SpeedFan 4.36 - Lüftersteuerung und mehr

Tuning & Überwachung Die Entwickler der Software SpeedFan haben eine neue Version ihres Tools SpeedFan herausgebracht. SpeedFan ist ein Freewareprogramm, das Spannungen, Lüfter- geschwindigkeiten und Temperaturen in Rechnern mit Hardware-Monitor-Chips überwacht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich hatte mal son programm was sich in die trayleiste installiert und da steht wie viel grad meine fesplatte hat. weiß aber nicht mehr wie das heißt. Ist es zufällig das hier?
 
@christi1992: Ja, das könnte es sein.
 
@christi1992: Wenn du ein Programm suchst, welches alle Temperaturen anzeigt, nimm Everest. Das gehört zur Mindestausstattung zu einem Windows-PC.
 
@DARK-THREAT: erklär mir mal warum das zur mindestaustattung gehört? sobald sich ein nutzer sein PC selbst zusammen baut, ist everest fast überflüssig, da er alle komponenten kennt oder kennen sollte
 
@christi1992: könnt notebook hardware control gewesen sein
 
@christi1992: könnte auch notebook hardware control gewesen sein, sofern es ein nb war
 
@zauber3r: Ja, ich habe meinen PC selber zusammengebaut und möchte auch wissen, wie alles auch funktioniert. Everest hat mehrere Optionen, sich zu informieren, die man nicht auf dem ersten Blick kennt. Auch die Temperatur und Sensorüberwachung finde ich sehr gut. Bei Festplatten werden die SMART-Werte angezeigt oder wie meine Spannungswerte vom Motherboard/CPU sind.
 
@DARK-THREAT: "Ja, ich habe meinen PC selber zusammengebaut und möchte auch wissen, wie alles auch funktioniert." ... Ja, genau! Everest sagt dir bestimmt ... "Ihre Festplatte dreht sich derzeit mit xxxx Umdrehungen pro Minute." // "Ihre Grafikkarte ist so heiß, dass die Chips gleich schmelzen." usw. ... Und wofür bitte hat CPUID damals HWMonitor rausgebracht?! Das ist gesamt 1,12MB "groß" und zeigt einem auch die Spannungen, sowie Temperaturen an.
 
@christi1992:

Man kan damit sowohl die Festplattensensoren auslesen als auch CPU und Chipsatzsensoren, die können dann wahlweise in der Taskleiste dargestellt werden.
Wenn man mit der Maus über das Taskleistensymbol fährt, sieht man eine kleine Auflistung aller Temperaturen.
Für mich gibt es derzeit keine Alternative zu dem Programm, da es praktisch mit nahezu allen Mainboards kompatibel ist, was man von anderen Programmen nicht gerade sagen kann. Lüfter von meiner Kiste läuft derzeit auf nur 35%.
 
@upLinK|noW: Ich hab bei Everest alles in einem Guss und werde es weiterhin nutzen.
 
@DARK-THREAT: Wozu braucht man solche Programme?Ich verstehe das nicht so ganz.Also zB.bei einem guten Netzteil braucht man schonmal nichts einstellen da es nicht zu hören ist.Den CPU Lüfter kann man mit einem einigermaßen vernünftigen Bios auch einstellen(Smart Fan) und welchen Lüfter sollte ich noch Regeln lassen?PC ist nicht zu hören auch ohne diesen Quatsch.CPU Lüfter dreht nicht mehr als 25% (680 rpm)auch unter Vollast bei 38 Grad Celsius.Und Festplattenlüfter benötige ich auch nicht wenn das System eh bei max 31 Grad Celsius liegt.MfG
 
>>added support for AMD K11 temperature sensor

Soso, der Herr hat also schon einen Phenom 2 in 45nm zu Hause, um sein Programm darauf anzupassen. Sehr interessant.
 
@X2-3800: Entwickler solcher Software bekommen Samples zzgl. Dokumentation wie man die Unterstützung in die eigenen Programme integriert ...
 
@upLinK|noW:

Ja das ist mir auch klar, deswegen meine Aussage. :) Er wird sicher ein Sample bekommen haben um seine Software zu testen, vielleicht hat er ja auch einen Shanghai, der dürfte sich nicht wesentlich vom Phenom 2 unterscheiden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen