Microsoft: Windows 7 kommt bei Entwicklern gut an

Windows 7 Microsoft hat während der Professional Developers Conference 2008 vor einigen Wochen eine erste offizielle Vorabversion Windows 7 an die Teilnehmer verteilt. Diese stieß offenbar nicht nur bei der Presse größtenteils auf Wohlwollen, sondern auch bei ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja bin auch mal gespannt wie das Win7 wird :-)
Mal ne frage, wird die Beta die demnächst rauskommt die neue oberfläche haben und in welchem Monat soll der Test laufen? thx
 
@Clawhammer: Öffentliche Beta kommt nächstes Jahr raus.
 
Wieso gibt man Clawhammer ein Minus? Er hat doch ne Frage gestellt. Sind wir hier im Kindergarten, oder was? - Also, Clawhammer: Die public Beta, die eventl. Feb bis April 2009 zu erwarten ist, wird 100% die Oberfläche haben, wie die auf der PDC gezeigten Builds. Davon abgesehen hat die 6801 ja schon dieses Feature, die nur aus Stabilitätsgründen noch nicht aktiv war (ab und an schaut das Startpanel nähmich sehr komisch aus). Eventuell könnte es eine (aktuell) 6936 bis 694x werden. Aber man muss eben auch immer bedenken, wenn die public rauskommt, wird es mind. eine ein Monat ältere Build sein als die gerade aktuell stabilste bei Microsoft selbst. MfG Fraser
 
@Clawhammer: Der Test wird diesmal nicht so lange laufen wie bei Vista, daher würde ich sagen, dass es noch ein bisschen dauern wird. Ich habe bereits WinSeven drauf (den "veralteten" PDC-Build) kann eig nix negatives bisher vermerken, aber die änderungen halten sich bisher noch in grenzen.
 
@Clawhammer: Danke für die Info :-)
 
@Fraser: Wer "nähmich" mit h schreibt ist "dämich". :-) P.S. Ansonsten, danke für die Info.
 
@mr.return: Du kommst bestimmt aus Bayern oder ? Du meinst bestimmt "nähmlich" und "dämlich" es muss also nämlich heißen. Das stimmt soweit auch. Nur Deine Behauptung, wer das mit "H" schreibt und so, völliger Quark. Oder wie heißt der letzte Buchstabe in den Worten jeweils ? Na ? kommst Du da selber drauf ? Oder muss ich mich an einen Schüler in Sachsen wenden ? :-)
 
@Pegasushunter: Dummlaberer! 1. hat Fraser "nähmich" geschrieben - und genau deshalb habe ich das bewußt so geschrieben. Also erst lesen, dann denken und dann evtl. antworten. 2. Fand ich das vergessene "l" so lustig. Um das "h" ging es mir weniger. 3. Geht es dich garnichts an, woher ich komme. 4. Der Witz mit dem "..cH" am Ende - *ironie* Ha ha, ich hab gelacht. */ironie*
 
Was sind denn bitte die neuen (tech.) Features von Windows 7, bis auf eine überarbeitet GUI?
 
@qsiccz98t3hqydx: Die GUI ist einer der Hauptaugenmerke, ist wie bei NT5 auf NT5.1. Dann werden noch einige Optimierungen dabei sein, die die Geschwindigkeit verbessert.
 
@DARK-THREAT: Ja das ist mir auch bewusst. Verstehe dieses gehype nicht, dass 7 besser werden soll als Vista nur weil man an der GUI schraubt? Wer jetzt nicht Vista nutzt kommt auch mit 7 nicht zurecht. Von der tech. Seite mal völlig abgesehen - die ja manche noch bemängeln.
 
@qsiccz98t3hqydx: Wer den Fortschritt verhindern möchte ist in der IT-Welt falsch. Und mit Vista nicht zurechtkommen ist nicht einfach. Win7 ist in dem jetzigen Stadium brauchbar und manches ist noch zu bessern.
 
@DARK-THREAT: 7 Setzt doch auf Vista auf. Du sagst selber, dass das Hauptaugenmerk auf der GUI liegt. Und hier und da eine Verbesserungen einhergehen. Warum sollte 7 "einfacher" sein als Vista? Was ist dieses "einfach" hier?
 
@qsiccz98t3hqydx: Ja, Win7 setzt auf Server2008 bzw VistaSP1 auf, und daran wurde nunmal optimiert. Und ich kann dir sagen, Win7 ist schneller.
 
@qsiccz98t3hqydx: Wenn man von der 6801 ausgeht, ist gar nichts einfacher als bei Vista. Geht ja auch schlecht, denn Vista ist schon ziemlich einfach zu bedienen und einzustellen wenn man im Rahmen der Angebote in der Systemsteuerung bleibt und nicht irgendwelche undokumentierten, wilden Registryeinträge vornimmt und Tuningtools nutzt. Windows 7 sieht im Moment einfach nur etwas schöner aus und hat ne handvoll Features mehr.
 
@DennisMoore: Und genau darum verstehe ich nicht, wie man von 7 (jetzt schon) begeistert sein kann und Vista verteufelt?
 
@qsiccz98t3hqydx: Neuer Kernel, neue Grafikschnittstelle, neue Programme und Dienste, bereits (für Ulimate als AddOn) integrierte Dienste und zuletzt eben neue GUI (inkl. Superbar). Ob das jetzt ein neues OS rechtfertig sei dahingestellt, aber ich finde es schon jetzt besser als Vista (auch wen es kompatiblitätsprobleme mit einigen Diensten und/oder Programmen gibt, die mit dem Kernel wahrscheinlich (oder der Dienstbezeichnung von Win7) nicht umgehen können und mit einem Error abbrechen zu funktionieren. MfG Fraser BTW: Da es sich um ein frühes Stadium und eher eine PreBeta (Beta wird ja erst Dezember oder so erwartet) handelt, sind sämtliche Fehler und daraus resutierenden Kommentare sinnfrei. Ich erwarte z.B. nicht, dass es schon wie eine Final laufen soll - wobei es schon jetzt (logischwerweise) besser argiert als Vista zu dem damaligen Zeitpunkt)... Für mich wird Win7 das finalisierte Vista sein und bleiben.
 
@Fraser: "Für mich wird Win7 das finalisierte Vista sein und bleiben." auf Grundlage von "Neuer Kernel, neue Grafikschnittstelle, neue Programme und Dienste, bereits (für Ulimate als AddOn) integrierte Dienste und zuletzt eben neue GUI (inkl. Superbar)"? Das kann es nicht sein.
 
@Fraser: Windows 7 hat KEINEN neuen Kernel!
 
@root_tux_linux: Wie deffinierst du "neu". Er ist etwas optimiert worden. Manche empfinden das als neu, andere wiederum nicht.
 
Windows "7": Microsoft klärt auf - Kein neuer Kernel http://winfuture.de/news,39708.html. Neu != Weiterentwicklung.
 
@root_tux_linux: Das ist mir schon klar, brachste mir nicht zu sagen.
 
@root_tux_linux: Wenn eine Distri statt Kernel 2.6.21 nun 2.6.27 im neuen Release verwendet, wird dies auch häufig genug als "neuer" Kernel propagiert. Dabei handelt es sich lediglich um Revisionen, bei Win7 jedoch um ein Minorupdate. Sollten also schon genug Änderungen eingeflossen sein.
 
@Knarzi: Nur weil mehrere was falsches sagen, muss man sich nicht anschliessen und auch was falsches sagen.
 
@root_tux_linux: Dem ist nichts entgegen zu setzen. Ich wollte nur deutlich machen, dass neu in dem Fall auch eine Betrachtungsweise sein kann. Nagelneu ist aber was anderes... :)
 
@knarzi: was genau ist denn jetzt nagelneu? :D
 
@qsiccz98t3hqydx: Weiß ich auch nicht. Siehe o7. Für mich ist Vista ein echter Fortschritt gegenüber XP. Einen solchen Bruch gabs zuletzt von Windows 98 zu Windows 2000/XP. Davor von Windows 3.1 auf Windows 95. Windows 7 ist für mich daher auch nur ein Vista SE. Nicht mehr und nicht weniger.
 
@Knarzi: Vielleicht die Nägel im Baumarkt.
 
@DennisMoore: Ich würde den Schritt vergleichen mit Win 95 zu Win 98. Hoffentlich wird es kein Win ME :-/ Hoffentlich läuft ein Update von Vista auf Windows7 ohne Neuinstallation problemlos durch.
 
@qsiccz98t3hqydx: Ähhh - 40MB kleiner Kernel :D ?
 
So marzialisch das jetzt auch klingen mag aber Lad Sie dir und schau nach .... Bekommen tust du sie ohne Ende ... ich bezweifel das du mehr als die Google Such und "Download Windosw 7 beta " brauchst

Gr33tz

edit: http://www.netzwelt.de/software/6535-windows-7.html
 
@AskaWinterkalt: Auch mal versucht von dort zu saugen?
 
Ich glaube hier machen sich alle was vor. Denn schlussendlich ist es ein Windows Vista (in der Zeit wurden keine Teile wirklich neu geschrieben, wie es beim Wechsel von XP zu Vista der Fall war) mit ein paar Aufsätzen (Multitouch) plus ein neues Theme. Fertig. Dazu ein paar Optimierungen, die man eigentlich auch bei SP2 von Vista erwarten dürfte. Aber nein, man verkauft das ganze wie damals Windows 98 SE als neue eigenständige Version. Eigentlich sollten die Kunden sauer und nicht erfreut sein, denn sie werden nach Strich und Faden verarscht!
 
@JTR: Genau, man arbeitet bei MS 3 Jahre lang an Windows 7 und das entspricht dann einer SE-Version. Gott, bitte lass es Hirn regnen! Ja, was war den XP in deinen Augen? Auch ein Windows 2000 mit neuem Theme? Hier die Beta 1 von Windows XP: http://tinyurl.com/55uw4v Schaut aus wie Windows 2000, oder? Und die Build 6801 wie Vista! Und Windows 7 6801 ist noch nichtmal Beta. Da wird sich noch einiges ändern bis dahin. :-) Zwischen Xp und Vista hat sich am meisten geändert, so viele Änderungen gab es in der geschichte von Windows noch nie bzw. selten. Und sie haben sich auch ein wenig übernommen, darum gab es anfangs auch Performance-Probleme.
 
@klaus1012:

Lern lesen, das ist genau das was ich schreibe! Und 3 Jahre Entwicklung, wenn sie bereits Featurestopp haben?
 
@JTR: absolut...da is nix neues...alter ramsch der immer wieder als neu verkauft wird...ms sollten zb endlich mal system in ihr ordner-chaos bringen. wenn ich mir den windows ordner anschaue, bekomme ich das kalte grausen. was ist übrigens mit nem journaling dateisystem? kommt das nun mal? das defraggen geht mir auf den zeiger (und mit bordmitteln dauerts auch noch ein jahrtausend) die "superbar" ist der letzte müll..ich verweise auf tordex true launchbar und / oder kde. und wie wärs wenn man den total bescheuerten explorer mal überarbeitet? hierzu verweise ich gerne auf directory opus...tja alles vom amiga. naja die leute kennen es eben nicht anders, deshalb vermisst es auch keiner :)
 
@JTR: Ich zähle halt die Zeit, wo MS noch an den Feinheiten arbeitet, auch als Entwicklungszeit dazu. Also von Ende 2006- Ende 2009 -> 3 Jahre. Auch wenn sie bereits Feature-freeze haben, schließt das ja nicht aus, dass noch weitere Features kommen werden, die so lange wie möglich geheim gehalten werden. Zudem ist die PDC-Build ja von Anfang September. Feature-freeze war ja angeblich zur Zeit der PDC. Da war man intern sicher viel weiter fortgeschritten als in Build 6801.
@kolacell: Die Superbar ist garantiert kein Müll. Endlich kommt die langersehnte Vereinheitlichung von Schnell-Start und den Tasks. Ich bin mir sicher du redest die Superbar nur schlecht, weil du sie bisher noch nicht ausprobiert hast. Und falls si dir doch nicht zusagt, kannst du ja die gewohnte taskleiste wieder einschalten...
 
@klaus1012:

Ich rede sie doch nicht schlecht, aber sowas ist für mich nicht ein neues Produkt. Noch nicht. Mir wären grundlegende Änderungen viel lieber wie eben ein Dateisystem das Defragmentieren unnötig macht, das automatisch beim Schreiben ein Index erstellt der dann genutzt werden kann (und nicht noch ein Dienst der seperat läuft). Endlich ein Explorer mit zwei Ebenen: Ziel und Quellverzeichnis wie man es von Total Commander und Konsorte schon längst kennt. Und das sie das Windows Update dann auch für Spielpatches brauchen ist nett, wieso aber nicht grad als Unisversalbibliothek für alle Softwarehersteller analog dessen was man bei Linux kennt? Direct2D finde ich eine der wenigen bis dato wirklichen wichtigen Änderungen, wobei ich mich nicht im Klaren bin ob das ein Windows Seven oder ein DirectX11 Feature ist, und somit auch für Vista kommen wird.
 
@JTR: ich weiß nicht ob ein Explorer mit 2 Ebenen, wie du es beschreibst, sinnvoll wäre. Ich denke, da geht die Übersicht verloren. Was ich dennoch befürworten würde, wären Tabs auch im Explorer. Sonst stimme ich deinen anderen genannten Features zu.
 
@kolacell: NTFS ist ein Journalling-Filesystem. Defragmentierung ist überbewertet, nebenbei macht Vista das eh im Hintergrund, ohne dass der User sich drum kümmern muss. Und der Explorer wird von jeder Version zu Version überarbeitet und ist mittlerweile recht gut zu bedienen.
 
Und schon wieder: "Gleiches gelte auch für die Geschwindigkeit". Kommen die Aussagen von MS ist die Performance besser als bei Vista. Kommen die Aussagen von unabhängigen Tests ist die Performance gleich gut/schlecht wie bei Vista. Siehe: http://winfuture.de/news,43551.html. Was soll man nun glauben?
 
@root_tux_linux: Mach's doch wie immer. Bei Windows grundsätzlich an das Negative glauben und bei Linux an das Positive. :-)
 
@root_tux_linux: Teste es selber aus und glaub dann das was du selber erfahren hast. Ist bei Windows genauso wie bei den anderen Systemen
 
@root_tux_linux: unabhängige tests die eine alpha testen kann man keinen glauben schenken.. es wird noch ein jahr gearbeitet an dem os.. was will man da schon testen..
 
@vires: Die Tests von MS beruhen auch auf der unfertigen Version. Also sind die genau so nichtssagend wie alle anderen Tests oder? @DennisMoore Hab ich jedoch in Virtualbox und bis auf ein paar Gimmicks gibts bis Dato keinen grossen Unterschied.
 
@root_tux_linux: Installiere ein Betriebssystem fest auf einer Festplatte und nicht nur in einer VM. Manche User kennen den Unterschied immer noch nicht.
 
@DARK-THREAT: Ich installier grundsätzlich kein System auf meinen Rechner wenn es nicht für den Produktiveneinsatz gedacht ist, geschweige ich es verwenden werde. Wenn du deinen PC als Spielwiese missbrauchst kannst du das gerne tun.
 
@root_tux_linux: Auch mal was von Partitionieren gehört? Ich habe 4 Partitionen mit 4 Betriebssystemen: Vista (x64), Win7 (x64), XP (x86) und Ubuntu(x64).
 
@DARK-THREAT: Schon mal gehört das man mit seinem Rechner arbeitet?
 
@root_tux_linux: Was soll das wieder heißen? Klar arbeite ich auch mit meinen Rechner, aber man kann auch Alternativsysteme neben Vista horten und bei einer Gelegenheit sie nehmen oder vlt nutzen? (ich frag mich, wer hier minuse verteilt, ich bins nicht)
 
@DARK-THREAT: Also wenn ich mir vorstelle alle paar Tage die Partition zu verkleiner, vergrösser, löschen, anlegen, OS installieren, OS deinstallieren, dann hin und her switchen kann ich mir nicht vorstellen das jemand an dem Rechner arbeitet.
 
@root_tux_linux: http://www.dass-das.de/
 
@Schnittenfittich: www.plonk.com
 
@root_tux_linux: Ich hab für sowas ne alte 80er Platte im Rechner, der ich bei Bedarf dann Strom gebe. Man kann sich aber auch anstellen. :)
 
@root_tux_linux: http://tinyurl.com/5z778u
 
@DARK-THREAT: da meint jemand, dir persönlich Minusse zu geben, unabhängig von deinen Aussagen. Ein Blödsack vermutlich.
 
Das würde ich nicht sagen du hast die Wahl sei dir dessen immer Bewusst .... und wenn wir den Spieß mal umdrehen ..... Ich habe sich noch niemanden beschweren sehen das anstelle eines Add Ons für Spiel XY jetzt XY2 raus kommt .

Ja ich will eine kontroverse Disskusion =)
 
Da versteh einer die Leute... Vista in Grund und Boden verfluchen und dann eine quasi Alpha-Build von Vista SE mit 5 neuen Features in den Himmel loben. Einfach nur merkwürdig diese Typen.
 
@DennisMoore: Rischtisch!
 
@DennisMoore: Jop, das ist merkwürdig. Ich bin da konsequenter: Ich mag zwar die neue Taskbar wirklich, aber Windows 7 an sich ist für mich nicht wirklich interessanter als Windows Vista. Ich bleibe wohl auch in Zukunft bei Windows XP x64. Danach gibt's nur noch Linux für mich.
 
@DennisMoore: Tja. Windows Vista war ein riesen Schritt vom MS, vieles ist sehr verbessert wurden gegenüber XP und es ist auch schneller gewesen. Win7 knüpft nahtlos an Vista an und hält auch zur Zeit das, was es veerspricht. Nur wenn ahnungslose Redakteure von Chip behaupten, dass WinFS angeblich dabei wäre, da kommt in mir der Hulk raus. Klar das manche User etwas erwarten, was MS nie angekübdigt hatte...
 
@DARK-THREAT: Der Meinung bin ich auch, nur wäre es das I-Tüpfelchen wenn MS den angekündigten Minikernel in Windows 7 wahrmachen würde.
 
Der Schritt zw. XP und Vista war halt (auch wegen der langen Entwicklungszeit) einfach einen Tick zu radikal und teilweise erzwungene Neuerungen brachte nicht wirklich einen Fortschritt (in Kombination mit nachweisbaren Nachlässigkeiten etwa bei Schattenkopien, Treiberunterstützung und WinFS, kann bei Bedarf weitere Beispiele nennen). Ein (sinngemäßes) Zitat aus der c't, der mir besonders gut gefällt: "Windows 7 fühlt sich wirklich so an, wie man es schon bei Vista erwartete"... Ich habe die Win7 nicht getestet, werde allerdings die öffentlichen Beta-Versionen mitverfolgen so gut es geht... Sehr schön finde ich, dass endlich mal die seit Linux-Zeiten ewig guten Vorteile auch mal für Windows bereitstellen. Soweit ich gehört habe, soll der Spiele-Explorer um eine Updatefunktion erweitert werden (= eine Art "Paketmanager Lite") und - wie oben bereits erwähnt - soll Windows nun mit Bordmitteln in der Lage sein, virtuelle Medien mounten zu können. Werden jetzt auch die Kinderkrankheiten beseitigt (die vielfach durch die wirklich miese Performance verursacht wird), könnte Win7 mein derzeitiges Windows-Produktivsystem XP ersetzen...
 
@Astorek:

Welche miese Performance? Nur weil das Windows Vista endlich bei idle die RAM sinnvoll nutzt, sie aber freigibt sobald sie nicht mehr gebraucht werden? Ich habe drei Vista Home Premium zur Zeit privat im Gebrauch und ebensoviele XP basierte Rechner. Ich kann keine messbaren Performanceunterschiede feststellen. Spiele laufen genau gleich schnell, und die wenigen Spiele die Probleme bereiten tun dies wegen den 4GB RAM und nicht wegen dem Vista ansich.
 
@JTR: Dummerweise scheint es keine Infos vom Betriebssystem zu geben, welcher Teil des RAMs für Programme und welcher fürs Caching verwendet wird. (Falls es die gibt, bin ich gerne lernfähig. Im Task-Manager unter Vista konnte ich es bis jetzt noch nicht herausfinden...) Bei vielen Programmen kann man nur raten, ob es sinnvoll ist, jetzt eine ressourcenfressende Anwendung zu starten oder nicht (OK, bei 4 GB ist da der Speicher nichtmehr ganz so schnell weg, bei 2 GB hingegen schon). Der Indexdienst und die automatische Defragmentierung sorgen für permanenten Festplattenzugriff, Vista mit IDE-Platte wird so (gerade frisch nach der Installation, in der alles indexiert wird) zur Qual. Ich hatte mal den schönen Fall, dass die automatische Defragmentierung (die ja im Hintergrund stattfindet, nix mit "Abbrechen"-Button o.Ä.) einsetzte als ich gerade ein Online-Spiel spielte, was der Performance nicht gerade gut tat. (OK, wahrscheinlich setzte die Defragmentierung noch VOR dem Spielstart ein... Ist trotzdem unschön) Zu bestimmten Dateien werden Schattenkopien angelegt, damit Benutzer sie unter Business oder höher mit Rechtsklick -> "Vorängerversion wiederherstellen" wiederherstellen können. Die Schattenkopien werden auch unter den Home-Varianten erstellt, die aber keinen Kontextmenü anbieten - hier wird nur Platz verschwendet. Der Windows-Defender, der bei Vista standardmäßig dabei ist, bremst nachweislich das Bearbeiten, Kopieren & Verschieben von Dateien, obwohl fast jeder kostenlose Virenscanner (etwa AntiVir Classic, obwohl er nicht zu den besseren Virenscannern zählt, aber dazu ein andermal) bessere Erkennungsraten bei besserer Performance liefert. Die zu installierenden Updates nerven auch, wenn man den PC neu startet und vor ein paar Tagen war Patch-Day, darf man einige Minuten länger bis zum Login warten. Normale, ursprünglich für XP geschriebene Spiele waren zumindest noch vorm SP1 unter XP um einen einstelligen FPS-Bereich schneller als unter Vista. - - - - - - Nicht falsch verstehen: Vista empfehle ich gerne Anfänger, die noch nie mit dem PC gearbeitet haben, ausreichend potenten PC/Laptop vorausgesetzt. Einem alten Hasen wie mir, der seit Windows 3.1 dabei ist, tut man mit Vista aber keinen Gefallen...
 
@Astorek:

Ich habe darum auch ein Grossteil der Resourcenfressenden Features abgeschaltet. Und genau dann ist Vista genauso schnell wie XP. Installiert mal bei XP die Windows Suche plus lass ein O&O Autodefragmentieren etc. laufen und du wirst sehen, dass XP dann genauso langsam wird. Bei mir ist UAC, Windows Defender (damals auch schon bei XP), DEP, Windows Firewall alles deaktiviert. Denn ich habe andere Sicherheitslösungen und Ansätze (regelmässige Backups, Hirnen beim Schalten, Firewall gehört in den Router). Und eine indexierte Suche brauche ich Privat nicht, weil die wichtigen Files auf dem Homeserver landen (und dort ist die Indexierung aktiv).
 
@Astorek: "Windows-Produktivsystem XP"? Hattest Du nicht mal geschrieben Du "kommst mit Linux klar"? Es hörte sich damals so an, als hättest Du kein Windows bzw. benutzt hauptsächlich Linux. Da habe ich mich wohl getäuscht.
 
Die PDC Beta meldet sich mit Kernel Version 6.1 - Da Vista die Bezeichnung 6.0 trägt, ist die Win7 Beta nicht allzuweit von Vista entfernt. Beim Testen der Beta sind Unterschiede eigentlich nicht feststellbar.
Man könnte sagen, die Win7 Beta ist Vista + (äh - was ?)
Na - für ein Fazit ist es zu Früh - Microsoft werden wohl noch Etliches hinzufügen (müssen).
 
@Genghis99: Naja, zwischen Windows 2000 und Windows XP unterscheiden sich auch (meines Wissens nach) nur durch eine Minor-Versionsnummer, dennoch war der Sprung zwischen den Betriebssystemen (v.a. als das SP2 von XP herauskam) ganz ordentlich...
 
@Genghis99: Das hängt mit Kompatibilitätsproblemen zusammen. Viele Programme prüfen die Versionsnummer des Betriebssystems, ein Programm das für Vista geschrieben wurde, sucht nach Versionsnummer 6.x findet aber 7, und lässt sich deshalb nicht installieren. Daher hat man Windows 7 mit der Versionsnummer 6.1 versehen. Siehe Artikel: http://winfuture.de/news,42948.html
 
"Wenn Windows 7 von Anfang an stabil laufe, könne Microsoft derartige Sorgen aber wahrscheinlich schnell zerstreuen." - So wie wir unser Geld beim Kauf von Vista offensichtlich verstreut haben ......
 
@222222: Wenn das Wörtchen "Wenn" nicht wär, wär ich längst Millionär. :)
 
@root_tux_linux: Mit WENN habe ich vom Moderator zitiert!!!!! Deshalt in Paranthese "" geschrieben!!
 
@222222: Was er damit wohl sagen wollte ist, gehe ich von aus, dass du das Geld nicht verstreut hast. Weil im Text, wie du auch zitiert hast, das Wort "wenn" steht.
 
Kennt ihr das Sprichwort nicht? Es betraff diese Aussage "Wenn Windows 7 von Anfang an stabil laufe". Dankt mal darüber nach. :)
 
Auf ThePirateBay kommt Windows 7 auch gut an =)
 
@TamCore: Gibts diese **** Seite immernoch? Ich dachte da wäre eine Klagewelle gekommen?
 
@DARK-THREAT: Ja, aber zum Glück gilt in Schweden (oder war es Norwegen) noch nicht amerikanisches Recht.
 
und nochmal: da is nix neues...alter ramsch der immer wieder als neu verkauft wird...ms sollten zb endlich mal system in ihr ordner-chaos bringen. wenn ich mir den windows ordner anschaue, bekomme ich das kalte grausen. was ist übrigens mit nem journaling dateisystem? kommt das nun mal? das defraggen geht mir auf den zeiger (und mit bordmitteln dauerts auch noch ein jahrtausend) die "superbar" ist der letzte müll..ich verweise auf tordex true launchbar und / oder kde. und wie wärs wenn man den total bescheuerten explorer mal überarbeitet? hierzu verweise ich gerne auf directory opus...tja alles vom amiga. naja die leute kennen es eben nicht anders, deshalb vermisst es auch keiner :)
 
@kolacell: NTFS = Meta Journal. Du willst sowas wie bei z.B. ext3 das die Daten intelligent abgelegt werden. :)
 
@kolacell: Die Welt wäre sowas von in Ordnung, hätte sich nur das durchgesetzt, was das Beste war und nicht das, was das beste Marketing hatte :) . @root_tux_linux: WinFS sollte sowas ja bieten, wenns denn nicht eingestellt worden wäre...
 
@Astorek: WinFS genau, da hätte man was arbeiten und entwickeln müssen..das wär zu viel des guten gewesen...wo doch das geldverdienen viel schöner ist :)
 
@Astorek: ...dann würden wir jetzt alle über IBM fluchen. :-)
 
@Astorek: WinFS ist kein eigenes Dateisystem sondern NTFS+SQL...zudem wurden etliche Funktionen in Vista von WinFS übernommen, z.B. die Indexsuche ist so eine Funktion..
 
"...Diese stieß offenbar nicht nur bei der Presse größtenteils auf Wohlwollen, sondern auch bei den Partnern des Softwarekonzerns. ..."
was für ne logik...als partner von M$ würden die auch sicherlich objektiv ihre meinung vertreten...is klar. und in meinem garten pflück ich morgen sonnengereifte erdbeeren!!!
 
naja, nen faktum ist und bleibt ja, dass Vista, Windows Technisch ein Milestone ist, was sicherheit, Funktionalität und Features bietet.

Allein, dass der Kernel bei Vista austauschbar ist, lässt garkeinen zweifel mehr daran aufkommen, dass sich entwicklungstechnisch da schon sehr viel getan hat.
Ich freue mich auf Windows 7 und werds genauso wie Vista auch gleich wenns da ist mal installieren und schauen was es bringt. Jedwede Spekulation darüber, kann man zwar machen, bringt einem nur nüx, weils letztenendes einfach noch kaum abzusehen ist, wie die Final wird. Wenn ein pre RC oder BETA, äußerst gut läuft, mag das einen trend kennzeichnen, also einen in die richtige Richtung.

Deswegen bevorzug ich mal das Motto: "Abwarten und Tee trinken"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles