AMD muss Kosten senken - streicht weitere 500 Jobs

Wirtschaft & Firmen Der amerikanische Chiphersteller AMD macht gerade eine schwere Zeit durch. Konnte man vor kurzem durch die Aufspaltung des Unternehmens in letzter Minute einen Bankrott abwenden, sind nun erneut Arbeitsplätze gestrichen worden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn's Dell machen darf, warum nicht wir auch(haben die sich bestimmt gedacht), und schon sitzt der einfache Arbeiter auf der Strasse
 
@Moe007: AMD macht Verluste, DELL 300 Mio Umsatzgewinn - den einfachen Arbeiter kackt es zwar trotzdem an, aber hier besteht wenigstens eineglaubwürdige Begründung (hab kein - gegeben)
 
@kirc: Umsatz, Gewinn oder Gewinn aus den Umsatz ?!? Umsatzgewinn macht keinen Sinn.
 
@DennisMoore: zu beileäufig geschrieben, aber der kern der aussage kam trotzdem an hoffe ich (oller weltverbesserer :P )
 
@Moe007: Man kann es nicht immer gleich als negativ hinstellen, wenn eine Firma einen Teil ihre Mitarbeiter entlassen muss. Wenn es darum geht, die Firma am Leben zu erhalten, muss das leider manchmal sein, auch wenn das den kleinen Arbeiter dann hart trifft. Es gibt aber auch Firmen, die alle ihre Arbeiter bis zuletzt behalten, dann "schlachten" die Firmenleiter noch das Vorhandene, und die Arbeiter bekommen nicht mal mehr ihren Lohn. Wenn allerdings eine Firma Gewinn macht, und dann ihre Mitarbeiter entlässt, weil die Führung ihren Hals nicht voll bekommt, ist dass schon eine Frechheit.
 
"Mitarbeiter aus Deutschland werden nach der Aufspaltung des Unternehmens zum Jahresende in einem Gemeinschaftsunternehmen mit einem arabischen Finanzinvestor arbeiten." Na, das hört sich aber sehr seriös an,
 
@Kryptonyte: Nunja dadurch sind sie zumindest finanziell erst mal abgesichert. AMD bezog ja schon einmal eine kleine Finanzspritze von Seiten jenes Arabischen Investors. Die Frage ist nur wie lange dieser Mitspielt.
 
Ich würde eher sagen: "AMD muß die Preise erhöhen. Dumpingpreise helfen nicht aus der Krise"
 
@DennisMoore: aber wenn kauft es denn dann noch? intel würde dann leider noch mehr verkaufen :(
 
@TTDSnakeBite: man muss nicht immer alles über den Preis versuchen wollen zu verkaufen. Wenn die AMD Produkte denjenigen von Intel gleichwertig sind, dann kann man auch die gleichen Preise verlangen. In dem Fall ist intelligentes Marketing (Werbung/PR) angesagt um sich auf dem Markt von der Intel Konkurrenz abheben zu können.
 
@TTDSnakeBite: Wer die kauft? Guck mal wie hoch Apple die Preise ansetzt und wer die Kauft. Ist alles eine Frage der Marke und der Werbung. Gut,Apple bietet mehr als nur einen Prozessor, aber das Prinzip dürfte doch deutlich werden. Außerdem muß AMD bald mal mit den Preisen anziehen, weil sie sonst komplett Pleite sind. Woher ich weiß das die Preise zu niedrig sind? Ich hab die Quartalsberichte gesehen. Und diese Verluste kann man nicht ewig ATi in die Schuhe schieben.
 
Als ob nicht jedes Unternehmen Arbeitsplätze abbaut, wenn nicht mehr genügend Bedarf an Arbeitskraft da ist... Die stellen auch wieder ein, wenn die Zeit gekommen ist. Bei einer Umstrukturierung kann es eben auch vorkommen, dass dann 2 die gleiche Arbeit machen und einer das auch alleine erledigen kann...
 
Ja, auch wenn es echt hart ist, kann ich solch einen Schritt in der Situation verstehen. Hier geht es wirklich darum 500 zu entlassen um 15k zu erhalten. Leider gibt es viele Firmen die (wie oben geschrieben) nur Leute entlassen, weil sie halt statt 400 Millionen Gewinn nur 399 gemacht haben. AMD gehört meiner Meinung nach eher zu den besseren Firmen, da sie ihre Chipfabrik bei uns in Deutschland gebaut haben und nicht in Rumänien oder so...
 
@silentius: ... und die sie jetzt komplett auslagern um Kosten zu sparen ...
 
in einem Gemeinschaftsunternehmen mit einem arabischen Finanzinvestor arbeiten.

Was die da wohl produzieren????
 
In Dresden kann man bald kaum noch vor die Tür gehen, ohne dass man über Ex-AMD-Leute stolpert, die arbeitslos in der Gosse liegen.
 
@BessenOlli: :D... müssen sie halt auf "brückenbauer" umschulen... ,-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr