Häftling hackte Gefängnisnetz - erneute Festnahme

Hacker In den USA wurde ein ehemaliger Häftling erneut verhaftet, weil er in das Computernetzwerk seines ehemaligen Gefängnisses eingebrochen sein und Daten gestohlen haben soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm ob der schon mal was von Proxy's und socks5 gehört hat ? xD Na mal im Ernst ... verdient hat er es ja wenn man sich Vorstelle das sowas ins Netz kommen würde etc. dann würde sicher mehr als nur ein Ausbrauch versucht werden ...

MfG
 
@Sub-des-Tages: Hallo Winfuture
Da ich hier seit vielen Jahren mit Lese, und selten einen Kommentar verfasse.
Mich interessieren hier die Nachrichten, aber ich lese gerne bei bestimmten Meldungen die Kommentare mit . Solltet Ihr dieses Bewertungssystem grundlegend überdenken.
Falls jemand einen dummen Kommentar verfassen sollte kann der Administrator ihn löschen!
Da hier auch gute Kommentare schlecht bewertet werden die ich dann kaum noch lesen kann, frage ich mich wo hier die Meinungsfreiheit bleibt. Ich kann nur an alle ungerecht behandelten User appellieren sich in anderen Foren Negativ über Winfuture zu äußern.
 
@Sub-des-Tages:
naya ich finde man sollte mal auf hören mit diesem ganzen hacker verhaften ... is doch gut wenn die sicherheitslücke entdeckt wird ! ok, man sollte diese nicht ausnutzen, aber wer macht sich schon solch eine arbeit ohne interesse am eigenen vorteil ? :) idee: wenn eine sicherheitslücke entdeckt wird sollte man entlohnt werden, wenn man sie ohne etwas damit anstellt dem betreiber mitteilt! dann wäre hacking ein richtiger beruf :D
 
@zug: ich stimme dir voll und ganz zu ... das nervt teilweise gewaltig - zumal man die beiträge die noch keinen "vollen" punktestand haben auch nicht mehr lesen kann ... negativ bewerten is ok aber bitte ALLE beiträge sichtbar lassen ... oder machts wie bei youtube: dort kann man negative ausblenden
 
@zug: dahinter seh.. jupp, recht hat er.. liebe Grüße Blacky
 
@zug: Ich finde es gut, dass hier mal jemand wieder meine Meinung vertritt und viele Leute dem zustimmen. Vor etwas längerer Zeit habe ich mich auch über verschiedene Dinge hier gebläht. Wie z.B. man postet eine News, diese wird nicht genommen, jedoch die von jemand anderem (obwohl später abgesendet), steht auf einmal drin. Und der Text sieht dann zum verwechseln ähnlich aus. Dann wird zum Beispiel der Schwachsinn verbreitet, dass eine gewisse Quelle zuerst Infos über etwas rausgegeben hat. Jedoch war eine andere Quelle noch einen Tag schneller. Begründung, dass DEINE News nicht gesendet wurde: "Der E-Mail Server hatte angeblich ein Problem !" Wie ? Und das schon 6 Mal ? Komisch, komisch. Aber ändern wird sich wahrscheinlich trotzdem nichts. Daher lese ich meist nur mit und wenn mir danach ist, lass ich meinen Frust hier mit anderen ein wenig raus. Also WINFUTURE, beherzigt mal so Einiges, dann wirds vielleicht auch wieder schöner hier !!!
 
@Sub-des-Tages: Heute ist das Steak-and-Cheese im Angebot ^^
 
Hallo ... ja hier ist was los... meine Meinung: die verantwortlichen Admins sollten einsitzen und der Hacker eine Stelle bei der Staatssicherheit erhalten. Er scheint eher zu wissen wovor man ein Netz zu schützen hat als die vermeintlichen Verantwortlichen.
 
@islamophobic: naja er hat immerhin datendiebstahl begangen... wäre er ein sog. "white hat" hätte das urteil sicher anders ausgesehen - das aber war eine "black hat" aktion...
 
@Ludacris: Hi Hi...da war ein Hauch Ironie sowie Verbitterung dabei. Es ist immer wieder auffallend, also nicht nur in den USA sondern auch bei uns, wie schlecht zum Teil sensibelste Daten geschützt werden. Mutmaßlich verdienen It Spezialisten in der "freien" Wirtschaft mehr...und für den Staat bleibt nur noch der Rest :-(
 
Rein hypothetisch unterstelle ich mal folgendes Szenario: Der Mann wurde ursprünglich wegen "systemzersetzender anarchistischer Umtriebe" verhaftet (ebenso hacks) und im Knast hat er festgestellt, daß das Knastpersonal sehr zugänglich für manche Lobbyisten ist bezüglich der Behandlung von "Systemfeinden", die anhand der Menschenrechte dort nichts zu suchen hätten aber dank Bush-Agenda nunmal dort hocken.
 
Ich bin hier eher ein "stiller Leser", kommentiere eher selten News. Dennoch unverkennbar, hier werden User, trotz guter Comments mit negativ Bewertungen zugebombt.

2 Onlinegames habe ich mittlerweile aufgegeben aufgrund solch asozialen verhaltens. Derbste Beleidigungen finden komischerweise nur in DE in solchen Umfang statt. Dann kann man vermuten, dass unterpreviligierte, vllt von der Gesellschaft ausgestoßene Kinder im Inet ihren Frust ablassen, da das RL ein großes Problem darstellt.
Ich für mein Teil bin nun auf Paygames umgestiegen und siehe da, viel weniger geflame. Damit lässt sich in etwa abschätzen, von welchen Schichten das ausgeht.

armes Deutschland...
 
@haihappen2k: Es ist doch ein alter Hut, dass solche Features von entsprechend armseligen Figuren (volksmundlich "Trolle" genannt) ausgenutzt werden. Unverständlich ist doch, dass die die es besser wissen (sollten), diesen nicht die Grundlage für ihr Treiben entziehen. WF hat ohne diesen Bewertungsschwachsinn lange gut funktioniert. Hat jemand Bockmist gepostet, ist ihm das schon beigebogen worden. Was soll also nur dieser infantile Bewertungsbockmist, den hier doch eigentlich erwachsene Menschen der WF-Red. eingeführt haben? Was übrigens Foren im Ausland angeht, habe ich da auch schon Pferde kotzen sehen.
 
@Aspartam: Und damit das Ihr das 50x unter jeder News kommentiert bzw. diskutiert haben diejenigen die negativ bewertet haben genau das erreicht was sie wollten. Aufmerksamkeit. Ignoriert es doch einfach solange das System in dieser Form besteht und bezieht eure Kommentare auf den Newstext. Nur so ein Tipp. Nichtsdestotrotz stimme ich euch voll und ganz zu. (+)

lg helly
 
manche lernen es nie!!
 
@yaar: die wollen es nicht lernen, denn es gibt menschen, die einfach zum negativen hin erzogen wurden und dahingehend dann eine Neigung zum Contraproduktiven haben statt zum Produktiven und Gemeinschaftlichen.... es wird immer ein Jing und Jang auf dieser Welt geben damit es ein Gleichgeicht geben kann so ist eben die Natur aufgebaut.. finde dich damit ab, nutze es und sei selbst Produktiv und Cooperationsfähig.. liebe Grüße Blacky
 
@yaar: die dunkle Seite der Macht kann dich Dinge lehren, die du dir nicht vorstellen kannst! *g*
 
Die haben PC's in der Zelle? Oder wie bitte konnte ein Häftling stunden lang unbemerkt am PC sitzen und ins Netzwer eindringen? oO
 
@root_tux_linux: ach, wie man das aus Filmen kennt, muss man doch nur das Passwort erraten, dann gehts ganz schnell :)
 
@root_tux_linux: Er hatte Zugriff != Er hatte einen PC auf der Zelle. Der Thin-Client kann auch im Gemeinschaftsraum oder sonstwo gestanden haben. Geht leider aus der spärlichen News nicht hervor. Aber Winfuture ist ja dafür bekannt, KEINE Quellen anzugeben und gerne mal etwas wegzulassen, damit nicht so auffällig ist, dass sie nahezu 1:1 abgeschrieben haben (wenn man die Quelle dann doch mal in Eigeninitiative ausfindig macht oder zufällig darauf stößt)...
 
@e-chr1s: Das fällt nicht auf wenn ein Häftlich dann z.B. 5 Stunden am Tag im Gemeinschaftsraum rumtippt? Eine andere Frage wäre: Haben Häftlinge auch zugriff aufs Internet? Könnte ja ein Massenmörder im Winfuture posten.
 
@root_tux_linux: Nicht mal den ersten Satz richtig gelesen? "In den USA wurde ein EHEMALIGER Häftling erneut verhaftet, weil er in das Computernetzwerk seines EHEMALIGEN Gefängnisses eingebrochen sein und Daten gestohlen haben soll."
 
@DennisMoore: in der zeit IM gefängnis hatte er schon angefangen damit!
 
Also lustig ist daran doch eigentlich das dieser ins Gefängnis einbricht:)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.