Patentklage: Microsoft soll Verkauf von Vista stoppen

Windows Vista Die Firma China E-Commerce Info Tech Company verklagt den Softwarekonzern Microsoft, weil dieser mit der Verwendung von RSS-Technologien in seinem Betriebssystem Windows Vista angeblich ein Patent verletzt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lol, China E-Commerce, muahahahahahah
 
@Altmeister: Ausgerechnet die Chinesen! Die habens nötig Klage wegen Patentverletungen einzulegen - selten so gelacht!
 
@Le Professional: Muah, sind die Umsätze der Raubkopierer so eingebrochen dass sie jetzt schon versuchen den Vertrieb des Originals zu unterbinden?
 
Ein Land was selbst nur durch Patentdiebstahl an neue Technologien kommt sollte man garnicht ers beachten. Selbst wenn es so wäre ...Wayne intressiert China, wo sowieso alles raubkopiert wird.
 
@Berko89: Hey, wie redest du denn über die Leute, die 60% aller unserer Produkte herstellen?
 
@SkyScraper: Im Gegensatz zu Ihnen bezahlen wir aber dafür.
 
@Berko89: naja die machen doch keine raubkopien, das nennt man bei denen sicherheitskopien die gegen geld iwo anders sicher aufbewahrt werden :-)
 
@schrittmacher: Zum einen hat er recht, viele Produkte kommen aus China. Zum anderen verstehe ich nicht, woher du die Gewissheit nimmst, dass SkyScraper nicht bezahlt?
 
@taiskorgon: Ich habe mich natürlich auf die Chinesen bezogen.
 
Seit wann wird Windows Vista denn in China verkauft? Es wird vllt angeboten aber doch nicht verkauft :D
 
Achtung Microsoft sonst kommt ihr in die Backlist und eure Seite kann nichtmehr aufgerufen werden weil sie gefiltert wird :D Ist doch ein witz sone Vorderung... Gut auf das China geschäft könnten sie sicher Verzichten da gibts warschinlich mehr Illegale als Legale Vistas...
 
wär doch schön wenn die es schafften den Vista verkauf zu stoppen dann wär xp wieder NR.1 ( Vista ist doch e das 2 win Me )
 
@Frecherleser2: Du nochmal oben lesen! Steht nur in _China_ stoppen!
 
@Frecherleser2: 14 Minus und noch immer zu lesen! Darf ich hoffen, dass das Ausblenden von Beiträgen endlich der Vergangenheit angehört?
 
@Frecherleser2: 2 Anmerkungen zu Deinem dämlichen Post: 1. Windows ME war zugegeben ein Schnellschuß zur Jahrhundert-/Jahrtausendwende. Trotzdem war es ein würdiger Nachfolger für Windows 98 (SE) in der WIN 9.X-Schiene. Es hatte eine große Anzahl an Treibern mehr als 98, eine funktionierende Systemwiederherstellung (die damals Windows NT4.0 und Windows 2000 noch nicht hatten), einen neueren Browser (IE5.5, Firefox existierte damals noch nicht und die trägen Netscape-Browser waren im Niemandsland verschwunden) und war bei mir auch ansonsten schnell und stabil. Ich habe, bis XP kam, 1 Jahr lang sehr gut mit Windows ME arbeiten können. 2. Du bist ein Dummnachlaberer anderer Dumpfbacken und hast Dich mit Windows Vista noch nicht einmal annähernd beschäftigt. Wer ohne Vorurteile, mit der richtigen Hardware und etwas Mühe, die jedes neue System erfordert, an Vista herangeht, wird es schätzen und kein älteres Windows mehr haben wollen.
 
@departure: Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen. Ich hasse diese Leute mit ihren überholten Vorurteilen !!!
 
@Frecherleser2: die meisten, die Windows Millennium abwerten haben niemals mit diesem OS gearbeitet, sondern plappern das nach, was "alle" behaupten. Es ist also ein Selbstläufer geworden, dass ME "Beta" wäre. Begründet ist diese Aussage aber nur damit, daß zum einen der Mediaplayer 7.0 und der IE 5.5 tatsächlich in einer Vorabversion in ME drin sind, ein sofortiges Windows-Update und schon sind diese beiden auf WMP9 und IE 6SP1 aktualisiert. Der einzige echte "Bug" in der Systemwiderherstellung ist ebenfalls per onlineupdate mit einem wenige kb großen Patch von MS lösbar.
ME hatte überwiegend Probleme mit Soundkarten und Modems, denn anders als 98SE verlangt ME ausdrücklich nach (möglichst signierten) WDM Treibern, was der Stabilität des OS enorm hilft. Auch ist ME voll ACPI-fähig und zwar fast besser als XP, in Sekundenbruchteilen kann von Ruhezustand in den Desktop gewechselt werden, das ganze ist nur problematisch, wenn jemand einen APM-PC hat, dann verhakt sich das Powermanagement von ME halt mit USB-Geräten usw.

Fazit ist einfach, das es dafür damals kaum brauchbare Rechner ( halt nur neue ) gab, aber jeder Hinz und Kunz ME als Update über sein 95 oder 98 gebrezelt hat, was ja in den seltensten Fällen bei 9x basierten Windows zu empfehlen ist.

Wenn die Hardware mitspielt und es für alle grundlegenden Komponenten ME-Treiber gibt, sollte das "Wagnis" ME mal ausprobiert werden. Im Gegenzug zu 98 verwaltet ME auch 1GB Ram ohne Tricks und kommt mit sämtlichen Multimediagoodies, die sich auch in XP wiederfinden. USB Unterstützung ist fast besser als in Win 2000.

ME ist stabiler als 98SE, wenn dies alles beachtet wird. Und dank der Systemwiderherstellung hat man sogar eine "Lebensversicherung" dabei, die in 95 und 98 schlichtweg fehlt. Auch das Hilfe und Supportcenter ist empfehlenswert und war der direkte Vorgänger zu dem Teil in XP.Wenn ME abstürzt, dann muss man einfach sagen, dass ein 95 oder 98 unter selben Bedingungen fast sicher auch abgestürzt wäre - 9x hat halt das leidige Resourcenproblem, das ist halt bei DOS so..
 
Lol , die Chinesen sind soooo lächerlich......
 
@joe200575: Das ist die neue Mode dort: "Wir machen uns lächerlich, also lacht auch gefälligst!" Scheint Erfolg zu haben.
 
Wie oft wurde denn nun schon erfolgreich versucht, ein Massenprodukt wegen angeblicher Patentverletzungen komplett zu stoppen? Wenn ich richtig mitgezählt habe noch kein einziges mal. Das ist reine Zeit- und Geldverschwendung. Wird echt Zeit für eine Reform des Patentrechts. Und wenn ich mir den Firmenname wie "China-E-Commerce" ansehe, dann sollte das dringen weltweit geschehen!
 
Die Chinesen verklagen MS, sorry aber das kann man einfach nicht ernstnehmen xD
 
das ist wie wenn man jemanden erschießt und dann smith&wesson verklagt, selten so gelacht
 
@danmarino13: Nö. Es ist so als wenn man jemanden erschießt und smith & wesson verklagt und das obwohl man nen Colt benutzt hat ^^
 
@DennisMoore: stimmt hast recht, sry mein fehler
 
Faketicker: Wolf verklagt Schäfer, weil er sich beim Schafe stehlen, am Zaun, das Fell zerissen hatte. Im Dezember 2007 zugesprochen, von einem Chinesischen Patentamt.*lach* Chinesisches Patentamt, alleine das treibt mir ein Runzeln auf die Stirn.__ chinesisches Patentamt, gerade Kurve, seriöser Politiker, Weihnachtsmann. Was passt da nicht ? Antwort : Nur den Weihnachtsmann gibt es wirklich :-)
 
Microsoft hat in China nur Probleme. Die paar Vista Lizenzen, die MS dort verkauft hat kann man ja an einer Hand abzählen. Man sollte denen alle kopierten Windows PCs per Knopfdruck stilllegen, damit die hinter ihrer "gelben Firewall" ersticken. Wahrscheinlich würde dann die chinesische Wirtschaft auch zusammen brechen. Alles was die aufgebaut haben hat als Fundament Diebstahl.
 
@Tommy1967: die klagen ja gerade weil Microsoft schon an den raubkopierten Windows XP in China gedreht hatte , so eine Art chinesische Racheaktion.
 
Das ist momentan in Mode wegen jeder kleinen Patentverletzung jemanden zu verklagen, und Patente gibt es immer mehr. Ich werde jetzt auch versuchen mein Patent auf Unterhosen wechseln durchzubringen und dann verklage ich euch alle! hehe!
 
@HatzlHotzl: erstmal muss die aber gewechselt werden, dann reden wir weiter.
 
Das ist ja mal wirklich dreist. Eine Schnellrecherche ergab, das die Typen nix mit der Entwicklung zu tun hatten. Hoffung besteht nur noch darin, dass Halliburton das Patent auf "Patent-Trollen" zugesprochen bekommt, und es so einsetzt, wie der Konzern es verspricht: http://tinyurl.com/6c2sw3
 
*rofl* Mich erstaunt dass die Chinesen überhaupt wissen was ein Patent ist.
 
RSS gibts sicher schon länger als Patentämter in China.
 
ach bla.. will doch jeder nur n großes stück vom "MICROSOFT SKANDAL!!!!" abhaben -.-
Wie ich hier schonmal geschrieben hab, benutzen sicher 99% der menschen die sagen "Microsoft is Sch***" das OS Windows :/
Linux is dennen zu Kompliziert, und n Mac dennen zu teuer -.-
 
Hab selten so engstirnige Kommentare gelesen. Bei euch sind woll alle Chinesen gleich. Naja vielleicht stimmt ihr auch zu das alle Deutsche Nazis sind.
 
@toxie81: Also ist für Dich das Ignorieren von Eigentumsrechten gleichzusetzten mit dem Massenmord einer Bevölkerung? Interessant...
 
@toxie81: Wenigstens einer, der einigermaßen logisch denken kann. Ich weiß zwar nicht, wie die Tatsachen in diesem Fall wirklich aussehen, aber nur weil in China viel kopiert wird, soll eine Firma, die evtl. wirklich das Patent an einer Technologie hat, zurückstecken? Toxie hat absolut recht und Islander versucht wieder mal die Nazi-Tabu-Karte auszuspielen. Ihr solltet wirklich nicht immer alles und jeden über einen Kamm scheren.
 
@toxie81: ja typisch. wehe ein deutscher sagt mal was gegen ein anderes land schon wird man an ww2 erinnert. so ein quatsch....
 
@toxie81: wo liegt das Problem? Wenn ich sage "die Chinesen", dann meine ich den Chinesen im Allgemeinen und nicht jeden einzelnen für sich. Ich kann ja auch sagen: "Die Kölner trinken Kölsch" ohne vom nächstbesten kölnischen Antialkoholiker eins auf die Mütze zu bekommen. Und wenn gesagt wird: "die Chinesen machen nur Plagiate", dann wird wohl auf die Tatsache angespielt, dass die meisten Plagiate und Vergehen in diesem Zusammenhang nunmal aus China kommen.
 
@zwutz: Wollte dir nur sagen das auch viele Originale aus China kommen und das es natürlich auch Fälscher gibt ist klar. Aber alle gleich zusetzen ist falsch. Außerdem:"Die Kölner trinken Kölsch /"die Chinesen machen NUR Plagiate. Ich hoffe du merkst den Unterschied.
 
@hjo: Wollte dich nicht an den 2. Weltkrieg erinnern sondern daran erinnern wie es ist, wenn alle gleich gestellt werden.
 
Den Verkauf in China einstellen ?Da reicht doch ein Verkauftes Vista damit es die ganze Computernutzende Bevölkerung in China es es hat.
 
selbst wenn... MS hat selbst gesagt, das der chinesische Markt derzeit für sie uninteressant ist... außerdem sind die Jahreszahlen sehr verdächtig... wann gab MS bescheid, eine entsprechende Technologie in Longhorn/Vista zu verwenden? Sicherlich ziemlich genau 2005.
 
"chinesischen Patentamt" - Hoho, ein Widerspruch in sich.
 
Die sollten Vista überall stoppen und Leuten, die es sich dummerweise kauften ein kostenloses Upgrade auf Seven geben oder das Geld zurück.
 
@noneofthem: jetzt kommen wieder die Linuxfanboys und trollen wieder rum... uh da hat einer das Wort vista erwähnt **flame** Ihr seid das Minus in person, da es immer die selben säcke sind die nur dumm rummaulen können... geht nen kernel kompilieren aber lasst uns in ruhe!
 
@VanCleeve: Da er ein kostenloses Upgrade auf Win7 fordert glaube ich kaum dass er Linux überhaupt zum Starten bekommt. Er wollte einfach nur das was in seiner Schublade "sinnlose Vorurteile" steht kund tun.
 
wieso etwas stoppen was sich eh nicht verkaufen läßt.
 
@willi_winzig: s. 22,re 1
 
"Nach Angaben des klagenden Unternehmens hat man bereits im Jahr 2005 ein Patent auf RSS-Dienste beantragt und dieses im Dezember 2007 auch vom chinesischen Patentamt zugesprochen bekommen." Das es in China auch schon die leidigen Softwarepatente gibt habe ich bisher noch nicht gewusst.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles