Firefox: Private-Browsing in aktueller Nightly Build

Browser In den aktuellen Entwicklungsversionen des Open Source-Browsers Firefox ist nun auch die bereits im September angekündigte Funktion für das Private-Browsing integriert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es sowas als addon für die aktuelle final?
 
@christi1992: nein
 
@christi1992: https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/1306
 
@christi1992: Es gibt ein AddOn, mit dem man mit den aktuellen Nighly-Builds versorgt wird. Allerdings sind diese Versionen aus gutem Grund nicht für jeden 0-8-15-User einsehbar, da dort meist neue Funktionen getestet werden und diese ggf. noch Fehler beinhalten können... EDIT: zu spät, "haschhasch" war schneller...
 
@christi1992: dafür brauchst du kein Addon... du stellst einfach in der FF Konfiguration ein das der FF die Daten löschen soll sobald der Brwoser geschlossen wird. Alernativ kannst du das noch "verfeinern" mit Tools aka "NoScript". aber das is geschmackssache.
 
@Stefan_der_held: Das ist so nicht richtig. Die Funktion, die Daten, die beim Surfen angefallen sind, beim Beenden des Browsers löschen zu lassen, hat Firefox schon ewig. Es geht hier darum, daß solche Daten erst gar nicht anfallen bzw. nicht übermittelt werden, oder zumindest nicht im bisherigen Umfang. Das ist mit "Private-Browsing" gemeint. Hoffentlich wird die Funktion bald öffentlich. Grüße
 
Google weiß trotzdem noch Bescheid, von dem her..
 
@Bergilein: Google weiß Bescheid, wenn Du Google-Dienste nutzt, wenn du auf Seiten surfst die Google-Dienste nutzen, wenn Google seine Dienste nutzt um das Web zu durchsuchen. Aber sonst nicht :-). Achso, und die Safebrowsing-Funktion von Google ist im Firefox eingebaut... (about:config - suche nach "google")
 
@Nov.Ice: Kann man die irgendwie abschalten?
 
@Astorek: Klar: setze in der about:config (auf eigene Gefahr :-) browser.safebrowsing.enabled auf false .
Aber ist ja nicht böses, Mozilla und Google wollen Dich nur schützen...
 
@Nov.Ice: Öhm, geht das nicht einfacher, wenn man unter den Optionen -> Sicherheit den zweiten und dritten Haken entfernt?!
 
@Ebukadneza: Touché!
 
@Ebukadneza: Ah, OK danke, dann habe ich das sowieso von Haus aus deaktiviert :) @Nov.Ice: THX für die Antwort...
 
@Astorek: Geht auch mit noscript, allerdings ist Nov.Ice' Version besser. Danke fürs Minus :O
 
Mit Firefox kann man das alles sehr schön kontrollieren. NoScript, CookieSafe. Und vor Phishing kann man sich mit OpenDNS browserübergreifend schützen.
 
@BessenOlli: http://www.scroogle.org/ (ohne das Google Bescheid weiß...) :-)
 
Stealther dürfte ähnliche Features haben, bloß löscht der versehentlich auch andere Verläufe.
https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/1306

Update: 1 min zu spät
 
@EvolutionVII: das is ja mal nice das addon das passt zu mein ganzen anderen *paranoid-sei-addons* ... "stealthmode activated" sag ich dazu nur hehe :D
 
Endlich! Das Feature hat mir bei Chrome immer sehr gut gefallen. Allerdings brauche ich das weniger zum Schutz der Privatsphäre, sondern um meinen Verlauf vor der Zumüllung mit Webseiten, die ich nur einmal kurz angeschaut habe (zBsp. Suchergebnisse) und garantiert nicht wieder besuchen will, zu schützen. Derzeit ist es leider so, dass die Suche in der History nach einer Seite, die ich vor ein paar Stunden besuchte, länger braucht als mich direkt nochmal mit Google & Co. zu der Seite zu hangeln.

Schöne Sache, hoffe dass das bald in die offizielle Version von Firefox einfließt.
 
Wenn du Google nutzst, hat ohnehin schon jemand deine aufgerufenen Seiten kopiert.
 
@Besserwiss0r: Ich schrieb "hat mir gefallen".Ich habe die Chrome-Beta nur kurzzeitig (~1 Woche) getestet um zu sehen, was da alles drin ist und was ich mir für meinen Lieblingsbrowser (Firefox) alles wünschen würde. - Aber abgesehen davon hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Wenn Google weiß, welche Seiten ich ansteuere, weiß das nicht mein Mitbewohner (wenn ich einen hätte).
 
gibt es nicht schon die moeglichkeit, beim schliessen des browsers?
also hier an den uni pcs wird immer freundlich beim beenden gefragt, ob man die ganzen sachen loeschen moechte...unter options->privacy->settings halt nur beim shutdown
 
@-adrian-: Das neue Feature löscht nicht alle privaten Daten, sondern verhindert während seiner Nutzung das Aufzeichnen von neuen Daten. Die alten Cookies/History/Passwörter/Formulardaten/... bleiben in dem Fall also erhalten.
 
@pwilli: sehr sinnfrei, oder? soll doch fuer die nutzung von mehreren leuten sein... aber ich will ja nicht meine datenspeichern, aber dann die von meinem nachnutzer nicht..
 
@-adrian-: Wenn du zBsp. auf Besuch bei jemandem bist und an seinem PC den Browser nützt, kannst du auf dem Weg deine Infos sehr einfach löschen bzw. verhindern, dass sie gespeichert werden, ohne dass er seine gespeicherten Informationen (hauptsächlich ärgern sich die Leute dann wohl über verlorene Formulardaten und geänderte Cookies) verliert.
 
@-adrian-: Tja das macht aber nur eins, das es die Dateien löscht und wie jeder Windows Nutzer wissen sollte sind die leicht wiederherzustellen, wenn man sie nicht ein paarmal überschreibt:-)
 
@[U]nixchecker: dachte der cache geht in ram? dann würde das nich passieren... hab auch mal das stealth oddon geladen mach mich nich schwach^^
 
@[U]nixchecker: Man hat hat ja auch sonst nichts anderes im Leben tu tun...
 
@[U]nixchecker: Man kann Daten in jedem System wiederherstellen, wenn man sie nicht überschreibt oder verschlüsselt.
 
was soll denn nun daran so gänzlich neu sein (alle tun so als ob es das vorher nicht gegeben hätte im fuchs)! den FireFox konnte man doch schon von anfang an so einstellen! einfach auf "extras"-> "einstellungen" -> "datenschutz" gehen und unter "chronik" -> "cookies" -> "private daten" alles anklicken (abwählen) was man gelöscht haben möchte! außerdem: mit "Distrust" gibt es schon länger ein addon (es gibt es mehrere) für diesen zweck. - - - - was soll denn der schwache vergleich zum IE 8 - einem browser der noch in der beta-schleife hängt?
 
@bilbao: also erstmal ist diese funktion etwas anderes als das von dir beschriebene. zweitens: der schwache vergleich zum IE ist genauso wie der Verweis hier auf einen Nightly Build. Klar soweit?
 
@gonzohuerth: das ist eben nichts anderes als das was ich beschrieben habe. der einzige unterschied ist das jetzt automatisiert werden soll was bisher durch manuelle betätigung erfolgt/e. zB. mit "strg + umschalt + entf -> bestätigen" oder durch "mausklick auf -> "extras" -> "private datein löschen" rufe ich das menu "private dateien jetzt löschen" auf und lösche jederzeit und sofort alles. im extremfall nach jedem besuch auf einer webseite (kostet vllt. 2 sekunden)! wen interessiert es ob das eine nightly ist? die funktion gab es schon immer im FF - aber halt nur "manuell". der vergleich mit dem IE 8 ist deshalb schwach weil es diese funktion auch schon im IE 7 gibt - aber halt auch nur "manuell"! womit es im prinzip überflüssig ist es als neues (eigenständiges) feature herauszustellen, denn im prinzip ist es nichts weiter als eine art "dumbing down erweiterung" einer bereits existierenden funktion in dem man von vorherein festlegt was nicht gespeichert werden soll -> wo hingegen bei dem bereits existierenden verfahren festgelgt wird (bzw. jederzeit festgelegt werden kann) was alles gelöscht werden darf. wobei man aber bedenken muss dass das vorherige unterdrücken von gewissen speicheroptionen dazu führt das man dann manche angebote von vorherein nicht mehr benutzen kann außer man schaltet gewisse restriktionen wieder aus - oder man muss sie dann jeweils einzeln zulassen wenn man auf eine webseite geht. was dazu führen kann/wird das diese funktion erst gar nicht mehr benutzt wird weil zB. jedes einzelne cookie eine genehmigung abfragt und es den meisten usern mit der zeit einfach zu blöde wird jedesmal extra alles einzeln genehmigen zu müssen wenn sich ein (wie schon gesagt) zB. ein cookie speichern will.
 
@bilbao: Falls du dich über die negativen Wertungen wunderst: Nein, es ist nicht das selbe, siehe [o5] [re1].
 
Komisch nur dass hier niemand meckert dass sie kopieren. Wenn Firefox das vor dem Internet Explorer gehabt hätte dann hätten aller rumgeheult Microsoft würde kopieren... :-X
 
@[Dane]: Dir ist schon aufgefallen, wann der dazugehörige Bugreport (https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=248970) erstellt wurde, nicht?
 
hm ich wunder mich gerade ein bischen über die ganze geschichte.
in meinem firfox kann ich unter extras__> datenschutz__> private daten löschen das so einstellen das er alles löscht beim ausschalten von dem browser.
wenn ich einfach nur keine liste der besuchten seiten haben will stell ich die speicherung der chronik einfach aus.
und zu den cookies
cookiemanager gibt es wie sand am meer ich hab gewisse seiten wie zb foren und andere seiten wo ich die cookies behalten will als erlaubt eingestellt die werden beim schließen von firefox also nicht gelöscht die cookies die ich vollständig blocken will kann ich auch da reinschreiben
wenn ich allerdings nur für ein sitzung wie zb für amazon nen cookie brauch um mein warenkorb zu speichern muss ich garnichts dafür tun
also stell ich mir hier gerade die frage was noch nen neues addon soll wenn firefox das doch von haus aus alles schon kann
und mit noscript lässt sich übrigens google in seinem statistikwahn sehr einfach blocken.

naja fals ich hier nur müll rede bitte ich um aufklärung

mfg ice
 
@Icebrain: "Müll" wäre zuviel gesagt, aber es geht beim "Private-Browsing" darum, daß diese Daten gar nicht erst entstehen UND auch nicht live übermittelt werden. Ist also deutlich weitgehender, tiefgreifender und noch sicherer als mit den bisherigen FF-Built-In-Mitteln oder irgendwelchen Dritt-Addons oder Managern.
 
Man kann ja im jetzigen Firefox schon einstellen, dass er, ohne Nachfragen, alle gespeicherten Daten löscht. Einfach unter Extras->Einstellungen->Datenschutz. ~cimnine
 
@CiM9: Ist nicht dasselbe, es geht darum, daß diese Surfdaten erst gar NICHT ENTSTEHEN und deswegen auch nicht während des Surfens an die Webserver übermittelt werden. Beispiel: Webseite B kann nicht mehr ersehen, daß Du direkt vorher auf Webseite A warst. Grüße
 
Na, endlich hat Firefox einen Porno Modus. :-))
 
@Sexton: Also wie bitte??? Wo kommst du denn auf sowas? Man benutzt "Private-Browsing" natürlich um anonyme Recherchen zu tätigen tsts :)
 
@Sexton: hab ich mir auch gedacht XD nun muss sich der bruder keine gedanken mehr machen das die schwester spitzkriegt was er sich schon alles anschaut :)
 
@Sexton: Der Internet-Cache hat tatsächlich schon Ehen zerstört. Das könnte jetzt eventuell nicht mehr so leicht passieren. Um manuell gespeicherte Dateien und Bookmarks muß man sich aber trotzdem weiterhin selber kümmern ("Papa, was machen denn der Mann und die Frau da im Computer?" ... und die Ehefrau wundert sich und macht sich Ihre Gedanken).
 
Das klingt sehr gut nur ist es für Privat Anwender die Legal im Netzt unter Wegs sind ziemlich schlecht :( aber so ist die Sache super
 
wird das addon den eigendlich eine negative wirkung auf die sufr geschwindikeit haben wie es bei den meisten anonym surfen software sachen der fall ist?
 
@Icebrain:

dadurch das danix auf die Platte kommt muss die Seite jedesmal komplett geladen werden anstatt aus dem cache geholt zu werden, daher kann der Seitenaufbau schon etwas langsamer sein je nach Verbindung an der Verbindungsgeschw. ändert sich natürlich nichts
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte