USB 3.0: Spezifikationen kommen noch im November

Peripherie & Multimedia Am 17. November wird in San Jose die SuperSpeed USB Developers Conference stattfinden, auf der das USB Implementers Forum die Spezifikationen von USB 3.0 vorstellen will. Nach acht Jahren steht der Ablösung von USB 2.0 dann nichts mehr im Weg. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch mal ne schöne Nachricht (:
 
@Joooschy: Warum? USB 2.0 erreicht nur 1/10 seiner Geschwindigkeit ...
 
@DUNnet: ..Genau. Für was denn schon wieder einen neuen Standard einführen wenn die Hardwarehersteller nichtmal in der Lage sind den bestehenden voll aus zu nutzen. USB2.0 mit 480MBit, das ich nicht lache, nichtmal ein zehntel davon wird in der Regel erreicht. Da gehts doch nur wieder um Geldmacherei.
 
Kompatibilität ist ja schön, aber ein symmetrischer Stecker wäre auch nicht schlecht.
 
@haichen: Dafür gibt's ja das USB-Logo auf der Oberseite, um herauszufinden, wie du ihn einführen musst.
 
@haichen: fänd ich auch sinnvoll ... nicht alles hat ein USB-Logo auf der Oberseite und wenn doch hab ich keine Lust immer zu schaun. Zudem haben einige PCs die USB-Stecker versteckt anders rum dran, sodass man sich erst verrenken muss um sie zu sehen ... ich hasse das :D
 
@haichen: Ist es fuer dich zu aufwändig den USB Plug umzukehren? wie auch immer Kompatibilität ist wichtiger
 
@sibbl: Außerdem bring das Logo auch nix, wenn sich die Hersteller nichtmal einig sind, wierum nun der USB-Port im Gehäuse gehört.
 
@haichen: steker halt mal anschauen und nicht einfach hinein würgen
 
@w00x: doof nur wenn da noch ne Klappe drüber is und der Stecker 10 cm überm Boden ist. Musst du dich erst hinknien und schauen ....
 
@sibbl: dann müsste man das auch bei einer anderen steckerform ausser iergend ein 20 cm breiter stecker ist gefragt
und bisschen hinknien (sport) soll gesund sein
 
@haichen: Der Stecker is doch symmetrisch, Das is ja das doofe :/
 
@sibbl: kauf Dir doch ein anderes Gehäuse .....
 
@haichen: Ich würde mich eher über einen asymmetrischen Stecker freuen.
 
@haichen: ich würde mich sehr drauf freuen wenn man den stecker reinstecken könnte wie man will und dass der pc das selbst merkt. (wie beim patchkabel/cross und switch dass er automatisch erkennt ob die daten "umgedreht" ^^ werden müssen) Weil man steckt das USB-Kabel IMMER(!!!) als erstes falschrum rein!
 
@slave.of.pain:

normal kann man das garnicht falsch herum hineinstecken, nur mit Gewalt (abgesehen von billigen Slotblechen)
 
Wenn man bedenkt, das USB2.0 max. 30MB/sek übertragen kann (bei einer theoretischen Bandbreite von 60MB/sek) und man dasselbe Verhältnis für USB3.0 unterstellt, dann würde man bei theoretischen 650MB/sek etwa 300-350MB/sek tatsächlich zur Verfügung haben. Endlich keine 45 Minuten Wartezeit beim befüllen einer externen 1GB HDD^^
 
@Melonenliebhaber: Weil eine HDD mit USB3.0 Schnittstelle natürlich auch automatisch eine Schreibgeschwindigkeit von 300mb/sek hat :)
 
@Melonenliebhaber: muss noch noch die hdd mitmachen... :-)
 
@Melonenliebhaber: Ich hoffe du meinst 1TB :)
 
@Hawkie: Gut aufgepasst - gibt ein Bienchen:-) Natürlich war 1TB gemeint. Und natürlich sollte die HDD (SSD???) das auch unterstützen...
 
@Melonenliebhaber: Wieso endlich. Wieso nimmste kein ESata?
 
@Melonenliebhaber: nichtmal USB Sticks mit SLC erreichen 350MB/s... USB 2.0 reicht solange bis sich was im Bereich der Hardware tut, welche mit USB angeschlossen wird.
 
@[U]nixchecker: Tja, vielleicht weil meine ext. HDD kein eSATA hat....
 
@DUNnet: Aber SSDs kommen da schon recht nahe heran. Mal gucken wie sich die Preise 2009 entwickeln. Wenn da was schnelles (und günstiges) in Sachen SSD kommt, bin ich dabei.
 
@Melonenliebhaber: Und du meinst, wenn du nen USB 3 Anschluss am Board hast, wird deine Platte zu ner USB 3 Platte. *LOL* Dafür dürft ihr mir noch ein paar Minus geben.
 
@[U]nixchecker: Liest Du eigentlich auch den GANZEN Text oder blendest Du bestimmte Teile aus? Natürlich bedingt ein USB3.0-Controller eine neue HDD/SSD oder was auch immer. Von mir kriegst Du übrigens kein (-), da mir das einfach zu blöd ist...
 
das höre ich grade zum ersten mal ... jaajaa einige von euch sagen jetzt boa ist der blöde ... MINUUUS!! ... soll mir recht sein ... hochnäsiges Volk :-D ich hoffe es wird auch noch XP fähig sein ... Ich bin immernoch ein vista verweigerer ^^ aber der neue standart musste auch mal sein! wenn ich dran denke wie lange ich brauche um all meine relevanten daten auf einer externen zu sichern ... oh oh oh ... ach und danke an alle sympathisanten und plusklicker :-)
 
@der Flow: jah krigst ein + von mir :P
ne mit vista würd ich auch nicht freiwillig arbeiten
 
@der Flow: was ich mach und tu, trau ich andern leuten zu ... wieso gehst du von (-) aus ...? Und was hat Vista damit zutun? Btw hättest du ne ordentliche Begründung und ne formale Schreibweise, würdest du paar (-) umgehen, falls du sie sonst immer bekommst :)
 
@der Flow: Auch für dich, nimm halt ESata, wenn dir USB zu lahm ist.
 
@sibbl: der kann schreiben so wie er lustig ist !
 
Gibt es nicht noch irgendetwas anderes in Entwicklung, was viel schneller als USB 3.0 sein soll?

Irgend sowas hatte ich mal gehört.
 
@Aaron 86: evtl. der neue Firewire Standard?
 
@Aaron 86: IEEE 1394-2008 alias FireWire S3200 mit 3,2GBit/s Transferrate, falls du das meinst :)
 
@Aaron 86 & andreasm: Auch Firewire 3200, dessen Spezifikation bereits verabschiedet worden ist, würde "nur" mit einer theoretischen Geschwindigkeit von 400MB/s aufwarten können, was immer noch 33% weniger als der von USB3.0 entspricht.
 
@e-chr1s: Allerdings ist der Overhead bei Firewire deutlich geringer soviel ich weiß, sodass Firewire 3200 am Ende wohl etwas schneller ist als USB 3.0.
 
@Aaron 86: Sata 3 wird 6GBit/s unterstützen. Sata 2 unterstützt schon seit längerem 3GBit/s.
 
Damit dürfte Firewire auf längere Sicht wohl gestorben sein...
 
USB hat sich durchgesetzt, und je schneller, desto schön. Bitte aber mit immer noch denselben Steckern. Danke!
 
@Alter Sack: Für volle USB3.0-Geschwindigkeit ist ein etwas angepasster Stecker notwendig, da USB3.0 8 Pins+Masse benötigt. Allerdings ist es in beide Richtungen abwärtskompatibel, d.h. wenn die 4 zus. Pins fehlen, operieren PC und Peripherie mit USB2.0 ohne Probleme.
 
@Lofote: ich hatte mal irgendwo einen usb stecker mit 2 lwl fasern gesehen. bist du dir sicher das die das noch elektrisch machen?
 
@Eistee: Laut einer der letzten c'ts, wo sie USB 3.0 im Detail mit Stecker etc. vorgestellt haben, ist das weiterhin elektrisch und die LWL-Fasern sind Zukunftsmusik.
 
meine nächste externe Festplatte wird trotzdem über LAN angeschlossen.
Mag nicht etliche Geräte über USB. Webadministration ist mir auch wichtig.
 
@zivilist: Da gibts was schönes von Netgear. :)
 
@[Dane]: und was schönes von Buffalo (LinkStation Mini): klein, stromsparend, RAID, 1GBit Interface. Nur leider etwas teuer.
 
Wo ist der USB3.0-Schreier hingegangen, ich habe ihn bei den letzten Hardware-News nichtmehr gesehen?
 
SuperSpeed, Super Bar, Super Trooper - alles super, wie es aussieht.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Super Ingo
 
@JudgeThread: super metty...
 
Super unlustig
 
Naja irgendiwe - hmmm... is der usb 3.0 anschluss wenigstens kompatibel zu usb 2.0? bzw 1.1?
ajo man könnte jo auch 2 schlize reinmachen wie einer beim SATA anschluss drinne is... aber irgendwie machts mich traurig alles neu kaufen zu müssen ^^ - es sei denn.... die USB 3.0 geräte wären USB 2.0 bzw 1.1 kompatibel.
naja ma schauen was die zukunft bringt. Vielleicht ein Mog (Möter)?
 
@shadowsong: Ja, ist kompatibel. ... Steht doch im Text, wieso lieste den nicht einfach!?
 
@Lofote: Das steht ja im _dritten_ Absatz, soviel Ausdauer beim Lesen darfst Du nicht mehr voraussetzen!
 
@shadowsong: "USB 3.0 soll komplett abwärtskompatibel sein, wird also über die gleichen Steckverbindungen verfügen."
 
externe hdd @ usb? selber schuld^^ - es gibt doch schon zwei standards dies besser machen: 1.) Firewire - unbeliebt und nicht ganz so einfach hand-zu-haben und 2.) eSATA - was jedes vernünfigte mainboard unterstützt - und da selbst die billigsten sata-controller hot-swap können... -> für mich ist eSATA klarer gewinner atm xD __> aber freue mich auch USB3... usb2 wird langsam an die grenzen gestellt :)
 
@Spector Gunship: Was ist denn an Firewire schwer zu handhaben? o_O Man steckt n Stecker rein und gut, oder wie jetzt?
 
@deTTo_O: Das is ja das schwere daran für viele Leute XD
 
schade das es nicht aufwärts kompatibel ist sprich einfach nur ne neue firmware oder so für unsere Ports und gut aber Nee die wollen uns wieder die kohle aus der tasche ziehen in dem sie uns sagen se schafft 5 Gbyt/s die ........
 
@303jayson: Ja klar, dass das technische Gründe hat, ist auch absolut ausgeschlossen...
 
@303jayson: warum nicht gleich die firmware auf usb6.0 updaten, wenn es so einfach geht?... 100GBit/s...
 
Ich hoffe es hat endlich die Features drinnen, die Firewire seit langer Zeit hat. Wenn nicht, dann ist es für den Profi Markt immer noch ein "Null-Wert" Produkt.
 
@AlexKeller: So viele Profis gibt es nun auch wieder nicht, um damit die Entwicklung eines "Massenproduktes" zu rechtfertigen. Im Übrigen gibt es ja (für die "Profis") von Firewire eine aufgebohrte Version mit 3,2Gbit/sek.
 
An einer Steckkarte wäre ich brennend interessiert: Den Rechner von Otto, den ich derzeit verwende (gekauft Juli 2007), hat nur USB 1.1. Dafür ein 22-Zoll-Display.
 
@Davediddly: Kommt mir irgendwie Spanisch vor. Falls Du die USB-Anschlüsse des Frontpanels meinst...ja, das kann sein. Die USB-Anschlüsse an der Rückseite sind i.d.R. aber USB2.0. Bei Bedarf einfach ein Verlängerungskabel hinten ranmachen und gut ist. Im Übrigen gibt es auch USB2.0-Steckkarten (um € 5,00 mit 4 Anschlüssen) - damit kannst Du den Nutzwert des PCs gegebenenfalls mächtig aufwerten
 
ich fände es wichtig dass bei der neuen spezifikation die leistungsfähigkeit der anschlüsse erhöht wird. nicht unbedingt im sinne von mehr übertragungsrate sondern auch mehr energie pro usb port. insbesondere sat-receiver hersteller halten sich meist sehr streng an die spezifikationen von jetzt noch usb2.0 was zur folge hat, dass ein großteil von 2,5" platten, die ja über der spezifikation liegen in sachen stromaufnahme gar nicht erst anlaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles