PDC: Windows 7 - Aero-Oberfläche wird "leichter"

BUILD (PDC) Microsoft hat während der Professional Developers Conference 2008 verraten, dass die Aero-Oberfläche in Windows 7 auch die Funktionen von DirectX10.1 nutzen wird. Der Desktop Window Manager (DWM) wird dazu auf die Direct3D10.1 API zugreifen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich bin gespannt ob Microsoft seine Ankündigungen komplett halten kann, bei XP und Vista sind immer auch ein paar gute sachen weggefallen.
 
@JDJ1982: jep bei Vista/Longhorn Stichwort "WinFS"
 
@xcsvxangelx: Was ist dieses WinFS eigentlich ?
 
@xcsvxangelx: Es wird immer das Stichwort "WinFS" genannt, aber was genau soll denn bitte WinFS sein? Das einzig sichtbare was ich kenne sind diese Virtuellen Ordner die man anlegen konnte, eine schnelle indizierte Suche, und irgendwelch Datei-Bewertungsfunktionen. Meineswissens wurden sowohl die Suche al auch die Bewertungsfunktion für Dateien in Vista integriert, und die Virtuellen Ordner werden in WIndows 7 kommen. Was war denn jetzt eigentlich der super große hyper Vorteil der Vista zum besten Betriebssystem aller Zeiten gemacht hätten, und dessen Fehlen anscheinend in der Öffentlichkeit dafür gesorgt hat das es zum schlechtesten aller Zeiten wird?
 
@Law90: http://de.wikipedia.org/wiki/WinFS
 
@master_jazz: ich frage mich auch immer was die nur an WinFS rumjammern, am ende sind es die jenigen die damit nicht zufrieden sind... so besonders ist das nämlich auch nicht und ich glaube nicht 100%-ig daran das dann dateien so viel schneller gefunden werden bzw die verbesserung für user so relevant ist
 
WinFS sollte ein Aufsatz auf das NTFS-Dateisystem werden, welches einen Index darstellt, der per SQL-Befehl durchsucht werden kann. WinFS wurde nicht implementiert, sondern nur die in Vista integrierte Suchfunktion. Die ist ebenfalls Indexbasiert, aber nicht per SQL abfragbar. Alles klar?
 
@JDJ1982: ASlso ich denke, dass Microsoft mit Vista halt zu viel versprochen, aber zu wenig davon gehalten hat und sie das ganze jetzt etwas realitätsnaher an den Kunden bringen. D.h., dass sie jetzt auch Sachen melden, die auch wirklich schon implementiert sind. Siehe oben, wo gesagt wird, dass der Speicherbedarf für das DWM gesunken ist usw.
 
@JDJ1982: Auch in Windows 7 soll es kein WIN-FS geben , weinst du jetzt ? @gonzohuerth: Nichts für Ungut aber was sind denn die vielen Sachen die MS bei Vista nicht eingehalten hat ausser das was wir schon wissen ? Ich denke man sucht hier einfach immer wieder nach Ausreden um das angeblich schlechte Vista Image begründen zu können.
 
@~LN~: Ja, wir wissen, das MS doof ist, weil MS zugegeben hat, dass Vista nicht so toll ist wie es sein sollte.
 
@xcsvxangelx: WinFS ist nicht ganz weggefallen in der Beta 1 und Pre Beta 2 gab es eine art WinFS - nur besser. WinFS selbst brauchte irrsinnig viele resourcen. In der Beta von Vista gab es dir Virtual Folders (jz. Libarys)
 
Reduzierung der Hardwareanforderungen hört sich gut an. Bleibt mehr für die übrige Software. Obwohl ich der Reduzierung des Speicherbedarfs um 50 Prozent doch ein wenig skeptisch gegenüberstehe.
 
@Fatman: Die 50% beziehen sich auf den Bedarf an Arbeitsspeicher, um ein Fenster mit Aero darstellen zu können. Dass das möglich ist, denke ich schon. Auf etwas anderes bezieht sich das Ganze ja auch nicht.
 
@3-R4Z0R: Das die Einsparungen von 50 % im Bereich des möglichen liegen will ich auch nicht abstreiten... mit einer gut geschriebenen Software kann man sehr viel Leistung einsparen... leider glaub ich aber das die Zahlen die Microsoft hier nennt wie so oft Schätzwerte sind die im Produktivtest meistens gar nicht erst erreicht werden. Wir werden uns wohl überraschen lassen müssen was die tatsächliche Einsparrung betrifft, letztendlich zählt ja nur das was dem Anwender auch wirklich an Systemleistung bleibt und nicht das was lange Versprochen und dann doch nicht eingehalten wird.
 
@Fatman: dein wort in gottes ohr ! wenn es so sein wird ist diese software auf jedenfall schon so gut wie installiert.
 
Pfand frage:). Bei der ganzen Transparenz was das Windows 7 mit sich bringt, muss es ja leichter werden weil man ja bekanntlich an Farbe spart ^^. Je undurchsichtiger desto mehr Farbe wird verwendet, also wird es schwerer. Das ist ja genauso wie mit Festplatten, die Festplatten werden ja auch schwerer, je mehr daten drauf lagern ... Oder? ^^
 
@kinterra: deine "Logik" möcht ich nicht grad haben
 
@kinterra: richtig. hast du peter lustig zum frühstück da gehabt? *neid*
 
@Hardcore: Nein. Dieses Thema hatten wir mal auf Arbeit, weil wir nichts zu tun hatten, was leider leider viel zu selten vor kommt. Aber das mit Peter Lustig habe ich auch schon gesehen :)
 
@kinterra: Ja, selbstverständlich ist das so, wie Du es beschreibst. Schon in den 90ern hatte ich ein Systemtool für das IBM AS/400 geschrieben, welches sich "Wuchti" nannte. "Wuchti" nahm sich dem Problem der Unwucht bei Festplatten an, wenn zuviele Nullen (schwer) auf einer Seite der Platte gespeichert waren. "Wuchti" sorgte dafür, dass zum Ausgleich auf der gegnüberliegenden Seite ebensoviel Nullen vorhanden waren, um diese Unwucht zu beseitigen.
 
Ich will mal einen Grafikchip sehen welcher DirectX10.1 unterstützt, aber Aero nicht flüssig anzeigen kann..
Sogar eine Intel GMA950 schafft Aero zu 100% flüssig, und schaut dabei exakt gleich aus wie auf meinem Desktop PC mit einer Geforce 8800GT.
Was schlechteres als eine GMA950 kann man schon jetzt kaum mehr bekommen, bis Windows 7 da ist, sind schwächere Chips schon ausgestorben...
 
@aney1: Wenn ich das richtig verstehe kann man auf älteren Rechnern DX10.1 auch Software basiert laufen lassen. Dann hat halt die CPU mehr zu tun, aber wenn die halt stark genug ist, gehts zumindestens.
 
Ich denk mal das Vista ist so eine zwischen Lösung wie es das Win Me damals oder wie das hieß bevor XP kam.Das Win7 wird das Vista werden wie sie auch gesagt hatten mal.Den jetzt hatten die ja ein breiten Massen Test und haben gesehen und oder sehen noch was es für fehler gibt oder was gewünscht wird und nicht.
 
@Z4 asu: Das hieß gestern noch Vista sollte schon immer nur 3 Jahre aktuell sein. Bei XP waren es 5 Jahre, oder ?
 
@Dario: Es ist zwar schon tausendmal durchgekaut worden, aber sei's drum: Der "normale" Windows-Zyklus von +-3 Jahren ist bei XP aus zwei Gründen aus dem Tritt gekommen. Einmal war das Service Pack 2 für XP beinahe eine komplett neue Version (jedenfalls was die Änderungen unter der Haube angeht), für die Microsoft aber kein Geld nehmen konnte und wollte, weil der Grund im wesentlichen die horrenden Sicherheitsprobleme von XP vor dem SP2 waren. Darüber hinaus hat sich Microsoft bei dem Longhorn-Projekt mit einigen Features so verhoben, dass sie eine neue Codebasis (Windows Server 2003) verwendet und in vielen Punkten von vorn angefangen haben. Probleme von ähnlicher Tragweite sind seitdem nicht mehr aufgetreten, also kehren sie zum 3-Jahres-Rhythmus zurück.
 
Wie die Oberfläche aussieht oder was sie kann, is mir egal, viel lieber wäre mir nen gescheiter Treiber für ext2, ext3 und reiserfs....
 
@TamCore: Wenn Du auf Linux-Dateisysteme zugreifen willst, dann installiere auf deinem Linux-Server eine aktuelle Samba-Version (mit älteren kann Vista/2008/7 allerdings nicht). Ansonsten müßtest Du warten, bis mal jemand für die von Dir gewünschten Dateisysteme für Vista/2008/7 passende Dateisystemtreiber herausbringt (für Windows 2000/XP gab's das, allerdings "Read-Only"). Von Microsoft würde ich allerdings nicht damit rechnen. Grüße
 
@TamCore: http://www.fs-driver.org "It provides Windows NT4.0/2000/XP/2003/Vista/2008 with full access to Linux Ext2 volumes (read access and write access)" (unterstützt auch Ext3)
 
Hmm...kann mir nicht vorstellen, dass das großartig Strom einsparen wird...aber solange man den Zugriff unterbinden kann und die "3D-Mühle" nicht angeschmissen wird solls mir recht sein...ein paar Watt wird das bestimmt kosten.
 
@allium sativum: Wer um alles in der Welt redet hier vom Strom? Es soll Rechenleistung (!) eingespart werden, damit die PCs (und / oder Grafikkarten) mehr Rechenleistung (!) haben. Zum Beispiel, damit lustige Leute ins Internet gehen und viel schneller einen vom Strom erzählen können.
 
Vielleicht werden ja sogar die Vista Captible Notebooks am Ende Windows 7 fähig !? :)
 
ich hoffe am ende hält MS auch das was sie versprechen, denn es will sich nicht jeder user immer gleich einen neuen PC kaufen müssen wenn ein neues windows herraus kommt wie bei Vista
 
So nach und nach wird es immer deutlicher: Vista war noch mal um Kohle zu machen, eine Zwischenversion um die Massen zu beruhigen. DAS ging allerdings schief. Dann haben die sich auf den Boden gesetzt und wollen jetzt das eigentliche Vista auf den Markt bringen, was (eventuell) auch den Namen "neue Version" verspricht.
 
@tk69: Dafür, dass es schief ging, hat Microsoft die Portokasse aber doch ganz gut aufgebessert. Wenn sie mir von den 180 Millionen verkauften Lizenzen je 10 Cent abgeben täten, wäre ich saniert ^^
 
@cgd: Na, was denn. So schlimm siehts bei dir aus? ^^ Aber hast recht. Das schlimme ist ja, dass so viele Leute das auch noch mitmachen und nicht einen Schnitt machen. Da fehlt der Mut.
 
@tk69: Nein, da fehlt nicht der Mut, da hat man erkannt das Vista das beste OS am Markt ist...
 
@bluefisch200: Kann es sein, dass du in einer Scheinwelt lebst? Mach mal deine Scheuklappen auf und schau in die Welt!
 
@tk69: *schau rum*...kannst du ned verstehen dass es so ist? Sicher für mich und für viele der anderen 20% der PC User welche Vista haben..
 
@tk69: Ich denke jede Windows Version ist ein Zwischenschritt. Im Vista SP2 ist aber auch Code vorhanden der mehr oder weniger auf die Entwicklung von Windows 7 zurück zu führen ist. Das Ram wird weniger belastet und Aero geht flotter.
 
@bluefisch200: Nö, wach auf mein Junge!! Die Zeiten haben sich geändert! @Dario: (+)
 
@tk69: Was hat "wach auf" damit zu tun dass ich Vista für das beste OS am Markt halte...?
 
Läuft auch auf älteren Grafikarten DX10.1?
oder nur auf neu gekauften ab der veröffenlichung von dx10.1?
 
@christec: WTF? DX10.1 ist keine Softwarefreischaltung sondern durch die Hardware (die Graja) selbst bestimmt!
Wenn deine Graka 10.1 hat hat sies, du kannst keine GF 4Ti mit DX10.1 ausrüsten :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte