Rückzug: Wikipedia.de darf wieder online gehen

Social Media Nachdem der Bundestagsabgeordnete Lutz Heilmann in der letzten Woche eine einstweilige Verfügung gegen den Verein Wikimedia Deutschland erwirkte, die dafür sorgte, dass die Domain Wikipedia.de nicht mehr auf die Enzyklopädie weiterleiten darf, tritt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Politiker (und jeder, der versuchen will, im Internet Informationen zu zensieren, gleich wie er das nennen mag) hätte sich vorher den Wikipedia-Artikel zu "Streisand-Effekt" durchlesen sollen: http://tinyurl.com/3j5eeq
 
@Astorek: warum ein minus??? + von mir
 
@Astorek: Im Grunde wissen wir doch alle nicht, wer da schmutzige Wäsche gewaschen hat. Im Kern hat das nichts mit Politik oder Zensur zu tun. Vielleicht hätte sich der Herr nur mal seine Lover etwas gründlicher aussuchen sollen :-)
 
@Astorek: auch ein dickes Plus von mir, habe wieder etwas dazu gelernt "Sreisand-Effekt", was es nicht alles gibt!
Gruß
 
@GordonFlash: harte worte aber trotzdem wahr! (+)
 
@Astorek: Klares +. Man lernt eben nie aus.
 
@GordonFlash: Hmm was stand da denn das er das überhaupt gemacht hat??
 
@GordonFlash: http://tinyurl.com/5cn8qy
 
Immer diese Aussagen und dann dieses "Ich mach meine Aussage mal rückgängig, sodass diese nie gegolten hat".. find ich zum Kotzen. Die sollen endlich mal zu ihrem Wort stehen und sich nicht direkt in die Hose machen. Sind ihrer Linie ja sehr treu die Politiker... Naja "Die Linke" ist eh voller Opfer...
 
@citrix: "Sie kamen dabei zu dem Ergebnis, dass einige Abschnitte tatsächlich nicht in die Enzyklopädie gehören" - darf man heutzutage als Politiker nicht mehr auf seinem Recht beharren?
 
@jaja_klar: Er hat doch die Möglichkeit seinen Artikel zu ändern, dafür ist Wikipedia ja da.
 
@jaja_klar: Natürlich, aber die Reaktion von Herrn Heilmann war alles andere als angemessen. Gut, mag auch daran liegen, dass es kaum Gesetze zu sog. "Mitmach-Webseiten" gibt, aber mal ehrlich: Zu der Zeit, in der ich eine einstweilige Verfügung erwirkt habe, hätte ich die fraglichen Textstellen schon 10x selbst entfernen oder in der Diskussionsseite ansprechen können... Ich pers. stelle Herrn Heilmann auf dieselbe Stufe wie der Herr von Gravenreuth...
 
@citrix & Astorek: Ich stimme zu, dass die Reaktion "einstweilige Verfügung" nicht angemessen war. Allerdings wird hier meist nicht die ungemessene Reaktion in Frage gestellt, sondern dass der böse Politiker sich erdreistet hat, auf seinem Persönlichheitsrecht zu bestehen. Nach dem Motto "Politiker sind eh alle Schweine" wird hier gar nicht darauf eingegangen, dass der Herr Heilmann vielleicht Recht hatte...
 
@citrix: Das unlogische ist, dass wegen eines einzigen strittigen Artikels die ganze Seite, Domain, oder Weiterleitung gesperrt wird. Ist es nicht möglich bis zur Lösung des Problems nur den betreffenden Artikel zu sperren? Soviel Weitsicht sollte man einem Gericht durchaus zutrauen dürfen, oder doch nicht? Heilmann mag umstritten sein, aber daran trägt er keine Schuld.
 
leider zu spät mitbekommen. hat noch jemand ne "Sicherheitskopie" von dem original artikel? würd mich mal stark interessieren :)
 
@veox: hmm artikel von 2006... hat jemand einen aktuelleren? http://tinyurl.com/56mugs
 
@veox: ooh man würde mich interessieren wie oft der artikel jetzt in den letzten tagen aufgerufen wurde.... weiß jemand wie man da an statistiken drankommt?
 
@veox: Denkmal der ist gemeint: http://tinyurl.com/59svgz obwohl... ach kA wofür gibt es die Version-History bei jedem Artikel. Guck halt selber nach!
 
@Tazzilo: ooh feine sache... ich danke dir :)
 
@veox: lol sicherheitskopie.....wiki software ist doch versionsbezogen...
 
@veox: Statistik: http://stats.grok.se/de/200811/Lutz%20Heilmann
 
@veox: Wikipedia MUSS alle Versionen wegen der Gnu GFDL bereitstellen, solange es keine copyrightverletzung gibt. Geh doch einfach auf Versiongeschichte.
 
@ein Mensch: hi ja danke für die aufklärung.. hatte ich irw verdrängt/vergessen... naja weiter unten hat klein-m auch noch einen schönen link gepostet... @steffen2 thx fürn link dannach habe ich gesucht :D
 
@Tazzilo: http://tinyurl.com/5t3a6m... die version ist viel interessanter...
 
Seit die deutsche Domain, nicht mehr direkt auf Wikipedia.org weiterleitet, sondern nur noch eine Suchfunktion bietet, nutzt diese Domain doch eh kaum noch jemand, oder doch?
 
hmm.. da sieht man mal wieder, welche macht unsere politiker haben und sie auch für eigentinteressen ausnutzen.. ein "normaler" bürger, hätte wochen dazu gebraucht, diesen artikel bearbeiten zu lassen bzw. die domain zu sperren.. man erinnere sich zurück an den fall, wo informationen in Wiki bzl. dieses massenmörders publiziert wurden. die familie hat fast 2 jahre gebraucht, damit der inhalt entfernt wird!
 
@dergünny: Du solltest hier nicht die einstweilige Verfügung mit der Klage verwechseln. Im vorliegenden Fall wurden die Inhalte freiwillig geändert. In dem von dir angesprochenen Fall wurde geklagt. Der Weg über eine Klage dauert natürlich länger. Ich muss daher deiner Aussage, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird, wiedersprechen.
 
"Userinnen und User" ...Ron Paul 2.0?
 
Zum Glück haben Nutzer von Opera und Firefox eine eingebaute Suche die direkt auf de.wikipedia.org geht.. und google linkt so imo auch direkt, wenn man Wikipedia sucht. Schlicht und ergreifend: lächerlich. Das politische hier mal völlig unbeachtet gelassen.
 
der gute mann steht ja soweit links, das er mit dem rechten ja schon mitten in chinesischer zensur steht... aber verbuchen wir es unter "auch ein linker wird eines tages demokratie verstehen"! davon abgesehen weiß jetzt aber auch wirklich absolut jeder über die vermeintliche stasi vergangenheit dieses herren bescheid. klassischer schuß der nach hinten los ging und die ganzen linken genossen werden ihm aus dankbarkeit jetzt bestimmt ein denkmal errichten - ein wahrer held der arbeit!
 
@navahoo: nur dass es nicht um seine Stasi-Vergangenheit ging, sondern um gewisse persönlichere Dinge...
 
@jaja_klar: Intimpiercings oder Zigarren-Spielchen im Oval-Office ?
 
@citrix: so ähnlich, nicht ganz, aber so ähnlich :)
 
mann-O-mann - last es einfach mal stecken! die ganze aktion hatte weder etwas mit irgendeiner partei zu tun gehabt - noch hat es etwas damit zu tun welcher politischer richtung der herr anhängt. aber dafür seid ihr ja anscheinend mehrheitlich zu dumm oder einfach nur ideologisch zu verblendet um überhaupt den unterschied zu merken wenn es um eine persönliche angelegenheit handelt! der mann fühlte sich einfach ungerecht behandelt und es war und ist sein gutes (und vom gesetz zugestandenes und vom GG verbrieftes) recht zu versuchen dagegen vorzugehen. genau so wie wenn es euch betreffen würde! geliches recht für alle - oder entwickeln wir jetzt mittlerweile schön langsam eine mehr-klassen-demokratie in der die einen alle rechte zugesprochen bekommen und in der den anderen, deren gesinnung und parteizugehörigkeit einigen nicht in den kram passt, alle rechte aberkannt bekommen? ob er denn nun "sein" recht bekommt ist alleine die sache eines unabhängigen gerichtes und steht schon alleine aus diesem grund gar nicht erst zur diskussion offen!
 
@bilbao: du hast hier etwas nicht verstanden... uns ist es völlig egal was der kerl macht. wir finden das nur lustig :) der kerl ist einfach nur ein vollidiot, denn jetzt weiß jeder bescheid was er eigentlich vertuschen wollte. Naja oder es war alles absicht. Denn jetzt kennen ihn definitiv mehr Leute :) was einem politiker ja nicht unbedigt schadet
 
@bilbao: "oder entwickeln wir jetzt mittlerweile schön langsam eine mehr-klassen-demokratie in der die einen alle rechte zugesprochen bekommen und in der den anderen, deren gesinnung und parteizugehörigkeit einigen nicht in den kram passt, alle rechte aberkannt bekommen"... soll wohl ein scherz sein, oder?
 
@bilbao: dein idealismus in sachen rechtstaatlichkeit in allen ehren, aber dazu möchte ich nur folgendes hinzufügen: das landgericht lübeck hat die vorübergehende abschaltung erwirkt - wer war bzw. ist dort als rechtsreferendar tätig!?! wäre schön wenn dein idealismus bei einem jeden anwendung finden würden...
 
@bilbao: genau, alle doof ausser Du. Besonders witzig finde ich deinen Satz zur "mehr-klassen-Demokratie", wer genau sind denn die Leute die regelmässig andere daran hindern ihre Rechte wahrzunehmen? Naaa? Genau, die Linken :-) Siehe z.B. 21.09. in Köln - dumm wenn die eigene Vorgehensweise von anderen kopiert wird, gelle?
 
@Alirion: wer genau sind denn die Leute die regelmässig andere daran hindern ihre Rechte wahrzunehmen - ganz klar die CDU/CSU/SPD - siehe zB. BKA-gesetz (ein bspl. unter vielen)! was heißt hier die eigene vorgehensweise? was bitte hat die "antifa" mit den linken gemeinsam außer das sie beide gegen faschisten sind (was im überigen die anderen parteien ebenso sind)? wohl schon vollkommen hohl in der stube, oder was?
 
@navahoo: und was willst du damit sagen?
 
@klein-m: was soll daran ein scherz sein. ich bezog mich dabei auf die demokratie (in der alle vor dem gesetz gleich zu behandeln sind) und nicht auf die mehr-klassen-gesellschaft! oder was meintest du damit konkret?
 
@bilbao: ich habe mich auf die gleichstellung vor dem geetz bezogen... die unterschiedliche behandlung vor dem gesetz wird doch schon zum teil praktiziert... oder wie erklärst du dir, dass manche leute bei steuerhinterziehung einen bruchteil der hinterziehung als strafe zahlen und andere wiederrum bei hinterziehung in den knast gehen müssen...
 
@bilbao: ...Du scheinst ja ein echter Vollwaise zu sein, mit Deinen blöden Kommentaren.
 
@bilbao: keine Ahnung was die Antifa mit der Linken zu tun hat, in Köln standen sie BEIDE in erster Reihe. Sprich wenn es darum geht andere in ihren Rechten zu beschneiden sind sie ganz vorne dabei also tu nicht so scheinheilig. Auf deine Pöbelein gehe ich mal nicht weiter ein, passt gut ins Bild.
 
wenn heilmann wüsste, dass man sich alle versionen vor seinem juristischen weg anschauen kann... es ging auf alle fälle um seinen ehemaligen lebensgefährten... psst *fingervordemmundhalt*
 
@klein-m: Von einem Lebensgefärhten hab ich da nichts gesehen o.o Da stand nur drin das er schwul ist, aber ich dachte dazu bekennt er sich öffentlich?
 
@ray6233: du kannst dir ja ausrechnen, warum das in der momentanen (letzten) version nicht mehr dort steht... (http://tinyurl.com/5t3a6m)
 
@klein-m: danke für den link dannach habe ich gesucht :)
 
@veox: einfach oben auf versionen/autoren gehen und bis zum gewünschten datum blättern (in dem fall: 12.11.08)... :-) (es wurden aber noch andere dinge entfernt)
 
"Der juristische Weg hat sich dafür insoweit als problematisch erwiesen, als durch die Struktur von Wikipedia die anderen Userinnen und User in Mitleidenschaft gezogen werden. Das war nicht meine Absicht." Naja, wenn er das nicht wollte, hätter er ja nur seinen PC ausschalten müssen?
 
Kann doch nicht sein, dass eine Person eine so wichtige Website abschalten kann? Naja, es lebt die Demokratie im Internet - wikipedia.de war einfach über USA erreichbar (y).
 
@dicks: der Bundestagsabgeordnete Lutz Heilmann hat eine Abschaltung verursacht, möglicherweise nur, um sich selber zu profillieren. Da er keine weiteren juristischen Schritte unternehmen wird, zeigt sich, daß seine Aktivität der Sache nach ungerechtfertigt war. Meines Erachtens sollte dieser Politiker den kompletten Schaden, den dem Verein durch die Aschaltung entstanden ist, ersetzen. (und nicht aus der Steuerkasse!)
 
schade, ich wär froh wenn es wikipedia nicht geben würde :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles