Blu-ray-Player-Absatz soll sich 2009 verdreifachen

Medien (DVD, Blu-Ray) Anfang September sorgte der Elektronikkonzern Samsung für Aufsehen, als man das Blu-ray-Format für totgeweiht bezeichnete und ihm eine maximale Lebensdauer von fünf bis zehn Jahren gab. Marktforscher sehen dies allerdings anders. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sicherlich nicht zu den aktuellen Preisen der Player und der Discs...
 
@KiffW: du musst nur wissen wo du dein zeug kaufst dann bekommst du 80% der Blu Rays für ca 18-20€ und das geht im gegensatz zu unseren deutschen spitzenpreisen ala 37,95€ und finde die preise sind shon gefallen. neulich war ein bd player im angebot für 199€
 
@urbanskater: Blu-Ray wird sich erst dann richtig durchsetzen, wenn die Player im Aldi für 49€ angeboten werden und Filme maximal 20€ kosten.
 
@KiffW: da geb ich dir recht. Selbst DVDs werden von mir erst gekauft, wenn sie für max. 10€ zu haben sind, dh. Neuerscheinungen werden nicht gekauft. So wird es auch mit Blue-Rays gehandhabt. Und ein Player zu diesen Preisen erst recht nicht.
 
@KiffW: 100% zustimm! solange die filme nicht unter 20€ kosten ist blueray für mich uninteressant. bin auch weiterhin mit meinen dvd´s zufrieden. der sprung von dvd auf blue ray ist einfach nicht so groß wie der damals von vhs zu dvd. klar, die bildqualität ist natürlich eindeutig besser, sofern man auch einen hd fernseher hat. aber ansonsten ändert sich nicht soviel. damals die dvd bot ja viel mehr komfort im gegensatz zu der vhs, ausserdem keine abnutzungserscheinungen von der qualität nach mehrmaligen angucken. blue ray kann aber NUR mit einem besseren bild auftrumpfen und durch ein paar mehr extras durch mehr speicherplatz.
 
@FloW3184: Das sehe ich etwas anders, denn die Blu-Ray spricht ja eher die Leute an, die hochwertiges Heimkino Equipment haben. Und die Kaufen zu ihrem teurem, Full HD Gerät bestimmt keinen Supermarkt DVD bzw. Blu Ray Player, sondern eher Markengeräte. Einen vernünftigen DVD Player bekommst du auch nicht für 49 Euro im Supermarkt. Die fangen inzwischen so bei 200 Euro an, z.B. die Oppo Geräte oder die kleinen Denons. Profi Geräte sind noch immer nicht für unter 1000 Euro zu haben.
 
@Sala: DVD Player für >200 Euro? Oo Was können die denn soviel besser? Und über 1000? Würde mich echt interessieren, welche Features den Preis rechtfertigen.
 
@web189: Da steckt mehr Kopierschutztechnologie drin! Schon mal geschaut, was ein 29 Euro Player alles verhindert? Richtig so gut wie nix... Je teurer das Gerät umso mehr von dem Mist ist verbaut xD
 
@sala: ok, als multimedia fan der hohe qualitätsansprüche hat ist blue ray natürlich was feines. aber eben nocht nicht für die breite masse
 
@web189: Man kann für fast jedesTechnikgerät riesige Unsummen ausgeben, wo dann einfach qualitativ bessere Bauteile verbaut werden, die Qualität besser ist und somit auch Bild und Ton besser werden. In wie weit diese mehr oder weniger großen Unterschiede dann jeder wahrnimmt, bleibt jedem selbst überlassen. Also einen Billigplayer für 50 Euro würd ich mir jetzt nicht kaufen, aber 100-150 Euro sollten das Maximum sein. Bei Blu-Ray wurd ich bei 400 Euro schwach und geb das Ding nicht mehr her. Geniales Bild, da kommen nur wenige DVDs mit (manche haben sicherlich eine gute Qualität, aber keine HD). Dazu kommt besserer Ton (wenn man wieder den entsprechenden Receiver hat), nette Spielereien wie Bild in Bild, BD-Live usw. Diese müssen aber alle erst ihren sinnvollen Nutzen finden. Also ich finde den Sprung vom Bild im Vergleich zur DVD gigantisch und kauf mir keine DVD mehr. Und bei den aktuellen Preisen für neue Filme (Indy 4 für 14,95 Euro oder Transformers für 19,95 usw.) kann doch echt keiner mehr meckern. Klar gibt es noch unverschämte Preise bei manchen Titeln oder in manchen Geschäften, aber von meinen 22 Filmen hab ich nur für einen 30 Euro ausgeben (Steelbook Rambo 4), ansonsten immer unter 20 Euro.
 
@KiffW: Ich warte vor allem darauf das es endlich mal genug BluRays zum AUSLEIHEN gibt. Ich kaufe mir nie Filme, wenn dann leihe ich sie mir aus - nur haben die meisten Videotheken zwar jede Menge DVDs, aber nur gut ein dutzend BluRays. Sobald es da bald mal mehr Auswahl gibt würde ich mir sofort einen BluRay-Player holen.
 
Hauptsache die Blu-Ray Filme werden billiger. Sonst kauft fast keiner diese wenn sie ungefähr 10 mehr kosten als DVDs.
 
@stephan7099: allerdings aber wenn mehr einheiten verkauft werden sinken die preise, oder man nimmt ältere filme aber das will man ja net nur
 
@urbanskater: Angebot&Nachfrage... Wenn keiner das Zeug kauft, sinkt der Preis :)
 
@urbanskater: Ich mache jetzt mal eine Nachfrage: Ich möchte BD´s mit neuen Filme für 20 Euro. Angebot: 0. Es fangen alle neuen Filme bei 28 Euro an. So kommen wir nicht ins Geschäft :-(
 
also wenn ich hier lese wie teuer sowas is und das filme erst ca n jahr nach kino erscheinen wird mein ps3 laufwerk nie bd scheiben zu gesicht bekommen o0 da wird dann fröhlich weiter aktuelles kostenlos vom pc rüber gestreamt^^
 
@stephan7099:
Einfach bei Amazon.de bestellen und dann TPG beantragen. Günstige Angebote stehen u.a. hier:
http://tpg.dvdtiefpreise.com/
So bekommt man auch Neuerscheinungen zum Teil für 10-15€
 
Schön das unter der News gleich folgendes steht: "Erweiterter Blu-ray-Kopierschutz 'BD+' geknackt" :)
 
@dave: Fehlt nur noch der Werbebanner zum BD-Player der "Sicherheitskopien" unterstütz :)
 
Also Blue-ray Brenner incl HD-DVD lesen, BD lesen, etc... gibts ab 160€!!!___http://tinyurl.com/68kkve - von daher was wollt ihr überhaupt?!
 
@spache: Nicht jeder möchte sich Filme am Cumpoter anschauen, sondern gemütlich auf dem Sofa.
 
@stephan7099: Ich schau meine Filme auch auf dem Sofa an :) (32" LCD)
=> Ich finde es eh unverständlich warum man nicht mit der Zeit geht und ganz auf Receiver+DVD Player/Rekorder, etc verzichtet und sich einen Multimedia PC ins Wohnzimmer stellt? - so mach's zumindest ich :)
 
@spache:
mit der zeit gehen heisst für mich anschließen und loslegen. keine frage, ein sauber konfigurierter pc kann einen mehrere tausend eureo teuren player ersetzen, weil du gottweisswas für funktionalitäten (ffdshow) reinprügeln kannst. aber mal davon abgesehen dass du enormen konfigurationsaufwand vor dir hast stehst du auch vor dem problem ein lautloses gerät (ja..ich möchte da wirklich nichts von hören) nicht leicht zu realisieren ist. und ein gutes htpc gehäuse kostet gut und gerne mal das geld was die oben genannte bluray-einstiegsgeneration kostet. schick und schnell ist die playstation beispielsweise auch.
 
@spache: Das Problem sind die Medien, denn der Aufpreis gegenüber DVD summiert sich.
 
@spache: Die werden meistens an Hirnchen verkauft, die nicht mal wissen, wie und warum das Gerät so heißt, wie es heißt. Du weißt es auf jeden Fall nicht :)
 
Jaja, das wurd doch für dieses Jahr auch schon gesagt.... Ich finde diese Voraussagen langsam echt nervend.
 
@gonzohuerth: Ja ist doch auch so eingetroffen, informier Dich mal ein wenig. Player-Preise sind stark gefallen, auch die meisten Filme bekommt man zu weit billigeren Preisen wie noch vor einem Jahr und der Absatz hat sich im Vergleich zum letzten Jahr auch enorm gesteigert. Nächstes Jahr wirds nochmal einen Schritt günstiger. Im Vergleich zur DVD Einführung 1997 steht Blu-Ray derzeit sehr gut da.
 
Jetzt wo ich weiss dass man eh keine Privatvideos aufnehmen kann und die Dinger eigentlich nur für Daten taugen werd ich mir so etwas nicht ins Haus holen. Dann lieber einen kleinen Rechner ins Wohnzimmer stellen und streamen. Fertig.
 
@Islander: wieso soll man keine privatvideos auf bluray speichern können?!?
 
Ist doch wie immer eine Preisfrage. Erreichen die Player und Medien ein gewisses günstiges Preisniveau, dann wird der kram auch mehr gekauft. Siehe letzte XBOX 360 Preissenkung zB
 
Ich glaube auch, dass BluRay in 2009 richtig durchstarten wird. Aber irgendwann danach wirds stagnieren und Rückläufig sein. Warum? Ich denke der Standard wird zu schnell erweitert. Der Kunde muß dann immer dem aktuellen Standard hinterherlaufen wenn er die neuen Filme gucken will. Das wird auf die Dauer nervig. Entweder muß er Firmwareupdates einspielen oder gleich neue Geräte kaufen. DVD war da deutlich besser. DVD ist am Anfang DVD gewesen und ist es auch bis heute geblieben. Ich kann neue Filme auf alten Playern gucken und umgekehrt. Ich weiß nicht wie das mit BluRay sein wird. Könnte gut sein, dass z.B. in 1-2 Jahren eine neue Kopierschutzstufe eingeführt wird. Die aktuelle ist ja geknackt und offen. Dann muß man hoffen ein Firmwareupdate zu bekommen oder man guckt nur noch vorhandene und alte Filme, aber keine neuen mehr. Die Kundengängelung der BluRay Technologie wird IMHO in absehbarer Zeit ihr Untergang sein, oder die Verbreitung unnötig verzögern.
 
@DennisMoore: glaube jetzt nach 2.0 kommt nur noch 2.1 aber erst nächstes jahr das sollte jeder player der 2.0 aushält auch updaten können, aber man muss halt einfach gucken, wer sich nicht informiert und ein altes modell kauft ist ja auch selber schuld. finde ich zum beispiel.
 
@urbanskater: Bin ich auch selbst schuld wenn ich jetzt ein 2.0 Modell kaufe, auf 2.1 updaten kann, in 2 Jahren dann aber nicht auf ein eventuell kommendes 2.5, welches den eventuell kommenden neuen Kopierschutz beherrscht, der den geknackten BD+ ersetzt??? Wahrscheinlich schon. War ja so doof anzunehmen das BluRay=BluRay ist, so wie DVD=DVD war. Kauf ich halt nochmal nen neuen Player. Strafe muß sein, gell?
 
@DennisMoore: Na ja, der Kopierschutz ist ja in erster Linie ein Stück Software im Player, dass sollte eigentlich bei allen Playern die es gibt und geben wird nachpatchen lassen. Anders sieht es mit neuen Funktionen wie BD-Live aus, da hier nunmal Hardware benötigt wird. Ich denke die nächsten 4-5 Jahre wird da sicherlich nichts neues problematisches kommen.
 
@The Sidewinder: Fragt sich nur ob die Hersteller einen 2-3 Jahre alten Player noch patchen wollen. Technisch ist viel möglich.
 
Wie hier bereits mehrfach erwähnt, steht einer noch schnelleren Verbreitung nur der derzeitige Preis der Hardware und der Medien entgegen. Solange der GB-Preis der Medien so sehr über dem Festplatten-GB-Preis liegt, kaufe ich mir lieber Festplatten, zumal diese wohl etwas länger die Daten halten werden. Zudem kann man veraltete Daten auf FP leicht ersetzten.
 
Zur Software:
Wenn man sich mit der Materie beschäftigt wird man feststellen , dass neue Filme auf BD maximal soviel kosten wie auf DVD. Der durchschnittliche Preis eines Films auf BD übersteigt die 20 € Grenze schon lange nicht mehr, also was gibt es zu meckern. Es gibt auch bei großen Händler wie amazon schon Angebote, bei denen man ältere BD's für 12 bis 16 € einkaufen kann. Gut ich kann jetzt argumentieren, dass die Filme auf DVD dann auch wieder vergleichsweise billiger sind, allerdings hat man das beim sterben der VHS auch sagen können, habe hier noch mal einen Großeinkauf gemacht und haufenweise VHS für 20 bis 50 Cent gekauft.
Zur Hardware:
Sehr gute BD Player von Samsung und Sony gibt es ab 199 €, dass ist für eine noch derart junge Technologie in sehr guter Preis, denn man bekommt im Regelfall nicht nur einen BD Player, sondern auch einen Top-DVD-Player. Die Mehrzahl der alten geräte ist zudem per CD oder USb Stick updatebar, so dass auch in Zukunft alle Profile (1.1: 2.0:2.1) unterstützt werden. Klar Dinge wie BD Live gehen nur bei Internetfähigen Geräten und die sind noch ein wenig teurer aber tendenziell schließt sich die BD der DVD im Kurs an und wird sich als neues Standardmedium etablieren.
Unterschiede:
Die Unterschiede zwischen BD und DVD sind übrigens ebenso augenscheinlich wie bei VHS zu DVD, natürlich benötigt man hierfür einen HD TV, aber diese breiten sich immer schneller aus. Für SD Fernseher reichen sicherlich noch DVD Player aber wer einen HD TV sein eigen nennt kommt um die BD nicht auf Dauer herum, denn eine hochskalierte DVD ist kein Vergleich zu einer BD der zweiten Generation
 
@sreveth: HD Fernseher breiten sich zwar langsam aus, aber solange in Deutschland weiterhin standardmässig in SD gesendet wird, wird das doch noch ne Weile dauern.
 
@monte:
Ja das Standardfernsehsignal ist sicherlich auch ein Problem, dass man nicht übersehen darf, allerdings kann ich inzwischen auf einen HD TV mein SD Bild in guter Qualität empfangen und zusätzlich mit BD's meinen HD Beadrf decken. Selbstverständlich wird der große Durchbruch vermutlich erst kommen, wenn die Fernsehsender auf HD umstellen, wann dies allerdings geschieht steht in den Sternen.
 
bluray ist absolut überschätzt... alles was man braucht ist eine dicke internetleitung... was will ich mit blueray!?
 
@hit8run:
Huch ein Troll?! das Format heißt im Übrigen Blu-Ray ohne "e" oder kurz BD, bezogen auf Filme oder die Scheibe an sich. BD benötige ich immer dann wenn ich einen Film kaufen will, denn es gibt noch keinen (brauchbaren) Service im Internet um Filme zu erstehen, sondern nur zum leihen. Weiterhin ist es utopisch zu glauben, dass "Papi Müller" einen PC ins Wohnzimmer stellt, denn dieser will einen schönen Stand-Alone Player wie er es seit VHS Zeiten gewohnt ist und da "Papi Müller" immer noch ungefähr für 85 % der Konsumenten steht, ist es wohl nichts mit deiner dicken Internetleitung als Universallösung.

An alle DL - Befürworter:
Bitte geht nicht von euch aus, wenn ihr an dieses Thema geht, denn ein Media Center im Wohnzimmer ist weit entfernt von irgendeinem Standard. Ob sich DLs bei der breiten Masse jemals durchsetzen können, ist auch noch in Frage zu stellen und vollständig ungewiss. Es ist sogar noch durchaus möglich, dass selbst die BD einen physischen Nachfolger bekommen wird, ob es etwas wie HVD ist sei dahingestellt, auf jeden Fall ist die Dominanz von DL Angeboten immer noch nicht ersichtlich. Ich stoße den Stein noch zuletzt in Richtung der Peripherie(Kosten) die man für eine große Filmsammlung per DL benötigt und überlasse den Rest der Fantasie des Einzelnen :)
 
@hit8run: Was ist, wenn man keine schnelle Leitung bekommt, weil es weder Kabel noch DSL gibt, was immer noch häufig genüg vorkommt? Was ist, wenn ausgerechnet am Samstagabend, wenn man sich gemütlich einen Film anschauen will, die I-Net-Leitung streikt, weil die Telekom wieder Mist baut (so geschehen an 4 oder 5 Wochenenden dieses Jahr, weshalb ich jetzt bei KD bin)?
Was ist, wenn ich es einfach toll finde, hier mehrere Regale voll mit DVDs und Blu-Rays zu haben? Ich will das fest in der Hand haben, mit Hülle, Cover usw.
Download-Angebote sind eine interessante neue Art der Medien und werden in Zukunft Videotheken ersetzten. Aber die gibt es heute schon und trotzdem kaufen die Leute DVDs wie blöd, weil dass viele schöner finden, wie jedesmal den Film runterzuladen oder auszuleihen. Videothekenersatz ja, DVD/Blu-Ray-Ersatz definitiv nein!!!
 
@hit8run: schon klar, warum überhaupt usb-sticks, es gibt doch das internet! ...
 
. . . . angesichts der vor aller nationen an die haustüre klopfende rezession (und den damit einhergehenden massenentlassungen) können die sich das schneller wieder von der backe kratzen als es ihnen eingefallen ist! UND NEIN - ich bin kein pessimist, sondern lediglich ein realist!
 
@bilbao: man nennt solche Leute auch "Optimist mit Erfahrung" :-)
 
Ich wette um 1000 Euro das was die Marktforscher da MAL WIEDER von sich geben nicht eintreffen wird. 99,9% von dem was Markt"forscher" von sich geben ist sry für den ausdruck Geistiger Dünnpfiff.
 
WOW was die wieder behaupten.Na was kostet wohl ein Blurayplayer aktueller Bauart??? Unter 500 Euro geht da kaum was.Olle Schleudern von gestern wird es auch für knapp die Hälfte geben.Dann noch 20-30 Euros für ein Film...Die Marktforscher haben wohl die Rechnung ohne den Ottonormalo gemacht.Der hat keine 500Euros übrig für ein Player,achja der Flachbildschirm Minimum HD-Ready,von dem redet ja auch keiner.Die guten Kisten gehen ja auch erst bei 1500Euro los...Mei oh mei,wir haben kein Geld mehr übrig für den ganzen Electronik Mist^^Ich habe keinen Blu-ray Player weil der Preis total überzogen ist.Ja ich habe gutes 46 Zoll Full HD Display und gutes DD7.1 Hifi hier und ein HD Satreceiver.Die Player sind immer noch Krüppel und sau teuer,ich hole mir auch 2009 keinen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles