Microsoft: Fehleinschätzung des Absatzes neuer PCs?

Wirtschaft & Firmen Die mittelfristige Entwicklung des PC-Marktes könnte ernste Folgen für Microsofts Geschäft mit dem Betriebssystem Windows haben. Analysten schlagen nun Alarm. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mjouar, so ist das im Motorsport :)
 
Lol, wäre ja nicht das erste Mal, das Microsoft eine Entwicklung fehl einschätzt :-P
 
Nur gut daß sich Analysten von Investmentbanken nie irren. Oder halt, was für Meldungen stehen da in den letzten Wochen immer auf der ersten Seite der Zeitung?
 
@Harald.L: Analysten oder Investmentbänker sind sowieso das Unrat der Gesellschaft. Das *Miliardengeschäft* (1000x 1Mio) steigt um 2%-4% statt um 8%-12. Die vorausgesagten (!) Ziele werden nicht erreicht. ALARM! :D :D Solche Leute gehören nicht an Schreibtsiche sondern in den Steinbruch.
 
Naja irgendwann iss halt jeder Markt mal gesättigt, auch wenn die Gierviecher in der Chefetage das gern anders hätten.
 
@Shiranai: dafür gibt es ja innovationen.. also mehr oder weniger :)
 
Lang Leben Linux! :-)
 
@Windows Hasser!: Du nix spregcken gut Deutsche !! Du auch nix können Linux. Ich da mir sicher sein tun.
 
Jo was stellen die sich eigentlich vor, jedes Jahr komplet neue Hardware und alle zwei Jahre ein neues Betriebssystem. Solange die Preise dafür sich nicht der Weltwirtschaftlichen Lage etwas nach unten anpasst, fahre ich nach wie vor mein ollen Dual Core bis die Kiste abbrennt, der muss reichen. mfg
 
"Analysten schlagen nun Alarm. " :D
 
Naja die haben wohl mit Vista einen Fehler gemacht, denn als Vista raus kam haben doch alle Firmen dazu "Nein Danke, Wir wollen XP" gesagt, ich glaube daran liegt es auch, das die so mit den Umsätzen eingebrochen sind
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen