Windows 7 hält PCs mit mehreren Nutzern sauber

Windows 7 Mit Windows 7 hält eine neue Funktion Einzug, die die Nutzung eines PCs durch mehrere Anwender erleichtern soll. Datenschutz und Systempflege werden dadurch verbessert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
klingt doch mal gut! sehr sinnvolles feature!
 
@JustForFun: Bitte kläre mich auf, wo der Sinn liegt. Versteh mich nicht falsch, ich kann mir da irgendwie keinen Reim drauf machen... EDIT: wurde wohl doch falsch verstanden :(
 
@jaja_klar: Super für Internet Cafes
 
@DennisMoore: D.h. praktisch, dass man einen Account hat, den alle benutzen, und der jedesmal wieder zurückgesetzt wird? Ok, dann ist es für Internet Cafes bestimmt ganz toll. Und der Privatanwender? Hat man dann praktisch einen Gastaccount, den man für mehrere Gäste verwendet, die sich vielleicht einmal einloggen und dann nie wieder?
 
@jaja_klar: Oder für Schul-PCs, wo irgendwelche Scherzkekse den PC so verkonfigurieren, dass der nächste Schüler nicht vernünftig damit arbeiten kann (war vor ca. 7 Jahren in meiner Schule immer beliebt, unter Windows weiße Schrift mit weißem Hintergrund einzustellen...).
 
@Astorek: Ahja, also hat da noch nicht jeder einen eigenen Account! Dann ist es natürlich sinnvoll. Sollte man aber auch irgendwann mal umstellen, an den Unis hat man ja auch einen eigenen Account, allerdings kann man ziemlich wenig einstellen (zumindest unter Windows).
 
@Astorek: Beliebt bei PC Neulingen ist auch die "Screenshot vom Desktop mach, diesen als Hintergrund einricht und dann alle Icons vom Desktop lösch" Methode.
 
@Sm00chY: Allerdings... Das ist ein Riesenspaß :) klappt sogar bei ausgelernten Fachinformatiker *gg*
 
@Linux: Habe damit schon jemand zur Weißglut gebracht :-DDD Das ist ja auch in ein paar Sekunden eingerichtet *fg*Die Leute fallen immer wieder drauf rein.
 
@DennisMoore: PC im Internet Cafe: Einsatzgebiete sind im Web surfen und emailen, sonst kann man da eigentlich nichts. Jetzt stelle ich mal ganz frech wie ich bin die Fragen aller Fragen: Wieso sollte man da teure Windows Linzenzen Verpulvern. Windows ist auch mit riesen-riesen Abstand das am meisten für Schadsoftware gefährdete OS in diesen Teil des Sonnensystems. ^^ Also warum sollte man Windows (welche Version auch immer) antun, wenns für diesen Einsatzzweck JEDES Betriebssystem tun würde.
 
Nett. Nur der Anteil der Internetcafe-Betreiber, welche diese Funktion gebrauchen könnten, dürfte im Verhältnis zu normalen Usern relativ gering sein.
 
@Mudder: Nee, ich zB hab oft Besuch bei mir, um nicht zusagen, BUDE VOLL xD und alle wollen sie mal kurz eben an PC was gucken^^ Ist schon ne gute Idee von MS, was ja relativ selten vorkommt :) *SPASS*
 
@Mudder: Wie siehts mit Schulen, Unis und jeglichem anderen öffentlich genutzten PC aus ?? Hoffentlich lassen sich Updates problemlos installieren.
 
@r1u: Die Beschreibung klingt für mich aber nicht so das man das mal eben ein und wieder ausschaltet.
 
@Mudder: Wieso aus oder ein? Das wird einmal aktiviert und greift bei jedem Login für jedes Konto. So hab ich das zumindest verstanden.
 
@r1u: Du hast dein Heimrechner an dem du arbeitest und spielst. Und da müsste man dann doch eigentlich meinen das du die Icons die du in die Schnellstartleiste packst auch behalten möchtest. Wenn das System aber nun aktiv ist dann wären die bei deinem nächsten Systemstart wieder weg. Oder habe ich das nun falsch verstanden? Frage ist ob man das System auch für ein expliziten User-Account aktivieren kann.. dann kann man ein Gäste-Account machen damit deine Kumpel mal eben auf faz.de nach den Börsennachrichten schauen können.
 
@Mudder: Ich bin ziemlich sicher, dass man das pro User festlegen kann. Es würde ja keinen Sinn ergeben, einem Administrator diese Zwangsjacke zu verpassen, da er durch die erforderlichen Rechte die Option wieder rückgängig machen kann^^. Wenn man dann noch Systemdateien installiert im Schlage eines IE oder DirectX... Nee, ich glaube eher, dass diese Option nur bei Benutzern anwählbar sein wird, die von vornherein auch nur normale "Benutzer"-Rechte haben...
 
@r1u: Habe bisher nur wenig wirklich "schlechte" Sachen von Microsoft gesehen. Oh, sorry, *SPASS* übersehen.
 
Was ist den eigentlich mit dem neuen Datei Format?
Wann kommt das?
 
@Mrsonei6: Meinst du WinFS? Das war eigentlich nur eine Erweiterung für NTFS. Die Entwicklung wurde eingestellt. Die verwertbaren Erkenntnisse sind bereits in die Entwicklung von Windows eingeflossen.
 
@Jevermann: WinFS is dead.
 
@Jevermann und r1u: Danke für die Info. Ich möcht mal wissen wem der Bullshitt mit den Bewertungen eingefallen ist. Nim? Soll ich soviel scheiße rein schreiben bis dieser Beitrag verschwindet? Okay überredet. bla bla bla ich bin gegen die schwachsinnigen Bewertungen. AUFSTAND looooooos
 
@Mrsonei6: Kannst dir auch 7 zusätzliche Accounts machen und mit diesen deinen eigenen Beitrag wegvoten ^^
 
@DennisMoore: hmm das würde dann genau das Gegenteil sein von meiner Idee, diese Bewertungsscheiße wieder abzuschaffen. Mal ganz ehrlich, ja es wäre eine echt gute Sache wenn es nicht solche geben würde die einfach pauschal jeden Post ein minus geben. Auch wenns noch so lange dauert.
Das System ist ja noch schlimmer wie das ehemalige E-Bay Bewertungssystem. Wenn einer viele "-" bekommt gibt er aus Rache einfach allen ein minus. Naja mir ist es egal, wollt auch nur mal meinen Senf dazu geben. SO und hop hop auf zum fröhlichen "Negatieven" Bewerten
 
@Mrsonei6: WinFS lebt: virtuelle Ordner und die Suchfunktion ... das war der Grundlegende hauptgedanke vom WinFS... der Unterschied war halt nur das die beiden Funktionen ins Filesystem integriert gewesen wären, aber ich denke, dass das noch kommt...
@Topic:sowas hab ich gesucht^^ geht mir aufm Zeiger alle Zeiger selbst einzufügen^^ also gehen tuts ja schon in Win98 ohne tools, aber da muss man viel selbst machen x)
 
Schön das Microsoft da endlich drauf kommt, in einem Netzwerk mit Novell Server und konfiguriertem ZENWorks hat man diese Möglichkeit für Windows Clients schon seit Jahren. Je nach Konfiguration hat jeder Benutzer beim Anmelden ein frisches Profil und die "Eigenen Dateien" werden automatisch auf´s Netzwerk gemapped.
 
@Antimon: Ja, nur hier macht es der Client und nicht der Server.
 
@Antimon: Hatte Microsoft schon zu Windows NT4.0-Zeiten. Schon mal was von Mandatory-Profiles und System- oder Gruppenrichtlinien gehört? Gibt's bei Microsoft seit 1996. Und das Home- und Basisverzeichnis eines Users automatisch auf einen Netzwerkshare zu lenken ist unter Windows Netzwerkgrundwissen und geht schon genausolange (1996) und erfordert kein Novell/ZENWorks.
 
Naja... hört sich ja gut an. Ob man das braucht - geschmacksache! Ich bekomme allerdings so langsam den Eindruck, dass es sich tatsächlich lohnt, mit dem Upgrade von XP zu warten. Eigentlich wollte ich die nächsten Wochen auf Vista umstellen, werd wohl aber besser auf Win7 warten...
 
@DarkTrance: Würd ich dir auch empfehlen hast ja sicher schon mitbekommen was Vista fürn Dreck ist :-)
 
@System89: Du hast Ahnung .... -.-'
 
@voodoopuppe: Ja hab ich auch schonmal n unterschied "GEMERKT" "GESEHEN" was Vista für hardware frisst ? Nein hast du nicht also hast "DU" keine Ahnung! Und komm mir nicht an Vista ist Schneller das mag es ja sein, ist trotzdem voll fürn Arsch. Schön minus punkte geben ich streh drauf :-)
 
@System89: du bist krass...wenn man eine vernünftige hardware konfiguration hat ist vista ne top sache. klar mag sein das es etwas an hardware frisst aber das is dich heut zu tage pille palle was das an hardware braucht. xp war doch genauso am anfang. hamse alle rumgeschrien aaaahhh 256mb ram...und so weiter. und was ist heute. unter 1-2 gig hat heute fast keiner mehr ein system.
 
@System89: ja,hast du dir eigentlich auch verdient, so schicke minuspunkte...aber voodoopuppe hat seinen auch verdient...müsst ihr euch hier immer wie im kindergarten anzicken??
@DarkTrance
genau das werde ich auch machen. Hab zum Glück noch ne XP Lizens übers MSDNAA bekommen, sodass mein HTPC noch auf Vista verzichten kann und dann Ende 09 auf Win7.
 
@System89: außerdem. wenn man vernünftig mit vista arbeiten kann, d.h. man weis was man tut, dann ist es ein klasse betriebssystem.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles