Los Angeles: "Ampel-Hacker" bekennen sich schuldig

Hacker Zwei Angestellte der Stadt Los Angeles haben sich schuldig bekannt, in die Computersysteme der Verkehrskontrollzentrale eingebrochen zu haben. Die Ingenieure wollten damit ihren Forderungen im Streit um höhere Gehälter Nachdruck verleihen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Stirb langsam 4.0 lässt grüssen. :)
 
@captainjkirk: oder eine neue Storyline für 24 - Staffel 8
 
@captainjkirk: http://tinyurl.com/5thsnd
 
"Ihre Computer, sowohl daheim [...] werden zudem künftig in regelmäßigen Abständen kontrolliert. " Sowas gibt es auch nur bei den Amis oder? Frechheit. Wenn dort jemanden mit einem Küchenmesser angreift wird dann nach abgesessener Haftstrafe auch in regelmäßigen Abständen seine Küche kontrolliert ?
 
@Law90: nein dann komm er ins gefängis und da sind potentiel gefährliche gegenstände verboten :P
 
@schumischumi: lesen lernen, er hat geschrieben, nach der haftstrafe :-)
 
wie doof, wer weiss was hätte alles passieren können.
wenn streiken dann richtig, aber nicht sowas anstellen.
ingenieure die ihren kopf ausschalten !

alle die im stau standen sollten die mal wegen verspätugen verklagen, oh man, gute nacht.

aber irgendwie schon erstaunlich das es geklappt hat.

errinert mich sehr stark an den Kinofilm Eagle Eye.
Was wohl noc so alles möglich ist ???
alles ?!
 
Pfff,in Frankreich stellen die LKW-Fahrer einfach mal ihre LKWs auf den wichtigesten Straße von Paris quer. DAS nenn ich Streik bzw. Stau :-)
 
@rotzfresh: Puh. Im Sommer 1991 bin ich das erste mal alleine in den Urlaub gefahren, mit Rainbow Tours nach Lloret de Mar. Hat 60 Stunden gedauert wegen der Fernfahrerstreiks...
 
@rotzfresh: Ja die Deutschend nehmen zu vieles hin, die Franzosen gehen wenigstens noch auf die Straße wenn was nicht passt.
 
Die Idee der beiden war ja im Ansatz gar nicht so schlecht. Dumm nur, das sie erwischt wurden. :)
Aber in einem der Staus möcht ich nicht gewesen sein. Es leben Kreisel :-D
 
@deDigge: Jo Verkehrskreise, die beste Erfindung seit dem Rad!
 
..frage mich nur, für was die 4 Tage brauchen bei einem Reboot. Was machen die nach einem Stromausfall (ist ja auch nicht so selten dort...:-). Und ein Backup zurückholen kann ja für 4 Systeme auch nicht ewig dauern....
 
@pubsfried: wer sagt, dass es ein simpler Reboot macht? Sämtliche Ampeln müssen exakt aufeinander abgestimmt sein um den Verkehr möglichst reibungslos fließen zu lassen. Es müssen Intervalle beachtet werden, die zum Teil gesetzlich vorgeschrieben sind. Und bei einem Stromausfall fällt selten alles gleichzeitig aus. Und Verkehrsleitsysteme schonmal garnicht. Notfalls schalten sie den Dieselgenerator an
 
@pubsfried: ja! Und dazu gibt man Milliarden aus!
Und eigentlich sollte ein "Reset me" Button helfen das alle Ampeln 1 Minute auf Rot gehen, und es dann losgeht!

In Deutschland hätte man keine 4 Minuten gebraucht!
Weil wir nicht so welche Idioten wie die sind!
Alleine das Stromnetz - ALTER! Wenn du ein Kabel durchzwibelst ist die Westküste dunkler als die Stelle die du nie an dir siehst!
 
Haha, deren Computer werden zukünftig in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Das kostet den Steuerzahler zweifellos mehr, als das es etwas bringt.
 
Der einzige unterschied zwischen den beiden und dem Rest der US Bevölkerung ist, das sie es schwarz auf weiß haben das ihr Computer überwacht wird xD
 
@Mr Black: :D (nein kein Plus, nur ein Smilie)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen