Parallels 4: Windows wird auf Macs deutlich schneller

Systemprogramme Parallels hat die Version 4.0 von Parallels Desktop für Mac vorgestellt, einem Virtualisierungs-Programm, mit dem sich Windows und Linux unter Mac OS X betreiben lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin gespannt, ob es hält was es verspricht. Teilweise bin ich z.Zt. doch sehr unzufrieden mit der Performance, gleich mal prüfen, ob es schon erhältlich ist.
 
@beckpat2: Warum wird das hier abgeminust?
Schwachköpfe!
 
@cmaus: das ist eine berechtigte frage, dafür ein dickes +. anscheinend sind hier ernstgemeinte fragen ,diskussionen und vernünftige aussagen unerwünscht. und nun könnt ihr mich gerne weg "minusen", ihr flamer und kiddies
 
@cmaus: Leute die sowas nachfragen haben das Bewertungssystem nicht verstanden. Es dauert eben etwas bis sich das einpendelt, auf 1 Minus eines sinnigen Beitrages können 3 Plus kommen. Nicht immer gleich bei einem -1 anfangen rum zu maulen. Siehste doch bei Wer Wird Millionär. Da sind auch immer paar dabei die nur mal so drücken, trotzdem ist der Publikumsjoker oft aussagekräftig.
 
Jetzt scheinen VMware Fusion und Parallels von den Features her ja gleichauf zu sein...
Nun warten wir mal auf Benchmarks, welches schneller ist.
 
@NeQuissimus:
warum gibt man dir nen minus? totaler kindergarten hier. ich habe mal geschaut, also selbst preislich liegen parallels und fusion nun ziemlich eng aneinander. das macht die auswahl nicht leicht...
 
@Frankenheimer: Ich bevorzuge Parallels eigentlich nur aus dem Grund, weil es von Anfang an eine reine Mac-Anwendung war. Es passt einfach irgendwie besser.
 
@el3ktro:
ich habe mit parallels nur mal flüchtig gearbeitet, da ich selbst keinen mac besitze. bei vmware fusion ist mir aufgefallen, dass es da wohl die möglichkeit gibt zumindest ansatzweise eine 3d beschleunigung zu bekommen. und natürlich die möglichkeit vmware images abzuspielen. kann parallels das auch? fände ich irgendwie wichtig. ansonsten ist es sicherlich geschmackssache. für den typischen home-user dürften beide lösungen sehr gut sein. leider weicht die optik von vmware fusion auch wieder von den windows versionen ab, weshalb man selbst hier etwas umdenken muss.
 
@el3ktro: Gerade Parallels ist nun gerade der instabilste Kandidat für diese Aufgabe. Ich bevorzuge da eher VmWare oder VirtualBox...
 
Das war auch nötig dassie an der Performanceschraube drehen. Wäre gut wenn das auf anderen Host Systemen auch besser werden würde.
 
Vmware ist immer noch besser.. :-) Schliesslich arbeite ich für die.
 
@l33tg33k: Vmware ist geil, muss ich zustimmen...Fusion kenne ich nicht wenn es aber so gut ist wie z.B. die ESX Server muss es topp sein :)
 
@bluefisch200: VMware ist schon geil, kein Grund das hier abzuminusen, schließlich hat keiner gesagt, dass Windows geiler ist...
Fusion ist schon sehr gut, sehr flüssig, und die Oberfläche in Cocoa geschrieben. (Was bei Parallels ja leider nicht der Fall war/ist). Und es kommt sehr Maclike rüber.
 
ich habe vmware fusion 2.0 und parallels 4.0 verglichen und habe das gefühl das parallels schneller arbeitet. die oberfläche in parallels 4.0 ist auch endlich im wesentlichen verbessert worden. unter der haube scheinen sie nochmal alles umgekrempelt zu haben
 
Ich bin mit der Geschwindigkeit von Virtualbox sehr zufrieden.
Ist Parrallels mit VBox vergleichbar?
 
@cmaus: Da würde ich aber mal glatt widersprechen!!! Gerade von der Grafik her ist VirtualBox besser als die beiden anderen, flexibler und schneller!
 
@cmaus: VirtualBox ist bei mir der klare Sieger, der Parallels und VMWare klar hinter sich lässt. Auf meinem MacBook mit 1GB RAM laufen W2K, XP und Kubuntu ohne jedes Problem, ressourcenschonend, schnell, stabil und komfortabel. Und was auch nicht zu verachten ist, VirtualBox ist kostenlos.
 
@cmaus: wie mir unsachliches fanboy gelabere auf den sack geht... kannst von mir auch noch gleich ein (-) mitnehmen
 
@Pirate: Ich hab mit VMware die besten ERfahrungen gemacht. VirtualBox nervt die Konfiguration einer Bridge wenn das Interface ein Wlan Stick ist. Was reine performance angeht ist Virtualbox aber schon recht fix :)
 
Auf der Parallels-Seite steht dass das Upgrade 39,99 kostet, im Shop werden aber 49,99 Euro angezeigt (was ich ganz schön teuer finde)! Was stimmt denn jetzt?!
 
Bei mir ist es auch genau das selbe... im Shop werden 49,- angezeigt. Das ist mir auch zu teuer!
 
Bei den ganzen unberechtigten Minus kann einem der Spaß vergehen. Schön wäre es, wenn man irgendwie nachlesen könnte wer Plus oder Minus gegeben hat. (vielleicht als Tooltip wenn man über die Symbole geht) Dann könnte man wenigstens erkennen wer hier die Kiddies sind die sich einfach einen Spaß draus machen.
 
@klausing: sehe ich genauso, die anderen Tage gehts ja, aber heute ists echt extrem irgendwie. ist bestimmt jemand mit dem falschen bein aufgestanden
 
@klausing: Ja, ne Möglichkeit zu sehen wer wie bewerte wäre nicht schlecht. Das mit dem Bewerten ist ja von der Idee her erst mal nicht schlecht. Problem sind nur die, die ziemlich hirnlos sachliche und oder kritische Kommentare negativ bewerten und hirnlose unsachliche, hurra wie geil Kommentare geil finden.
 
bei unimall.de als Student kostet die Vollversion 44,90 und das Upgrade 34.90, aber nur heute und morgen!
 
@superkroll: danke! :)
 
Jetzt werden noch 20% Rabatt zusätzlich ausgewiesen.
 
Eigentlich ist es hier auf Winfuture ein gutes Thema + es hat kompetente Kommentare. Aber diese "Minuserei" geht mir (ich versuche es ja zu ignorieren), so langsam auf den Keks. Ist Apple oder AMD/Intel direkt betroffen?!? ES GEHT primär um eine Virtualisierungssoftware, aus dem Hause Parallels.
 
@AlexKeller: Vielleicht sollte man die Bewerter zwingen, ihre Bewertung mit einem Code zu bestätigen. Dann macht es den tippfaulen 12 bis 17-jährigen nicht mehr so viel Spaß hier wild rumzuklicken.
 
I'M A PC
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles