Kohlefaser: Macbook Air soll noch leichter werden

Notebook Mit dem Macbook Air stellte Apple vor einiger Zeit ein sehr flaches Notebook vor. Allerdings ist man derzeit noch mit dem Gewicht des Gerätes unzufrieden und will dieses ein gutes Stück reduzieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
leichter, dafür teurer
 
@meau: und genauso unbrauchbar.
 
@zaska0: warum ist es unbrauchbar?
 
@jaja_klar: Naja ein Display-Port und ein USB-Port und das wars...
Was machen schon 100 Gramm aus?!
 
Na, bei dem Preis sollte es eigentlich möglich sein, ohne Preiserhöhung die neue Technik umzusetzen. Aber die minimale Schnittstellenausstattung wird wohl nicht angegangen?
 
@VBTricks: Von einer Preiserhöhung kannst du Fest ausgehen. Du hast ja gar keine Vorstellung was CFK im Vergleich zu normalen Plaste kostet.
 
@Law90: du darfst das auch net mit plaste vergleichen sondern mit alu.
 
Leichter als "Air"?
 
@snowhill: luft ist garnicht so leicht wie dein kommentar das jetzt vermuten lässt :P
 
@snowhill: Macbook Helium ?! ^^
 
@CologneBoy1989: Na hoffentlich nicht Macbook Hydrogen. Wir wissen ja aus der Geschichte, dass das nicht gut gehen kann :). EDIT: die Geschichte nicht bekannt? Hydrogen nicht bekannt? Keinen Sinn für Humor? JA!
 
Das MacBook Air sollte sich im warsten Sinne des Wortes in Luft auflösen. Leichter geht es nicht mehr ... ist bestimm im Sinne Apples was die Gewinnmaximierung angeht ... Ein Kilo Air für €4.000,00
 
100 gramm... ! So was beklopptes.
 
Ich muss zugeben das ich jedesmal im Saturn oder MM das MacBook Air bestaune. Ist wirklich ein super Gerät, vor allem für sehr mobile Leute. Apple sollte nicht das Gewicht reduzieren sondern den Preis. Es ist viel zu teuer und bleibt darum immer ein Nischenprodukt. Ausserdem benötigt es unbedingt min. einen USB-Anschluss mehr. Das fehlende eingebaute CD/DVD-Rom kann ich verschmerzen. Das kann ich ja extern anschliessen. Wer Breitband hat wird auch nur noch selten CD/DVDs haben, sondern das meiste einfach runterladen.
 
@alh6666: Ehrlich gesagt finde ich es gar nicht so mobil. Dadurch das es so extrem filigran ist hatte ich gleich beim ersten Kontakt mit dem Notebook angst das ich was Kaputt machen könnte. MMn ist das Macbook Air für einen produktiven Einsatz völlig ungeeignet, um damit anzugeben ist es aber perfekt.
 
@Law90: Für den produktiven Einsatz ist es ja auch nicht entwickelt worden, sondern ausschliesslich für den mobilen Einsatz. Unterwegs wird niemand wirklich produktiv z.B. grafikintensive Arbeiten oder Berrechnungen durchführen. Es hat aber mehr als genug Power für allgemeine Büroarbeiten. Also ich würde lieber mit einem MacBook Air unterwegs "arbeiten", also Emails abrufen, surfen, Notizen, Kalender usw. als z.B. mit einem Smartphone. Und genau dafür wurde es erstellt. Aber ich gebe dir recht, das Air wird leider nur ein Spielzeug der Reichen zum Angeben bleiben, es ist einfach so unverschämt teuer...Schade, Apple... Ich gebe dir auch recht das wenn man das Baby in der Hand hält das man Angst hat es kaputt zu machen. Aber es hält mehr aus als es den Anschein hat...
 
"Aktuell wiegt das Macbook Air 1.363 Gramm. .." Verdammt ist das Ding leicht.
Da kann man nicht mal draussen sitzen damit, wenn kein Ladekabel dran ist verwehts der Wind!
 
@Reaper36:
Selbst mit Ladekabel würde es wegfliegen da der Magsafe Adapter das Notebook ja nicht festhält wenn man dran zieht.
Dennoch, 100g für vermutlich 100€ mehr ist recht sinnlos.
 
Bekomme ich dafür mehr Anschlüsse? Oder mal anständige Leistung? Oder ein Laufwerk?
 
@bluefisch200: darum gehts in der news nicht
 
@bluefisch200: Was meinst du mit "anständige Leistung"?
Das MBA ist ein ultramobiles Notebook. Dort sind die Leistungen beschränkt, oder soll das MBA eine SLI G9800XT Grafikkarte haben mit nem Quadcore Prozi, Extreme Edition natürlich? Das MBA bietet im ultramobilen Sektor wohl eines der Leistungsstärkste Produkte die es zur Zeit auf dem Markt gibt. Erkundigen pls.
 
@tatata: 1. Ein Subnotebook ist sehr Mobil. 2. ein UMPC ist - jetzt wirst du überrascht sein -ultramobil. 3. Das MBA ist KEIN UMPC. 4. Das MBA ist im mit Augen zudrücken ein Subnotebook. 5. Das MBA ist im Bereich Subnotebook schlichtweg SCHLECHT. Ehrlich gesagt kenne ich wenige 13,3" Notebooks die schlechter sind, in der Preisklasse ist AUSNAHMSLOS jedes Leistungsfähiger! Soviel dazu...
 
ja aber nur beim macbook "no air"... das ist die gewinnformel von mac. (1 gramm = 1,6 Euro ) ein cd laufwerk würde den preis sprengen :)
 
@kuuhju: pro 1 Gramm im Profifahrradsport fallen auch 1&$8364: an!
 
es würd mich eher interessieren wie sie das mit der Wärmeableitung bei Kohlefaser in den Griff bekommen wollen. Das Gehäuse hat da ja immer einen beträchtlichen Teil beigetragen.
 
@klausing: Die lassen einfach die CPU weg und liefern den Abakus dazu :D
 
@Law90: Genau und dann verkaufen sie es wie beim Shuffle nicht als fehlende Eigenschaft, sondern als Feature. XD
 
Was soll ich mit nem Notebook, das nichtmal ein DVD Laufwerk besitzt, da ist es mit egal wie klein, Flach und schmall das ist!
 
da wird nicht nur das macbook leichter, sondern auch die geldbörse...
 
Schwimmt das dann auch in Milch :-) ?
 
@DesertFOX: Ja, aber nur einmal (kurz)
 
leichtes Notebook zu bauen, dass trotzdem stabil genug für die mobile Nutzung ist. __> www.dassdas.com. Solche Fehler zeugen wahrlich nicht von Qualität
 
Komisch das Apple jetzt erst auf die Idee kommt ua. Asus, Acer und Sony haben/hatten Kohlefaser-Laptops schon länger auf dem Markt, aber trotzdem wird man später von den Appleanern hören "Wer hats erfunden? - Apple". :-(
 
@floerido: gib mal paar beispiele
 
Darf man da hinterher was drauflegen?^^
 
Was nützt mir bitteschön ein ach so leichtes Notebook, wenn es grundlegende Funktionen wie RJ45-Anschluss, CD/DVD-Laufwerk etc. nicht mitbringt?? Man kann hier nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und sagen "Ja unser Notebook ist nur halb so leicht wie eures" wenn nicht mit gleichem Maß gemessen wird. Ich kann auch ein Auto bauen, wo Sitze, und Reifen fehlen und dann mords protzen dass es einen geringen Spritverbrauch aufgrund von leichterem Gewicht hat... Aber es ist halt einfach Apple wie man die Firma kennt: "Mehr Schein als sein" oder auch "Außen hui, innen pfui", eine reine Marke für Fashionvictims.. sorry.
 
@citrix: richtig, solange die menschen mehr auf äußeres wert legen als auf die technischen innereien, wird apple gewinn machen. wer zu faul oder zu dumm ist, sich mit nem PC (egal welches betriebsystem) zubeschäftigen, der soll halt zahlen =)
 
lassen wir doch die SSD weg und nehmen speicherkarten gibts ja auc hschon mit 32gb also CF karten ggg und da baut man 2-4 ein
 
Wann werden es die ewig gestrigen Applehasser endlich kapieren dass das Air ausschliesslich für den mobilen Einsatz entwickelt worden ist. Die Besonderheit am Air ist das es sehr leicht und schmal ist. Hab ich unterwegs z.B. im Zug ein Netzwerk mit Kabel? Brauch ich unterwegs ein DVD-Laufwerk? Steck ich unterwegs 25 USB-Geräte an? NEIN! Aber ich kann mit dem Air viel viel besser als mit eine Smartphone arbeiten. Und ja, ich finde es auch scheisse dass das Teil ein Vermögen kostet und als Spielzeug für Reiche in die Geschichte eingehen wird...würde es die hälfte kosten hätt ich mir schon lange eines gekauft. Falls es einige noch nicht mitbekommen haben: Alle Notebooks, Netbooks, CPU's usw. werden immer kleiner und leistungsfähiger. In ein paar Jahren werden wir darüber lachen was doch das Air für ein Monster war...mir ist es auch egal wer das erfunden hat, ich bin Appleuser, PCuser, Linuxuser, Xboxuser, PS3user, usw. ich habe nichts gegen irgendwelche Hersteller... ich finde es klasse wenn die einen von den anderen "kopieren"...den das lässt die Produkte insgesamt besser werden...
 
@alh6666: Ich finde Du hast es sehr gut auf den Punkt gebracht!
 
@alh6666: Das Air ist wie vieles anderes von Apple einfach nur ein wenig zum Angeben, für Leute die eigentlich nicht wirklich damit arbeiten. Aber man kann so schön zeigen das man was Wert ist. Daneben kann man wunderbar seinen Mercedes Schlüssel liegen lassen und dann allen erzählen das man so richtig wichtig ist. Da ist das Air so richtig nützlich, ich find das Ding richtig gut.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles