WinHEC: Microsoft warnt vor Hybrid-Grafiklösungen

WinHEC In immer mehr aktuellen Notebooks finden sich sowohl integrierte Grafiklösungen, die Teil des Chipsatzes sind, als auch zusätzliche Grafikchips. Für die beiden großen Hersteller ATI und Nvidia stellt dies die ideale Kombination für maximale Leistung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
super, wieder ein Rückschritt in Sachen Stromsparen... traurig!
 
@paddysteinmann: Das sehe ich nicht so. Den Hybrid ist hier absolut keine Inovation sonern nur ein Zwischenschritt. Mircrosofts Ablehnen führt hoffentlich dazu, dass die Grafikkarten Hersteller ihre GPU so aufbauen, dass sie von Natur aus nur sehr wenig strom verbrauchen wenn sich ein System um Officebetrieb befindet. So erspart man sich die 2. GPU und die evtl. anfallenden Treiberprobleme. Der Nachteil und damit zugleich der Grund dafür dass dies nicht bereits der Fall ist, sind die aktuellen Grafikchips die eben nicht so funktionieren. Dafür müßte erst eine neue Chipgeneration mit einem völlig anderen Chip Design auf den Markt gebracht werden und dass kostet nun mal Geld.
 
@paddysteinmann: Das sehe ich genau andersherum: Ich denke, dass es ein Fortschritt in Sachen Stromsparen ist. Die Gründe hat ja Tarnatos schon aufgezählt. Hoffentlich führt das zu einer besseren Ausnutzung der vorhandenen Ressourcen. Eine Hybrid-Lösung kann KEINE Alternative sein!
 
@paddysteinmann: Rückschritt würde heißen, es sei vorher besser unterstütz worden.
 
@paddysteinmann: Hier kann ich den anderen auch nur zustimmen. Weil die Grafikchips immer noch zu viel Strom verbrauchen und es müsste auch eine Technik geben, wo ein Teil der GPU abschaltbar ist. Dies haben Intel und AMD schon erkannt, um Strom zu sparen. Diese Technik wäre bei den Grafikchips noch besser, um Strom zu sparen. Das müsste bei den GPU´s sogar einfacher zu machen sein als bei CPU´s, weil die GPU komplezer aufgebaut ist.
 
@paddysteinmann: Ja habe schon immer gesagt. MS ist Monopolist und nur die entwiklungen aus eingenem Hause sind fortschritlich und somit auch gut. Wehe MS müste sich anpassen und vieleicht auf andere Entwiklungen reagieren das ist in den Köpfen von MS nicht vorstellbar. Deswegen alles was nicht von MS komt ist erstmal nicht gut für Windows. Basta. Es lebe MS.
 
wie wäre es wenn MS die unterstützung integriert anstatt so einen misst zu machen? die kunden wollen hybrid grafik. ich finde das gut. ich dachte W7 soll Strom sparend werden!
 
@Desperados: Denke nie gedacht zu haben, denn das denken der gedanken ist gedankenloses denken. Du denkst nur dass du denkst, aber denken tust du wirklich nie... :)
 
@Desperados: es scheint aber doch bereiche zu geben wo man nicht beides haben kann. des weiteren ist ja noch nicht aller tage abend und vielleicht bekommt man es doch hin, sei es vom OS direkt oder über treiber.
 
@Black-Luster: geh zurück in die Klapse wo du ausgebrochen bist.
 
@Desperados: Warum geht Hybrid-SLI nicht unter XP? Scheinbar hat das OS in diesem Fall durchaus mitzuspielen. Geht Hybrid-SLI eigentlich unter Linux?
 
@citrix: rofl (+)
 
@mibtng: Keine Ahnung, aber unter OS X.
 
@citrix: das war jetzt zu intellektuell für dich? Buuuuh Bildung! Buuuuh!
 
@tk69: Wundert ja nicht, da hier Software und Hardware von Apple kommen.
 
@Samin: Was soll daran intellektuell gewesen sein? Der Kommentar hatte mehr Unlogik in sich als Steine in der Sahara liegen.
 
@mibtng: Die Hardware kommt von Intel und nVidia...
 
@citrix: Tut mir ja leid das es für dich und einpaar einige andere zu hoch war. Mir tut es auch äußerst leid, dass ihr nichtmal ein hauch von Humor habt...
 
@DarkRhinon: Du weißt genau wie ich es meine. Denn ich wage zu bezweifeln dass ich auf meiner Intel+NVIDIA-Hardware Mac OS zum Laufen bekomme ohne großen Aufwand, und dann würde mich interessieren wie da Hybrid-SLI funktioniert...
 
@Desperados: die Kunden wollen vieles, aber deswegen muss es trotzdem noch lange nicht sinnvoll sein. Warum soll man eine aufwändige Technik produzieren mit Grafikchip plus integrierter Grafiklösung? Sinnvoller wäre doch wirklich, wenn die Hersteller von eigenständigen Grafikchips ihre Produkte mal so weit optimieren, dass der Stomverbrauch im Normalbetrieb nicht oder kaum über dem einer integrierten Grafiklösung liegt. Dann wäre die Hybrid-Lösung mit vielen doppelten Komponenten und vielen Fallen und Problemen nämlich überflüssig.
 
Ich bin ja generell dafür das alle Technischen Neuentwicklungen erst durch MS abgesegnet werden müssen. Lol
 
Is doch egal, nVidia machts ja jetzt auch schon mit nem kleinen eigenen Tool...
 
@Screenzocker13: Wie sieht's unter XP aus? Offensichtlich reicht ein Tool nicht immer so einfach.
 
Endlich Win7 flames. Und ich dachte die kommen nie ~.~
 
Gehts noch? LoL ... hat da wer nen Trend verschlafen? Iss ja geil.
 
Ich fände es besser die Grafikkarte bekäme einfach von Haus aus einen speziellen 2D-only-Chip dazu, und der normale Grafikchip könnte sich halt komplett abschlaten lassen (sei es über Treiber, sei es automatisch). Das dürfte dann auch Betriebssystem-unabhängig und auch größtenteils Hardware-unabhängig funktionieren.
 
@mibtng: Genau. Wo sind die Zeiten in denen man einen 3D-Beschleuniger und eine normale Grafikkarte hatte? Ich finde man sollte in diesem Punkt wirklich back to the roots
 
@DennisMoore: Eben, hab da auch an die guten alten Voodoos gedacht. So ein Chip ließe sich doch bestimmt ohne großen Aufwand deaktivieren bei Nicht-Gebrauch... Und wenn man das auf einer Platine hätte und eben intern schon so fest verdrahtet, dann kann es herzlich egal sein, ob das OS da mit zieht oder nicht. Das OS muss ja nicht über alles bescheid wissen...
 
@mibtng: So siehts nämlich aus. Was will ich mit 2 Grafikchips im Rechner. Am ende fällt denen noch einen das man ja einen Für 3D-Anwendungen, einen für 2D-Anwendungen und einen für GPGPU brauch. Die Grafikkartenhersteller sollen mal etwas Innovativer werden. Dieses ganze Multi-GPU zeug ist doch nix halbes und nichts ganzes.
 
@mibtng: kommt deswegen nicht das Directx2D ab Directx11? :)
dachte bei der ankündigung sowas gelesen zu haben...
 
Bitte löschen!

BTW: Warnung vor Fortschritt!
 
Und mal wieder in der Geschichte bremsen diese Pupsbacken den gesamten Markt aus.
Es ist ja wohl deren Aufgabe, dafür zu sorgen, dass deren beknattertes Betriebssystem mit moderner Technik klar kommt! Wessen sonst?
Noch peinlicher wär's natürlich, wenn sie damit nur wieder indirekt gegen das neue MacBook Pro stinken wollen. Dämlich dämlich dieser Haufen...
 
@cmaus: Wer bremst denn hier was? Wohl doch eher die Graka-Hersteller. die könnten doch wohl wesentlich gescheitere Stromspartechniken entwickeln (z.B. nicht nur den Grafikprozessor heruntertakten, sondern wesentliche Funktionen im 2D-Betrieb abschalten) und nicht 2 Motoren in einen Kleinwagen einbauen, einen für die Stadt und einen für die Autobahn.
 
@cmaus@mac.com: War ja klar, dass da wieder aus deiner Richtung so ein Quark kommt.
 
@DON666: War ja klar, dass Leute wie du mal wieder nix rallen! Aus selben Gründen haben DOSen-Benutzer wie du auch heute noch kein EFI auf ihren Maschinen! Wenn man immer sagt: "Ach, wozu denn?" Und "Oh nein, bloß nix Neues! Dann müssten wir ja auch was Neues machen", bleibt man immer in der Vergangenheit stecken. Und das ist für ein Unternehmen der Größe von Microsaft einfach peinlich. Zugunsten eigener proprietärer Software so einen Mist zu verzapfen, hat sich in dem Stil noch keine Firma sonst getraut! Was mir nur unbegreiflich ist, ist, dass Leute wie du da scheinbar immer drauf reinfallen.
 
@cmaus@mac.com: Nö, wenn man - so wie ich - diese Hybridlösung nur als Zwischenschritt sieht und der Meinung ist, die GPU-Hersteller könnten das eigentlich auch anders realisieren, dann trifft deine Aussage nicht die Bohne zu. Lies das, was z. B. Fallboy oder Law90 schreiben, dann weißte, worauf ich hinaus will. Aber klar, wenn Apple, der heilige Gral unter den Herstellern, sowas verbaut, dann muß das ja der Weisheit letzter Schluß sein... Und nein, das Minus stammt nicht von mir, da ich bei diesem Kindergarten nicht mitspiele.
 
@cmaus: die Pupsbacken sind übrigens weiter als Apple. Dort beherrscht man nämlich noch nicht einmal die Umschaltung im laufenden Betrieb, obwohl man dort sowas ausliefert. Schwach.
 
@cmaus: ^^ kommt der kerl mit EFI XD Pupsbacken wie du sollten eigendlich nichts am bios fuschen, sowas sollte verboten werden. es ist so übersichtlich und gut strukturiert aufgebaut, dass es einfach, einfach einfach ist, dazu noch sicher und garantiert absturz sicher.... ....wenn dann leute wie du damit nichts anfangen ists auch net schlimm, ist ja schließlich nicht für dich gedacht anscheinend.... wirst auch wahrscheinlich der erste sein, wenn dein EFI mitt internet zugang sein ersten virus einfängt oder ständig abschmiert weils total buggy ist :)
 
Ich hab auch so ein NB von Sony und betreibe es mit Vista und XP.
Ich spare mit interner Graka 2 Stunden ein. Die externe Nvidia Graka is nur beim zock an. Das ist die beste Möglichkeit Strom zu sparen. Und genau davon raten sie ab? Übrigens es steht sogar zum Verkauf :) einfach nach "sony sz UMTS" suchen bei e-bay (Schleichwerbung)
 
An nVIdia: Einfach mal wieder die angestaubten Voodoo2-Schaltpläne aus der Schublade rausholen und auf aktuelle Technologie umsetzen. Dann hat der User ne kleine On-Board Grafik zur Verfügung und auf Wunsch noch ein 3D-Brett als Beschleuniger. Es braucht einfach nicht 2 Full-Featured Grakas im PC. Schon gar nicht bei den heute verfügbaren Bandbreiten aufm Bus.
 
@DennisMoore: sorry könntest du deinen Beitrag etwas erweitern? Steh ich gerade auf den schlauch? Bist du nujn für Hybrid-Grafiklösungen oder dagegen? Wenn dagegen! das ist zur Zeit die evektivste Methode 2 Stunden mehr aus seinem Notebook zu holen. Das schaft sonst keine inuvation!
 
@Mrsonei6: Er ist für die Hybrid Lösung. Aber man soll eine 2D Chipsatz- Karte und eine vollwertige 3D Karte Kombinieren. Nicht 2 3D Karten
 
Die Unterstützung für Hybrid-Grafik wird in Linux bereits micht Nachdruck implementiert, wäre lustig zu sehen wenn das ganze auf nem Linux-Rechner geht und auf einer Windows7-Maschine nicht.
 
@T-One: ja zur zeit ist es ja noch anders rum :)
 
@T-One: Cool danke für den Hinweis, denn die Frage warf ich ja weiter oben auf.
 
@Mrsonei6: Jein. Es funktioniert zwar in manchen Windows Versionen. Dies aber nicht von Haus aus, sondern durch Zusatztools der Grafikkartenhersteller. Das Ziel zumindestens der aktuellen Bemühungen im Linux Bereich ist, das es von Haus aus, nativ im Kernel unterstützt wird.
 
Hier wären dann Notebook Grafikkarten von nöten die bei einer geringen Auslastung weniger Strom verbrauchen. Power on Demand. Oder man weiß vorher genau was man mit dem Notebook machen möchte, d.h. Low-End-Graka oder High-End.
 
@Drnk3n: So siehts aus. Und ich finde es auch okay von Microsoft, dass sie die Hersteller in diese Richtung bringen wollen und das auch frühzeitig ankündigen.
 
mir is windoof relativ egal, weil ich, seit dem ich linux entdeckt hab davon begeistert bin. allerdings wär es mir natürlich lieber, dass microsoft hybrid nicht im wege stehen würde (allein schon aus umweltpolituschen gründen). Was Linux betrifft kann ich leider in sachen hybrid nix posten, weil ich kein hybrid system auf meinem tisch hab. ich geh davon aus, dass falls es noch keine treiber gibt, diese in entwicklung sind, und auch nciht allzu lange auf sich warten lassen, denn eig. hatte ich vor mir ein hybrid-system anzuschaffen auch ohne die zustimmung microsofts.

ich muss natürlich eingestehen, dass linux zum richtigen zocken im momment noch keine alternative ist, aber es gibt doch schon die ein oder anderen interessanten spiele - jedoch bleibt einem crysis-grafik noch verwahrt...
 
@christoph64: "Umweltpolitische Gründe"? Welch ein Unfug. Zusätzlich zu einer funktionierenden, langsamen Onboard-Lösung noch einen extra Grafikchip zu implementieren, der die Onboard-Lösung zeitweise ersetzen kann, das hat weder was mit Umwelt, noch mit Politik zu tun und sinnvoll ist es auch nicht.
 
Windows 7 untersüzt es nicht also sollen die Hardwarehersteller es nicht einsetzen? Soll MS den Support implementieren sie haben ja noch seit bis Ende 2009.
 
naja typisch MS...
kann mann kaum was zu sagen...interessante technik aber ms is mal wieder zu stur das evtl. zu unterstützen...kommt ja net von ihren entwicklern!
wie immer bei sinnvollen lösungen....
 
Ist doch mal wieder typisch: Microsoft verschläft einen Trend und schafft es dann nicht seine Hausaufgaben rechtzeitig zu erledigen. Ergo sum wird der Trend als schlecht dargestellt und alle sollen sich nach Microsoft richten - zumindest bis Redmond eine Lösung parat hat (Windows 8?).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles