Yahoo-Chef: Verkauf an Microsoft ist "beste Lösung"

Wirtschaft & Firmen Erst vor wenigen Stunden haben wir berichtet, dass das Aus des Google-Yahoo-Werbedeals eine neue Chance für eine Übernahme des Yahoo-Suchgeschäfts durch Microsoft bedeutet. Ein Kauf könnte bereits in kürzester Zeit anstehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
warum will yahoo eigentilch aufgekauft werden?
 
@meau: Weil Jerry Yang nach der Absage von Google und vor dem Hintergrund der Weltfinanzkrise jetzt richtig "Fracksausen" bekommen hat. Wenn M$ aber noch ein wenig Geduld hat, können sie den Laden demnächst symbolisch für 1 US$ übernehmen. Die Yahoo-Aktionäre werden dann ganz dumm aus der Wäsche schauen.
 
@meau: warum sucht Yahoo wohl Partnerschaften mit anderen Unternehmen? Da sie es allein nicht mehr hinbekommen im Wettbewerb mitzuhalten. Sie würden ohne Hilfe den Bach runter gehen. Der Börsenkurs ist nicht ohne Grund so weit unten. Nagut die Börse übertreibt in solchen Sachen immer (nach oben, sowie nach unten), aber Fakt ist, dass es Yahoo zur Zeit wirklich nicht gut geht. Wie Klitschko schon sagte, ich denke Yang sieht große Probleme auf sich zukommen und will sich aus der Affaire ziehen.
 
selber schuld yahoo! als aktionär wär ich ja so sauer... haufen verlust der aktie da der chef sich so zickig hatte und nun doch klein bei gibt.

und microsoft wird - wenn sie ein angebot machen - der gewinner sein da sie viel weniger geld ausgeben müssen
 
@JustForFun: Das ALLE Aktien (VW mal ausgenommen) in den Keller fallen, konnte der gute Mann vor 'nem halben Jahr noch nicht wissen.
 
@JustForFun: wer hoch pokert, kann tief fallen... :-)
 
@Spyder_550_A: war schon abzusehen, die wirtschaftskrise ist ja nicht erst seit den letzten paar monaten und spielt auch nur eine nebenrolle. man sah wie der kurs nach dem übernahmeangebot von MS stieg und gleich nach bekanntwerden das sie nicht mehr interessiert seien, wieder gefallen ist, also hat der Herr Yang schon eine große Mitschuld am Preisverfall, denn es ist und war für Yahoo die bessere Lösung von MS gekauft zu werden, Eben eine gute Chance dem Goooliath ein wenig die stirn zu beiten und einen neubeginn zu wagen.
 
@JustForFun: "der chef sich so zickig hatte" ... Junge, Junge......... ER IST DER GRÜNDER VON YAHOO, ich würde dich gerne mal sehen, wenn dein eigenes Geschäft zu Grunde geht............
 
man könnte ja noch länger warten und dann gibts die aktie für 5 dollar
 
@hjo: Oder es gibt kein Yahoo mehr...
 
Ich würd mich ja vor lachen am Boden kringeln, wenn MS jetzt sagt: "Nö.Kein Interesse mehr" ^^
 
@DennisMoore: Wenn sie ein wenig Stolz haben, werden sie genau das tun :-)
 
@silentius: Ja. Oder wenn sie Yahoo noch ein bißchen billiger haben wollen.
 
Rofl, Microsoft hört ein "..hoo".....*grins*
 
"...ein Verkauf an den Konkurrenten sei jedoch nur zum "richtigen Preis" denkbar..." na das hat er sich ja nun endgültig verbockt. wenn jetzt nicht noch ein "edler Spender" kommt werden sie entweder pleite gehen oder verramscht! naja meiner Meinung war das einzig gute an Yahoo eh nur die Werbung die sie ganz am Anfang gebracht hatten YAhoooooooo :)
 
Ich denke Jerry will damit nur Google ärgern. Das ist die Reaktion auf den Rückzug von Google in der möglichen Werbe-Partnerschaft mit Yahoo.
 
@krusty: rückzug von Google? da habe ich aber was anderes gelesen.
 
@Eistee: schon diese news gelesen? http://winfuture.de/news,43391.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr