Apple Safari 3.2 - Mac-Browser für Windows

Browser Apples Browser Safari ist seit Version 3 auch für Windows erhältlich. Der Browser kommt mit einer Mac OS X angepassten Oberfläche daher, auch wenn der Anwender Microsofts Betriebssysteme einsetzt. Er soll nach Angaben des Herstellers schneller ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Apple...euer Browser kann(angeblich) noch so toll sein, mit dem Designe sieht er einfach scheisse aus auf Windows...Augenkrebs...
 
@bluefisch200: geschmackssache...
 
@bluefisch200: Immer diese "Parolen". Das ist doch völlig peinlich - Ganz abgesehen davon, dass es irgendjemand von Apple je lesen wird. Das Design mag ich, aber das ist mir auch völlig unwichtig, da ich mir die besuchte Site anschaue und nicht den Browser selbst..
 
@bluefisch200: bin deiner meinung - deshalb nutze ich google chrome :D
 
@christi1992: Autsch...ich hoffe das meinst du nicht ernst.
 
@DARK-THREAT: Ich meine es ernst. Wen du denkst das google mich auspioniert vergiss es. Ich hab es abgestellt.
 
@christi1992: Selbst, wenn du das senden in Windows unterbindest, macht es das fröhlich weiter. Und ich denke, dass Google das leider genauso es tut.
 
@DARK-THREAT: immer das dumme geflame gegen google. Ich finde mit chrome haben sie einen sehr schnellen guten browser hergestellt.
 
@Dr-G: Ich frag mich grade, was daran flame GEGEN Google ist, wenn ich sage, das selbst Microsoft Daten auf ihre Server sendet? Ich bin halt nur ein User, der kein Google Produkt nutzen möchte und gut ist.
 
@XMenMatrix: Nein, es liegt daran, dass ich den Mods die Arbeit erleichtern möchte. Ich wurde hier systematisch rausgevotet, nur wegen meine politische und moralischen Einstellung in jedem Beitrag. Daher mussten sie immer wieder meine Beiträge freischalten. Wenn das Kommentarsystem sich etabliert, werde ich mich wieder normal verhalten.
 
@Muplo: Auf Mac OS X sieht er ja nicht schlecht aus, aber auf einer Windows Oberfläche nicht...
 
@christi1992: [re:5] christi1992 am 14.11.08 08:59 Uhr@DARK-THREAT: """Ich meine es ernst. Wen du denkst das google mich auspioniert vergiss es. Ich hab es abgestellt."""...MUHAAAAAAAAAAA.....
 
@bluefisch200: Kommt natürlich darauf an welches Theme du für Windows verwendest.
 
@DARK-THREAT: dann benutz bitte auch nicht google!
 
@unwichtig: Das dürfte sich schwer gestalten. :)
 
@unwichtig: Mache ich auch nicht. Als Suchmaschine nehme ich Live.
 
mich wundert immer bei windows versionen, dass da einige sicherheitslücken geschlossen werden müssen. wie kommt das? ist das bei einer neuen version für mac auch so?
 
@hjo: NAtürlich, nur dort wills keiner zugeben
 
@hjo: die webkit-lücken betreffen allesamt auch die mac-version, dies gilt auch für eine der anderen.
 
@ayin: stimmt... bei Apple selbst wird quasi "Heimlich-still-und-leise" gepatcht. Bei Windowsversionen (der Konkurenz) kann man natürlich solche Bugs frei zugeben da ja MS als "Buhmann" herangezogen werden kann.
 
@Stefan_der_held: Richtig, so funktioniert die kapitalistische Wirtschaft. Immer das Schlechte an der Konkurenz sehen und sich loben. Ich habe als Kind gelernt, Fehler einzugestehen und bin so besser drann, denn nur so lernt man weiter.
 
@Stefan_der_held: nein bei apple gibts einfach keine sicherheitslücken und das MacOSX ist ja eh bugfrei und zu 100% sicher [/ironie]
 
@Dr-G: stimmt... da sinds keine lücken sondern scheunentoore :D muss nur an die Meldungen denken die nach dem release von der letzten Mac OS-X version denken...
 
@Stefan_der_held: Unter Mac OS wurde mir genaustens über das Schließen der Sicherheitslücken bescheid gegeben, aber ihr habt ja recht. Schließlich seht ihr alles nur aus dem Windows-Blickpunkt.
 
@Muplo: Klar wird über das Schliessen Bescheid gegeben, aber wusstest du vorher, dass es diese Lücke überhaupt gab?
 
@ayin: Nein. Wusste ich aber auch nicht unter Windows und beschweren konnte ich mich über den Browser bis dahin nicht. Ich finde, dass das hier alles viel zu sensible Reaktionen sind.
 
@Muplo: Wenn du solange wie ich mit apple zu tun gehabt hättest würdest du auch so sprechen.
 
@ayin: Was störte dich denn an den nicht-geschlossenen Sicherheitslücken, zu dem Zeitpunkt- als du nichts von diesen Lücken wusstest? Ich könnte schwören, dass dich da nichts dran stört. An meinem Mac arbeite ich - Ich suche da keine Probleme oder gewisse Risiken.
 
@Muplo: Diese Frage meinst ja wohl nicht ernst oder?
 
@ayin: Doch. Ich bin unschlüssig über deinen Eintrag bei re:11.
 
@Muplo: das soll heissen, dass Apple nicht nur hin und wieder die Gefahren durch nichtgeschlossene Lücken versteckt, sondern das schon immer macht. Man lässt die User in falschem Sicherheitsdenken, und damit halten sie bewusst Informationen zurück, nur um die User in Sicherheit zu wiegen. Und das ist meiner Meinung nach nicht seriös. Stell dir vor du machst ebanking mit deinem Safari, wirst dabei dauernd abgehört, apple weis von diesem Problem, sagts dir aber nicht, bringt 4 wochen später einen patch heraus, und selbst dann sagen sie dir nicht genau, was damit eigentlich gestopft wurde.
 
@ayin: Meine Güte. Das ist ja mal total blöd. Wieso sollte ich denn die ganze Zeit in Angst leben, wenn wir doch ohnehin schon eine scheiße Zeit durchleben müssen. Das so was passiert ist ja mal völlig unwahrscheinlich. Tut mir leid, aber dir kann ich einfach nicht zustimmen. Ich lebe da ganz locker und wenn was passiert, dann passiert es. Aber es soll erstmal dazu kommen.
 
@Muplo: jo blöd für dich, weil wenn ich weis, dass etwas unsicher ist, verwende ich es gleich gar nicht, während du damit schön auf die schnauze fällst.
 
@ayin: Oh ja. Ich merke förmlich, wie stark ich auf die Schnauze gefallen bin. Ganz abgesehen davon, dass ich eine ganz andere Zielgruppe bin, als du. Aber ja verallgemeinere alles und ich denke du bist wie die Bild-Zeitung. >> "GANZ APPLE GEHT UNTER WEGEN VIER SICHERHEITSLÜCKEN - KUNDEN TRAUEN DEM EINST SO TOLLEN KONZERN NICHT MEHR". Die Macwelt sollte erstmal ganz beliebt sein, so dass es gleichzeitig beliebt für Hacker sein wird und bis dahin kann ich mich ganz entspannen. Hinzu kommt, dass es um Sicherheitslücken im Bereich der Phishing-Sites geht. Also wirklich.. Bist du so leichtgläubig, dass du auf eine dämliche Phishing-Site reinfällst? Wie gesagt.. Ihr seid echt unentspannt.
 
@Muplo: Was auf der Seute WINFuture auch erlaubt ist. Hier interessiert eigentlich keinen ein Mac sofern ich den Mist nicht mal auf ner Live CD booten kann.
 
@VanCleeve: Es geht um den Browser, bei dem die Lücken geschlossen wurden. Ich hab das Thema nicht angesprochen, dass ein Apple-User im Irrglauben ist.
 
@Muplo: Safari war nur ein Beispiel, die vielen anderen Lücken die Apple hat darfst du natürlich gerne teilen, wenn du davon wüsstest. Aber reine Appleuser sind einfach hörig und nicht belehrbar. Irgendwann werden auch erkenntnisresistente Menschen aufwachen und nicht blind gehorchen.
 
Mausgesten wären ja schön - bei Opera ewig Standard, bei FF schnell nachrüstbar. Unter MacOSX gibts da was. Auch für die Windows-Version? Ansonsten: flink und gut. :)
 
@luftpost: Das ist, was ich in Win7 gleich ausgestellt habe.^^
 
@DARK-THREAT: is zwar nicht ganz @topic aber ja... bis das jemand seine Maus-Futelei beendet hat um das ein oder andere auszuführen bin ich schon meilen weiter :D
 
@Stefan_der_held: Ich hatte zum Beispiel mein Fenster verschoben, dass war aber plötzlich die Mausgeste für Minimieren. Nein, ich finde das nur störend.
 
@DARK-THREAT: och... Minimiere das Fenster und es erscheint die Meldung "Quick-Format der Festplatte wird gestartet. Bitte warten".
sooo nun aber genug OffTopic hier :D
 
Ein Geschreie ist das hier, na na?? Aber keine einzige "rein technisch" bezogene Post von euch. :)
 
@AlexKeller: Ich möchte und kann mich zu Safari nicht wirklich äusern. Er war damals auf Windows sehr instabil und war nicht sicher. Und wenn ich das hier sagen würde, würden sich eine Usergruppe beleidigt fühlen (obwohl ich Appleprodukte auch selber nutze).
 
@DARK-THREAT: Für nicht möchten und nicht können hast du es auf erstaunliche 10 Posts in der News geschafft -.-"
 
@Law90: und ziehe mal die ab, die nichts mit safari zu tun haben... welche zahl da wohl rauskommt? [-1 < x < 1]
 
@Law90: du hast mir den tag gerettet :)
 
das bewerten von comments ist mit abstand das sinnloseste feature auf der ganzen seite!!!!1111
flame on
 
@OMGLMAOWTFWJD: Scheint ja bei dir zu klappen. Du regst dich drüber auf, also gehst du offensichtlich drauf ein.
 
@Muplo: schau dir doch mal die comment-bewertungen an, einfach nur lächerlich.
 
@OMGLMAOWTFWJD: warts mal ab, wenn hier die "minuspartys" steigen, dann gehts hier so richtig ab! :D
 
@krusty: die teenies dürfen halt keine alkopops mehr trinken... da müssen die halt ihren frust woanders auslassen... ,-)
 
Apple wird immer unsympathischer, es wird IMMER ungefragt Zusatzsoftware installiert!! Brauche keinen Softwareupdate samt Dienst der ständig läuft um mich bei eventuellen Appleupdates zu informieren, zumal ich bei der Installation explizit alle Häkchen entfernt habe. Apple scheint das einen feuchten zu kümmern und installiert trotzdem.
 
@kkarlo: na und - ist das per gesetz verboten? ... im prinzip besteht halb windows aus zusatzsoftware die von mind. 90% der user nie benutzt und somit nie gebraucht wird. installiert wird sie trotzdem mit jeder windoofs installation ... und dementsprechend werden auch unzählige patches installiert die im prinzip nicht gebraucht werden. ferner steht es dir frei entsprechende dienste komplett zu deaktivieren, sofern du sie nicht brauchst.
 
@McNoise: Typische Macuserargumentation
 
@McNoise: Wir dürfen weder bei Macintosh noch bei Windows davon ausgehen, daß alle Computerbenutzer so versiert sind wie mancher hier in WF ist (oder zu sein meint). OttoNormalBenutzer würde schon gescheit schimpfen, wenn das OS im Auslieferungszustand noch nicht mal in der Lage wäre, einen einfachen Brief zu schreiben (Wordpad), einen Taschenrechner aufzurufen (calc), eine MP3 abzuspielen (WMP) usw. usf.. Das "nackte" Betriebssystem müßt Ihr Euch dann wohl eher aus einer guten Linuxdistribution zusammenbauen. Davon abgesehen spielen insbesondere bei Windows die für Euch angeblich schlechten und nutzlosen mitgelieferten Programme so eng zusammen, daß ich mich noch nie getraut habe, mit nLite irgendetwas zu entfernen, nutze nLite nur für Hotfixe und Treiber. Die Dreingaben der Systeme, die ab Installation mit dabei sind, kann man eigentlich ganz gut nutzen. Man kann aber auch spinnen und mit der Gewalt unbedingt und zwingend immer Alternativen suchen und installieren MÜSSEN. Weiterhin viel Spaß dabei, aber nicht wundern, wenn nach immer mehr toller Alternativsoftware der Rechner irgendwann mal langsamer wird. Safari ist unter Windows ebenfalls eine Alternative, die ich nicht brauche. Ich kann unter XP, 2003, Vista und 2008 wunderbar mit dem IE7 arbeiten, vermisse nichts, und freue mich auf den IE8, ich glaube, der wird ziemlich genial (Beta2 ist schon sehr gut zu gebrauchen, nur wenige Webseiten werden falsch dargestellt, bis zur Final wird das hoffentlich in Ordnung sein).
 
@kkarlo: Wahrscheinlich hast du die Funktion "Markierte Updates Ignorieren" übersehen. Da kann man die Updates deaktivieren, aber hauptsache erstmal flamen anstatt sich zu informieren.
 
Wie das Kindergeflame hier immer wieder sein unwesen treibt. Sehr traurig.
 
Ach ja, ich verstehe nicht wenn es so viele Applehasser gibt da draussen, warum es sooo selten Berichte über gehacke Macs gibt...das müsste mir mal jemand erklären...oder gibt es die Applehasser nur in Deutschland, wo sich jeder über alles aufregt...Und das wohlgemerkt ohne Virenscanner, bei MacOSX ist ncht mal Firewall aktiviert wenn der Rechner ausgeliefert wird...Ich für meinen Teil nutze Windows, OSX, Linux uvm. und flame über keine der Firmen...aber hier auf Winfuture ist jede Diskussion ein ewiges "Mein Schwanz ist grösser als deiner"...
 
@alh6666:
Alles was anders ist ist schlecht. Diese bescheidene Denkweise hat doch in Deutschland eine lange Tradition.
Tatsächlich ist die Argumentation in vielen Fällen sogar genau die gleiche wie vor 70 Jahren, basierend auf Vorurteilen wie z.b. "typisch Macuser". Genau so hat man früher auch argumentiert. Ersetzt doch z.b. Spaß mal das Wort "Macuser oder Fanboy" mit Jude und betrachtet die Ähnlichkeiten zur Geschichte.
Klar ist das eine gewagte These aber es gibt in der Tat einige Ähnlichkeiten.
 
@alh6666: zu heiss geduscht oder was??
Kommt mal wieder runter, sind wirklich übel solch angepisste AppleFanboys :-)
 
@alh6666: was bringt denn mehr fame? 8% aller rechner potentiell hacken zu können oder gar 90%?...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles