Google indiziert nun auch gescannte Bilder in PDFs

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google kann zukünftig noch umfassendere Inhalte in seinen Index aufnehmen, die als PDF-Dateien vorliegen. Dafür wurde eine OCR-Engine in den Spider integriert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
OCR gibts ja schon lange. Man muss nur darauf kommen, es in Google zu benutzen.
 
@GokuSS4: Du hast bestimmt nur den hilfreichen Tip gegeben
 
@GokuSS4: Und Google nutzt es schon lange, aber wenn Du hier das Detail der Meldung gelesen hättest, wüsstest du, was jetzt neu ist.
 
@GokuSS4: Das Rad wurde auch schon oft neu Erfunden, und erst der Gürtel mit Hosenträger - W O W
 
@GokuSS4: schau dir mal Google Booksearch an. Die fotografieren die Bilder ab und der Text usw wird von selbst erkannt. War sicher keine große Schwierigkeit die Bilder aus PDFs rauszufiltern
 
@GokuSS4:
Auf die Idee ist Google sicherlich schon lange gekommen, allerdings dürfte für eine OCR in einem derartig massiven Umfang jede Menge Rechenpower und eine entsprechend effiziente Implementierung von Nöten sein, schließlich ist das Verfahren um einiges komplexer als irgendwelche Dateien im Textformat zu parsen. Aber an Know How mangelte es bei Google auch schon in der Vergangenheit (auch was OCR anbelangt) nicht.
 
Hm...ist Halloween echt ein so Special Day, dass niemand hier ankommt und rumheult: "Oh nein, der Datenschutz ist jetzt endgültig kaputt." :D (War nur Ironie!!)
 
@DasFragezeichen: Breaking News !!! Goggle indiziert jetzt auch die Gene eines jeden Internetbenutzers.
 
@Tron4Ever: Ähm, sowas hat Google tatsächlich vor, "Google Gen Project".
 
google -> Angelina Jolie Gen Download -> "suchen"
 
@Falter: und was soll da zu sehen sein???
 
Happy Halloweenchen WinFuture-Leser. :)
 
@s3m1h-44: Ich hasse Halloween! Kommerz-SCH...
 
@tk69: Eigentlich ein keltischer Brauch, der von den Einwanderern in den USA gefeiert wurde, um die Geister und Tote wieder zum leben zu erwecken.
 
@lets_save_the_world: das weiß jedes nur halbswegs gebildete kleinkind und wie auch weihnachten wurde halloween vom amerikanischen komerz vergewaltigt und dann traurigerweise von uns übernommen .... weihnachtsmann xD ich mein ich bin nicht gläubig oder so aber da is mir das christkind schon lieber ^^
 
@Peter_Griffin: Oder Väterchen Frost? OK, der ist am 1. Januar.
 
@tk69: Das eigentliche Problem an Halloween ist, die ganzen Pisa-Gangster denken, das wäre sowas wie die Hexennacht - 2x im Jahr Vandalismus, yay -.-
 
@lets_save_the_world: lustig, dass du die geschichte mit dem "keltischen brauch" erwähnst (ist ja vor allem auch täglich in den medien davon zu hören). vor einigen jahren noch wurde nahezu ausschließlich über das amerikanisch kopierte halloween geredet. aber die wirtschaft reagiert eben auf alles - und wenn man hört, was leute so für diesen neuen "feiertag" ausgegeben... Sagen wir einmal so: Es gibt einen großen Gewinner!
 
@Peter_Griffin: Der Weihnachtsmann hat seine Ursprünge auch in Europa, wie fast jede Tradition der USA (Santa Claus - Heiliger Nikolaus). In den Staaten hat er praktisch nur seinen Anstrich als dicklicher, rauschebärtiger, alter Mann bekommen. Das Christkind wurde eigentlich erfunden (durch Luther), um eine Alternative zur Bescherung durch Heilige wie den "Herrn Nikolaus" zu schaffen, denn Evangeliken haben keine Heiligen.
 
@pwilli: Da spricht jemand mit Wissen (+)
 
@FFX: von evangeliken?!
 
Frohen Reformationstag (der ist heute und nicht Halloween!).
 
@lets_save_the_world: ganz richtig weis nur keiner :) bzw was haben wir mit helloween zu tun ? müssen wir echt alles von den amis übernehmen ? Btw allen nen schönes WE =)
 
@zaska0: Sowas lernt man eigentlich in Geschichte (6. Klasse) oder Volks-/Heimatkunde (Grundschule). Und ich hatte heute Feiertag hier, also muss ich den Herrn Luther kennen.
 
@lets_save_the_world: richtig ... und Sachsen hat heut z.B. Feiertag gehabt ... des sind genug Leute die des kennen!
 
@lets_save_the_world:

we all living in america America ist wunderbar
,,zitat rammstein,, :)
 
@Squall: kannst mal sehn,selbst die ironie kapieren hier die "menschen" nicht.... da labert einer von volks und heimatkunde....das war mal vor 35 jahren so,jetzt wird mohamed zitiert.
 
@sibbl: in baden wü steht es jedem frei ob er ein tag urlaub nimmt oder nicht....der tag wurde werg gespart ! und jetzt muss ich aber nicht sagen warum....
 
Ja an so etwas dachte ich auch, das man vielleicht auch nach Bildern und gemeinsamen Text suchen lassen kann.
Wenn es klappt, wäre es echt super.
Wir leben ja nicht mehr im Mittelalter oder???
 
Modern Defrag.exe schauen: http://build.chromium.org/buildbot/waterfall/waterfall
 
Ok, das war OT. Einen echten Schock habe ich heute meinem Nachbarn - ursprünglich aus Polen - verpasst: Ich bat ihn, seinen Namen bei Google einzugeben. (Und nö, ich bin kein Doktor, komme nicht aus Graz, bin kein Kanuter und kein Schauspieler, usw. - falls sich einer bei meinem versucht)
 
Immer wird alles indiziert! Zensur!
 
@bash: Zensur ist ungewollte Unterstreichung durch gewollte Streichung. :-)
 
es lebe der überwachungsstaat.
 
@Suicide2oo8: Überwachung? Staat? Sicher, dass du die richtige News gelesen hast? Google ist kein Staat und die Indizierung von Inhalten von Webseiten und öffentlich zugänglichen PDFs hat nichts mit Überwachung zu tun. Wer nicht will, dass seine Webseite oder online gestellte PDFs indiziert werden (und somit in Suchergebnissen aufscheinen), der muss nur endlich einmal ein Handbuch für Webdesign lesen, vorallem die Kapitel über "robots.txt" und vielleicht ".htaccess" - Ich begrüße diesen Schritt von Google und hoffe, dass andere Suchdienste nachziehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.