Intels neue Core i7-CPUs: Einstieg schon ab 300 $

Prozessoren Der Chiphersteller Intel hat die Preise für seine neuen Core i7-Prozessoren bekannt gegeben. Der Einstieg in die neue CPU-Generation ist demnach bereits für weniger als 300 Dollar möglich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hab gestern den MediaMarkt Prospekt durchgeblättert. 10-15 PC und Laptops und kein einziger hatte eine AMD CPU. Überall nur Logos "Intel Inside" Wo bleibt AMD?
 
@LastSamuraj: MediaMarkt bietet überhaupt keine AMD-Rechner an. Exklusive Verträge mit Intel. Dagegen geht AMD zwar inzwischen vor europäischen Gerichten vor, aber vorerst wirst du bei denen erstmal nichts anderes finden.
 
@LastSamuraj: die haben ja einen kleinen rückschlag durch den aufkauf von ati... ich denke mir sowieso das die jetzt demnächst wieder richtig kommen aber wenn das bedeutend besser als intel... =)
Naja un das mit dem vertrag zwischen MediaMarkt un Intel is ja net grade wettbewerbsfreundlich... :(
 
@LastSamuraj: und was hat das pipi in deinen augen jetz mit dem artikel hier zu tun? happy trolling am montag morgen. man muss doch nicht gleich jeden thread zum amd - intel jihad nehmen... PS: obwohl ich aktuell intel im gaming segment bevorzuge, finde ich die preise bei den kleinen taktsteigerungen ne frechheit! In meiner Office Kiste werkelt dagegen ein AMD 4850e + AMD 780G MB.
 
@roterteufel81: Also seit ich denken kann gibt es im MediaMarkt nur Intel CPU´s. Denke das wird sich auch so schnell nicht ändern. Weil Verträge kann jeder abschließen mit dem er will! Siehe Apple und T-Mobile! Bin mal gespannt wie die neuen CPU´s werden! Amd hätte schon wieder nen neuen sockel gebracht! allein das finde ich an intel super die hocken seit jahren auf dem 775 wo hingegen AMD mit fast jeder "neuen" Prozessorgeneration neue sockel brint (754, 939, AM, AM2, AM2+......) Sorry aber AMD macht zuviel falsch!
 
geil ich bekomm für die realität nen minus... wer verkraftet das net das amd grade finanziell net so gut da steht wie intel wegen dem aufkauf von ati? echt hammer die minusfetischisten aber ich steh drüber :P
 
@roterteufel81: :D heul doch
 
@Nudelsose: in Sachen Sockeln geben sich Intel und AMD nicht viel. Intel hat für den Nehalem nun auch einen neuen Sockel genauso wie es bei älteren Generationen der Fall war. Das ist absolut kein Argument.
 
@Purple1991: seh ich auch so... man kann net für neue technik immer alte grundlagen nehmen... oder wer baut hier bitte nen neuen VW-Motor in einen Trabbi? so ist das auch bei CPUs, umso mehr leistung die bringen usmso mehr muss das umfeld angepasst werden
 
@Murmeltier89: Ganz genau. Abgesehen davon, dass Sockel 775 zwar lange gibt, aber die untereinander auch nicht kompatibel sind. Versuch mal auf einem aktuellen 775er Port einen 775-Pentium 4 reinzustecken, dann wirst merken, es gibt selbst da keine Kompatibilität mehr.
 
@Purple1991: Das Intel jetzt mal nen neuen Sockel bringt dürfte ja wohl angesichts des Wegfalls des FSB und dem neuen QPI nur allzu verständlich sein. Aber ansonsten haben die (rein Subjektiv) immer ziemlich lange an einer Sockelgeneration festgehalten. Mal abgesehen von den Pentiumzeiten wo es mal Sockel und mal Slot CPUs gab *würg*
 
@DennisMoore: Warts mal ab. Jetzt wo mehr Funktionen vom Chipsatz in die CPU gewandert sind, wird man auch bei Intel häufiger Sockelwechsel sehen. Und wie schon richtig erwähnt wurde, ist Sockel 775 nicht gleich Sockel 775, sodass man nur auf dem Papier lange bei diesem Sockel geblieben ist.
 
@Nudelsose: Und es passt jede 775 CPU in jedes 775er Board ?
Falls du es nicht gemerkt hast, für fast jede neue CPU brauchst du auch bei intel ein ebenso neues Board, insofern hast du nicht recht ! Und das mit den Verträgen ist insoweit nicht richtig da T-Mobile ja trotzdem andere Hersteller weiterhin im Programm hat, also man davon ausgehen kann das zur Vertragsbedingung nicht gehört, das man nur Apple im Programm haben darf.
 
@TiKu: Also auf mein Sockel 775 Board mit nVidia Chipsatz passt ne ganze Latte von CPUs. Das deckt locker ein paar Jahre ab. Kitzlig war nur die Zeit als die Quads kamen. Da konnte man nicht sicher sein das die auch auf dem Board laufen. Viele konnten aber per BIOS-Update kompatibel gemacht werden. Ob Intel jetzt öfter neue Sockel bringt? Keine Ahnung. Ist mir aber auch wumpe, da ich annehme das die Halbwertzeit von neuer Hardware bei mir persönlich länger wird. Früher mußte ich deutlich öfter upgraden als heutzutage.
 
@LastSamuraj: Insgesamt waren 38 Händler betroffen. Die wurden von Intel erpresst und musste AMD aus dem Portfolio nehmen...MM macht das immer noch
 
@Murmeltier89: AMD ist eigentlich recht am Ende, sie haben ihre kleine Sparte und werden darüber wohl nicht mehr hinauskommen (außer es geschieht ein absolutes Wunder). Intel ist technologisch zu weiter vorn, als daß AMD das einholen könnte, zumal ihnen durch den geringen Marktanteil die Gelder fehlen den Vorsprung auszugleichen.
Und was heißt hier nicht wettbewerbsfreundlich? Wett-Be-Werb. Bei Wettbewerben gibt es Sieger, und hier heißt dieser eindeutig nicht AMD. Pech, aber es muß auch Verlierer geben, sonst kann keiner gewinnen.
@ckahle: Und was soll die EU da machen? MediaMarkt vorschreiben, sie müssen AMD-Prozessoren kaufen und verkaufen? So ein Blödsinn. Als würde ein Porsche-Autohaus gezwungen werden auch Smarts anzubieten.
 
@LastSamuraj: Stimmt die haben nur Intel. Hab auch lange suchen müssen nach einem Händler der PC´s mit AMD CPU anbietet.

Hab immer von Siemens den Deutschland PC. Kaufen kann man den bei uns im PC Spezialist. Gibts glaub ich Deutschlandweit
 
@DennisMoore: Auf deinem Sockel 775 wirst du alle CPUs für diesen Sockel reinstecken können. Aber in Betrieb nehmen wirst du nur einen Bruchteil davon können, da nicht elektrisch kompatibel. Im Schnitt wurde mit jeder neuen Revision ein neues Board fällig, also rede keinen Blödsinn. Auch fast alle neuen Chipsätze die auf 775 Boards eingeführt wurden, waren NICHT abwärtskompatibel, sonder immer nur zu denen die aktuel am Markt waren.
 
@tekstep: Hauptsache deine Synapsen sind noch elektrisch kompatibel. Das einzige was inkompatibel sein könnte, sind die Spannungswandler (evtl. zu schwach).
 
Bei Laptops ist es mir klar da AMD kein vernünftiges Konzept dafür hat... bei Desktop pc's ist esso das die Intel CPU's einfach vom Namen besser klingen ^^

sorry ja ich weis pfeil ^^
 
@-Revolution-: wenn man keine Ahnung hat einfach mal die ****** halten.
 
@-Revolution-: ja im laptop-bereich bevorzuge ich auch eher intel aber im desktop is ein amd schon nicht schlecht.... nur die wärmeableitung bei amd's standard-cpu-kühlern is nicht gerade gut.. =(
 
Der Newsbeitrag hat meiner Meinung nch einige Lücken. Nennenswert finde Ich zum Beischpiel:
Endlich ein Nativer Quadcore,
Wiedereinführung von Hyperthreading
Overclockingbegrenzung für Modelle 940,920
Verschiebung des Speichercontrollers in die CPU
usw.
 
@Jon02: Diese Sachen wurden alle schon in anderen News zu der i7 Reihe erwähnt, die Suche ist manchmal recht praktisch =)
 
@Jon02: ja nur du weißt schon dass das alles platz im cpu kostet gell? wenn nicht alles im cpu drinnen ist spart intel schon ne menge geld... die meisten sachen haben doch nur noch geld als hintergrund un das is echt schlimm, chips billig herstellen un dann teuer verkaufen => echt tolle marktwirtshaft haben wir dass die user drunter leiden müssen
 
@Jon02: Eine Info darüber, welche CPUs denn nun die automatische Übertaktung drinhaben werden, wäre auch ganz nett.
 
@Murmeltier89: ahhhh mir stellen sich die Nackenhaare auf. Meinst du deine Aussage ernst Murmeltier?
 
@Purple1991: wieso denn das?
 
@Murmeltier89: Weil die Integrierung des Speichercontrollers in die CPU andere Gründe hat und nicht um billig/teuer produzieren zu können. Ausser ich verstehe deine Aussage falsch.
 
@Purple1991: welche gründe sind es deiner meinung nach?
 
@Murmeltier89: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2008/bericht_intels_nehalem_architektur_ueberblick/

Ein Hauptgrund ist das endlich der FSB wegfällt :) -> serielles Punkt-zu-Punkt Interface (was AMD schon lange hat)
 
@Purple1991: ja das is richtig, gut dann habe ich mich schon iwie geirrt... ich hoiffe das der FSB so schnell wie möglich weg vom standard is, amd hat da schon gute vorarbeit geleistet mit ihrem HyperTransport... ich frage mich wie lange es alles noch dauert un warum wir überhaupt erst zuer paralellen übertragung gegangen sind...öÖ
 
@TigersClaw: Das haben alle Core i7
 
@Jon02:
bist ja der echte pro oder, wo ist da ne OC begrenzung ? tipp, geh mal auf computerbase.de die habe den 2,6GHz (920)auf 3,8GHz gebracht,...
warum leute immer so eienn quatsch schreiben müssen ?
 
Der Core i7 Extreme 965 haut ordentlich auf die ....! Ich denek den werde ich mir im Januar wenn die neuen AMD kommen zulegen. Zeit wird es, mein Desktop ist nicht mehr der Jüngste.
 
@shiversc: finds lustig, das jeder, der auch nur in diesem forum erwägt oder schreibt, dass er sich für nen intel entscheidet / entscheiden könnte, gleich von den trollfreunden mit minus bombardiert wird. ... (+) verteil
 
@roterteufel81: Das hata ber uch was damit zu tun, wer einen Kommentar schreibt, egal wie korregt der ist. Ich kann die ne Liste von den Negativ-Postern geben. Aber das ist nicht erwünscht. Ich seh es sportlich und es bestätigt meine Einschätzung der geistigen Kapazität dieser Trolle.
 
So teuer ist 284 Dollars nicht, wäre da nicht den DDR3 Zwang, wofür ich auch noch ein neues Mainboard brauchen würde
 
@woot: ja wahrscheinlich schon oder wie lange wollen alle auf DDR2 hocken? naja das bringt so eine neue technolgie mit sich... mal schaun wo die preise in einem monat dann liegen =)
 
@woot: Eben. Eins mit passendem Chipsatz kostet ja auch nochmal mindestens 200 Euro. Und dann kommt noch der neue Arbeitsspeicher dazu. Alles in allem noch eindeutig zu teuer für mich. Da müssen die Mainboards nochmal im Preis sinken.
 
@woot: Das ist doch ganz normal. Neue Technologie braucht seine Zeit, bevor sie erschwinglich wird.
 
Die Dinger haben einen TDP von 245 Watt und eine Temperatur von 100° Celsius unter Vollast, da greife ich doch lieber zu den neuen AMDs mit DDR3 Support die Anfang 2009 kommen...
 
@bluefisch200: Komisch. Oben steht 130 bis 150 Watt. Haste selber noch was dazugerechnet? ^^
 
@DennisMoore: Ja genau Idle....hier gehts weiter mit echten Tests: http://www.hartware.de/review_860_9.html
 
@bluefisch200: Lern lesen. 245 W für das gesamte System und nicht für die CPU alleine.
 
@TiKu: Ok stimmt, 130 Watt sind trotzdem zuviel...2. Sag mal kannst du dich nicht in einem normalen Ton fassen? 3. Sind 100° für eine CPU viel zu hoch...
 
@bluefisch200: das wäre ja echt ein hammer wenn man nur 245W für nen CPU verbrauchen würde... das wär ja dan reiner elektrosmog öÖ aber schon krass wie die CPUs an leistung gewinnen und dennoch weniger stromo verbrauchen dank der neuen technologien...
 
@bluefisch200: die temperatur bei einem cpu liegt ja bei ca. 35° bis max. 80° öÖ naja un mit den originalen kühlkörpern lässt sich heutzutage kein cpu mehr wirklich sinnvoll kühlen -.-
 
@Murmeltier89: "un mit den originalen kühlkörpern lässt sich heutzutage kein cpu mehr wirklich sinnvoll kühlen" Komisch, mein X2 läuft wunderbar mit dem Boxed-Kühler.
 
@TiKu: nur komisch das ich bis jetzt nicht gute erfahrungen mit den boxed-kühlern hatte... kp ich nutze mittlerweile nur noch die kühlkörper von freezer xDD
 
@Murmeltier89: Also muss sich jeder einen neuen Kühler kaufen weil der Boxed die CPU nicht unter 100° unter Load bekommt? Mein Q9300 hat 40-50° unter Load....nur so für was normal ist...
 
@bluefisch200: ja ich habe auch net gesagt das die CPUs dann wärmer als 100° werden öÖ ich wollte lediglich damit sagen das sie nicht so gut wie andere kühlkörper kühlen... ich selber nutze noch in mienen desktop einen pentium IV mit 3 GHz und mit dem original boxed-lüfter ist die temperatur bei volllast ca bei 70° grade un das mindert auch iwie die lebensdauer des CPUs un damit er noch ein bissel das licht der welt genießen darf habe ich einen anderen kühler eingebaut wo der lüfter nur bei 960 rpm dreht un der CPU unter volllast nicht wärmer als 45° wird...
 
@bluefisch200: Mein alter Q6600 (erste Generation) ist auch noch ne 130W-Schleuder. Da wärs doch ne nette Sache einen i7 zu haben, der zwar genausoviel verbraucht, aber dafür noch ne Schippe Rechenleistung draufpackt, oder? Zumal ich eher selten alle 4 Kerne unter Volllast laufen lasse um überhaupt auf 130W zu kommen.
 
@Murmeltier89: Boxed Kühler, CPU leicht übertaktet (200 MHz), Vollast, der eine Core läuft mit 45°C, der andere mit 49°C. Das sagt mir, ich muss mal wieder den Staub entfernen, denn ich hatte auch schon Werte um die 40°C.
 
@TiKu: ja okay es kommt auch wirklich darauf an was man für einen CPU hat... naja entstauben war bei mir net drin weil ich meinen rechner immer gepflegt habe, ob es nun software oder hardwarebedingt ist... ich arbeite selber in einem it-bereich un ich glaube wir verbauen net umsonst ganz selten die boxed-lüfter.... ich glaube da sollte jeder selber wissen was er mit seinem CPU macht... nur gehört das iwie hier nicht zum thema xDDD
 
@DennisMoore: 1.) Nein dein alter Q6600 (erste Generation ^^) ist eine rund 155W-Schleuder. Du musst den Memory Controller aus der Northbridge hinzurechnen, der sitzt jetzt beim i7 auch bei Intel (lange, lange nach allen anderen) in der CPU. :-)
 
@tekstep: Nein, den muß ich beim Q6600 nicht dazurechnen, weil er nicht zur CPU gehört. Erst wenn er dazugehört kann ich ihn auch mitrechnen. So lange gehört er zum Chipsatz und zu dessen Stromverbrauch.
 
@Murmeltier89: Würdest du im IT-Bereich arbeiten, dann würdest du hier von Boxed Kühlern sprechen und nicht von Boxed-Lüftern ...
 
Bei den Energiepreisen heutzutage sollten sie langsam aber sicher mal aufhören solche Stromfresser zu produzieren. 160W Idle bzw 250W(360W wenn die Grafikkarte rattert) Vollast für ein komplettes System ist ja irre.
 
@[U]nixchecker: Von nix kommt nix. Wer Grafikpower und CPU-Power will, der muß halt mit dem Energieverbrauch leben. Wichtiger als den maximalen Verbrauch find ich eigentlich die Idle-Werte. Denn dort dümpelt der PC ja die meiste Zeit untätig rum. Wenn die CPU Kerne abschalten kann und der Chipsatz eine 3D-Karte nur als optionalen Rechenknecht dazuschalten kann, dann find ich es durchaus in Ordnung.
 
@[U]nixchecker: zwingt dich doch keiner, eine "highendgaming"-maschine zu kaufen, wenn du es nicht brauchst...
 
@DennisMoore: im gaming bereich brauch man keine cpu power. ausser bei der source engine, ansonsten brauch man aber kein quad core. ein dual core reicht völlig aus. graka sollte man aber trotzdem schon ne tolle haben.
 
@DennisMoore: Also mein Home System AM2 6000+ benötigt gerade mal 60W im Leerlauf und ich wette, dass ich bei gleicher Grafikkarte kaum weniger Spieleleistung hätte wie der Brutzler hier.
@klein-m Na ob das Highendgaming ist, weis ich nicht. Hab hier in der Arbeit ein paar Xeons 5450 mit einer Quadro FX 5600(max 171W) rumstehen, dagegen sieht der wie ein Thinclient aus:-)
 
@Odi waN: Nö,braucht man nicht. Die Angaben auf der Packung sind nur als Witz der Hersteller gedacht. Eigentlich reicht ein Atom mit 1,6 GHz. @[U]nixchecker: Kommt aufs Spiel an. Außerdem gibts ja auch noch mehr als Spiele. z.B. Videocodierung, etc.
 
Derzeit gibt es leider nur Mainboards mit dem (Server) Sockel B (1366 Pins), aber noch keine Mainboards mit dem Mainstream-Desktop-Sockel H (1156 Pins, P55-Chipsatz), welcher den derzeitigen Mainstream-Desktop-Sockel 775 ersetzt. In Zukunft werden weitere Mainstream-Desktop-CPU-Modelle jedoch nur noch für den Sockel 1156 herauskommen, so dass man dann wieder ein neues Mainboard kaufen müsste.
Ich würde diese doppelte Abzocke nicht mitmachen und noch so lange warten, bis es die Mainstream-Mainboards mit P55-Chipsatz und dem Sockel 1156 gibt.
 
@Marathon: das ist die richtige einstellung... die technik entwickelt sich sowieso zu schnell weiter und da lohnt sich nicht wirklich sich jedes ding was neu rauskommt zu kaufen, außerdem is der preisverfall im it-bereich sehr schnell. als beste bsp. sind festplatten was man damals für eine 20 GB hingelegt un heute für eine 1TB, wirklich der wahnsinn
 
@Marathon: du willst damit sagen, dass für 1 CPU Generation nun 2 zueinander nicht kompatible Sockel existieren?
 
@bluefisch200: Ja, so ist es.
 
@shiversc: Die hätten es so machen können dass man bei weniger Pins einfach nicht alle Funktionen der CPU hat, aber dass man die nîcht mal mischen kann geht gar nicht...-.-
 
@bluefisch200: Hat man doch getan.
 
@shiversc: Also kann ich doch einen 920 in einen Sockel 115 Stecken? Und auch die schwächeren i7 in den 1366 Sockel? Dann sind sie ja doch nicht inkompatibel :D
 
@bluefisch200: Der 920 und der 940 passen auf den selben Sockeln, sind aber zwei recht unterschiedliche CPUs. Der 965 ist umverpackter Xeon. Der hat einen eigenen Sockel.
 
Na bravo, Einstieg schon ab 300$? Und was ist bitte mit den 250&$8364:, die ich noch fürs Mainboard brauche? Und der RAM? Ein bisschen über den Tellerand hinausschauen wäre nicht schlecht.
 
@f!R: besorg dir ein via chipsatz oder kauf amd....
 
300 dollar für ein stück silizium... lol
 
@S.F.2: 10.000$ für ein Stuff Kohlenstoff (Diamant)...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles