ist.
 
@King_Rollo: hmm in deutschland leben auch ein paar behinderte... warum sparen wir das geld nicht ein, womit die unterstützt werden und lassen die verhungern. Auf die paar leute können wir auch verzichten. ___ Und denk erstmal nach bevor du irgendeinen blödsinn von dir gibst. Schau dir erstmal den Osten an wieviel da Inet haben. Oder schau dir mal die Amis an. Die haben da drüben auch extrem Probleme mit dem Ausbau. Aber der feine Herr König hat ja seine dicke 16000er leitung und somit den längsten der nation. werd erwachsen!
 
@veox: Bitte? Segmentiere mal bitte den Markt gescheiter. Wenn jemand ein Spiel wie GTA 4 kauft ist er nunmal in nem Alter bis ca. 30 Jahre und von dieser Zielgruppe haben fast alle nen Internetzugang, egal wie schnell. Und so lang es dann keine Downloadpflicht wie etwa bei Steam gibt, gibt es überhaupt keinen Grund an einer Internetaktivierung rumzumeckern.
Und dein dummer Vergleich mit Behinderten in Deutschland trifft es überhaupt nicht und disqualifiziert deinen Kommentar von vornherein. Werd du lieber mal erwachsen.
 
@kinley:

also ich kenne jede menge ohne Internet, viele haben ja inzwischen auch keinen Telefonsnschluss mehr (Handy) oder bekommen gar kein DSL, es gibt auch Eltern die das Web auf den Arbeits-PC begrenzen, im Kinderzimmer/Spielerechner hat das nix zu suchen... usw. und sowas muss ja auch nicht sein mit der Aktivierung, das nervt schon bei Windows, Office... genug!
 
@PakebuschR: Kinderzimmer? Altersfreigabe bei GTA! Glaube kaum, dass Eltern ihren volljährigen Kindern den Zugang zum Netz verwähren. Der Punkt zieht also wieder nicht. Das mit dem Internet und Handyanschluss mag sein, wobei ich wirklich niemanden kenne, der SPIELE spielen will und keinen Anschluss hat. Es wird einfach so sein, dass ein verschwindend geringer Teil der Zielgruppe keinen Internetanschluss hat.
 
Ihr verwechselt Installationen mit Aktivierungen - bitte ändern, danke.
 
So lange Securom außen vor bleibt finde ich das in Ordnung. Aktivierung per I-Net ist halt alleine schon der beste Kopierschutz. Solten sich alle anderen mal dran Orientieren. Noch besser wärs wenn der direkte Download mal endlich spürbar billiger werden würde als das Game im Laden.
 
@Chupacabra: "Aktivierung per I-Net ist halt alleine schon der beste Kopierschutz". Das wird leider dadurch negiert, das entsprechend "gepatchte" ilegale Kopien keine Aktivierung mehr benötigen :-)
 
@.Omega.: Mag sein, aber wenigstens ist der Onlineteil "out of order". Dann eben noch mehr Dateien aus dem I-Net nachladen um es zu komplettieren. Am besten Nummeriert mit Rückverfolgbarkeit.
 
@Chupacabra:
Deshalb sind auch ALLE Spiele kurz nach dem erscheinen gecrackt.
Ob nur mit aktiverung oder ohne ist egal.
Kopierschutz ist sinnlos. Kostet nur Geld und macht viel Leuten Ärger.
Also lieber Publisher lass den Koperschutz weg , macht die Spiele billiger und schon wird mehr verkauft.
 
@Chupacabra:
Muss auch sagen - ich habe lieber eine Online Aktivierung als irgendeinen Streß mit der CD. Grausam finde ich es nur wenn beides kombiniert wird. Gerade mit Notebooks und diverser Brennsoftware haben diese CD Checks ja häufig Probleme.

Finde da Konzepte wie Steam eigentlich noch am angenehmsten. Einmalig online kaufen, herunterladen und fertig. Nur blöd für Menschen die noch kein Breitbandinternet haben. Aber die sind mittlerweile ja selbst bei Konsolen schon aufgeschmissen weil auch dort irgendwelche Online Patches "dank" der nun integrierten Festplatten immer beliebter werden.
 
@Chupacabra: Es ist wie jeder andere Kopierschutz einfach nur rausgeschmissenes Geld. Sag mir ein Game innerhalb der letzten 5 Jahre was nicht SPÄTESTENS nach 2 Wochen lauffähig runterzuladen war. Im normalfall kommen die games Heutzutage vor Release bereits spielbar raus. Siehe zb jetzt gerade "need for speed undercover" Gestern oder so rausgekommen, auf der Webseite die heute News lautet "Die Veröffentlichung von Need For Speed Undercover rückt näher." Einfach diese Kosten in günstigere Preise umleiten sowie einen guten Onlinemodus der einer Seriel bedarf. und tadaaa :) erfolgreich. gibt genug beispiele hierfür.
 
@Conos: Als ob jeder eine Ahnung hat, welches Spiel wann kostenlos zum runterladen gab. Ich weiß nicht mal wo man sowas nachgucken kann ^^
 
@Tazzilo: xrel z.b , gibts sogar Kommentare obs funktioniert :P
 
@Tazzilo: ? Stimmt gibt ja nur paar 1000 Tracker.... oder wie Cyptona schon sagte die release seiten von denen es auch so einige gibt.. dann halt die IRC channel.. und so weiter und so weiter..
 
Hmm...kein Kopierschutz = weniger Geld pro Game = mehr Käufer. Wie wärs denn einfach die games für 20€ anzubieten... Geknackt wird eh jedes Programm irgendwann mal.
 
@Fintsch86: Ein A3 für 12.000€ wäre auch sehr verkaufsfördernd, nur leider gleichzeitig auch geschäftsschädigend, auch wenn ich nicht sagen will, dass jedes Auto sowiso mal geknackt wird.
 
@Fintsch86: *grübel* wieso weniger Geld bei keinem Kopierschutz? Grade Steam zeigt doch das es anscheinend nicht immer möglich ist einen "Schutz" zu knacken. Gute Spiele kosten nun einmal Geld. Alleine L4D hat ja schon einen Werbeetat von 10 Millionen Dollar.
 
@Fintsch86: Kein kopierschutz = weniger Käufer = mehr Ausleiher die es brennen
 
@Chupacabra: hm ich höre das immer wieder...Was ist das eigentlich für ein Spiel?
Werbe Etats sind bei spielen sinnlos, finde ich zumindest.
 
@Chupacabra: Ach, Steam Games kann man auch ohne Steam spielen. Deren "Kopierschutz" ist genau so knackbar wie alles andere auch. Sollen Sie es ruhig mit Internet Aktivierung bringen, aber ich hoffe, dass Sie sich im klaren darüber sind, dass so eine Aktion nach hinten los gehen kann. Eigentlich hatte ich vor mir das Teil zu kaufen...naja. Es wird doch sowieso wieder im Inet angeboten werden. Wahrscheinlich auch noch Tage vorm Release. Bei so eine "Blockbuster" wollen die Groups bestimmt wieder zeigen was Sie können, von daher nur rausgeschmissenes Geld und Käufer Abschreckung (jedenfalls die, die wissen was sie kaufen). EDIT: @TobiTobsen: Er redet von Left 4 Dead!
 
@Chupacabra: weil der kopierschutz genauso mitbezahlt werden muss. oder glaubst du den gibts geschenkt?
 
@Fintsch86: sry aber 20 takken fürn game halte ich noch immer für zuviel.. z.B. CoD4 da hatte ich grademal 4-5 stunden spielspaß, dann war ich durch. also das ist mir keine 20€ wert. und der onlinemodus ist ja einfach nur fürn arsch. sry aber ist so.
 
@veox: Ansichtssache. Der Online Modus wurde nicht ohne Grund so gelobt. Gutter Support, mal ein paar Extras und er macht einfach wahnsinnig viel Spaß. Bestimmt nicht nur mir...
 
@veox: Die PC-Games haben früber auch um 80-110 DM gekostet, wo ist da das Problem?
 
@haschhasch: habe irgendwo mal gelesen das der Onlinemodus sehr schlecht angekommen ist. und sich viele beschwert haben. glaube ich zumindest. naja CoD5 ist ja wieder WW2 das macht ja wieder spaß.. nur muss man ja sich das Spiel in Deutschland ja wieder irgendwie nach hier importieren lassen.. grml
 
@DARK-THREAT: das Problem ist das der Preis in keinsterweise gerechtfertigt ist. Weder früher noch heute.
 
@veox: Früher waren die Preise gerechtfertigt. Die Spiele waren Bugfrei und hatten soviel Inhalt, das man Tage oder Wochen brauchte, um es durch zuzocken. Heute siehts ja bekanntlich anders aus. Während der Installation lässt man nebenher schonmal die Patchsdownloads laufen, und nach 4-5 Stunden hat man das Game auch schon wieder durch.
 
@Chupacabra: wo zeigt das steam??? nur wenns ums online gamen geht... ansonsten hl2 ohne steam nur lokal ist durchaus möglich
 
@.Omega.: schlechtes beispiel pc games mit autos und so.
wenn der preis sinkt, steigt auch die zahl der potentiellen käufer. mehr käufer - mehr umsatz. bsp ich verkaufe 10 games zu je 50€ an 100man macht 5000euro. ich senke den preis, verkaufe dafür aber 300 games zu je 25euro __ macht 7500€
 
@chris1284: Die Produktionskosten eines Titels wie GTA lassen einen Verkauf für 20Euro unmöglich zu.
Die Annahme, dass sich die Zahl der Käufer verdreifachen würde ist utopie.
 
@DARK-THREAT: hmm, dann ist es doch völlig egal ob Kopierschutz oder nicht. Einmal installieren und dann crack drüber. Oder einfach Verleih verbieten o_O?
 
@.Omega.: utopie? wieso? wenn ich allein im bekanntenkreis schaue wer zockt und was gekauft wird (bzw nicht gekauft wird) könnte ich mir sogar noch höhere wachtumsraten vorstellen.

zu den produktionskosten: wenn ich damals in wirtschaftslehre richtig aufgepasst habe besteht durchaus die möglichkeit die variablen kosten durch erhöhung der stückzahlen senken (höhere auslastung, sinkene kosten beim einkauf usw). das die fixkosten für die entwicklung nicht dadurch gesenkt werden ist klar
 
@chris1284: Ahso, weil das Spiel dann nur noch 20 Euro kostet, werden sie es sicher kaufen statt das Geld zusparen und sich gratis zu downloaden. Ne is klar.
 
@DARK-THREAT: Das Problem ist das dies nicht stimmt! Der maximal Preis lag damals bei 80DM und das war wirklich das teuerste das es gab. Ganz grob umgerechnet 40€(wohlgemerkt für die teuersten) und demnach 10-15€ günstiger als heute. Wobei man heute kaum ein Spiel unter 50€ bekommt und das sind schon die günstigsten. Mal abgesehen von Storyremakes wie Crysis Warhead. Das erste wirklich teure Spiel zur damaligen Zeit war Black & White welches 100DM gekostet hat. Damit brach die Zeit der teuren Spiele und der geringeren Einkommen der Firmen an!
 
@Shadow27374: Das maximalste war 1998 Command & Conquer Red Alert 1 für 120DM, hab die Zeitschrift hier.
 
@Shadow27374: kann mich aber genau erinnern das c&c:tiberium sun exakt 100DM damals gekostet hat. das war 1999. black&white kam 2001 raus. komisch das hier EA wieder mit im boot sitzt wie bei DRM das zumehmend von EA ausgereizt wird in letzter zeit.
 
@QUAD4: Tja, viele wollen es nicht glauben, dass Spiele nicht teurer geworden sind. Was hat damals ne neue Graphikkarte gekostet, um 600-700DM. Heute bekommste eine Highend für unter 300 Euro.
 
@.Omega.: "Die Produktionskosten eines Titels wie GTA lassen einen Verkauf für 20Euro unmöglich zu. Die Annahme, dass sich die Zahl der Käufer verdreifachen würde ist utopie."___ sry komme grad ziemlich blöd vor aber ein rohling kostet paar cent. die bedruckung auch. und die hülle mit evt teurem handbuch alles in allem sind wir bei maximal 2 euro. demnach könnte man das spiel auch für 10 euro verkaufen dabei hätte die firma noch immer 8 euro gewinn.. die verkaufszahlen würden sich dann aber mehr als 3x oder 10x steigern. ganz klar. bei 10€ tu ich mir den download und die ganze crackerei doch net an! Das Problem ist das z.B. die Kiddies nicht sooviel geld haben. und die eltern keine lust haben 50-60€ fürn spiel zu bezahlen. _____ und verdammt nochmal die sollen nicht rumheulen das die nichts einnehmen. Schlechte spiele und dafür dann noch nen haufen geld verlangen. da müssen die sich net wundern.
 
@veox: mein reden. wenn zb wie in letzter zeit interessante titel recht schnell aufeinander folgen (fallout, dead space, c&c alarmstufe rot 2, cod 5) legt man zz für alle zusammen ca 200€ hin. klar das vile sich nur das eine spiel was sie am interessantesten finden kaufen, den rest saugen. viele holen sich dann die anderen titel (meist auch generell spiele) erst wenn sie als lowbudget in den läden stehen (für 5-10Euro). 90% meiner originalgames sind lowbudget. scheint wohl doch zu gehen spiele für unter 50€ zu verkaufen ohne miese zu machne!!!!!!!!!
 
@Akkon31/41: vielen ist es lieber ein spiel im original zu haben, schon allein wegen onlineinhalten, schöner hülle, handbuch, zugaben, usw. es gibt genug die diesen mehrwert gegenüber eines iso-files mit geld erwerben würden, nur halt nicht für übertriebene 50€
 
@chris1284: "(fallout, dead space, c&c alarmstufe rot 2, cod 5) legt man zz für alle zusammen ca 200€ hin" und dann wird meistens das Spiel gekauft das man online spielen will. ich habe auch ne menge lowbudget spiele.. meistens meistens leih ich sie zuerst für einen tag in der videothel aus und spiele sie gecrackt. und sobald sie günstiger sind kaufe ich sie. für 10€ oder so.
 
@veox: Aber ausleihen und cracken ist illegal. Warum wird das dennoch gemacht? Nur weil ihr denkt, dass ihr im Internet anonym wärt? Man hat es beim FM09 gesehen, sehr viele haben das Entlassungsproblem, weil sie es illegal nutzen. Solche Tricks müssen die Hersteller anwenden, dann vergeht dem potitiellen Kunden die Lust am illegalen.
 
@DARK-THREAT: warum das dennoch gemacht wird? die frage ist nicht ernstgemeint oder?
 
@.Omega.: Ein A3, bei dessen Kauf man akzeptiert, das man ihn nicht als gebraucht wieder verkaufen darf würde sich wohl genau 0x verkaufen. Die Frage ist, warum wird sowas bei Computerspielen von immer mehr Käufern akzeptiert. Vielleicht weil jemand, der sich die Kohle für einen A3 erarbeitet hat etwas mündiger ist als ein Taschengeldbezieher.
 
@DARK-THREAT: Highend kostet 500€ aufwärts....
 
@veox: Zitat: "demnach könnte man das spiel auch für 10 euro verkaufen dabei hätte die firma noch immer 8 euro gewinn." __- Aber sonst ist noch alles frisch, oder?! Mal darüber nachgedacht, wieviele Leute jahrelang an dem Ding entwickelt und programmiert haben? Denkst du, die lassen sich über all die Monate mit 8 Euro Gewinn pro verkauftem Spiel bezahlen? Von Sachen wie Marketingkosten, Kosten für Technik und Büroräume usw. gar nicht erst zu sprechen!
 
@King_Rollo: tschuldigung. 10€ umsatz -2€ produktionskosten - resteliche von dir aufgeführten kosten. Da wird die Firma noch immer nen haufen Gewinn machen. Vorallem weil das Spiel dann deutlich öffter verkauft wird. und ich rede hier nich von 10 oder 100% verkaufssteigerung. naja irgendwann werden die es begreifen, das die aktuelle Strategie nichts gutes ist. Guck dir Valve an. Was kostet CS:S? wenn mich net alles täuscht über steam 15€ und heulen die rum? grml
 
na dann dürfen sie es auch gerne behalten - für so was (drm/kopierschutz/zwangs-aktivierung etc.) gibt es von mir kein geld (schade - war eine der wenigen games die ich überhaupt noch spielte)! und nur dass das klar ist - so etwas lade ich mir auch nicht als "crack-version" runter.
 
@bilbao: Worin liegt das Problem ein Spiel zu kaufen was der Hersteller schützt? Ich rede nicht von Sonys Rootkit o.ä. Hier wird immer auf die sSachen eingedroschen die einen Schutz haben. Wenn du es kaufst ist es egal. Willst du es kopieren ist es nicht egal. Ich kopiere keine Spiele, daher ist es mir egal. Scheint doch einfach zu sein.
 
@bilbao: Alles klar!
 
@Chupacabra: Worin liegt das Problem ein Spiel zu kaufen was DEN Hersteller schützt?" weils den hersteller schützt und nicht DICH. weil DU es ohne einschränkungen nicht wieder verkaufen kannst. für DICH ist der kauf von nachteil.
 
@QUAD4: (zB.) RICHTIG! - - - - - und außerdem (spezifisch für die minusdeppen) gehen dem hersteller meine höchstpersönlichen daten, die bei einer solchen "aktivierung/registrierung" zwangsläufig anfallen, einen feuchten scheißdreck an! oder muss ich etwa zB. sony meine daten mitteilen nur weil ich von denen über irgendeinem händler einen ihrer fernseher gekauft habe! NÖ - muss ich nicht! selbiges gilt für software! PUNKT aus und ende von der debatte!
 
@bilbao: Als ob! *lach*
 
Mh...bei Valve bleiben die Files doch verschlüsselt, ab dem Release ist kein Kopierschutz mehr drin, irgendwie das wirklich sinvollste bisher.
 
@Dontales: Die komplette Half Life 2 Serie wird im Internet illegal angeboten, also was soll daran sinnvoll sein? Btw: Ich hab nix gegen Steam. Finden deren System sogar gut und hatte noch nie Probleme mit denen, aber ES GIBT KEINE SICHERE METHODE gegen Schwarzkopierer und die wird es auch nie geben. Ich frag mich immer, wann die Publisher dass mal kapieren. "Der" Kopierschutz hilft vielleicht bei Otto Normal Verbrauchern, die versuchen, das Game mit Nero zu kopieren, aber das war es auch.
 
@haschhasch: Nero *g* das waren noch Zeiten hehe.
 
@haschhasch: "Die komplette Half Life 2 Serie wird im Internet illegal angeboten" Aber auch erst nach dem Release, da erst dann die Verschlüsselung aufgehoben wird. Ich denke genau das wollte Dontales auch damit sagen.
 
Ich sehe hier kein problem: wer das spiel online spielen will, dann muss er halt einen gültigen CD-Key eingeben, sonst kann er halt nur im Singleplayer-Modus spielen.
 
@MF333: Du siehst da zu recht kein Problem, denn da gibt es keins. Ilegale Spiele effektiv vom Onlinemodus auszuschließen ist schon lange üblich. Aber das genügt nicht.
 
Kann mir vorstellen das Valve auch das Singleplayer Problem in den Griff bekommt. Brauchen doch bloß Singleplayer Teile Nachladen die dann wiederum mit dem Key abgeglichen werden müssen. Das ganze noch mit einem schönen RSA und Hashkey verpackt, rückt das ganze "patchen" in eine andere Liga.
 
@Chupacabra: Hashs und Verschlüsselungen sind ein alter Hut für Cracker :)
 
ich merke schon. die drm-welle ist los. man könnte auch sagen, drm-tsunami. naja. ist natürlich schade aber was solls. ich bin DRM geimpft. "GIB DRM KEINE CHACE", gibts so ein t-shirt zu kaufen? oder eine seite die änliche slogans auf t-shirts und anderer kleidung druckt?
 
@QUAD4: machen zb viele copyshops das mit dem bedrucken
 
@QUAD4: Na klar bei www.spreadshirt.net kannst du dir dein eigenes T-Shirt designen. Für Demokratielebende eignet sich das Stasi 2.0 Shirt.
 
Irgendwelche Parolen nachreden bringt nix. DRM bei Musik ist ja wohl was anderes als ne Onlineaktivierung bei Games.
 
@Chupacabra: "same shit, diefferent product"
 
:( Ich muss mal grade ein passendes Kommentar abgeben: Zu Zeiten vor 10Jahren und mehr musste man sich für jedes neue Speil (z.B: Space Commander, so ähnlich hieß das) einen neuen PC kaufen was die Entwicklung des PC Marktes vorrantreibt! Und das ist heute nicht mehr! Wir könnten viel weiter sein, aber es traut sich ja keiner! Mit Crysis haben die sich endlich was getraut, aber mit Warhead haben die wieder den Kopf aufgrund der verkaufszahlen eingezogen! Das muss aufhören "ich will billiger"! Wer spielen will muss zahlen, und das ist gut so!
 
@DUNnet: zahlen ja, übertrieben viel nein danke. bsp: neues spiel kostet heute 50Eur. in nem jahr bezahlste dafür 5bis10€ ... na was gemerkt?
 
...also entweder auf GTA_IV-RELOADED warten oder später bei GameCopyWorld nen ordentlichen Keks downloaden. Schon ist Ruhe im Karton! Also was soll die aufregung. Und wer's sich gekauft hat, sollte auch mit dem "Laden" kein schlechtes Gewissen bekommen.
 
@metaflux: deswegen hab ich ja paul.dll gesagt, wobei ich mir nich so sicher wär bzg Reloaded, das es nach hinten losgehen kann sah man ja an Fifa manager
 
@Cryptona: wenn nicht reloaded dann halt razor :)
 
@metaflux: Was habt ihr gegen einmal im Internet registrieren? Danach müsst ihr es nie wieder tun.
 
@DARK-THREAT: Was wir dagegen haben? Hm, wenn ich mir die News so durchlese und z.B. die letzte Zeile lese, könnt ich schon wieder kotzen. Verdammt! Wenn ich den Vollpreis bezahle, will ich mich mit sowas doch nicht rumschlagen. Da sieht man doch mal wieder, wie der ehrliche Kunde über den Tisch gezogen wird. Ich meine, ich könnte mir das Game auch ziehen und brauch mich KEIN EINZIGES mal mit solchen Krankheiten rumschlagen, aber eigentlich hatte ich vor es zu kaufen. Zumindest kann man es so oft installieren wie man will, sollten die News stimmen. Ich hoffe, dass Rockstar bzw. Take2 sich das nochmal überlegen werden, dem Kunden "sowas an zu tun". Aber der größte Hacken an der Sache ist doch, dass die Spiele trotzdem wieder hochgeladen werden, aber der ehrliche Kunde kann sich weiterhin mit solchen schwachsinnigen Mechanismen rumschlagen, während sich der Schwarkopierer mal wieder ins Fäustchen lacht . WIE IMMER! Bestimmt noch vorm offiziellen Verkaufsdatum...
 
@DARK-THREAT: wenn du kein inet hast isses dumm oder die cd einfach ma bei nem Freund installieren der bsp aufn Dorf wohnt, es sind ganz einfach Dinge die nicht sein müssen, ich finds auf deutsch gesagt einfach scheiße wie die rechte des Kunden beschnitten werden, wie leicht nen Loader zum spielen kommt bzw wie schnell cracks da sind oder ne allround dll die bisweilen bei 80% der ea games funktioniert, und ich glaub ne dll zu kopieren ist schneller als ne Aktivierung bei der man noch seine serial eingeben muss
 
@Cryptona: Muss dir völlig recht geben. Selbiges bei FarCry 2. Trotz DRM und Online Aktivierung wieder ein paar Tage vor off. Release im Internet und voll funktionsfähig.
 
@Cryptona: ey der paul hat mir heute beim keksen von dem neuen nfs teil geholfen (: toller typ !
 
@O-Saft: hat er dir auch max 20 fps mitgebracht?, scheint irgendwie nen nachteil von zusein, was ich in chats gelesen hab, naja zum antesten hat es gereicht, game naja nix neues wie die lezten nsf, spielen is eh überbewertet...
 
eine kurze erfahrung von eben mit steam. das ebenfalls drm-verseucht ist: wollte die demo eben von "left 4 dead" wieder ein wenig zocken. musste feststellen das sie nicht ging. schade. wenn die jetzt schon nach ein paar tagen einen quasi zwingen das spiel zu kaufen dann ist das schon armseelig. ich mein, halo.... ich wollte nur ne demo nochmal zocken.
ich kauf sicher nichts mehr von valve. das ist ja drm in vollendung. alles können die einem verbieten.
sollen die ihre spiele behalten wenn sie sie so ungerne weggeben.
 
@QUAD4: ich wette das du irgendwann wieder was von valve kaufen wirst. Eigtl machen die gute Produkte, L4d ist auch gar nicht maal so schlecht, wenn man die story außen vor lässt. jedoch ist die zeit, die demo zu nutzen, zu kurz. ich haette sie mir auch länger gewünscht. naja, ist ja ihre sache. 40$ sind mir für das spiel zuviel, da investier ich diese lieber in den neuen nfs teil - auch wenn ich den schon habe.
 
@QUAD4: Was ist denn das für eine Logik? Die Demo war zeitbegrenzt. Und? Sind dir da irgendwelche Kosten entstanden oder musstest du für die Demo bezahlen? Die hätten garkeine Demo rausbringen müssen. Und was heißt hier gezwungen das Spiel zu kaufen? Ist doch deine Entscheidung, ob du es haben willst oder nicht! Und mit DRM hat Steam nix zu tun. Es ist eine Online-Plattform, die dem Spieler massig Vorteile liefert. DRM hingegen ist ein reiner Kopierschutz, von daher ist der Vergleich blödsinnig.
 
Also wenn das nen MMORPG ist wo man sich mit lvl 40 oder so das erste eigene Auto kaufen kann und zusammen mit anderen in instanzen Banken ausrauben kann und große Mafiabosse töten muss usw, dann bezahl ich dafür sogar monatlich.
Aber ich habe mir bereits zu oft ein "heiß erwartetes" Spiel gekauft das nach ein paar Stunden wieder den weg ins Regal fand, um mir dieses Spiel zu kaufen, bevor ichs gespielt habe.
 
Was ich mich eigentlich Frage wo für die Aktivierung gut ist Freizeitbeschäftigung für ehrliche Käufer, weil für die die der Kopierschutz eigentlich gedacht ist haben den doch ausgehebelt????????????
 
@Tim2000: Marktanalyse (man kennt die Hardware des Kunden), Unterbindung von illegalen Kopien (die online verwendet werden), Eindämmung des Weiterverkaufs (was aber durch richtige deinstallation vorgebeugt werden kann) und das man halt die Onlinedienste auch nutzen kann (weil, geht das denn ohne Account?).
 
@Tim2000: Ich denke es geht ganz klar darum, das man den Weiterverkauf verhindern will. Die Hersteller wissen genau das sie Raubkopien durch solche Maßnahmen nicht verhindern können.
 
Ich erwähne es immer wieder gerne, zum Release von HL2 war die Hölle los, alle haben Steam verdammt und schlecht geredet, heute wird es akzeptiert und tw. sogar sehr gelobt. Ich wage mal die Prognose das die meisten neuen Spiele jetzt mit DRM rauskommen werden und Leute sich genauso daran gewöhnen wie an Steam.
 
@dancle00001:

mich hält Steam noch heute von HL2 ab, hab es zwar gekauft aber nur einmal angespielt und geviel mir auch aber sowas wie Steam möchte ich nicht auf meinem Rechner der dann extra an www muss :(
 
Der einzige wirksame Kopierschutz ist ein guter Multiplayer teil in einem Spiel, alles anderen wird innerhalb von tagen geknackt und ist Geld Verschwendung für das Unternehmen.

PS. Oder man muss einen Bezug zum Kunden aufbauen auf die Wünsche der Kunden eingehen und ein qualitativ hochwertiges Produkt abliefen bei dem man sich verpflichtet fühlt diese Leistung auch zu bezahlen.
 
Was mich an der Aktivierung nervt ist das ich nicht sicher sein kann das Spiel auch in 10 Jahren auf nem Windows XP Emulator noch Spielen zu können. Ich bin eben Retro Gamer und erfreue mich immer mal wieder an vergangenen Perlen der Spielegeschichte. Hätte Monkey Island oder Zak Mc Kraken eine Internetaktivierung oder vergleichbares gebaucht könnte man es sicher heute nicht einfach in ScummVM spielen. Wenn sich jeder Hersteller verpflichten würde bei abschaltung der Aktivierungsserver einen Anti Aktivierungspatch bereitzustellen (Wie das beispielsweise bei Two Worlds zugesagt wurde) dann könnte ich damit noch leben (und unter der Voraussetzung das ich das Spiel nicht nur dreimal installieren darf. Wegen dem Mist habe ich schon auf Spore verzichtet und bei GTA fällt mir das eh leicht :)
 
Es kommt doch über Steam raus!
 
Leute! "Let's face it"! Das ist nicht irgendein Spiel, das ist GTA4! Früher oder später wird sicherlich n Crack da sein, da bin ich mir sogar ziemlich sicher!
 
@legalxpuser: naja Grand.Theft.Auto.San.Andreas-HOODLUM gabs auch 5 tage vor offizelen verkauf mit crack
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Grand Theft Auto 5 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles