AVG AntiVirus: Fehler legt PCs mit Windows XP lahm

Sicherheit & Antivirus Der Sicherheitsdienstleister AVG musste im Laufe des Wochenendes ein Update für seine gleichnamigen AntiVirus-Lösungen veröffentlichen, nachdem ein Fehler bei einigen Versionen zur Löschung einer wichtigen Windows-Systemdatei geführt hatte. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Testen die denn überhaupt nicht mehr ihre Signaturen gegen PCs mit Standard-Systemen? Sauladen, und sowas will einem "Sicherheit" verkaufen!
 
@MarZ: ich schrieb, dass sie das verkaufen _wollen_. Ich schrieb nicht, dass sie das bei mir auch geschafft hätten. :-) Ich nutze AVG Free und bin damit eigentlich auch ganz zufrieden. Dank Vista hab ich das Problem diesmal auch nicht gehabt.
 
@der_ingo: bei XP ist AVG der böse und bei Vista hat Microsoft es gut gemacht?!
 
ich habe in letzter zeit das prblem das die updates nicht sauber laufen und der update-server bzw. die webseite teilweise nicht erreichbar sind! also evtl habe die ja ihren eigenen server mit ihrer software gekillt :-)
 
wenn die user32.dll als trojaner erkannt wird, dann stimmt doch was mit der signaturdatenbanbk nicht und diese ist doch nicht sprachspezifisch... versteh ich nicht... kann da wer helfen?... (OT: wann werd alle deutschen mal lernen, dass niederländisch die amtssprache ist und niederländer die bevölkerung sind?... wir sprechen auch nicht alle bayerisch und sind bayern...)
 
@klein-m: zitat: wir sprechen auch nicht alle bayerisch und sind bayern...

Gebe dir vollkommen recht
 
@klein-m: Ich denk' mal, dass die dll lokalisiert = sprachspezifisch ist, so dass in der einen Version die Signatur zufällig passt und in der anderen eben nicht.
 
Deswegen immer erst mal Google fragen was das für eine Datei sein soll die verdächtig ist und ggf Größe und Ordner vergleichen : ist immer sehr aufschlussreich ...
 
@Bioforge: Aber heutzutage darf ja jeder ohne Führerschein 'nen Computer fahren, da kommt es oft genug vor, dass speziell die Wenigchecker alles glauben was die Software behauptet. Wobei ja gerade die Billig-/ Gratisscanner für ihre Fehlalarme berüchtigt sind.
 
@rallef: Nunja, aber diese User sind dann selbst schuld und erhalten die IT branche mit am laufen, denn da werden techniker benötigt :-) Weniger Probleme hätten diese Leute mit einem Mac (ich bin zufriedener Windows User, habe nur festgestellt dasd der Mac zwar vielleicht nicht alles kann oder nur anders macht, aber immerhin für jeden einfach zu bedienen ist, zumindest bei den sachen die der normale User benötigt...jedoch sehe ich speziell bei uns auch, das Leuten 500 Euro für einen ordentlichen PC schon viel zu viel sind...und da gibts halt keinen Mac dafür dann...also ärgern sich diese Leute maßlos über windows und klicken einfach weil sies nicht besser wissen, weil sie mit der Materie nicht vertraut sind, weil sie nicht mehr brauchen als einen Internet Explorer und ein Word...
 
@rallef: Was hat das jetzt mit Billig-/ Gratisscannern zu tun? Diese sind meistens nur im Funktionsumfang beschränkt, nutzen aber die selbe Scanengine und auch die selben Signaturen, können also gar nicht mehr Fehlalarme erzeugen als deren kostenpflichtige Versionen. Erzählt doch nicht immer so nen Blödsinn.
 
@Species: Das waren zwei zusammenhängende Gedanken. Einmal Scanner, die relativ viele false positives liefern (und AVG, AVIRA & Co sind nunmal relativ berüchtigt dafür. in beiden Versionen), und dann die Nichtchecker (denen man ständig sagt, gute Software braucht nichts zu kosten und die dann natürlich den "besten Billigheimer" nehmen), die das dann ungeprüft für bare Münze nehmen. Ich will keinen Flamewar anzetteln, benutze selber Avira, aber ich bin mir der Fehlalarme immerhin bewusst, welche ich durchaus öfters bekomme.
 
@rallef: So hört sich das schon anders an, allerdings kann ich die angeblich vielen FPs bei Avira schon sehr lange nicht mehr nachvollziehen. Letztens hat schon mal jemand nach Beispielen für FPs in Avira gefragt und keiner konnte welche nennen, kannst du es? Außerdem schneidet Avira in diversen Tests in letzter Zeit immer mit am besten ab, also warum soll ich mir den Rechner mit einer nervenden Overkill Securitysuite zumüllen, wenn auch ein kostenloser Scanner+NAT völlig ausreicht? Das man solchen Tools nicht blind vertrauen sollte, dem stimme ich dir zu, allerdings gilt das für alle und nicht nur für "Billig/Gratis" Scanner wie du sie nennst.
 
@Bioforge: ja klar Größe und Ordner...lol
 
avg habe ich noch nie über den weg getraut. mag sein das es einfach nur eine unbegründete aversion ist . in der aktuellen CT ist ein artikel der mich erstaunen liess. der große gelbe hersteller ist mal wieder zu einer alternative avanciert. in keiner kategorie patzt der norton av und bietet bei manchen sogar spitzenwerte. einen test ists wohl wert.
 
@Maximus1: Mal ein (+) für den Mut, sich positiv zu Symantec zu äußern... ob begründet oder nicht, für viele ist Symantec einfach nur die gelbe Pest, die es mit allen Mitteln zu bekämpfen gilt, obwohl sie in den letzten 2 Versionen deutlich und stetig wieder besser geworden sein sollen.
 
eine kurze frage zum programm an sich. ich nutze avg seit ca. einer woche bin eigentlich recht zufrieden damit..aber sobald ich meinen notebook anschalte, will sich das programm sofort updaten und da ich selber immer eine verbindung aufbaue, also nicht gleich verbunden bin, wollte ich fragen, ob das teil wie bei avira sich selber nach so ca. paar minuten im internet sein updaten kann ?! weil sonst, bekomme ich immer so warnmeldungen...mfg
 
schau mal in die optionen des programms ,dort kannst du bestimmt einstellen wann die überprüfung auf updates erfolgen soll.
 
kommt in letzter Zeit häufiger vor, dass Antiviren Software die Systeme beschädigt. War nich erst letztens irgendwas mit Symantec? Bin ich froh, dass ich diesen *** nicht brauche.
 
@Flanders: waren Kaspersky und Gdata
 
@Flanders: Im Lauf der Zeit hatte jeder mal die A*-Karte in den Händen. Bist Du nicht online, dass Du keinen Schutz brauchst? Wie hast Du den Beitrag verfasst? Komm' bloß nicht mit brain.exe oder so, das erinnert mich immer an den, der ohne Gummis nach Bangkok fährt, weil er ja schon aufpasst... Und Linux ist auch nur so lange sicher, bis es nicht mehr sicher ist.
 
Mit welcher Signatur passierte das? Habe bei mir Updates alle 2 Std eingestellt und hatte nichtmal eine Meldung in der Richtung.
 
@Dexter31: "According to AVG Technologies Support, the problem of the FP is solved with today’s update VDB 270.9.0/1778"
 
@klein-m: Ok, war aber 1777 und die wurde laut log bei mir am 9.11. "installiert"
 
@Dexter31: was anderes habe ich auch nicht geschrieben... "gemäß dem avg-support wurde der fehlalarm mit dem heutigen update der vdb 270.9.0/1778 behobem"
 
@klein-m: blöde das auf der Seite kein Datum angegeben ist, 1778 kam nämlich nicht gestern (12.11) raus, sondern am 10.11. (jedenfalls laut log und vom Logischen her, wenn die Problemsignatur vom 9.11. stammt)
 
Wer is so dumm und nutzt heutzutage noch nen Antivir? Nen einfaches Linux reicht vollkommen aus! Kein Wunder dass so viele HomePCs in Botnetzen hängen wenn die Benutzer alles schön bunt haben wollen..
 
@TamCore: Klar. Einen Linux-PC für e-Mail und Web. Und 'nen zweiten PC für die ganzen Sachen, die unter Linux nicht laufen?
 
@Alter Sack: Schonmal was von Wine und Crossover gehört? Ich hab sogar WoW und PS3 flüssig unter Wine am laufen. Ausserdem gibt es für (fast) jedes Programm alternativen die unter Linux laufen und meistens sogar noch mehr können.
 
@TamCore: Das sind halbe Sachen. Dein Vorschlag ist in der Realität nicht umsetzbar. Und Linux ist keine Allheillösung, sorry. Zumal auch dort Viren existieren können - dass sie heutzutage noch nicht verbreitet sind, liegt nicht an der technischen Perfektion von Linux.
 
@TamCore: Das ist eine Windows-Newsseite. Dein Linux interessiert uns nicht die Bohne. Und spätestens seit KDE 4 bzw. der 3D-Spielerei des neuen, Compiz-ersetzenden Fenstermanagers sollten Linuxuser still sein, was "bunt" oder "klickibunti" anbelangt.
 
@TamCore: absoluter schwachsinn. man kann auch ohne das schön bunte an einem botnetz hängen... und nochmal schwachsinn zu glauben, dass man mit linux ein sorglos paket installiert hat
 
@TamCore: Dass so viel Schwachsinn auf 3 Zeilen Platz hat...
 
@TamCore:
ja klar windows ist dran schuld wer garkeinen linux will und keine viren der
schmeisst seinen pc weg und fertig.
hab noch nie soviel mißt gehört.
 
"Mit dieser Boot-CD soll der Fehler mit wenig Aufwand beseitigt werden können." Dumm nur, wenn man keinen 2.PC hat, um diese auch Brennen zu können, da ja die eigene Kiste geschrottet wurde.
 
ein grund warum ich kein antivirus nutze sondern ne livecd fürs internet
 
@Hardcore: falls das Livesystem einen Schreibenden Zugriff auf die physikalische Festplatte hat, was meistens der Fall ist, sind Deine Daten sogar sehr gefährdet und Du würdest nichts davon bemerken. Da bist Du mit Deinem Livesystem sogar noch übler dran als jeder andere mit einem noch so schlechten Virenscanner.
 
@Hardcore: ein grund warum ich kein antivirus nutze, sondern mein hirn einschalte. hatte schon seit jahren nie probleme mit viren, deshalb verzichte ich nun schon lange darauf. (bei dau-rechnern natürlich nicht zu empfehlen).
 
@nim: Na nim wo ist wieder dein "Mindestens ein Fehler pro Artikel" AVG bietet Nutzern, deren System nach einer Löschung der betroffenen Datei nicht mehr einsatzfähig ist, ein Hilfswerkzeeug an
 
@Forum: Super Lösung. Man braucht sogar noch nen CD-Brenner dafür? *g*
 
Schade daß es kein Fehler in chinesischer Version war. Das würde die raubkopierer richtig treffen und von MS endlich legal kaufen.
 
@jediknight: was ist denn das mal bitte für eine logik? nur weil ein av ein illegales system zerschießt, kauft sich der user gleich das original?... dasm usst du mir mal näher erklären...
 
was nützt einem bitteschön das update wenn der pc nicht mehr geht, die user werden dannach sicherlich nicht mehr AVG nehmen und für die anderen ist es eine lehre das programm zu benutzen.
 
@urbanskater: Kaspersky hat schon paar mal Systemdateien als vermeintliche Trojaner/Viren gemeldet, außerdem hatte ich auch die besagte Virendefinition und bekam keine Meldung
 
chuck hat mal wieder zugeschlagen! c't leser wissen was ich meine. :)
geniales editorial: http://www.heise.de/ct/08/23/003/
 
Wer hat schon AVG???
Das ist ja Anti-Vir noch besser.
Naja ich empfehle nur 3 Programme, wo ich es auch getestet habe.
1. Avast Anti - Virus ( Freeware + kann man auch umstellen )
2 . Kaspersky ( Nicht umsonst! )
3. Clamwin ( Anti - Virus )
Aber AVG und MC Afee entäuschen mir immer mehr.
Die müssen das doch testen oder nicht?
Man, nun wird AVG richtig Minuszahlen schreiben dürfen, auch wenn es nur Freeware ist.
 
@phoenix0870: also avast hatte das selbe problem uin grun im januar: http://tinyurl.com/5d2u8p... kenne kein avp, dass nicht mal sowas hatte...
 
@phoenix0870:
hmmm also ich hab einen 3ten pc und garkein virus programm drauf
wozu auch wenn man die richtigen seiten nutzt und nicht jeden email anhang
öffnet der brauch son virus programm erst garnicht.
nur weil man mal einen kleine fehler macht das bei AVG nicht gerade täglich passiert
kann man froh sein das man sowas überhaupt kostenlos bekommt.
wobei ich sagen muss die meisten fehler passieren 40 cm vor dem pc :-)
 
@phoenix0870: schlechtes Beispiel, Kaspersky hatte erst vor paar Wochen, Anfang des Jahres und letztes Jahr das Problem (das was bekannt wurde). Avast hat auch öfter mal so was und dadurch eben auch GData (da ja beide Engine genutzt werden)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

AVG Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles