Windows 7: Derzeit noch keine Performance-Vorteile

Windows 7 Microsoft hat für sein neues Betriebssystem Windows 7 eine Steigerung der Performance versprochen. Von dieser ist in den aktuell verfügbaren Builds allerdings noch nichts spürbar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hatte Microsoft nicht schon lange vorher gewarnt, dass Leistungstest zum jetzigen Zeitpunkt unsinnig sind? Laut MS wird in dieser Richtung bis zur RTM noch viel geschehen, also ist diese Meldung belanglos. Deswegen sind diese Befürchtungen der Betatestern (noch?) komplett an den Haaren herbeigezogen.
 
@davidsung: Ich finds auch schwach von einem "Fachmagazin" eine Vorabversion die noch gut 1 Jahr vor ihrem eigentlich release steht mit einem fertigen Vista zu vergleichen und sich dann gleich wieder skeptisch zu zeigen.Es hat schon nen Grund dass die daran noch ne Weile Basteln wollen. Naja was solls.
 
@davidsung: Nun ja bei Longhorn hat MS das auch erzählt, die Performance ist trotzdessen bis zur RTM suboptimal geblieben. Also kein Wunder das schon wild spekuliert wird. Ich [b]persönlich[/b] erwarte auch keine große Leistungssteigerung gegenüber Vista.
 
@davidsung: Ich leih mir auch immer den halbfertigen Audi aus deren Entwicklungsabteilung und wenn der nicht mindestens dreimal so schnell fährt wie das Vorgängermodell, dann zerreiß ich ihn in meinem Fachmagazin. Irgendwo sollen die Leute doch mal die Kirche im Dorf lassen.
 
@bash: nur mal so als frage: "Irgendwo sollen die Leute doch mal die Kirche im Dorf lassen." kannst mir jemand bitte sagen was damit gemeint wird? meint man damit dass man alles ursprünglich lassen soll? (ehrliche frage die mich wirklich interessiert!!!)
 
@s3m1h-44: Zur Erklärung der Redewendung: http://tinyurl.com/578e3e
 
@davidsung: die realität hat gezeigt, windows wird nicht schneller, sondern immer langsamer und inkompatibler. vista ist unbrauchbar und ich schätze das nächste windows ist auch nur voller leerer versprechungen.
 
@main: Longhorn ist nie bis zum RTM gekommen, da es gestrichen wurde. Danach wurde nur noch kurz der Codename Longhorn für Vista weiterverwendet aber sehr bald geändert. Longhorn war aber durchaus schnell (ich habe Counter-Strike auf Longhorn 4074 an einer LAN-Party gezockt :-) )
 
@davidsung: Das ist zwar richtig, trotzdem ist so ein Test dennoch nicht sinnlos, denn wenn solche Meldungen in den Medien gemacht werden und Microsoft diese inklusive aller Reaktionen darauf verfolgt, kann man daraus Rückschlüsse ziehen, was sich die Benutzer wünschen und was noch bis zum Release dringend verbesssert werden sollte. Trotzdem sind solche Tests bei einer so frühen Vorabversion immer mit Vorsicht zu genießen.
 
@willi_winzig: bleib bei ME, da bist gut aufgehalten bei deinem BUG PC
 
@davidsung: und überhaupt.... wann soll win7 schon wieder kommen?
Ach ja, Ende 2009 :P
 
@willi_winzig: Hmm, dafür dass Vista unbrauchbar ist, läuft das auf den von mir bisher installierten Kisten aber recht brauchbar.
 
@bash: http://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~Aepfel%20mit%20Birnen%20vergleichen&suchspalte[]=rart_ou
 
Ja was will man bitte erwarten? ? Das teil ne beta, bei Vista hat sich auch vieles geändert...
 
@Hate-Love: Beta? Noch nicht mal das...
 
@Zebrahead: Stimmt, es ist eine Pre - Beta. Bis zur Final kann noch vieles geändert werden.
 
@William Thomas:

Sowas heisst dann Alpha :-)
 
@AaronHades: Stimmt, hatte nur in einigen Artikeln die Formulierung "Pre Beta" gesehen und wohl unbewusst übernommen.
 
@William Thomas: Sehe dieses "pre-" auch immer öfter. Früher gab es einfach mal mal "Alpha" (Warning can fry your PC and kill your cat) und "Beta" (It should work - most of the times). Mitlerweile findet man "pre-betas", "pre-alphas", Projekte die eigentlich fertig sind und nach Jahren immernoch "Beta" sind (z.B. GMail). Überschichtler macht es das ganze nicht, vor allem da mitlerweile viele Leute erwarten das "Beta" = voll funktionstüchtig, halt nur noch nicht released.
 
@Hate-Love: nischt hat sich geändert. vista ist lahm wie schnecke schnell ist.
 
@willi_winzig: Schnelle Schnecke...
 
@bluefisch200: Jup, wie ist dann XP, weil das ist ja langsamer...
 
@DARK-THREAT: XP langsamer als Vista? Dann macht du klar was falsch!
 
@Bru-ba: oder du mit vista? die anforderungen von vista sind halt höher, erfüllt man sie, flutscht es wie sau. xp fühlt sich lediglich schneller an, wenn man vergleicht was zb bei vista alles geladen werden muss wenn man nen fenster(nur ein bsp) öffnet (effekte usw) und man sich anschaut was xp beim öffnen eines fensters laden muss und man dann die zeiten nochmals vergleicht wird man festellen __> objektiv vista schneller, xp subjektiv schneller
 
@Bru-ba: XP ist an einer bestimmten Hardwareanforderung nichtmehr schneller zu bekommen und genau da holt Vista/7 sehr auf und überholt XP in der Geschwindigkeit. Wie gesagt, Vista ist sau sdchnell, mit der fähigen Hardware (war doch bei XP damals auch).
 
@DARK-THREAT/Threat-Dark oder wie auch immer :-): Ich habe gelesen, das Vista mit einem CPU-Kern langsamer als XP ist. Mit Mehrkernprozzies ist wieder Vista schneller.
 
@Bösa Bär: Genau das sage ich doch. Wenn man die nötige Hardware (CPU, Graphik, PLatte, RAM) besitzt, sit Vista schneller als XP auf dem selben System. (PS. ich gabe nur diesen Account, also nur DARK-THREAT)
 
@DARK-THREAT: Mann, meine Augen sind garnicht offen...das "überholt" habe ich glatt überlesen! Manche Einträge hier verwundern mich sehr. Bin seit Win95/Win3.11 dabei und bin eigentlich schwer von Vista begeistert. Was haben die alle nur?
 
@Bösa Bär: Mein erstes Windows war auch 3.1, dannach kam OS/2, aber dann ging es wieder auf die Windowsschiene mit Win95. Ich war seit den Betas von Vista dermaßen überzeugt von dieser besseren Technik dahinter. Aber es gibt nunmal User, die wollen sich nicht anpassen und weigern sich schlicht, zb. Zeit zu sparen (siehe Office 2007 mit der Ribbon Oberfläche. bei richtiger Nutzung spart man Zeit). PS. Trink nen Kaffee oder ne Cola, dann wacht man auf ,)
 
@DARK-THREAT: Kaffee ist steht schon da, die Wirkung lässt auf sich warten. Die Suchfunktion unter Vista ist schon genial. Ich arbeite fast ausschließlich damit, spart wirklich Zeit. Auch das Office 2007 gefällt mir sehr. Allein schon die Übersichtlichkeit ist sehr verbessert worden, wie Du schon schreibst. Ich habe früher auch immer das Neueste Windows haben wollen. Das hat sich geändert. Wenn ein neuer PC fällig wird, erst dann kommt natürlich das aktuelle Windows drauf.
 
also ich kann der persönlich nur Wiedersprecher aber die können ja da genauer messen aber ich finde es schon flotter und es verbraucht auch weniger Ressourcen
 
@VectraV12: da schließe ich mich an. "vom gefühl her" läuft 7 x64 besser, als vista x64. ich muss aber dazu sagen, das auch noch nicht so viele programme auf dem sys sind. aber für den pre-beta-status, kann man nicht auf 7 meckern. dafür läuft es erste sahne und reagiert nicht so träge wie vista. und das als überzeugter vistanutzer.
 
@VectraV12: Woher habt ihr diese Alpha?
 
@mtoss: ich sag nur google :)
@Vectra+Tommi: muss ich zustimmen, läuft 1A selbst mit getesteten 512MiB Ram^^ und ohne auslagerungsdatei^^ wobei ja schon ab Vista die Auslagerungsdatei sparsam und SINNVOLL genutzt wird, wird sie in der Alpha von Win7 sehr sinnvoll genutzt... höstens 70% RAM voll... aber bei 256MiB Ram rattert der dann nurnoch auf der HDD^^ aber wer hat denn heutzutage noch sonen PC^^*
 
@VinD: Ich z.b. (ok, 2x256mb hab bissl nachgerüstet)^^
 
hmm schade, ich hab gedacht, dass es jetzt schon besser läuft... ich hab vista seit anfang an und bin jetzt zufrieden.. aber an manchen stellen hackt es noch...
 
Hoffentlich "hackt" es nicht das Pentagon. Sonst bekommst du noch Schwierigkeiten...
 
@BessenOlli: You made my day
 
Wie lange gibt es XP..?
Wie lange Vista...und immer noch nicht schneller wie XP

Wie soll Win 7 das denn schaffen?
Und wenn Win 7 keiin USB 3.0 unterstützt..wozu dann wechseln?
 
@Berserker: hast du mal nach gedacht das auch bei XP erst ab den sp2 die usb 2.0 Unterstützung gekommen ist und bei win 7 auch multicorefähig ist
 
@Berserker: Wie viele Service Packs gibts bei XP? Wie viele bei Vista? Und wie viele bei Windows 7? Die dinger werden nicht Programmiert weil se schön aussehen.
 
@VectraV12: Da war ich wohl zu langsam =/
 
@VectraV12: Die volle USB2.0 Unterstützung kam mit dem SerivcePack 1, ein Jahr nach Release. Ansonsten kann ich dir zustimmen: Da DX11 auch für Vista erscheinen soll, kann man durchaus davon ausgehen, das auch heute noch nach Release Produkte erweitert werden.
 
@Berserker: Damit man immer des neuste vom neusten hat.
 
@Berserker: Ja ich nutze auch noch Windows 3.1. Weil alle Windows Versionen danach langsamer sind. Ist doch logisch. Wozu also wechseln?
 
@bash: stimmt sogar ... hab letztens Win3.1 auf nem P4 2.4Ghz (egal) mit 32(512MiB) getestet... bootzeit knapp halbe sek, schneller geht net x)
 
@VinD: Wo viel drin, da auch langsam! xD
 
@Berserker: Einer der ersten Dummschwätzer, die die nächste Windows-Version ohne jegliche genaue Kenntnisse schon mal vorab und auf Vorrat schlechtreden. Mehr von Deinen Dummsprüchen, und mehr Dummies wie Dich, wenn's dann der erste Zeitungsredakteur von Leuten wie Dir gehört hat, wird Windows 7, ähnlich wie Windows Vista, wahrscheinlich noch vor Erscheinen verbal vernichtet. Der nächste Mißerfolg für ein neues Windows. Vielleicht hat Microsoft dann mal irgendwann die Nase voll und baut gar kein weiteres Windows mehr. Die Microsoft-Hasser würde es freuen, andere würden mit anderen Systemen klarkommen, aber was machen die Spielkinder (=Gamer)???
 
@departure: Und was machen solche Typen wie ich, die zwar nebenbei auch mit der Kiste spielen, aber ansonsten einfach gerne Windows benutzen?
 
Jo, und für DX11 schneiden die Tests auch ganz schlecht ab. Weil es noch keine DX11 Grafikkarten gibt. Also was für ein Schmarrn so etwas in einem so frühen Stadium auf Performance zu testen. *kopfschüttel*
 
@Kammy: mal davon ab, das noch kein dx11 integriert ist - in der pdc-version. ansonsten, geb ich dir aber wirklich recht.
 
Bei einem Freund läuft die pre-beta besser als vista. mit Vista konnte er garnicht arbeiten, mit 7 dagegen um einiges besser!
 
@dennz: wenn man mit win7 klarkommt muss man auch mit Vista klarkommen ...
klar Vista hat ne Bes*** Menüführung in der Systemsterung, aber sonst...
naja und mit der "Superbar" lässt sich schneller und übersichtlicher Arbeiten, aber sonst ...
 
@dennz: lag wohl ehr am freund als an vista...
 
Liegt wohl daran, dass dieser Build noch viel Debug-Code enthält ... Schwachsinn, frühe Testversionen Performance-Tests zu unterziehen!
 
@Steinheimer: Jep, meine Meinung. Das is ne Pre-Beta, da is noch soviel DEBUG-Code und nicht komplett optimierter Code dabei...
 
@gl4di4t0r: Genau das wurde bei Vista auch erzählt.... Was dabei rumgekommen ist wissen wir ja.
 
schön für die. laut PC-Professional ( http://www.pc-professionell.de/tests/2008/11/12/windows_7_test/3 )gibts auch keine signifikanten leistungssteigerungen, aber der speicher ist immerhin um 13% schneller am arbeiten. was sagt das aus? richtig! Rein garnix und es ist absolud absurd solche tests zu machen und irgendwelche mutmaßungen zu machen wie es in zukunft sein wird.
 
@DevSibwarra: ...und PC Professional ist ja wohl auch mal der aller letzte scheiß... Von Professional konnte ich da noch nie was erkennen.... Die sollen mal alle die Schnauze halten und warten, bis das BS fertig ist!! Mann Oh Mann ey, da wird jetzt schon wieder was kaputt geredet was noch nicht im Geringsten auf dem Markt ist!! Was ist daran professionell? Abwarten und dann die Klappe aufmachen liebe "Fachmagazine"... Da arbeiten doch eh nur diejenigen, die in der Praxis niemand gebrauchen kann... :-))
 
Also ich bin nun so enttäuscht, dass ich mein Vista x64 in die Tonne kloppe und zu Windows 95 zurück gehe. Da ist auch kein DRM drin.
 
@BessenOlli: wenn du noch Treiber bekommst ^^
 
@BessenOlli: Wo steht die Tonne? Edit: DRM ist leider auch in der Hardware verankert. Win95 hilft da garnixn. Deshalb musste ja DRM auch in Linux eingebaut werden.
 
hi, ich habe windows 7 64 bit build 6801, und muss sgen, die geschwindigkeit ist um einiges höher als es bei vista jeh war, wenn ich durch einzelne ordner gehe, oder programme öffne geht das so schnell, wenn nicht sogar noch schneller als bei xp, bin schon fast am überlegen, gleich bei "7" zu bleiben... bin bis jetzt äußerst positiv überrascht, da ich vista echt mies fand(auch wenn everest windows 7 als vista ultimate erkennt -.-)

Gruß
 
Kommentaranz.:11: Registriert seit: 04.11.2008. Sicher dicka - brauchste noch ne MacOS 20.4 Ice Tiger oder den nVidia Big Bang v25.3 Treiber? Kriegste!
 
@DUNnet:

kein plan was du wieder geraucht hast, solltest es mal mit weed versuchen, dann komste wieder runter, btw. hab ich OSX 10.5.5 auch auf dem PC laufen, kannst mir gerne die links für ice tiger geben. aso, jo und du bist auch neu, registriert 20.10.2008 ganze 15 tage länger, respekt....
 
@DUNnet: xD Ich musste gerade lachen und dann bemerken dass es immer noch dumme Menschen gibt...
 
@DUNnet: Die meisten User hier haben die Windows 7 Build von der PDC...
 
@DUNnet: Wow 15 Tage länger da darf man Neulinge schon mal dumm anmachen oder xD (Ich bin schon länger als du angemeldet ich geb dir jetzt ein Minus! :-P)
 
Absoluter Schmarn...diese Seite wurde von Steven Sinofsky schon mit "unnötig weiter darauf einzugehen" beschrieben("Engineering Windows 7 Blog). Ich habe das OS selber getestet und kann die Aussage dieser Page nicht verstehen...wobei eigentlich hat alles seine Richtigkeit...schon mal wer bemerkt dass eine CPU schneller ist weil man ein anderes OS hat? Die haben echt nen CPU Bench verwendet xD
Ich sage nur Installiert mal 7 in net VM und Vista und dann gebt ihr beiden 250 MB Ram(Oder auch 512MB) und bootet...man merkt extreme Unterschiede...7 ist viel schneller und Reccourcenschonender. Bin überzeugter Vista User und werde vermutlich auch das selbe bei 7 sein...
 
@bluefisch200: *hand reich* habs in da VPC gestartet und war auch begeistert, dann hab ich meinen alten p4 wieder aufgebaut und win7 installiert^^ funzt 1A
PS: wie oben erwähnt ist noch ne minipartion für Win3.11 vorhanden x) ... die beiden kommen extrem gut klar... nur kanns win3.11 halt net aufs ntfs v5 zugreifen^^ auser hier hat vemand ein win3.1 NT^^
 
@bluefisch200: Ist ja völlig verwunderlich, das ein MS Guy solche Vorwürfe zurückweist! Ich bin absolut schockiert! Wir sollten seiner völlig neutralen Aussage glauben schenken, und das andere Gewäsch völlig ignorieren !
 
@main: Du hast seine Aussage nicht verstanden...bei "kein Kommentar dazu" ging es darum dass man mit Pre-betas keine Tests macht...zudem schenkt jeder, der die Pre-Beta in den Händen bzw. auf dem PC hatte der Aussage dieser Seite überhaubt keinen glauben...Aussagen wie: "7 hat 100 Systemprozesse" sind einfach bekloppt...was hat das mit Leistung zu tun? Das OS kann sogar schneller sein dadurch...
 
@bluefisch200: Mal im Ernst:
"Steven Sinofsky
Senior Vice President, Windows and Windows Live Engineering Group"
Dadurch kann ich den guten schon nicht mehr Ernst nehmen. Ebenso könnte ich Mr. Ballmer nach der Leistungsfähigkeit von Win 7 fragen....
 
@main: Das sind doch normale Namen für Angestellte in einem Unternehmen...er ist halt der Chef für Windows und Windows Live Entwicklungen...zudem, du kennst sicher Office 2003 und 2007 oder? Ich weis nicht, aber die Qualität dieser beiden Produkte sollten beide dafür Sprechen dass Steven Sinofsky bissel mehr im Kasten hat als andere Entwicklungschefs...
 
Ich glaube ohnehin, dass man seitens Microsoft in Wirklichkeit von einem "relativen" Leistungsvorteil gegenüber Vista gesprochen hat. Sprich, Windows 7 wird bei kaum veränderten Ressourcenverbrauch, bei seiner Veröffentlichung eigentlich fast nur mehr PCs vorfinden, die eine ausreichende Leistung besitzen. Anders formuliert, Windows bleibt bei seinen Bedürfnissen in etwa gleich, die Geräte hingegen haben sich weiterentwickelt und sind dank sinkender Hardwarepreise, ausreichend ausgestattet - auch im Billigsegment.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wo ist denn die große Windows 7 Begeisterung geblieben ? Nur weil der erste ganz früh schon Müll über Windows 7 erzählt ist das bei den Kritikern automatisch schon schlecht ?
 
@~LN~: Wo habe ich denn Windows 7 "schlecht" gefunden? Deine impertinenten Unterstellungen und Missinterpretationen kannst du dir also sparen.
 
Die Performance von DOS 3.21 bleibt unerreicht!
 
@Alter Sack: schnell und kaum zu gebrauchen in der heutigen zeit, super!
 
Mal ganz ehrlich, warum schreibt ihr diese News, wenn ihr letztendlich selbst zugebt, dass es eigentlich schwachsinnig ist?
 
test, meine comments werden wohn nicht gepostet
 
Ich möchte hier meine subjektiven Eindrücke schildern, da ich den Bericht nicht so ganz nachvollziehen kann:
Auf meinem alten FSC Laptop läuft die Windows 7 Beta genau so schnell, wie XP, deutlich schneller als Vista und der Hammer: der Akku hält anstatt 1,5-2 Std. sogar 2,5 - 3 Std.!

Kurzum: Für ne Beta ist Windows 7 schon jetzt sensationell.
 
@fred357: Wie sieht es denn mit dem Speicherverbrauch aus? Ich meine nutzt Win7 den Ram schon annährend so optimal wie Linux aus?
 
@Plasma81: als ob Vista so verschwenderisch ist! Im 3D Betrieb schraubt es sich zurück - im 2D nutzt es brach liegenden Speicher um schneller zu sein? Wheres the problem dude?
 
@DUNnet: Da hast du mich wohl falsch verstanden. Ich meinte damit ob der Speicher wirklich ausgenutzt wird? Oder hast du schon mal freien/nicht genutzen Speicher unter Linux erlebt? Wenn man 4GB eingebaut hat sind die 4GB auch belegt.
 
Copy&Paste, aber hier noch die Aussage des Windows 7 Entwicklungschefs: "@Knipoog __ no need to take our word for it, check out the comments on the article. I think it is more valuable to let the experience everyone else is having speak, rather than to make first party claims (especially at the pre-beta stage where I think we can all agree benchmarks are probably premature).

__Steven"
 
von windows zu windows schlimmer.
 
@willi_winzig: Schon der erste der drauf reingefallen ist...Vista hat das selbe erlebt...hoffen wir dass 7 da besser durchkommt...
 
@bluefisch200: jap hoffen wir das Apple und Linux und der Rest nicht wieder meinen alles nieder zu machen was von MS kommt...
 
@VinD: Bzw nachmacht, siehe Widgets oder Spotlight.
 
@DARK-THREAT: Das Beste ist dass Apple dann auch noch sagt, dass die Ideen von ihnen kommen...
 
@bluefisch200: Genau, Widgets hat MS ja von Konfabulator nachgemacht und Apple dann von MS. Und Spotlight ist ja eher die Suche in Windows gleichzusetzen....wann war die Longhorn Beta, achjaa 2005.
 
@willi_winzig: Genau richtig. Weswegen die Marktanteile auf dem Betriebsystemsektor für Microsoft auch stetig sinken. Ich schätze man lernt aus vergangenen Fehlern nicht. Die Realität geht an MS aber nicht vorbei. Der Aufschlag wird ganz hart sein, zumal kostenlose Produkte und OpenSource Microsoft die Tour vernasseln. Besser kann es für den Endanwender nicht laufen und viele wissen gar nicht was das für ne Chance ist, wenn Microsoft weiter so schwächelt.
 
@Sesamstrassentier: Also der Marktanteil von MS ist mit 90-91% recht stabil (letzten Monat gestiegen) in den letzten 2 Jahren. Mac's sind um 8% und Linux ist im letzen Monat um 0,2% gesunken auf 0,7%. Also meiner Meinung ist das eindeutig.
 
Herrlich Windows Fanboys live und in Farbe :)

@ @VinD: Wer ist bitte Linux ? Bitte erkläre mir mal deine seltsame personifizierung!
 
@VinD: Wer oder was ist bitte Linux ? Bitte erkläre mir mal deine seltsame personifizierung!
 
@main: Was hat es mit Fanboy zu tun, wenn ich den Marktanteil von den OS nenne? Wer den Markt ignoriert, der ist leider nicht auf den Laufendem.
 
@DARK-THREAT: Wer sagt das ich von Marktanteil spreche ?
BTW: Mir sind Marktanteile völlig egal, sie haben oft nämlich nichts mit der Qualität eines Produktes zu tun. (siehe auch Trägheit der Masse :P)
 
@main: Ist der deutliche Rückgang der Linuxuser nicht auch ein Wort, was auch für eine bestimmte Qualität spricht? Ich hab nichts gegen Linux, nur ist es nicht Massenkompatibel.
 
@DARK-THREAT: Massenkompatibel <> Qualität ?

Also wie du die beiden Buzzwords jetzt sinnvoll in Verbindung bringst möchte ich gerne wissen!
BTW:
http://tinyurl.com/olboq lesen u. verstehen. Dann dürfte dir klar werden das deine Schlussfolgerung grober Unfug ist.
 
@main: Du wirst es nicht glauben, aber ich kenn die Seite. Nur versuchen immer sehr viele Linuxjünger einen weißzumachen, dass man komplett ohne Windows klarkommen kann, was schlichtweg falsch ist. Kein OS ist das perfekte OS, jedes hat Vor- und Nachteile. Der große Vorteil bei Windows ist nunmal die einfachheit mit der bestmöglichen Performance, bei Linux ist es die Änderbarkeit. Was Qualität hat, und was nicht entscheidet der User.
 
@DARK-THREAT: 1)"Bestmögliche Performance" Nicht dein Ernst oder ?2)"Linuxjünger" Aha, was hat irgendwelches Fanboy gebrabbel mit der Philosophie zu tun ? Richtig, NICHTS! 3)"Änderbarkeit" Nicht nur das, so einfach funktioniert das leider nicht mit dem Schubladen...4)"Vor- Nachteile" Stimmt! 5) "Quali <> User" Das erkläre mir mal bitte genauer, Usability != Quality!
 
warum machen die nicht einfach ein wunderschönes service pack für vista, welches die verbesserungen und erneuerungen von windows 7 beinhaltet?
 
Ehrlich? 7 wird wie Vista von mir im Regal liegen gelassen. Schlichtweg bietet es für mich keinen echten Mehrwert. Die paar graphischen Spielereien und Unrelevanzen rechtfertigen keine Ausgabe von 70+x Euro. Im Grossen und Ganzen wirkt es, wie Vista, verwirrend. Wichtiger als ein Betriebssystem finde ich die Anwendungen, die das OS nutzen. Und da hat sich nun mal der Fokus verschoben, was auch MS seit Vista zu spüren bekommt. Wichtig sind heute die Anwendungen, welche die bereitgestellten Daten verarbeiten und Kennziffern liefern auf Basis derer Entscheidungen getroffen werden. Hier muss man jedoch stark zwischen privater und geschäftlicher Anwendung unterscheiden. Und das leistet XP seit SP2 in grossem Umfang. Na ja, letztendlich sagt es die Bezeichnung "Betriebssystem" schon selbst. Ein Software-System zum Betrieb eines Computers. Nicht Mehr, aber auch nicht Weniger.
 
@Kryptonyte: Vista bieten mir mehr Vortteile als XP. Zu aller erst die höhere Geschwindigkeit bei der Verabeitung von Daten oder der schnellere Gamespeed (mehr Frames). Dann hat Vista noch ein besseres Indexsystem, eine extrem bessere RAmverwaltung, was bei mehreren geöffneten Programmen nur ein Unterschied von ca 150MB mehr macht (hab XP vs. Vista auch privat durchgeführt). Dann hat Vista halt noch diese Zusatzfeatures wie zB DX10. Also XP hat schon lange ausgediehnt. Mein Bruder ist vorigem Monat zu Vista gewechselt, denkst du er möchte XP wieder zurück?
 
@DARK-THREAT: Wie hast Du die höhere Geschwindigkeit bei der Verarbeitung von Daten gemessen? Wieviel Prozent gegenüber XP hast Du errechnet? Ob ein Spiel mit 120 oder mit 35 Frames/s läuft, ist mir sowas von egal, Hauptsache die GraKa verballert nicht übermässig Strom. Ein besseres Indexsystem unter Vista interessiert mich nicht, da ich das bestehende unter XP schon nicht benötige (Ordnerstruktur, aussagekräftige Dateinamen). RAM-Verwaltung (Interna) interessiert mich auch nicht, da ich all meine Anwendungen (auch parallel) ohne Probleme ausführen kann und noch Speicher frei habe, der zur Not nicht erst ausgelagert werden muss. Wie gesagt: Mir persönlich fehlt der echte Mehrwert gegenüber XP. Für viele scheint ja der Computer reiner Selbstzweck zu sein, für mich ist er ein Werkzeug zur Bewältigung meiner Aufgaben. Und somit stellt sich mir die Frage: Kann Vista/7 besser drucken? Läuft meine Peripherie mit Vista/7 besser/überhaupt? Kann Vista/7 besser scannen? Hört sich Musik unter Vista/7 besser an? Sieht Dungeon Keeper 2 auf Vista/7 besser aus? Macht es unter Vista/7 mehr Spass? Kann ich unter Vista/7 besser programmieren? Erreiche ich mit Vista/7 eine breitere Nutzerschicht? Ich sag mal, Stand heute: Nö!
 
@Kryptonyte: Ich habe es nicht ausgerechnet, aber es ist merklich schneller, wenn man die passende Hardware hat. Und das Programme schneller durch Supoerftetch starten, als in XP find ich halt besser. Das Indexssystem macht eine Ordnerstrucktur überflüssig, denn ich finde schneller eine bestimmte Datei, was wiederum Zeitsparend ist. Neue Peripherie wird es bald nurnoch für Vista/7 geben und man kann sie nur voll unter den OS's ausnutzen. Dir fehlt die Weitsicht in der Einstellung, denn es interessiert nicht, wie du arbeitest, sondern wie die Mehrheit mit Windows arbeitet. Das mit der breiteren Nutzerschicht am Schluss ist doch ein Witz, oder? XP war 6 Jahre auf dem Markt, Vista ist erst ca 2 Jahre, und besitzt schon einen Marktanteil von 20%.
 
@Kryptonyte: sehe ich genau so... vista macht mich auch nicht kreativer als xp, in punkto grafiken / texte... auch sehen die internetseiten nicht anders aus und werden nicht schneller geladen... musik hört sich nicht anders an und videos werden qualitativ auch nicht besser... auch das ebsser indexing brauche ich nicht, weil bei mir eine gewisse struktur herrscht... macht halt jeder es so, wie er es braucht...
 
@klein-m: Ja, dann musst du nichtmal Windows XP nutzen, oder? Weil selbst mit früheren Betriebssystemen war daas möglich. Klar soll jeder nutzen, wass er will, aber mann solte objektiv bleiben, denn Windows NT wurde immer besser.
 
@DARK-THREAT: ich hätte noch windows 98... aber dafür gibt es keine treiber für mein board / grafikkarte... schwierig, oder?
 
@klein-m: Mit XP wird demnächst das Selbe geschehen, also warum dabei bleiben? Zudem Hardware unter XP nichtmehr voll ausgenutzt werden kann.
 
@DARK-THREAT: sollte nichts dazwischen kommen, macht mein rechner es noch mindestens 2 jahre, ohne dass ich was aufrüsten brauch und ich wüsste nicht, warum ich nun noch neuere treiber brauch, da alle, die ich habe, einwandfrei funktionieren... also ist es mir herzlich egal, ob nun der treibersupport meiner komponenten eingestellt wird oder nicht... sollte ich mir in 2 jahren wirklich mal ein neuen rechner zusammenbasteln, dann werde ich mal über ein neues os nachdenken... momentan aber nicht...
 
@klein-m: Klar, ist deine Entscheidung. Ich habe bei mir hier ein dynamisches Aufrüstverhalten (zuletzt April 2007) und da ist es eigentlich fast egal, wann etwas herrauskommt. Ich hatte XP, Vista ab den Tag 1 und werde 7 auch ab Anfang nutzen. Ich versuche so aktuell zu bleiben, ohne den Anschluss zu verlieren.
 
Spiele sehen halt mit DX10 besser aus, wenn diese auch DX10 unterstützen...
 
@DARK-THREAT: Du lässt leider in Deinem Szenario eine wesentliche Tatsache aus. Die Berücksichtigung des geschäftlichen Bereichs. DX10? Wozu? Im Betrieb (Finanzdienstleister) stehen P4 Maschinen mit NT die langsam auf XP umgestellt werden. Die Maschinen sollen Geld verdienen, nicht kosten. Zeig mir den Admin eines Unternehmens, der ein so dynamisches Updateverhalten an den Tag legt wie Du. Privatnutzung ist eine völlig andere Hausnummer.
 
@Kryptonyte: Rede ich denn von Unternehmen? Ich rede immer in person des privatem Bereiches, sonst würde ich es so nicht formulieren.
 
Also wenn Windows 7 mindestens so performativ wird, wie jetzt Vista mit SP2-Beta, bin ich damit persönlich sehr zufrieden. Ich bin wahrlich kein Microsoft-Jünger. Aber seit gut 2 Wochen nutze ich Vista. Dazu die SP2 Beta und habe bis heute kein einziges Problem gehabt, was ich nicht selbst verschuldet hätte. Bin ziemlich baff. Und das für eine frühe Beta v. 113. Ich muss mich zwar ziemlich umgewöhnen, weil ich mich zwinge ausschließlich Vista zu benutzen. Aber so langsam kann ich mich damit anfreunden. Und Windows 7 macht glaube ich am meisten auf einem, ab 20 Zoll, Touch-Screen Spaß. Wobei ich da ein paar Probleme mit dem ergonomischen arbeiten sehe, solange der Monitor nicht auf dem Schoß liegt, dürfte bald die Schulter zwacken.
 
Ist doch eh nur Windows Vista mit anderer Oberfläche.

Bestätigt ist das ganze auch schon von Randall Kennedy vom US-PC-Magazin Infoworld der das ganze unter die Lupe genommen hat.

Also ich persönlich finde, dass Microsoft einfach die paar wenigen Funktionen und die andere Oberfläche als einfaches Service Pack bringen sollte.

Auch deswegen, weil sich ehrliche Vista Käufer die dummen sind.
Nach so kurzer Zeit ein neues Betriebssystem rausbringen und besonderes, weil es Microsoft ja auch indirekt zugibt das Vista so viele Fehler hat und Kunden unzufrieden sind.
 
@andi1983: Ich glaube Du irrst ein wenig. Wenn ich mich richtig erinnere, soll Windows 7 so modular aufgebaut sein wie Server 2008. Das kann man nicht so einfach als Servicepack integrieren, glaube ich.
 
@andi1983: Ich erinnere mich an Kommentare bezüglich Longhorn bzw. Vista, die in etwa lauteten: "Vista ist doch nur XP mit einer Aero-Glass Oberfläche, das kann man doch als Service Pack nachliefern" ... . Wenn man dann noch den Unterschied zwischen XP und Windows 2000 betrachtet, welcher auch nicht so enorm ausfällt, oder den zwischen 2000 und NT4.0, und ggf. den zwischen NT4.0 und NT3.5, dann könnte man auf die Idee kommen Windows 7 als Service Pack für Windows NT3.5 oder gar 3.1 nachzuliefern.... . Irgendwie ist es immer das selbe, MS bringt was neues, und viele sagen "ist doch das alte nur mit neuer Grafik und ein paar Funktionen mehr", 2 Jahre später hat man das jedoch vergessen und der Nachfolger ist dann wiederum nur eine grafisch aufgewertete Version des alten. Bei welchen OS ist dies denn bitteschön so sehr anders? Ich persönlich kann bei Linux z.B. die Unterschiede zwischen den Versionen auch nicht so direkt nachvollziehen, liegt auch daran das ich mich damit kaum auskenne, aber ich denke man könnte auch da die neuen Funktionen per Service Pack nachliefern. Bei MacOS nicht anders. Die meisten Änderungen finden unter der Oberfläche statt, würde es sich nur um ein paar Grafik-Effekte und einzelne Funktionen handeln würde MS nicht 3 Jahre brauchen, schließlich können kleinst-Unternehmen auch innerhalb weniger Tage oder Wochen neue "Skins" für XP oder Vista bereitstellen. Microsoft wird sicher nicht aus Spaß 3 Jahre lang einen riesen haufen Geld ausgeben für tausende Programmierer, nur damit wir Kunden denken die würden da wirklich arbeiten.
 
Die c't schreibt da allerdings was anderes...
 
@mibtng: Stimmt und die kennt man. Man sollte sich immer selbst ein Bild machen. Mit seiner Hardware und Software ob es so läuft, wie man es persönlich für sich beansprucht. Nur das zählt.
 
microsoft Oo ...... rofl
 
@veox: Da ich meine (-) begründen möchte. Das hier ist eher nicht sinnig zu Posten, was von dir gerade kommt.
 
@DARK-THREAT: ich würd mir ja auch ein minus geben aber ich fands einfach nur geil .... :D
 
Seltsam vor einigen Wochen gab es einige MS Test mit Windows 7 und Netbooks/Notebooks und überall konnte man hören wie ach sogut Windows 7 drauf läuft und vorallem schohnend! z.B. http://derstandard.at/?url=/?id=1225358740005. Jetzt wird das ganze unabhängig getestet und das Resultat ist komplett anders?
 
@root_tux_linux: Warum sollte dieser einzelner Bericht aufeinmal glaubwürdiger sein, als 10 andere die genau das Gegenteil bestätigen? Wie unabhängig dieser Bericht ist, wage ich nicht zu beurteilen, da verlasse ich mich schon eher auf eigene Erfahrungen und diese bestätigen das Gegenteil vom dem hier. Zumindest läuft bei mir W7 bedeutend schneller als VISTA. Aber leider noch nicht stabiler......
 
@Rumulus: "einige MS Test"
 
@root_tux_linux: Das hier sind vermutlich einige Apple Tests...man merkt dass die Tester keine Ahnung von Hardware haben...
 
@bluefisch200: Apple Tests? Wo liest du das? oO
 
@root_tux_linux: Das ist nur ein Witz...Linux User = Technisch gut, muss er ja sein. Windows User = Gibt welche die Ahnung haben und welche dies einfach nur nutzen. Mac User = Ich verstehe nichts...es soll einfach nur machen was ES(das OS) selber machen will...da man liest dass für den Test eine CPU Benchmark genutz wurde(Oo) frage ich mich was die von Computern wissen..
 
@bluefisch200: Sorry, aber du hast einfach keine Ahnung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Da könnte ich auch sagen, tja die Ubuntuusers sind zu faul um ein Programm zu installieren und die Windowsuser sind zu faul, um über den Tellerrand hinweg zuschauen!!!!!!!! ÜBRIGENS die Gulli Vereinigung nutzt zu 3/4 Macs. Die meisten "bekannten alten" Hasen der Pc Industrie nutzen Mac's. In Schulen gibt es Mac's etc................................. bluefisch200, bist du Informatiker??? Wenn ja, dann wechsle bitte den Beruf!!! Leute mit einem solchen Tunnelblick haben bei uns nichts zu suchen!!!!!!
 
@AlexKeller: Ich glaube du solltest den Beruf wechseln...du glaubst nicht wirklich dass das oben geschriebene ernst gemeint war? Und einen Tunellblick kannst du einem Nutzer von 2 Macs 2 Windows und 1 Linux PC nicht vorwerfen oder? Ach ja...schau mal auf Wikipedia nach "Klischee"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles