Studie: Google Docs keine Konkurrenz für MS Office

Office Die Marktforscher von ClickStream haben vor kurzem eine Studie veröffentlicht in der sie die Auswirkung von Googles Online-Office-Suite auf den Konkurrenten Microsoft und dessen Office-Programm untersucht haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, ich finde dieses Google Docs sowieso nicht so reizend, da ein Office aufm PC unabhängig vom Internet ist und einfach viel mehr Funktionen bietet...
 
@DasFragezeichen: Google Gears macht Google Docs auch offline nutzbar =) Schlechtes Argument, Setzen *g*
 
@DasFragezeichen: Welche Funktionen denn?
 
@DasFragezeichen: Erzähl das mal Microsoft! :-)
 
@DasFragezeichen: Es ist ja auch der blanke Unfug, einen Webbrowser als Runtime für Desktopanwendungen zu missbrauchen. Und nun kommt mir nur nicht mit Plattformunabhängigkeit - im Gegensatz zu Java/Mono-Applikationen müssen komplexe Webanwendungen nicht nur für jedes Betriebssystem, sondern sogar für jeden Browser auf jedem Betriebssystem angepasst werden. Und dann freuen sich alle, wenn das GUI schon halb so gut zu bedienen ist und 10% der Features einer entsprechenden Software in Normalentwicklung vorhanden sind...
 
wundern tut mich das jetzt nicht wirklich.wie mein vorredner schon sagte ist MS Office einfach besser, vor allem da es nicht vom internet abhängig ist.vor allem macht mir google mittlerweile eh zu viel, da kann man nicht überall (sehr) gut drin sein.
 
Liegt das an mir oder ist die Grafik wirklich so bescheiden aufgelöst? Ich mein, da sind jetzt keine Sachen drin die man nicht hätte in eine eigene Tabelle übernehmen können?
 
@BangBang: das macht aber Arbeit, das dauert länger, dann kommt der Bericht später raus, die Kunden haben den Bericht dann schon woanders gelesen und ihr schaut euch keine Werbung an.
 
@VBTricks: Das versteh ich schon. Die News ist drei Tage nach Erscheinen der Studie veröffentlich worden. http://tinyurl.com/5t3k7j
Dort lagen die Informationen als Text vor. Das i-Tüpferl wäre eine Übersetzung der Spalten gewesen.
Ich finde, wenn drei Tage vergangen sind kommt es auf die 5 Minuten nicht mehr an. Aber nett, das du auf meinen vorangeganenen comment referenzierst :)
 
nun ja, im Gegensatz zu dem Betriebssystem hat Microsoft bei seinem Office-Paket, 2007er Oberfläche vielleicht mal ausser Acht, in meinen Augen, alles Richtig gemacht. So schnell wird es hier keine Konkurrenz geben. OpenOffice ist mit Sicherheit ein "gutes" Paket, aber mal ehrlich: gäbe es beides Umsonst, wäre die Wahl für Alle doch sehr eindeutig, oder nicht? Für mich das Beste Microsoft-Produkt, das mittlerweile zu einem sehr fairen Preis.
 
@4711: Naja, wenn du die Dokumente auch unter Linux bearbeiten willst, wirst du um OpenOffice nicht herum kommen. Import/Export-Filter hin oder her.
 
@4711: Ja, die Wahl wäre für mich in der Tat eindeutig - ich hab absolut kein Verlangen, OpenOffice je zu verlassen: nichtmal, wenn mich MS dafür bezahlt...
 
Mal ganz ehrlich: wen wundert es schon großartig, dass Office in diesem FAll besser ist.. es ist um einiges vielfältiger und vorallem unabhängig vom Internet
 
word... ist sowieso besser aber bei den online zeug finde ich zoho doch besser als google docs
 
Na ja, so richtig Zukunftsweisend ist keines der Formate! Und wehe man leist größere Dukumente mit einer anderen Software ein, da passt keine Formatierung mehr!
 
@The Grinch: Das liegt an der fehlenden Standardkonformität, die nämlich der Profitmaximierung im Wege steht...
 
Eine Frage bzw. Bitte bzgl. der News Gestaltung: Könntet ihr bitte entweder das Bild so einbauen das es vernünftig lesbar ist und/oder einen Link zu dem Bild bzw. den Ergebnissen der Studie hinzufügen. Mich würden nämlich die Ergebnisse im Detail interessieren. Leider ist auf dem Bild nur sehr schwer etwas zu erkennen. Danke.
 
naja, aber dafür hätte wohl niemand auf dieser seite ein Studie gebraucht.
 
Ich hab Google Docs schon einige mal geschätzt. Die Tatsache das mehrere User das Dokument gleichzeitig bearbeiten können find ich schon recht praktisch.
 
@zeneo: Das geht bei MS Office übrigens auch, Dokumente zur gleichzeitigen Bearbeitung durch mehrere Nutzer freizugeben. Neben dieser einfachen Freigabe, gibts dann noch die SharePoint Plattform, wo das Ganze noch weitergetrieben wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen