SanDisk: SSD werden bis zu hundertmal schneller

Speicher Der Hersteller von Flash-Speichern SanDisk will mit einem neuen, proprietären Dateisystem die Geschwindigkeit von Solid State Disks (SSDs) in deutlichem Maße steigern. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kling ja recht gut aber ich glaub kaum das die preise dabei nach unten gehen werden :)
 
@ony: wenn Qaulität/Geschwindigkeit besser wird und der Preis gleich bleibt ist es doch auch was, man bekommt was besseres für's selbe Geld.
 
@ony: nee das glaube ich auch nicht, eher nach oben bei den ExtremeFFS...
 
@ony: Irgentwann schon, wenn man in den Massenmarkt will. Wie bei jeder neuen technologie wird es erst sehr teuer sein und dann immer günstiger. Siehe PC Markt in den letzten 15 Jahren. Für mich sind SSD die Festplatten der Zukunft.
 
@ony: ist ja auch nicht der Sinn, die Preise dadurch zu senken. Unsere Gesellschaft muss endlich begrteiffen, dass Qualität und High-Tec eben immer seinen Preis haben wird. Wer zum Schnäppchen Preis einkaufen will oder leider manchmal auch muss, der soll bewährte und herkömmliche Technik evtl. Auslaufmodelle kaufen. Langfristig wird aber auch diese Technologie billiger, da man bis dann Erfahrung haben wird, wie sie rationeller hergestellt werden können. Beispiel: TFT Flachbild Monitore.
 
@JDJ1982: Mit Sicherheit gehört der SSD die Zukunft. Aber solange so ein gewaltiger Preisunterschied zu den herkömmlichen Festplatten vorliegt, sind SSD's für Privatleute uninteressant. Für das Geld einer derzeitig kleinen SSD kann man sich einen kleinen schnellen RAID-Verbund aus normalen Festplatten, mit zudem mehr Speicherplatz, kaufen.
 
@JDJ1982: Genau so ist es.
Bei der Einführung von neuen Technologien wird im Regelfall die Skimming-Strategie (Abschöpfen) verwendet.
Neue Produkte werden zu einem hohen Preis eingeführt. Diejenigen die bereit sind, diesen Preis zu zahlen, werden sozusagen abgeschöpft, der Rest wartet auf Preissenkungen. Ist der Markt "abgeschöpft" und kommen ggf. vergleichbare Bewerber dazu, wird der Preis gesenkt und das Produkt wandert in den Massenmarkt.
 
@ony & phunkydizco: Warum muss es denn immer billiger sein? Ich vergleiche jetzt mal Manager, die den Hals nicht voll kriegen können mit Kunden, die immer alles immer billiger haben wollen. So wird das nichts. Auf der einen wie anderen Seite muss schon ein angemessener Gegenwert bezahlt werden. Ich bin auch für günstig, aber nicht um jeden Preis.
 
@Tapetenkleister: Ich sag ja nicht das der preis nicht gerechtfertigt is und ich glaub dir wäre es ja auch lieber wenn es Billiger wäre. Billig wird es in paar jahr 10te :)
 
@ony: ich hoffe nicht, dass das ganze billiger wird. mir wäre eine gleichbleibende qualität zu einem günstigeren Preis lieber.
@Brave nett mal sowas zu lesen, aber erreichen wirst du damit ungefähr 1 % der Leserschaft :-) (vermuteter wert)
 
das is ja der wahnsinn, aber ich glaube trotzdem nicht ganz das es so schnell sein kann, problem is dann immer noch der FSB oder auch der QPI und AMD-HyperTransport, das diese schreibgeschwindigkeiten noch nicht 100%-ig ausgenutzt werden können. abwarten, tee trinken un noch ein bisschen zuschaun
 
@Murmeltier89: Na ja so ganz unrecht hast du nicht. 100 Fach halt ich jetzt persönlich für etwas übertrieben. Ich denke aber schon, dass die Mainboards, sobald das ganze Massenmarkt tauglich ist, in dieser Hinsicht mitsicherheit angepasst werden. SSDs sind schon eine tolle Sache, aber 1. zu teuer und 2. zu wenig Kapazität. Und so lange sich das nicht ändert, wird das nie was mit dem Massenmarkt.
 
@NI-CE: so denke ich auch un mein gedanke mit QPI und amd-HyperTransport war es ja auch das diese erst angepasst werden müssen un das geht net von heute auf morgen also abwarten...
frage mich echt warum ich da eig minusklicks bekomme öÖ
 
@Murmeltier89: Weil deine Bedenken was den QPi und AMD-HyperTrnasport umsonst sind. Schließlich dauert es noch eine Weile bis die SSD mit dem Verfahren auf dem Marktkommen, also haben auch alle anderen Zeit Ihre Techniken dafür anzupassen. Heißt also, was du schreibst könntest du dir auch sparen. Ist nett gemeint :-)
 
@LastSamuraj: hmm nur es geht alles schneller als man denkt, damals haben auch alle gesagt das es lange dauert bis wir 1TB HDDs haben un wo sind wir jetzt nach der aussage? Schon bei 1,5 TB ohne probleme un wenn ich mich recht entsinne is das noch nicht so lange her :-)
 
@LastSamuraj: Na ja, mag ja richtig sein, was du da sagst! Sich jetzt Gedanken darüber zu machen ist halt wirklich umsonst, weil 1. kommt alles anders und 2. als man denkt :-) Deswegen den Leuten aber ständig ein Minus zu verpassen, halte ich insbesondere in dieser Form für nicht angebracht. Nicht jeder hat die große Ahnung und jeder Mensch denkt halt anders. Also warum seine Meinung nicht äussern dürfen und darauf eine gute, qualitative und anspruchsvolle Antwort erhalten, mit der nicht nur der jenige selber, sondern auch die anderen Personen drum herum etwas anfangen oder vielleicht sogar was lernen können? Also von mir erhält er ein Plus, weil er seine Gedanken äussert und lern bereit ist und das ist bei weitem Niveauvoller, als die jenigen, die einfach nur auf das Minussymbol klicken und das wahrscheinlich, weil es andere davor auch schon getan haben und Sie wahrscheinlich keine Lust hatten den Text von der "gedissten" Person durch zu lesen und sich denken, andere haben ein Minus gegeben, dann mache ich das jetzt auch mal. Sehr Niveauvoll :-)
 
@NI-CE: danke da hast du recht :-) ich mein okay bei mir in der administration wo ich bin im betrieb sagen auch einige das man net jetzt schon vorplanen soll aber man will ja auch iwie schon dann mitdenken, wissen was geschieht un entscheiden können wann es sich lohnt was zu kaufen... nebendrein is das ja eig auch meiner meinung nach ein aktuelles thema :-)
 
@NI-CE: nice Beitrag :)
 
@Murmeltier89: Die News ist völliger Schwachfug, wie üblich wurden wieder Stichwörter irgendwo aufgeschnappt und missverständlich zusammengesetzt. Sandisk hat nie behauptet, das SSDs 100x schneller werden, sondern das zufällige Schreibzyklen bis zu 100x schneller werden können. Das Problem aktueller SSDs ist ja, das sie beim Schreibzugriff je nach Art des Datentransfers sehr langsam sind, was den Flaschenhals bei SSDs darstellt. Mit dem neuen Dateisystem sollen also die Zugriffe, die von Haus aus sehr langsam sind schneller werden, was natürlich auch in einer Steigerung der Gesamtperformance resultiert, aber sicherlich nicht annähernd um den Faktor 100.
 
@ishc: Ja es geht ja eigentlich darum wie insbesondere Vista Probleme hat die Vorzüge von SSD's auszunutzen. Angefangen durch die Art wie Vista den Bootsektor anlegt bis über die Reihenfolge wie Vista aber auch XP auf Festplatten schreibt (insbesondere der Swap ist da wichtig bei XP). Diese Probleme hat aber nicht nur San Disk sondern auch Hynix und Samsung angemerkt. Das wird hier leider in der News mit keinem Wort erwähnt. Die SSD's werden jedenfals nicht in Bezug auf die News revolutionär schneller werden. Aber die Art und Weise wie Windows SSD's hantiert wird sich ändern müssen. Das ist im übrigen kein Treiberproblem sondern wird so wie MS selbst gesagt hat zu diesem Thema, im Kernel oder mindestens auf DLL32 niveau abgeändert werden müssen. Ob das jetzt als Patch für Vista oder gar XP kommen wird ist nicht sicher. Sicher ist nur das Win 7 dieses implementiert bekommt. Kurzum könnte man auch die News abändern in : SSD's könnten um Faktor X schneller sein wenn Windows für SSD's optimiert würde.
 
Die ganzen Festplattentools zur Defragmentierung, Partitionsverwaltung und Datenwiederherstellung dürften damit dann auch nicht mehr funktionieren. Bleibt nur zu hoffen das Windows 7 das neue Dateisystem bis dahin nativ unterstützt.
 
@Tommy1967: das neue Dateisystem wird bis dahin eher naiv genutzt :-)
 
Und für Betriebssysteme ist das 100% transparent? Oder muss man dann spezielle Treiber installieren und eventuell bei manchen Betriebssystemen einige Zeit auf Treiberunterstützung warten?
 
@Chris-U: ich glaube da musst du wohl eher ms und die hersteller fragen wie die sich das vorstellen :) aber ich denke mal schon das man spezielle treiber dafür brauch sowie das die wahrscheinlich auch mit windows 7 von den herstellern erscheinen, denn bis windows 7 raus kommt vergeht ne menge zeit un bis dahin kann sich ja noch ne menge ändern
 
@Chris-U: Als ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass ExtremeFFS nichts mit NTFS oder FAT zu tun hat. Die meinen mitsicherheit etwas anderes - vielleicht die interne Datentechnik des Controllers, der auf der SSD verbaut sein wird. Ich glaube kaum, dass die jetzt mit einem eigenen Dateisystem für Betriebsysteme kommen! Ich denke eher, dass es eine Art Übersetzung auf dem Controller geben wird. Aber ich kann mich natürlich auch irren! Vielleicht hat ja jemand mehr Infos darüber, würde mich nämlich auch Interessieren.
 
@NI-CE: Mal etwas anderes bzw. OT, es hieß doch damals, dass mit Vista ein neues Dateisystem kommen wird, was ja dann auf Win7 vertagt wurde, was das nicht auch FFS? Ich mein den namen irgendwie schonmal aufgeschnappt zu haben, aber bin mir im mom. leider nicht sicher
 
@Hawkie: nee von windows das neue soll WinFS heißen :-)
wenn sie es diesma schaffen zu integrieren xD
 
@Murmeltier89: Ah stimmt danke :) Jap wir werden sehen :)
 
@Murmeltier89: WinFS ist lange tot und die Erfahrungen und Errungenschaften aus der Entwicklung wurden bereits in Windows integriert, zudem sollte WinFS niemals ein neues Dateisystem werden, also nicht vergleichbar mit NTFS oder FAT http://de.wikipedia.org/wiki/WinFS
 
@NI-CE: Ich hoffe mal dass das im Controller der Platte passiert! wäre sonst etwas krass!
 
@Hawkie: FFS = FastFileSystem = Amiga.
 
Düss Düss Düss, bis die CPU limitiert :)
 
@schrittmacher: oooch, das wird dann eben auch wieder angepasst, bis dahin, wird es dann eine AI geben, die dir dann sagt, wann de aufstehen sollst und dir per Robotarme dir dein futter machen wird :) liebe grüße Blacky
 
@Blackcrack: Was zur Hölle ist/sind Robotarme? Hat das irgendwas mit ReactOS zu tun?!?
 
looos, her mit den teilen zu guten preisen :)
 
Da wird dann wohl die Geschwindigkeit verhundertfacht und der Preis verzehnfacht? Ich finde die Entwicklungen im SSD Bereich wirklich spannend, leider sind wir Otto-Normalverbraucher dort außenvor, weil gegen SSD für Privatpersonen spricht der gesunde Menschenverstand, wenn man ein gewisses Preis/Leistungsempfinden besitzt!
 
@silentius: Im Herbst 2002 habe ich mir meinen ersten DVD-Brenner gekauft, hat damals 360 Euro gekostet. Heute bekommt man DVD-Brenner bereits für unter 30 hinterher geschiessen. Na, klingelt es? Die Preise für SSDs werden auch noch sinken, lass mal 2-3 Jahre ins Land ziehen und dann kostet eine SSD genausoviel wie eine HDD mit gleichem Speichervolumen.
 
@Akkon31/41: Hab nichts gegenteiliges geschrieben :-) Sicher werden auch SSD's mal billiger, derzeit sind sie für die Privatperson eher ungünstig (Doppelbedeutung) =)
 
Mich würde interessieren ob die Produktionskosten derzeit noch so derb hoch sind. was die VK-Preise rechtfertigt. Oder versucht man maximale Gewinnausschöpfung?
 
@haihappen2k: Naja am anfang is ja immer so hoch ansetzn viel gewinn das man mit der zeit runter gehen kann, aba so billig werden die teile noch nicht sein.
 
Wie sieht es denn mit der von NTFS gewohnten Rechteverwaltung aus? Wenn das nicht dabei ist, wird das Interesse sich wohl eher in Grenzen halten.
 
@karstenschilder: Lies [o4|re:2]
 
@DON666: Naja. Fakten sind das aber nicht, was der Kollege da schreibt, sondern nur Vermutungen.
 
gibt es Extreme FFS auch für Festplatten ?
 
@SmallAl: Das wäre technisch nicht machbar weil es nicht für mechanische Festplatten geeignet ist. (Zylinder, Cluster und sowas alles).
 
Bis M$ das unterstützt haben wir Windows 11
 
@fsbkiller: Wer?
 
Was hilft 100x schneller wenn's keine parallele Datenübertragung schafft...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles