"Vista Capable"-Desaster: Keiner will Schuld sein

Wirtschaft & Firmen Interne E-Mails zwischen Microsoft und Hewlett Packard wurden im Zuge eines Gerichtsverfahrens öffentlich und beleuchten einen Streit um ein Windows Vista-Logo. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nie will jemand Schuld sein -.- Da sieht man wieder, wozu Inkompetenz führen kann...
 
billigrechner mit vista capable kauft doch eh keiner ey....
 
@affenmongo2k8: das sagst du so, aber wenn jemand bei media markt dem kunden sagt, dass vista da läuft, dann kauft er das auch!
 
@affenmongo2k8: hast du ne ahnung..
 
@affenmongo2k8: Das glaubst du, dass die Keiner kauft. Wenn aber den Kunden erzählt wird, dass Vista da flüssig läuft, dann kaufen die das auch. Die glauben das doch
 
@affenmongo2k8: Ich finde deine Aussage sehr naiv! Ist ja nicht jeder mit Hardware, und den Anforderungen von Vista an diese, vertraut...Wenn dem Kunden anhand des Aufklebers eine ausreichende Leistung suggestiert wird, dann will er diese ja auch haben! _____ Wenn in deinem Auto auf dem Armaturenbrett ein Aufkleber klebt, der kenntlich macht, das deine Winterreifen bis 210 km/h zugelassen sind, willste ja auch nicht, dass die dir bei 160 km/h um die Ohren fliegen oder?
 
"Microsoft ließ Rechner als Vista-fähig anpreisen, die nur mit einer Basisversion des Betriebssystem arbeiten konnten. Dadurch wurden zusätzliche teure Aufrüstungen oder Neukäufe nötig, wenn man auf das neue System Upgraden und es in vollem Umfang nutzen wollte."... was wollen die?... hätte es nur einen aufkleber gegebn, der nur auf rechnern geklebt hätte, wo vista in vollem umfang (aero) gelaufen wäre, hätten die auch mehr geld ausgeben müssen, als das was sie für ihre "capable"-kisten bezahlt haben...
 
@klein-m: die fühlen sich vielleicht getäuscht?! Weil auf dem Rechner ein Aufkleber ist der sagt, dass Vista darauf laufen wird, dann kaufen sie sich später Vista Ultimate und müssen feststellen, dass nicht alle Funktionen gehen. Wie würdest du dich da fühlen? Verarscht?
 
Bei mir steht nur "Capable" aufm Laptop obwohl der eigentlich "Premium Ready" ist. Jedoch hatte ich den einen Monat zu früh bestellt und noch kein Vista Upgrade gratis dazu bekommen. Naja, die nächsten 13 Monate werd ich nun auch noch mit XP auskommen.
 
@Fintsch86: Bei mir wars dreister Nur Vista Cable und Home Basic. Also als ob eine geforce 7600go und ein Turion T.. irgendwas (1,6 GHz) mit 2 Gb Ram anfang März 07 nicht Vista Premium fähig wären. Anscheinend wollte jemand geld bei der Vista Version sparen.
 
Wenn man den Angaben aus der News glauben schenken darf, dann ist das mal wieder astreine Gratis-Werbung (Achtung Ironie) für MS: Wir sind so kompetent bei uns im Unternehmen, das keiner eine Ahnung hat was passiert. MS lässt im Zusammenhang mit Vista auch wirklich keine Peinlichkeit aus.
 
Windows Vista: Keiner will Schuld sein
 
@zivilist: Chuck Norris ist schuld.....
 
@zivilist: Ballmer war Hauptverantortlich bei dem guten Betriebssystem. "I love this company, yreahhhh!"
 
@DARK-THREAT: ja wer aber so eine Präsentation hinlegt, hat was zu verbergen, lenkt ab oder hat sich illegale Substanzen zugeführt.
 
Vista mit Aero läuft auf fast jedem PC der 03/04 gebaut wurde. Die wollen doch nur sparen und hauen die Basic Version auf die Platte. Das ist die Unverschämtheit!
 
@Kartoffelteig: laufen tut es, die Frage ist aber wie! Windows XP "läuft" auch auf 7 Mhz: http://i123.photobucket.com/albums/o310/willysr/Blog/8mhz_system.gif
 
Natürlich sind die Manager Schuld, denn wofür bekommen sie sonst so viel Lohn? Fürs nichts tun? Oder weil sie die Verantwortung tragen sollen?
 
Die wirklich wichtigen Dinge werden also auch bei MS aus dem Bauch entschieden - schon interesant ...
 
was in den letzten 5 Jahren mit MS abgeht ist sowieso himmeltraurig... zum glück weren die alternativen immer besser :-)
vista __> flop
windows 7 __> flop, wetten?
 
@AnZo86: woran machst du fest, dass vista ein flop ist / war?... an dem marktanteil?... dann müsste mathematisch gesehen linux ja der dauerflop schlechthin sein... (desktop)
 
@AnZo86: Jedem seine Meinung. Aber was machst Du dann hier? Grundsätzlich, meine ich damit. Nimm Deine Alternativen und werde glücklich damit und laß' die Leute in Ruhe, die sich konstruktiv mit Produkten aus dem Hause Microsoft, insbesondere Windows, befassen wollen (obwohl das hier auch immer seltener wird, auch ich lasse mich manchmal zum flamen hinreißen).
 
Zur Erinnerung: die offizielle Mindestanforderung für Vista ist eine CPU mit 800 MHz! Ja, ist lächerlich, so gut wie jeder wird sich denken, dass man Vista auf einer solchen Maschine total in die Tonne treten kann, aber es ist nun mal die offizielle Angabe: http://winfuture.de/news,25477.html Wenn man sich die alte Winfuture Meldung noch mal so durchliest, wird sich wohl jeder im Rückblick denken, dass Microsoft die Leute mit seinem Produkt Vista kräftig ver@rscht hat. Die Konsumenten, die klagen, haben doch völlig recht, sich nicht alles gefallen zu lassen! Besser wär's natürlich, konsequent auch freie Alternativen zu nutzen, einfach um nicht von solch einem Hersteller, der das Vertrauen der Leute so offensichtlich missbraucht, weiter allein abhängig zu bleiben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.